Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte

Bemerkung: Dieser Beitrag verdeutlicht in sehr verständlicher Weise warum man vor 74 Jahren dem Deutschen Reich den Krieg erklärte! Man versteht nun auch, dass der Krieg und die Vernichtung nicht  gegen die  Nationalsozialisten gerichtet war. Das deutsche Volk hatte sich Dank der eigenen Courage, Mut und seinem Arbeitsgeist und -willen selbst aus dem Sumpf gezogen. Die Nationalsozialisten zeigten nur die Richtung an und schufen die Voraussetzung des Wunders, welches bis zum Ausbruch des Krieges anhielt.

Der Autor dieses Artikel schreibt: ”Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen.” Wir wollen die Sache einmal nüchtern betrachten. Wurde denn über die Zeit von 1933 bis 45 überhaupt sch0n einmal etwas Positives berichtet? Wurde schon einmal darüber berichtet, dass die Regierung unter Reichskanzler Adolf Hitler mehr als 1,5 Mio. Eigenheime, mehr als 500.000 Bauernhöfe (große und kleine) und ca. 600 Kirchen erbauen (finanzieren) lies, damit die Menschen – nein das Volk – auch ein vernünftiges Dach über dem Kopf hatten oder eben nicht mehr hungern mussten, weil die Landwirtschaft bis dahin keine Erzeugnisse mehr lieferte, sie lag am Boden (siehe Vergleich zu heute!). Ja, heute finanziert diese korrupte EU- und BRD-Politikerkaste das Brachliegen der Felder. Sie streben Monokulturen an – z.B. Rapsanbau für Biodiesel, Zuckerrüben für Biogas, usw. usf.  und machen damit die Felder und Äcker nutzlos, wertlos und kaputt. Genmais und andere genmanipulierte Früchte sollen die Insekten töten, da diese die Bestäubung sicher stellen.

Eine Diskussion mit wahren Fakten, ohne sie verdrehen zu müssen oder den Kriegsverbrechen die alle Beteiligten betreffen, braucht ein deutsches Volk in keiner Weise scheuen! Weder die Deutschen, noch die vorstehende damalige Regierung wollte einen Krieg. Weder den ersten noch den zweiten Weltkrieg. Es steht außer Frage, dass eine jüdische Verschwörung am Ausbrauch des Krieges in großem Maße dazu beitrug, ebenso wie auch die Machtinteressen Englands, Frankreichs, der damaligen Stalin-Sowjetunion und der USA. Man sah wie die finanziellen “Felle” wegschwommen – Nachahmer unerwünscht und verboten!

Projizieren wir diese Ereignisse auf die heutige Zeit, stehen wir im Jahre 1922. ESM ist nichts weiter als eine private Bank, niemandem Rechenschaft schuldig und absolute Immunität genießend. Es ist eine allseits beliebte Methode, alles was mit der Hitler-Regierung in Zusammenhang steht, zu negieren. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen Fragen zu stellen, weshalb das damalige Deutschland – nach den über 6 Millionen Hungertoten – wieder erwachte. Also intensiviert man die Holocaust-Industrie, welche de facto Ende der 1970iger Jahre noch nicht existierte!

 

Von Ralf Engel

Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. Und das ist verständlich. Wir lehnen hiermit jede Art von Gewalt ab. Wir unterstützen nicht die Politik des Krieges oder der Völkervernichtung. Wir distanzieren uns von der Politik des Kapitalismus, Kommunismus sowie des religiösen Fanatismus.

Der folgende Text möchte klarstellen, woher die tatsächliche Bedrohung in unserer Zivilisation kommt.

Wir können nicht mit Sicherheit bestätigen, dass es eine weltweite Verschwörung jüdischen Glaubens gibt, mit dem Ziel die Welt zu beherrschen. Wir wissen jedoch, dass es eine Verschwörung gibt, welche von großen Bänkern und Finanzinstituten sowie multinationalen Industrien betrieben wird, die darauf hinarbeitet, die ganze Welt zu kontrollieren (Freimaurer, Bilderberggruppe).

„Die Geschichte ist von den Siegermächten geschrieben“ – Winston Churchill

In dem folgenden Text handeln wir eine interessante Perspektive des Zweiten Weltkrieges und der daran beteiligten Mächte ab.

Ab und zu hört man die Worte:

„Wall Street und jüdische Bankiers haben Hitlers Krieg finanziert.”

Es gibt viele dokumentierte Nachweise, dass die Wall Street und die jüdischen Bankiers in der Tat zur Finanziung von Adolf Hitler bereit waren, jedenfalls zu Beginn des Krieges, teils weil dies die Bankiers noch reicher machen würde, teils jedoch auch um Stalin kontrollieren zu können. Aber als Deutschland sich aus den Klauen der gierigen und verbrecherischen Bankiers befreite, erklärten genau diese Bankiers (Grossbanken, Zentralbanken und Privatbanken, zumeist in jüdischer Hand), Deutschland den Krieg.

Wenn wir uns alle Fakten ansehen, dann wird die Aussage, die Juden hätten Adolf Hitler finanziert, irrelevant. Die Rechtsanwältin Ellen Brown aus Los Angeles diskutiert dieses Thema in ihrem Buch „Web of Debt“ (Netz von Schulden).

Als Adolf Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos pleite. Der Versailler Vertrag war auferlegt worden und die Reparationszahlungen hatten zerstörerische Auswirkungen auf das deutsche Volk in Form von Forderungen, durch welche die Deutschen allen Alliierten Nationen die Kosten des Krieges zu erstatten hatten. Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert aller Immobilien in Deutschland. Nun verursachten auch noch private Währungsspekulanten einen Wertsturz der Reichsmark, der Grund für eine der schlimmsten außer Kontrolle geratenen Inflationen in der Neuzeit. Eine Schubkarre voll von 100 Milliarden-Reichsmark Banknoten war nicht genung, um einen Laib Brot zu bezahlen. Die Staatskasse war leer. Zahllose Häuser und Höfe sowie Industriebetriebe wurden von Spekulanten und Privatbanken enteignet. Die Deutschen lebten in Hütten und verarmten. Sie waren am verhungern. Hinzu kamen auch noch Überfälle von Truppen aus Frankreich und Holland, mit dem Ziel alles zu stehlen, was nicht niet- und nagelfest war.

Noch niemals zuvor war so etwas dramatisches passiert. Die totale Zerstörung der nationalen Währung sowie die Vernichtung der Ersparnisse, Unternehmen und landwirtschaftlichen Erträge. Hinzu kam nun auch noch die weltweite Finanzkrise aus den USA, die eine globale Depression verursachte. Deutschland hatte keine andere Wahl als sich der Schuldknechtschaft der internationalen Bankiers zu unterwerfen, bis zum Jahre 1933, als die Nationalsozialisten an die Macht kamen und sich dies alles schlagartig ändern sollte.

Von diesem Zeitpunkt an vereitelte Deutschland die verbrecherischen Aktivitäten der internationalen Banken und Kartelle sowie der Alliierten und zwar durch die Ausgabe einer eigenen Währung durch die Regierung anstatt durch eine Privatbank.

Das Weltjudentum reagierte darauf indem es einen globalen Boykott gegen Deutschland ausrief. Adolf Hitler begann mit einem nationalen Kreditprogramm durch die Ausarbeitung eines Plans öffentlicher Arbeiten wie z.B. Hochwasserschutz, Reparaturen von öffentlichen Gebäuden und Privathäusern, den Bau von neuen Straßen, Brücken, Kanälen und Hafenanlagen. All dies wurde nun mit Geld bezahlt, welches nicht von den privaten internationalen Bankierverbrechern kam und somit hochverzinst wäre.

Die voraussichtlichen Kosten dieser verschiedenen Programme wurden auf eine Milliarde Einheiten der Landeswährung festgesetzt. Um für diese Kosten aufkommen zu können verwendete die deutsche Regierung (nicht die internationalen Bankiers) Wechsel sowie Arbeits- und Wertzertifikate. Auf diese Weise schafften es die Nationalsozialisten für Millionen von Menschen Arbeit zu beschaffen und bezahlten diese mit den neuen Wertzertifikaten. Unter den Nationalsozialisten war in Deutschland das Geld nicht durch Gold gedeckt (das Gold war ja im Eigentum der internationalen Bankiers und anderer Halunken). Es handelte sich bei diesem Geld vielmehr im Wesentlichen um eine Quittung für die an die Regierung gelieferten Dienstleistungen und Produkte.

Adolf Hitler sagte:

“Für jede sich im Umlauf befindende Mark müssen wir über den Gegenwert in Form von Dienstleistungen und/oder Waren verfügen.”

Die Regierung bezahlte die Arbeitnehmer nun also mit diesen neuen Zertifikaten. Die Arbeiter ihrerseits tauschten diese Zertifikate gegen andere Waren und Dienstleistungen ein, wodurch nun noch mehr Arbeitsplätze entstanden.

Auf diese Weise wurde das deutsche Volk von der erdrückenden Schuldenlast, welche ihnen von den internationalen, korrupten Verbrecherbanden auferlegt worden waren, befreit.

Innerhalb von zwei Jahren war das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst und Deutschland war wieder auf die Beine gekommen. Es gab eine solide, stabile Währung, man hatte keine Schulden und keine Inflation und dies alles zu einer Zeit, als Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten und in anderen westlichen Ländern (von internationalen Bankiers gesteuert) immer noch arbeitslos waren und am Rande des Abgrunds standen. Innerhalb von fünf Jahren verwandelte sich Deutschland von der ärmsten zur reichsten Nation in Europa. Deutschland gelang es sogar den Außenhandel wieder aufzunehmen und dies trotz der Kreditablehnung von Seiten der internationalen Bankiers sowie trotz des weltweiten Boykottes der jüdischen Industrien. Deutschland gelang dies durch den direkten Austausch von Waren mit anderen Ländern, also einem Tauschhandel, welcher die kriminellen Bankiers einfach umging. Deutschland florierte, da der Tauschhandel die Staatsverschuldung sowie die Handelsbilanzdefizite eliminierte. (Venezuela macht dasselbe, wenn es Öl für Rohstoffe sowie medizinische Hilfe und so weiter, handelt. Daher versuchen die Bankiers, Venezuela zu erdrücken.)

Die wirtschaftliche Freiheit Deutschlands war nur von kurzer Dauer, doch sie hat mehrere Denkmäler hinterlassen. Darunter die berühmte deutsche Autobahn, die weltweit erste umfassende und komplett ausgebaute Straßenverkehrsverbindung ihrer Art.

Hjalmar Schacht, ein bekannter Rothschild Agent, der zeitweise die deutsche Notenbank leitete, fasste es so zusammen. Ein amerikanischer Bankier hatte ihm kommentiert:

“Dr. Schacht, Sie sollten nach Amerika kommen. Wir haben viel Geld und das ist echtes Banking (Bankengeschäft).“

Schacht antwortete:

”Sie sollten nach Berlin kommen. Wir haben kein Geld. Das ist echtes Banking.”

Der Rothschild-Agent Schacht unterstützte tatsächlich die privaten internationalen Bankiers in Ihrem Zuge gegen Deutschland und wurde bei Kriegsende belohnt, indem bei den Nürnberger Prozessen alle Anklagepunkte gegen ihn fallen gelassen wurden.

Diese neu erlangte wirtschaftliche Freiheit machte Adolf Hitler beim deutschen Volke äußerst beliebt. Deutschland wurde aus der englischen ökonomischen Theorie befreit, der Theorie, nach welcher alle Währung gegen das Gold in Bankenbesitz ausgeliehen werden muss, ausgeliehen also von privaten und geheimen Bankkartellen – wie der Federal Reserve Bank in den Vereinigten Staaten oder der Europäischen Zentral Bank – anstatt von einer Regierung zum Wohle des Volkes ausgestellt werden zu können.

Der kanadische Forscher Dr. Henry Makow (jüdischen Glaubens) sagte, der Hauptgrund warum die Bankiers für einen Weltkrieg gegen Deutschland stimmten war, dass Hitler die Bankiers umging, indem er sein eigenes Geld druckte und damit die Befreiung des deutschen Volkes erreichte. Schlimmer noch, die Banken sahen sich bedroht, weil sich diese Freiheit und dieser Wohlstand auf andere Länder ausbreiten hätte können. Adolf Hitler musste also gestoppt werden!

Hier ein Makow-Zitat aus der 1938er Befragung von C. G. Rakowski, Gründer des sowjetischen Bolschewismus und intimer Trotzki-Freund: Rakowski war in Schauprozessen in der UdSSR unter Stalin vor Gericht gestellt worden. Laut Rakowski war Adolf Hitler zunächst von den internationalen Bankiers finanziert worden und zwar durch den Bankier-Agenten Hjalmar Schacht. Die Bankiers finanzierten Adolf Hitler, um Stalin zu kontrollieren, der wiederum seinerseits mit Hilfe des Agenten Trotzki die Macht an sich gerissen hatte. Dann aber wurde Adolf Hitler eine noch größere Bedrohung als Stalin, nämlich als Adolf Hitler mit dem Druck seines eigenen Geldes begonnen hatte. (Stalin kam im Jahre 1922 an die Macht, elf Jahre vor der Machtergreifung Hitlers.)

Rakowski, sagte:

“Hitler übernahm das Privileg der Herstellung des Geldes und das nicht nur in Form von Banknoten, sondern auch in der Form finanzieller Geldprodukte. Er entriss den privaten Banken und Geldinstituten die teuflische Maschinerie der Geldfälschung und legte sie dem deutschen Volk in die Hände, zu dessen Wohl. Können Sie sich vorstellen, was passieren würde, wenn eine Reihe von anderen Staaten davon infiziert worden wären?“
(Henry Makow, ”Hitler wollte keinen Krieg“, 21. März 2004).

Henry C.K. Liu, Economist schreibt über diesen bemerkenswerten Wandel in Deutschland:

“Die Nazis kamen 1933 an die Macht, als die deutsche Wirtschaft insgesamt zusammengebrochen war mit ruinösen Wiedergutmachungs-verpflichtungen, aus dem ersten Weltkriege stammend und ohne Aussichten auf ausländische Investitionen oder Kredite. Durch eine unabhängige Geldpolitik souveränen Kredites (Kredit welcher von einem Staat ausgegeben wird, nicht jedoch von privaten Banken vorfinanziert, sondern durch staatseigenes Kapital) und eines öffentlichen Vollbeschäftigungs-Arbeitsprogrammes, war das Dritte Reich in der Lage ein bankrottes und seiner Kolonien beraubtes Deutschland innerhalb von vier Jahren in die stärkste Volkswirtschaft in Europa zu verwandeln und dies noch bevor die Ausgaben für die deutsche Wiederbewaffnung begannen. “
(Henry CK Liu, ”Nationalsozialismus und das deutsche Wirtschaftswunder“ Asia Times (24. Mai 2005).

In „Milliarden für die Bänker, Schulden für die Menschen“ (1984), kommentierte Sheldon Emry:

“Deutschland hat ab 1935 schuldenfreies und zinsloses Geld ausgestellt. Dies sorgte für den überraschenden Aufstieg Deutschlands von einer tiefen Depression zu einer Weltmacht und dies in nur fünf Jahren. Die deutsche Regierung finanzierte ihre gesamten Aktivitäten von 1935 bis 1945 ohne Gold und ohne Schulden. Die ganze kapitalistische und kommunistische Welt war notwending, um die deutsche Revolution zu zerstören und um Europa wieder unter das Joch der verbrecherischen Bankiers der betrügerischen Zentralbanken zu bringen.”

Diese Tatsachen erscheinen leider seit dem Ende des 2. Weltkrieges in KEINEN Lehrbüchern mehr. Was erscheint, ist die katastrophale Inflation von 1923 der Weimarer Republik, die Deutschland von 1919 bis 1933 regierte. Die heutigen Schulbücher verwenden diese Inflation, um die Wahrheit zu verdrehen. Sie zitieren die radikale Abwertung der Deutschen Mark als ein Beispiel dafür, was passiert, wenn die Regierungen ihr eigenes Geld drucken, anstatt es von privaten kriminellen und gottlosen Verschwörer-Kartellen (den heutigen Banken) gegen Wucherzinsen auszuleihen.

In Wirklichkeit begann die Weimarer Finanzkrise mit den maßlos überhöhten Reparationszahlungen, welche im Versailler Vertrag stipuliert waren. Hjalmar Schacht (der nie ein NSDAP Mitglied war) – der Rothschild-Agent und Kommissar der Währung der Republik – lehnte das Drucken von eigenem Geld durch die deutsche Regierung kategorisch ab …

“Der Versailler Vertrag ist ein Modell ausgeklügelter Maßnahmen mit dem Ziel der wirtschaftlichen Vernichtung Deutschlands. Zwischen 1918 und 1935 fand Deutschland keinen anderen Weg, um einen sicheren Untergang zu verhindern als den, Banknoten zu drucken und dies in inflationärer Quantität..”

Schacht wiederholt die Lehrbuch Lügen, dass die Weimarer Inflation durch den Druck des eigenen Geldes durch die deutsche Regierung verursacht wurde. In seinem Buch “The Magic of Money“ (1967), lässt Schacht jedoch durch die Enthüllung, dass es die in Privatbesitz stehende Reichsbank war und nicht die deutsche Regierung, welche Unsummen an Währung in die Wirtschaft pumpte, die Katze aus dem Sack.

So verursachte also eine private Bank die Hyperinflation der Weimarer Republik.

41 Gedanken zu “Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte

  1. Toller Bericht ,sowas hatte ich schon einmal in Kurzfassung gelesen.
    Kommt ein ganz anderes Bild zustande.
    Sehr informativ und schön aufgebaute Seiten.
    Schaue öfters rein.
    Bitte weiterhin so Aufklären. Nur so wirds wieder was mit unserer Nation.

    Gruß aus der
    Rheinprovinz

    Gefällt 1 Person

  2. Möchte ebenfalls bei diesen Artikel sowie deinen ganzen Blog ansich auch loben, allerdings habe ich noch immer meine Restzweifel was die ganze Thematik um Hitler angeht,

    Es wird hier zb von Staatenlos.info gesagt das Hitler in Österreich Staatenlos war und das er sich in Deutschland am 25.02. 1932 per Braunschweiger Staatsangehörigkeitsausweis fläschung zum Reichkanzler machen lies.

    http://staatenlos.info/index.php/hitlers-urkundenfaelschung.html

    Auch gibt es Bilder von Hitler wo er mit dem Okkulten-Raute-Handzeichen zu sehen ist, das gleiche Zeichen was auch Merkel ständig macht.

    In diesem Video sind ebenfalls sehr komische Gesten zu beobachten.

    Vielleicht kann mit der Blogger etwas dazu schildern,

    Gruß

    Gefällt 1 Person

    • Der Kommentator im Film sagt: „There is no doubt“. (Da gibt es keinen Zweifel). Ich persönlich zweifle sehr wohl an der Deutung vieler Gesten. Die Raute z.B, habe ich auch schon oft gemacht, wenn ich mich besonders konzentriert habe oder einen Film sehe, Es ist auch irgendwie bequem, diese Handstellung. Was das Einschieben der Hand hinters Sakko betrifft, kann es auch mehrere Gründe haben: Gewohnheit, abgeschaut von Napoleon, Kälteschutz.🙂

      Nun. wissen tu ich es natürlich auch nicht, aber ich meine, daß dieser ganze Hype mit der Deutung ominöser Zeichen auch nur wieder ein Ablenkungsmanöver ist, mit dem sich die Menschen dann befassen. Wenn man all die Symbolik, die Zeichen, die allgegenwärtig sind, wirklich verstehen will, muß man sehr viel Zeit ins Studium dieser stecken. Dann kommt man vom Hundertsten ins Tausendste, um am Ende trotzdem nicht zu wissen, wer, wann und wo WIRKLICH bewußt so ein Zeichen gesetzt hat.

      Und die Freimaurer sollen ja vor der jüdischen Unterwanderung durchaus wohlgesonnene, respektable Leute gewesen sein. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen (und nicht an Handstellungen), oder?

      Gefällt 2 Personen

    • @Strike

      Das von Dir eingestellte Bild ist eine wirklich sehr leicht zu erkennende grandiose Fotomontage!!

      Dieses Bild von Adolf Hitler ist derselbe Bildausschnitt, aus dem gleichen Video, wie unten gezeigt. In Wirklichkeit steht direkt hinter/neben dem Führer Rudolf Hess, was im Bild aber – um die Lüge etwas glaubhafter zu machen – herausretuschiert wurde. Der Schatten eines Helmträgers auf dem rechten Ärmel fehlt im Original. Der komplette Hintergrund wurde manipuliert und verändert, um es so aussehen zu lassen, als stünde der Führer ganz alleine da und bewege und unterhalte sich nicht.

      In Wirklichkeit ist er von Männern umgeben und gestikuliert während des Gesprächs mit den Händen, wie es jeder Mensch tut.

      Einen Bildausschnitt aus einer Bewegungsszene eines Videos herauszunehmen und isoliert darzustellen, ohne die umgebende Situation und die Abläufe zu zeigen, ist kriminell und daher verachtenswert.

      Bei einem SEHR bekannten Kriminellen Hoch- und Landesverräter wie Rüdiger Klasen von staatenlos-blabla zu lesen und sich informieren zu wollen, ist höchst schädlich und gefährlich für die geistige Gesundheit. Zudem wird man bei diesem bekannten Hochverräter NIE der Wahrheit auf die Spur kommen.

      Klasen hat schon bei der NPD seine „Kameraden“ verraten und sie für Jahre hinter Gitter gebracht. Er ist ein sehr bekannter notorischer Geschichtslügner und -Fälscher, ganz besonders was Adolf Hitler und die Gesetzeslage angeht. Diesen hochkriminellen Volks- und Landesverräter erwartet in der Zukunft nur EINE Strafe!!

      Und jetzt sieh Dir bitte das Original an und urteile erneut:

      Man beachte auch den Hintergrund, der teilweise in der verfälschten Fotomontage erhalten ist!

      Gefällt 2 Personen

    • @Strike

      Was das mit der Staatenlosigkeit angeht ist dies völliger Blödsinn denn er war nach österreichischem Reichsrecht ein österreichischer Staatsbürger da er in diesem Land geboren wurde.
      Unabhängig davon war er als Sohn deutscher Ahnen ein Deutscher dem Blute nach!
      Aber davon ab!
      Alle diese Fragen um eine „Staatsangehörigkeit“ sind für die Bewertung des Führers vollkommen unerheblich.
      Es spielt keine Rolle wie er Reichskanzler wurde sondern nur das er Reichskanzler wurde und was er alles als Reichskanzler für sein Volk geschaffen hat. Dass das Weimarer-Regime alles daran setzte um eine Reichskanzlerschaft des Führers wenn nötig über den Umweg der Paragraphen zu verhindern sollte dir bei deiner Frage sicher weiterhelfen können in wie fern es rechtmäßig war das der Führer zum Reichskanzler ernannt wurde.

      Er hatte alles Recht der Welt Reichskanzler zu sein da er der Verkünder des Volkswillens war. Das Volk hatte ihn zu seinen Volkskanzler gemacht, zu seinen Führer!

      Dieser §-Schwachsinn der dich davon abhalten soll die Idee des Führers von einen freien deutschen Volk zu leben ziehlt darauf ab dich mit unwichtigen Haarspaltereien um eine Staatsangehörigkeit gegen den Führer aufzubringen. Lass dich nicht mit so einen Blödsinn instrumentalisieren sondern schau lieber auf die Leistungen des Führes anstatt diesen jüdischen Geschwätz Glauben zu schenken.

      Bist du wirklich so kleinkariert das du dich vom Juden mit so einem Quatsch ködern lässt?

      Zu den „Handzeichen“🙂

      Dieses „Handzeichen“ das man im Video ab der 30 Sek. sieht hast auch du schon garantiert in irgendeiner Situation gemacht außerdem unterscheidet sich die Art wie der Führer seine Hände gehalten hat absolut von der Art und Weise wie dies Merkel macht.
      Man erkennt eindeutig das dies beim Führer völlig im Affekt passierte als er sich in einer Unterhaltung vertieft hatte während es bei Merkel eine zelebrierte Inszenierung ist die sie meist für Fotografien einsetzt.

      Es sollte dir schon zu denken geben das Freimaurerei im 3. Reich mit dem Tode bestraft wurde nach dem sie 1933 verboten wurde!
      In der Freimaurerei sah man eine politische sekten-ähnliche Seilschaft des Judentums die der Jude aufgebaut hat um mit dieser Seilschaft einen maßgeblichen Einfluss auf nichtjüdische Staatsmänner zu bekommen.

      Dieses Video ist so haltlos wie es verlogen ist.

      Hörst du wirklich lieber auf dieses verlogene Juden-Pack als auf deinen Führer?

      Ich glaube die drei folgenden Reden sollten ausreichen um dir alle Informationen zu bieten die bei einen normal empfindenen Menschen nötig sind um alle Zweifel an der Rechtschaffenheit des Führers zu verlieren.

      Desweiteren empfehle ich dir mal einen Blick in meine Bibliothek des 3. Reichs. In ihr bekommst du zu jeder denkbaren Frage eine Antwort.
      https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/bibliothek-des-3-reichs/

      Heil dir!

      Gefällt mir

      • @DV

        Das mit dem staatenlos von Adolf Hitler siehst Du etwas falsch. Adolf Hitler war tatsächlich von 1925 bis 1932, auf eigenen Wunsch hin, staatenlos!

        Mit Schreiben vom 7. April 1925 bat er um Entlassung aus der österreichischen Staatsbürgerschaft.
        Über das Gesuch wurde in Adolf Hitlers Sinne entschieden, danach war er zunächst staatenlos.

        Hier sein Originalgesuch:

        Betreff: Gesuch um Entlassung aus der
        Österreichischen Staatsbürgerschaft.

        Hoher Magistrat!

        Ich bitte um meine Entlassung aus der österreichischen
        Staatsbürgerschaft. Gründe:

        Ich befinde mich seit dem Jahre 1912 in Deutschland, habe
        nahezu 6 Jahre im deutschen Heere gedient, darunter 4 1/2
        Jahre an der Front und beabsichtige nunmehr die deutsche
        Staatsbürgerschaft zu erwerben.

        Da ich zurzeit nicht weiss, ob meine österreichische
        Staatsangehörigkeit nicht ohnehin bereits erloschen ist,
        ein Betreten des österreichischen Bodens durch eine
        Verfügung der Bundesregierung jedoch abgelehnt wurde,
        bitte ich um eine günstige Entscheidung meines Gesuches.

        Personalien: Adolf Hitler, geboren am 20. April 1889 zu
        Braunau am Inn, bisher zuständig nach Linz a. d. Donau.

        Meine Dokumente sind seit dem November 1923 nicht mehr
        auffindbar und vermutlich verloren gegangen.

        Hochachtungsvoll

        Adolf Hitler

        Auf dem Meldezettel eines Hotels trug er am 6. Oktober 1927 in der Spalte „Staatsangehörigkeit“ wahrheitsgemäß „staatlos“ ein.

        Am 26. Februar 1932 legte Adolf Hitler in Braunschweig den Eid auf die Reichs- und Landesverfassung ab und wurde zum Regierungsrat ernannt. Dadurch erhielt er gleichzeitig die deutsche Staatsbürgerschaft.

        Von irgend einer Fälschung, wie Klasen hochverräterisch behauptet, kann natürlich keinerlei Rede sein. Klasen sollte sich lieber mal um seine eigenen mannigfachen Fälschungen kümmern, die er tagein, tagaus betreibt und so das Deutsche Volk belügt und um die Wahrheit betrügt, und sich selbst anklagen, anstatt dies beim ehrenhaftesten, treuesten und dem Deutschen Volk ergebensten Menschen zu tun, der je gelebt hat.

        Gefällt 2 Personen

        • Bei seiner Vernehmung vor dem bayrischen Volksgericht im Februar 1924 sagte Adolf Hitler u.a. folgendes:

          „[…] Wenn mir jetzt mehr oder weniger vorgeworfen wird, wie gerade ich dazu käme, so etwas
          zu tun, der ja nicht einmal die bayerische Staatsangehörigkeit besitzt, so muß ich dazu
          folgendes bemerken. Ich habe allerdings nicht die Staatsangehörigkeit des heutigen Staates,
          aber ich habe das Bürgerrecht mir einst erworben in dem Staat, der für mich Deutschland war,
          nämlich das Volk in Waffen. Da habe ich das Staatsdiplom in meinem Militärpaß erhalten,
          der mich zuständig weist an das Bezirksamt München I. Und sollte wieder der Tag kommen,
          der mir diese Zuständigkeit zuweist, dann weiß ich, wo ich hingehöre.

          Zweitens, wenn ich mich nicht naturalisieren lasse, so tue ich es deshalb, weil ich weiß, daß
          es bitter ist, wenn man dem Vaterland entsagen muß, um Deutscher sein zu können. Ich
          glaube aber und hoffe, daß die Zeit kommt, wo das deutsche Staatsbürgerrecht über die
          einzelne kleine Grenze hinaus gilt, von Königsberg bis Straßburg und von Hamburg bis Wien.
          Es scheint mir aber leicht zu sein für einen Minister schwachen Geistes, einen überlegenen
          Mann auszuweisen, so wie für einen überlegenen Spitzbuben, der Justiz entwischen zu
          können.

          Ich habe die Überzeugung, daß es charakterlos wäre von einem Mann, der sein Blut einsetzt,
          noch ein Zertifikat sich ausstellen zu lassen von einem Berliner, der in meinen Augen
          gar nicht verdient, ein Deutscher zu sein, oder es überhaupt gar nicht ist. Ich habe mich von
          Jugend an niemals als Österreicher gefühlt. Dafür, was unser Herrscherhaus an der deutschen
          Geschichte verbrochen hat, können die einzelnen Österreicher wahrhaftig nichts. Im
          Gegenteil, als Alldeutscher habe ich in der Jugend schon dieses Herrscherhaus bekämpft. Es
          muß auch der Tag kommen, da Österreich zu Deutschland kommen muß und es wäre
          schändlich, wenn ich, der ich das am meisten vertrat, Verzicht leistete auf meine Heimat, um
          ein Staatsbürgerrecht zu erwerben, das eine reine Floskel und Phrase ist, da es besser, als ich
          es bekräftigt habe, nicht zu bekräftigen ist. Ich habe das Staatsbürgerrecht verteidigt als
          gehorsamer Soldat und auch in der Heimat, ohne zu murren. Wenn ich hier als Revolutionär
          stehe, so stehe ich hier gegen Revolution und Verbrechen. Ich selbst kann mich nicht schuldig
          bekennen. Ich bekenne mich zur Tat. Schuldig des Hochverrates kann ich mich nicht bekennen;
          denn es gibt keinen Hochverrat gegen die Landesverräter von 1918. […]“

          Gefällt 2 Personen

          • Grüß Dich Epona Rhiannon!
            Ich lese zur Zeit das Buch von Ernst Boepple „Adolf Hitlers Reden“. Da ich sehr an den Reden des
            Führers interessiert bin, wollte ich Dich fragen, ob Du eventuell noch ein Buch kennst (oder besitzt),
            wo man vor allem die anfänglichen Reden A. Hitlers aus den 20er Jahren nachlesen kann? Sind diese Reden irgendwo aufgezeichnet worden?
            Eine andere Frage: Ich habe bereits zweimal das Buch von A. Kubizek „Adolf Hitler – Mein Jugendfreund“ gelesen; ist dieses Buch eigentlich als „echt“ einzustufen? An einigen Stellen habe ich so den Eindruck, als ob das Geschriebene nicht so ganz der Wahrheit entspricht. Da ich im Grunde noch in den Anfängen stecke, würde ich gerne Deine Meinung auch hierzu lesen.
            Danke Dir (das gilt ebenso dem Deutschen Volksgenossen!) für Eure Arbeit!

            Gefällt 1 Person

          • Man lernt nie aus😉 Ich denke mal er hat sich ausbürgern lassen um nicht abgeschoben werden zu können.

            Für mich persönlich sind diese ganzen Diskussionen um Staatsangehörigkeiten aber eh sinnlos da in meinen Augen nur zählt ob jemand dem Blute nach ein Volksgenosse ist oder nicht.

            Adolf Hitler war eindeutig ein Deutscher wie man in seinen Stammbaum erkennen kann:
            https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/adolf-hitler-war-kein-jude/

            Gefällt mir

            • @DV

              Für mich persönlich sind diese ganzen Diskussionen um Staatsangehörigkeiten aber eh sinnlos da in meinen Augen nur zählt ob jemand dem Blute nach ein Volksgenosse ist oder nicht.

              Genau so ist es, in erster Linie sollten wir erforschen, wieviele – reine – Deutsche sich in der BRD überhaupt noch aufhalten. Wir sind nur unserem Volk verpflichtet und nicht irgendwelchen „zugewanderten“, die gerne unter einem staatlichen Deckmäntelchen sich in unserer Heimat – für immer – einquartieren wollen.

              Gefällt 1 Person

  3. Dank an DVG und natürlich besonders an Epona.
    Auf Euch hab ich gehofft.
    Nach mehreren Computerabstürzen mit der alten Möhre, die mir (nach „Diebstahl“ durch die KarnevalsKasperTruppe Marke „POlizei“) noch übrig geblieben ist, hab ich kein wirkliches Archiv mehr oder was man so nennen könnte.
    Um noch dezidiert mit entsprechenden Quellen auf „Strike“ zu antworten war ich dann, als ich den Schwachsinn entdeckte zu platt um mit dem Uralt-Rechner handfeste Quellen rauszusuchen.
    Nun wird sich zeigen, ob es mal nur ein plumper DesInfo-Angriff war, oder nicht!
    Also, @Strike, WO bleibt Deine Rückmeldung?
    Ich denke, wir werden keine Rückmeldung von Ihm/Ihr/Es erhalten…

    Gefällt mir

    • @Ostpreussen

      Vergiss es🙂 So beschenkt wie vor allen sein vorgeschlagenes Video war glaube ich kaum das er, wie behauptet, nur noch Restzweifel am Führer hat. Ich nehme mal eher an das er mal ausloten wollte was für ein Schwachsinn er hier anschleppen kann. Ich danke da besonders Annette denn ich hatte von dieser Braunschweiger Staatsangehörigkeitssache wirklich absolut keine Ahnung.

      Ich vermute da kommt keine Rückmeldung mehr von @Strike.

      Dieser Blog ist gerade am wachsen. Vor einen Monat war hier noch bedeutend weniger los. Diese Entwicklung behagt den Juden selbstverständlich nicht besonders da hier die böse böse GKT einen kleinen Außenposten gefunden hat der regelmäßig Facebook-Werbung betreibt😉

      Gefällt 1 Person

      • Danke für die Antworten, vorallem an @EponaRhiannon

        Sehr interesannte Informationen zu der Staatenlosigkeit von Hitler. ( Die von Klasen niemals erwähnt wurden)

        Um mal vorweg die Verschwörungen hier zu entkräften, da ja schon prophezeit wird das ich nen Jude wäre oder einer ihrer Helfer. Es war einfach nur ein Einspiel was einer meiner Gedankengänge betraf, zu dennen ich auch nicht so einfach ne Antwort oder Gegendarstellung bekomme, ich bin auch erst vor kurzem so wirklich auf diesen Blog und ähnliche dieser Richtung gestoßen, davor habe ich mich auch eher nur teils/teils mit dem NS, Dritten-Reich und Hitler beschäftigt, aber das Hitler die Freimaurerei verboten hat war mir davor schon bewusst, allerdings habe ich immer noch Zweifel, was die Verbindungen von manchen NSlern zum Vatikan und den Jesuiten angeht. ( zb. Göring, Himmler ) Auch Hitler soll Anhänger des Knights of Malta sein gewesen sein.

        http://vaticannewworldorder.blogspot.co.uk/2012/03/adolf-hitler-undercover-jesuit-above.html
        http://vaticannewworldorder.blogspot.co.uk/2012/03/franz-von-papen-chancellor-of-germany.html

        Was soll man glauben?

        Gruß

        Gefällt mir

        • @Strike

          „Auch Hitler soll….“

          Von wem aus „soll“ er denn?

          Für all Deine Behauptungen, welche reine Spekulationen und Diffamierungen sind, fand nach 70 Jahren jüdisch-alliierter Besatzung, noch kein einziger Jude, obwohl sie uneingeschränkten Zugang zu jedem vorhandenen Dokument und jedem Winkel Deutschlands haben, auch nur ein einziges Dokument, welches diese Behauptungen belegen kann. Man fand auch bis dato noch keine deutsche Atombombe, keinen Vernichtungsbefehl für die Juden oder sonstiges!

          Es sind alles lediglich bösartige Behauptungen der Juden, welche sie längst bewiesen hätten, wenn es denn dafür auch nur den klitzekleinsten Beweis dafür gäbe.

          Die Juden wenden schon immer eine sehr bekannte Strategie an:

          „Denn was oder WEN Du nicht vernichten kannst, das oder DEN mache einfach zu einem der Deinigen!“

          Adolf Hitler war die größte Gefahr seinerzeit für das Weltjudentum und deshalb werden noch heute diese Schauermärchen und abartigen Lügen, die durch NICHTS zu belegen oder zu beweisen sind erzählt, von Dummen oder Hochverrätern für Geld nacherzählt und nachgeplappert bis zum Erbrechen, damit ja nicht herauskommt, dass Deutschland in den Jahren von ’33 bis ’45, unter Adolf Hitler und dem Nationalsozialismus, zum ersten Mal vollkommen souverän und frei war und in einem paradiesischen Zustand lebte.

          Es wird natürlich auch gerne verschwiegen, dass 1936 99% des Volkes Adolf Hitler wählten und rigoros, wie EIN Mann, hinter ihm standen. Dieser Mann hat durch das Prinzip des Nationalsozialismus als erster Mensch ein hoch erfolgreiches soziales Wunder auf Erden erschaffen, bei dem der Jude NICHT mitverdienen konnte. ALLES kam dem Deutschen Volk zugute und der Jude hatte keinerlei Einfluss mehr in diesem neuen, starken Deutschland. DESHALB MUSSTE ein schrecklicher Krieg vom internationalen Judentum gegen dieses Deutschland entfacht werden (die jüdische Kriegserklärung an Deutschland ist „dokumentiert“ vom 24. März 1933). DESHALB MUSS Adolf Hitler auch heute noch schrecklich diffamiert werden, Lügen über ihn verbreitet werden und kein gutes Haar an ihm gelassen werden. NUR DESHALB!!

          Deutsche KdF-Schiffe, in denen deutsche Fabrikarbeiter 4 Wochen lang kostenlos einen Luxuxurlaub machen durften, durften in England nicht anlegen, damit die englischen Arbeiter nicht mitbekommen WIE gut es dem deutschen Arbeiter geht, da man in England befürchtete, dass es sonst zu Aufstände unter den dortigen englischen Arbeitern kommt.

          Hier noch ein paar Zitate dazu:

          “Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, und zwar bald. Das letzte Wort liegt wie 1914 bei England. Denn obwohl Hitler vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird er dennoch zum Krieg genötigt werden.”
          – Emil Ludwig Cohn, 1938 –

          “Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann”.
          – Lord Halifax, englischer Botschafter in Washington, 1939 –

          “Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler, den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten.”
          – Sunday Correspondent, London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989) –

          “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”
          – Winston Churchill zu Lord Robert Boothby –

          „Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst.“
          – Generalmajor J.F.C. Fuller, Historiker, England (vgl. „Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950) –

          „Die Furcht, ihre Vorherrschaft zu verlieren, diktierte der britischen und französischen Regierung ihre Politik der Aufhetzung zum Krieg gegen Deutschland. Die britische Regierung proklamiert, daß der Krieg gegen Deutschland nicht mehr und nicht weniger als die Vernichtung des Hitlerismus‘ zum Ziele habe. Ein solcher Krieg kann aber auf keine Weise gerechtfertigt werden.“
          – Der sowjetische Außenminister Molotow in einer Rede am 31.10.1939 –

          “Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”
          – Sefton Delmer, brit. Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 –

          „Wir mußten Hitler als Monster darstellen, die schlimmsten Sachen erfinden und das solange tun, bis es in die zweite Generation reichte und geglaubt wird. Dann haben wir unser Ziel erreicht.”
          – US-Außenminister James Baker –

          Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, dass der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war.”
          – US-Außenminister James Baker III, 1992 (vgl. Der Spiegel, 13, 1992) –

          DAS sollte nun wirklich JEDEM genügen, um all diese Lügen über Adolf Hitler als jüdische Gräuelpropaganda zu erkennen!!

          Gefällt 3 Personen

          • Ich stimme ja ein, kenne das meiste auch, aber nur wer sagt das nur die Juden allein die Schuld tragen? Hätte auch gern gewusst was was die Jesuiten und die RKK für eine Rolle im 2WK gespielt haben neben den Juden.

            Gefällt mir

            • Wen interessiert der Körper der Schlange, Strike? Der tödliche Biss kommt immer vom Kopfe her. Und der Kopf ist der ewige Jude.was jucken mich da seine Muskelbewegungen des Körpers? Die lösen sich von selbst in Wohlgefallen auf, wenn der Kopf vom Rumpfe getrennt wird……….
              Der Jude allein ist unser aller Unglück!!! Und merke dir, der Führer ist über jeden zweifel erhaben!!! Er gab uns 12 jahre Freiheit, Arbeit, Brot! Er brachte uns die heilige Botschaft der Rasse und die Bedeutung des Blutes!!! Er lehrte uns den Nationalsozialismus, und damit öffnete er dem deutschen Menschen erst den wahren Zugang zur deutschen Rassenseele!!! Ein Deutscher kann daher nur echter Deutscher sein, wenn er gleichzeitig Nationalsozialist ist!!! das eine kann ohne das andere nicht existieren, da es untrennbar zusammengehört!!!

              Deutschland erwache!!! Juda verrecke!!!
              Heil Gaskammertemperatur!!!

              Gefällt 2 Personen

            • @Strike

              Ein paar Verräter gab es überall aber wird dadurch etwa die Sache selbst geschmälert? Wenn du den Lebensweg des Führers einmal vor deinem geistigen Auge Revue passieren lässt wirst du wissen dass dieser Mann jeden Tag seines Lebens den Kampf um das Überleben seines deutschen Volkes gewidmet hat.

              Dieser Mann kann kein Verräter und kein Jesuit oder weiß der Teufel was noch alles sein was der Jude ihn auch immer unterjubeln will!!!

              Er war und ist unser Führer.

              Der Nationalsozialismus spricht für sich.
              Er ist das Gesetz oder besser gesagt der Befehl unseres Blutes der uns pausenlos zur Erhaltung, Pflege (Veredelung) und Vermehrung unseres Volkes ermahnt. Alles ist diesen Befehl untergeordnet. Jede Entscheidung ist daran gebunden ob das Resultat dieser Entscheidung unserem Volk nützt oder ihn schädlich ist.
              Der zentrale Knotenpunkt um das sich all unser Wollen und Streben dreht ist das Überleben unseres Volkes.
              Die ganze Rassenpolitik ist diesen Gedanken unterworfen ebenso wie alles andere im 3. Reich. Auch die Volksgemeinschaft und die Lösung der sozialen Frage ziehlen im Endeffekt ausschließlich auf die Erhaltung, Pflege und Vermehrung unseres Volkes, unserer Rasse ab!

              Dies ist das Gesetz des Lebens. Unser Blut, unsere Erbanlagen, unsere Gene schrieben dieses Gesetz und du kannst dies auch überall sonst in der Natur beobachten!
              Jede Spezies strebt danach ihre Erbinformationen der Nachwelt zu erhalten und innerhalb dieser Spezies gibt es immer eine Selektion in der sich das möglichst stärkste Individuum, also das mit der am besten entwickelten Variante der für diese Art spezifischen Gene, zwingend durchsetzt.
              Diesem stärksten Individuum gehört die Zukunft und es verbreitet seine überlegene Gen-Variante in seiner Art und veredelt sie damit während der schwächere Konkurrent ausstirb.

              Der Jude jedoch versucht dieses Naturgesetz umzukehren da er selbst nur das durch jahrtausendelange Inzucht zu Rasse verhärtete Produkt einer Völkerverbreiung ist die sich vor gut 3000 Jahren aus den ausgestoßenen und verbannten Elementen der antiken Volker also Geisteskranken, Erbkranken, Kriminellen usw. zusammensetze.
              In Theodor Fritsch´s Handbuch der Judenfrage wird dies näher erläutert.

              https://ia600501.us.archive.org/17/items/Fritsch-Theodor-Handbuch-der-Judenfrage-3/FritschTheodor-HandbuchDerJudenfrage32.Auflage1933285Doppels.ScanFraktur.pdf

              Ebenso in Alfred Rosenbergs Mythus des 20. Jahrhunderts:
              https://ia800500.us.archive.org/7/items/Rosenberg-Alfred-Der-Mythus-Scan/RosenbergAlfred-DerMythusDes20.Jahrhunderts146.Auflage1939740S.ScanFraktur.pdf

              Der Jude ist sich seiner rassischen Verdorbenheit bewusste und hasst, angetrieben von Minderwertigkeitskomplexen, alles Reine und Hohe das über ihn steht. Sein ganzes pseudoreligöses Gesetzeswerk, der Talmud, ist nicht weiter als eine bis ins Detail durchgeplante Verschwörung zur Versklavung seines Wirts-Volkes. Ein paar Auszüge aus diesen „Gesetzeswerk“. Um diesen Plan zu vertuschen muss er versuchen sein Wirts-Volk rassisch an sich selbst anzugleichen. Er muss versuchen das instinktive rassische Misstrauen seines Wirts-Volkes durch Vermischung zu brechen.
              Denn er weiß genau das er in einer rassisch geschlossenen Gesellschaft immer als Fremder auffallen wird bzw. das den Einheimischen bald klar wird das ihr „Gast“ nicht nur in Einzelfällen ein krimineller Parasit am Hals des Volksleibes ist sondern in seiner Gesamtheit ein Schnorrer, Schmarotzer, Wucherer und Betrüger ist der auch nicht durch die Änderung seiner Religion oder seiner Staatsangehörigkeit zu „heilen“ ist sondern sich immer so verhält wie er sich verhält weil dieses Verhalten seinen angeborenen Wesen entspricht. Er kann überhaupt nicht anders als sich im Volkskörper wie ein Virus zu verhalten denn dies ist seine genetische Programmierung der er unterworfen ist.

              ER IST DER EWIGE ASOZIALE PARASIT!

              Im Wissen seiner leichten Erkennbarkeit darf der Jude natürlich nichts unversucht lassen um die rassische Geschlossenheit seines Wirts-Volkes zu zerstören und dieses mit möglichst dem Juden verwandten Volkschaften zu zerkreuzen.
              So ist es zu verstehen warum wir hauptsächlich mit semitischen „Asylanten“ beglückt werden denn bei diesen krummnasigen Wüstenflöhen fällt der Jude nur schwer auf wenn das deutsche Volk mal zu 50% aus solchen Leuten bestehen sollte.
              In so einer Gesellschaft kann er nach belieben seine Mimikry betreiben um die Aufmerksamkeit die er bei seinen Verbrechen auf sich zieht auf die jeweilgen Ethnien verteilen zu können in dem er sich als Syrer, Afghane, Algerier usw ausgiebt. Seine wahre Rasse und Volkzugehörigkeit hält er so im Hintergurnd geschützt und verborgen wenn das Volk nach Vergeltung schriet!

              Diese Entwicklung geht selbstverständlich auf unsere Kosten!
              Dies alles läuft dem Lebensgesetze der Erhaltung der Art zwecks Verbreitung, Pflege und Erhaltung unserer germanisch/arischen Erbinformationen natürlich zuwider und in diesen Gegensatz erkennt man schon das sich das Streben des Juden um die Auflösung der Volker absolut gegen unsere existenziellen Lebensinteressen und gegen unser Lebensrecht an sich richtet.

              Es ist ein Angriff auf unsere Art an sich und darum ist es unsere Pflicht diesen Angriff den der Jude schon mit so zahlreichen Internationalen gegen uns verübt hat (die neueste Internationale ist Multikulti) mit dem einzigen Mittel zu beantworten das einen solchen Angriff auch gewachsen ist eben weil dieses Mittel dem Streben des Juden 100% konträr gegenübersteht.
              Der Nationalsozialismus!

              PS: Es tut mir leid dass ich dich als Juden bezeichnet habe. Ich glaube aber du wirst mich verstehen wenn du wüsstest dass wir mit derartigen Angriffen bereits viel Erfahrung gemacht haben. Besonders bei WordPress laufen so viele Kryptojuden umher die alle samt ihre Lügenpropaganda verzapfen, so das wir es uns nicht leisten können auf eine „Unwissenheit“ bei Kommentarschreibern, (wie zb. bei dir) zu tippen. In den meisten Fällen stecken hinter solchen „Einwürfen“ bezahlte Schreiberlinge die versuchen auf jeder Seite auf der die Gaskammertemperatur vertreten wird systematisch mit Zersetzungspropaganda Streits und Unruhe zu stiften.
              Einen solchen Unruhestifter hab ich erst vor ein paar Wochen hier rausgeworfen.

              https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/24/elends-union-am-beispiel-deutschlands/comment-page-1/#comment-547
              (Dies ist sein Kommentar der zu seinen Rauswurf führte)

              Der Kommentarverlauf ist zwar etwas dureinandergeschwubbelt aber ich wette dir wird auffallen das dem Typen den ich rausgeworfen habe prompt zwei Synagogenfreunde zur Hilfe geeilt sind🙂
              Der einer hat versucht mich zu überzeugen den Bann aufzuheben und der andere hat in de Zwischenzeit mit Beleidigungen Terror geschoben (nicht gegen mich) um hier Unruhe reinzubringen.

              Beide sind mir aber fast bis in den 12-Fingerdarm gekrochen als sie mir sagten wie toll sie meine Seite doch finden aber traurig sind das ich mich auf so „böse“ Leute wie @EponaRihannon und @Roland einlasse und das ich mich angeblich ihren Willen unterwerfen würde und ihnen nach den Mund rede usw. Schon seltsam denn noch vor ein paar Monaten war ich für den frommesten unter den beiden Synaogogenfreunden nur ein (Zitat):

              „bolschewistischer Neoheide“.

              Aber kaum hab ich nen eigenen Blog auf den die Gaskammertemperatur einen Platz gefunden hat (werde also zur Bedrohung), da kommt dieser aalglatte Judenschmirlappen bei mir an um mir den Arsch zu kraulen wie toll mein Blog ist usw. und was ich nicht für eine tolle Arbeit leiste.

              So eine 180° Krichernummer bekommt nur ein Jude zustande.
              Sicher hat man gehoft sich bei mir einkratzen zu können damit ich zuerst den Kontakt zu EponaRihannon und Roland abbreche und später dann auch die GKT von meinen Blog entferne. Einen anderen Zweck kann dieses schleimige Subjekt nicht im Sinn gehabt haben.

              Du siehst also es ging diesen beiden Synagogenfreunden des Verbannten nicht um die Verbannung des Verbannten sondern um die Gaskammertemperatur und darum versuchten/versuchen sie mit ihrer sorgenerfüllten Arschkriecherei einen Keil zwischen meinen Blog und den Blog von EponaRihannon und Roland zu treiben. Aber das wird nicht funktionieren! Diese dreckigen Kryptojuden werden bei mir allesamt genauso abblitzen wie sie bei MCE´s Blog abgeblitzt sind.

              Heil Gaskammertemperatur!
              Heil der Offenkundigkeit des Holocaust!

              Ich hoffe dass du aus einen anderen Holz geschnitzt bist als diese Kryptojuden, also aus Eichenholz so wie wir🙂

              Heil Dir!

              Gefällt 1 Person

          • @EponaRhiannon

            Meine frage an Dich, was soll das denn?

            Aus gegebenem Anlaß zu Skeptikers wiederholter Desinformation bei Morbus https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18426

            wo er trotz Widerlegung des Rudolfgutachtens dieses als der Weisheit letzter Schluß anführt.

            Er behauptet, das Rudolfgutachten ebenso wie das von Leuchter, würde den Holocaust widerlegen.

            Skeptiker behauptet, das Gutachten sei nie widerlegt worden.

            Tatsache ist, diese Gutachten wurden vom chemischen Inhalt tatsächlich nicht widerlegt.

            Jedoch ist der Untersuchungasansatz der beiden Gutachten grundsätzlich nicht geeignet, die Frage “Zyklonholocaust oder nicht” zu beantworten. Dies ist sogar vollkommen unabhängig davon, welche Spurenkonzentrationen im Mauerwerk gefunden werden!

            Diese beiden Gutachten sind daher für die Holocaustfrage vollkommen wertlos!

            Aufgrund dieser falsch beurteilten Gutachten wanderten Tausende ins Gefängnis.

            Begründung:

            Die Gutachten kommen zu dem Schluß, daß aufgrund des Spurenverhältnisses von Entwesungskammer zu Gaskammer von im Mittel aller Messungen 1 : 1472 der Zyklonholocaust nicht stattgefunden hat. Hier zunächst die wesentlichen Rohdaten der gutachterlichen MESSUNGEN aus dem ersten Beitraghttps://forum.codoh.com/viewtopic.php?f=2&t=4111#p26557 , Zitat:

            http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/07/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-juli-3/#comment-46660

            ====================

            Dazu stelle ich fest: Das ist wohl ein Bericht, der wohl schon älter ist, also von 1990.

            ============
            =>
            Hier also nochmal.

            Die verbotene Wahrheit.

            Und laut einem Genius einer anderen Seite, ist er ja ein Feind-Agent, ich meine Horst Mahler, der so gesehen wird.

            Die Seitenbetreiberin des Genius, meinte das alles um Horst Mahler ist eine Falschmeldung, wegen der doch so guten ärztlichen Betreuung im Knast.

            ===============Ich Kopiere.

            =>Laut dem Genius bin ich ja auch ein Desinformant.

            Aus gegebenem Anlass zu Skeptikers wiederholter Desinformation bei Morbus.

            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18426

            wo er trotz Widerlegung des Rudolfgutachtens dieses als der Weisheit letzter Schluß anführt.
            P.S. Irgendwie können die die Zusammenhänge nicht mehr erkennen, ich habe ganz klar die Seitenzahl benannt, wo man das so lesen kann.

            =================

            Ronaldo hierzu stelle ich fest
            Das war 1990, da gab es Ronaldo und Annette noch noch gar nicht.

            Man lese das selber!

            =>
            Außerdem ist das Rudolf Gutachten von 1990, es waren also die Anfänge gegen die Lüge.

            9.3 Das Rudolf-Gutachten

            Wie bereits die Untersuchung von Fred Leuchter zeigte, ist die Bestimmung des
            Zyanidgehaltes im Mauerwerk der angeblichen Gaskammern eine wissenschaftlich
            einwandfreie Methode, die Gaskammerthese entweder zu bestätigen, oder eben eindeutig zu widerlegen.

            Diesen Ansatz verfolgte Anfang der 1990er Jahre auch der Diplom-Chemiker Germar
            Rudolf parallel zu seinen Forschungen im Rahmen seiner Doktorarbeit, die er damals im
            Fach Anorganische Chemie am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart
            betrieb. In seiner Arbeit78 kommt Rudolf zum gleichen Ergebnis wie Leuchter: extrem hohe Zyanidkonzentration in den Entlausungskammern, aber kaum meßbare Spuren in den Räumen, die angeblich den corpus delicti des Holocaust darstellen.
            Spätestens seit Vorliegen

            des Rudolf-Gutachtens ist die These vom industriell angelegten Genozid in eigens dafür
            eingerichteten Gaskammern nicht länger haltbar.
            =>
            Hier alles!
            Siehe Seite 33
            Die verbotene Wahrheit
            https://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-wahrheit.pdf
            =======================================
            Des weitern habe ich auf den Film von Horst Mahler aufmerksam gemacht, wo er das Schicksal eines Germar Rudolf aufmerksam macht.

            Ab der Minute 31 und 36 Sekunden, spricht Horst Mahler das Rudolf Gutachten an.
            Horst Mahler – Zur Lage der Nation

            =>Aber was für ein Depp, ich meine den, der alles aus dem Zusammenhang zerrt.
            ===================

            Zur Info an Euch:

            Fuss amputiert – Mahlers Zustand nach Operationen stabil

            14. Juli 2015

            Nachdem am Montag bei einer ersten Operation an Horst Mahlers linkem Fuss festgestellt wurde, dass dieser infolge einer Sepsis und einem Erysipel (Wundrose) am Unterschenkel bereits abgestorben war, wurde am heutigen Dienstag in einer weiteren Operation der Fuss und ein Teil des Unterschenkels amputiert.

            Mahler hat die Operation nach Mitteilung seiner Familie gut überstanden. Sein Zustand ist stabil.
            Horst Mahler war am 29. Juni in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg zusammengebrochen. Zunächst war Mahler in das der JVA benachbarte Asklepios Klinikum gebracht worden. Die Justizverwaltung bestand jedoch auf die erneute Inhaftnahme des Erkrankten und veranlasste bereits einen Tag darauf die Verlegung in die Haftstation des städtischen Krankenhauses Brandenburg, wo er trotz der zu dieser Zeit herrschenden heissen Witterung in einem nicht klimatisierten Krankenzimmer eingeschlossen und mit einem absoluten Besuchsverbot belegt wurde. Begründet wurde dies mit der von den Anstaltsärzten der JVA attestierten, vermeintlich deutlichen Besserung seines Gesundheitszustands, der eine baldige Rückverlegung in den Regelvollzug erwarten liesse.

            Nur zwei Tage später wurde Mahler nach Intervention der behandelnden Ärzte des Klinikums wegen einer erheblichen Verschlechterung des Zustands seines linken Beins auf eine Intensivstation der medizinischen Fachabteilung verlegt. Nach anfänglichen Komplikationen konnte der entzündliche Prozess eingedämmt werden, so dass weitere therapeutische Massnahmen ergriffen wer den konnten, in deren Folge die Unabwendbarkeit der Amputation des Fusses festgestellt wurde.

            Gegenwärtig prüft die Haftanstalt, ob wegen Horst Mahlers Gesundheitszustand eine Haftunterbrechung zu beantragen ist oder eine erneute Verhaftung angeordnet wird.

            Qulle:
            https://derfallhorstmahler.wordpress.com/2015/07/14/fuss-amputiert-mahlers-zustand-nach-operationen-stabil/
            =====================

            P.S. Und das bei einer angeblich, ständigen ärztlichen Begutachtung des oder /der Gefangenen.

            Grundsatzdebatte, entweder es gibt hier Meinungsfreiheit dank dem Deutschen Seitenbetreiber, oder wir spielen hier ein auf doof.

            Gruß Skeptiker

            Gefällt mir

            • @Skeptiker

              Du bist im Halbzitieren, indem du das Wesentlich einfach wegläßt, wirklich großartig!

              Du sagtest:
              —-
              9.3 Das Rudolf-Gutachten
              Wie bereits die Untersuchung von Fred Leuchter zeigte, ist die Bestimmung des Zyanidgehaltes im Mauerwerk der angeblichen Gaskammern eine wissenschaftlich einwandfreie Methode, die Gaskammerthese entweder zu bestätigen, oder eben eindeutig zu
              widerlegen.
              ————————————————

              Und ich sagte, dieses Gutachten ist vollkommen wertlos, weil der Untersuchungsansatz grundsätzlich FALSCH ist und weshalb das so ist, habe ich bei uns im Detail dargelegt. Das Ergebnis lautete am Ende:

              —-
              Das Belastungsverhältnis [bei einer täglichen Vergasung] liegt daher bei 12,4/18000 = 1 : 1450 und ähnelt sehr dem im Gutachten ermittelten Verhältnis von 1 : 1472.

              Man könnte daraus schließen, daß die beiden Gutachten den Holocaust voll bestätigen!

              Jedoch kann ein solches Verhältnis auch durch etwas ganz anderes ebenfalls erklärt werden! Eine einzige Entwesung der Gaskammer aus hygienischen Zwecken in den 5 Jahren erreicht eine Gesamtbelastung bei 24 h Laustötungszeit und 15 gHCN/m³ von 21600 gHCNmin/m³ / (5 Jahre * 365 Tage/a) = 11,8 gHCNmin/m³ oder ein Verhältnis von 11,8/18000 = 1 : 1520

              Die beiden Gutachten können daher nicht unterscheiden, ob in den Gaskammern 6 Millionen Läuse oder 6 Millionen Juden getötet wurden!
              ————————————

              Diese beiden Gutachten sind daher Scheingutachten, welche die Farbe des Mondlichts gewogen haben und anhand dessen Gewichts haben sie Rückschlüsse zum Holocaust gemacht.

              Der Gelehrte (Selbstbezeichnung von G.R.) hat also tausende Menschen hinter Gitter gebracht, welche diesem Chemiker vom renomierten Max Planck Institut (natürlich in jüdischer Hand) geglaubt haben!

              Natürlich ist die Mondscheinwiegerei chemisch nicht angreifbar. Aber Chemiker sind keine Deppen und jeder deutsche Chemiker wird den grundsätzlichen Fehler dieser Rudolfschen „Beweisführung“ sofort erkennen und DESHALB sich nicht weiter mit dem Holocaust beschäftigen!

              Mit diesem Trick haben die Juden unsere gefährliche naturwissenschaftliche Elite ausgeschaltet! Wenn die nämlich merkt, daß Rudolf sie mit einem solch lächerlichen Untersuchungsansatz über den Tisch ziehen will, blockt sie sofort vollständig ab!

              Oder sie sagt sich sogar: Das RudolfLeuchter Gutachten beweist doch den Holocaust!!!

              Der Ansatz bei der Gaskammertemperatur ist ein völlig anderer und damit kann eine eineindeutige wissenschaftlich und juristisch nicht angreifbare Schlußfolgerung gezogen werden:

              Die Juden sind Nichtmenschen und sie tragen die Alleinschuld am Holocaust und wir Deutsche sind am Holocaust vollkommen unbeteiligt gewesen!


              Deshalb:

              Heil Gaskammertemperatur!
              Heil Offenkundigkeit!
              Heil Holocaust! 

              Aber die Gaskammertemperatur wird von ALLEN Scheinrevisionisten und Scheinjuristen totgeschwiegen. Genauso wie von den Juden. Die Schauspieler auf beiden Seiten sind also Juden!

              Gefällt 1 Person

                • Klar bist du kein Kleinkind mehr. Und deshalb babbelst du den Judendreck auch nach! Oder was ist zitieren? Was du zitierst ist DRECK, welcher ANDERE ins Gefängnis lockt und der für die Aufklärung vollkommen WERTLOS ist!

                  Gefällt mir

                  • @Roland

                    In der Gesamtheit ist die verbotene Wahrheit ein Meisterwerk.

                    => Ich kenne das Meisterwerk schon ab dem Jahr 2007.

                    Jeder sollte sich die 32 Seiten mal durchlesen.

                    Die verbotene Wahrheit (Schreib-und Kopier-geschützt, das Original sozusagen)

                    http://www.abbc.net/mh.pdf

                    ========================
                    Das war mein Erwecken sozusagen, aber wenn Du möchtest kannst Du ja alles, dank Deiner Berechnungen, in einem anderen Licht erscheinen lassen.

                    => Zumindest habe ich das nicht behauptet, sondern ich habe aus der Quelle zitiert.

                    Aber selber Denken zu können, ist wohl nicht so Dein Ding, oder?

                    Eher knallst du alles aus dem Zusammenhang und zeigst mit dem Finger auf andere.

                    So und jetzt kannst Du das alles so umbasteln, bis Du zufrieden bist.

                    P.S. Das war mein wirklich letzter Kommentar, so wahr mir Adolf Hitler helfe.

                    Gruß Skeptiker

                    Gefällt mir

                  • Skeptiker, ich kenne die Schrift auch schon ewig und verwende sie NICHT! Ich zitiere, ich habe einfach ins Inhaltsverzeichnis reingeguckt und die Tatwaffe hat mich interessiert. Es steht da:

                    S. 23: „Eine körnige Substanz kann wohl kaum durch keine Duschbrause strömen“

                    Aus und vorbei! Das ist DEPPENEINFANG! Wenn, dann strömte nicht das Granulat durch den Duschkopf sondern das Giftgas! Auch an dieser Stelle wird in der rev. Literatur blank gelogen. Man behauptet, das Blausäuregas würde unterhalb von 26°C kondensieren! Das ist FALSCH! Deppeneinfang! Es kondensiert ebensowenig wie der Wasserdampf in der Luft, die meinetwegen 50 % Luftfeuchtigkeit hat.

                    Pass auf: Wenn durch den Duschkopf ein Gemisch mit 50 % Blausäuregas und 50% Luft strömt, fängt die HCN im Rohr erst unterhalb +7°C an auszukondensieren!

                    Diese Schrift ist so voller Fehler, daß kein Naturwissenschaftler sie ernst nehmen kann! Und genau deshalb glaubt das Volk immer noch, ihre Ahnen hätten den HC begangen.

                    Bei 9.4 Krematorien:
                    Die Begründung für die Notwendigkeit der Krematorien ist grundfalsch, Idiotie! Es waren keine Krematorien, es waren Großbäckereien. Oben haben die Juden Brötchen gebacken und unten haben die Juden Juden vergast.

                    Die Behauptung, daß 65% der Todesfälle auf Seuchen zurückzuführen sind beinhaltet, daß wir durch nichtverhinderte „Seuchen“ praktisch bewußt Völkermord begehen wollten und deshalb die idiotischen Krematorien vorsorglich gebaut haben!

                    Zudem erfolgt KEIN Hinweis, daß von ein paar Millionen Juden, welche durch die Arbeitsvermittlungsstelle Auschwitz geschleust wurden, immer ein paar eines NATÜRLICHEN Todes sterben. Bei 1 Mio sterben in Friedenszeiten ungefähr jährlich 15000.

                    Da die Juden im Reich überall als entlohnte Arbeitskräfte angefordert werden konnten, waren sie auch den Kriegseinwirkungen ausgesetzt und deshalb starben MEHR als natürlich. Zu Kriegsende war die deutsche Bevölkerung auf ca. 1/2 bis 3/4 geschrumpft. Beispiel Nürnberg:

                    oder Berlin

                    Jeder Todesfall mußte an die Arbeitsvermittlungsstelle Auschwitz rückgemeldet werden!

                    Bereits in der Überschrift auf S. 1 wird die Idiotie mit der Offenkundigkeit deutlich! Die ganze Schrift ist gefährlicher ÜberdenTischZiehSchrott!

                    Und ich könnte Kotzen, wenn beim Werk des Nationalhelden Kurt Gerstein (8.2) von „wirren Schlußfolgerungen“ gesprochen wird! Übrigens hat man anscheinend einen Teil (!) meiner Überlegungen zwischenzeitlich aufgenommen. „Man“ kennt mich also.


                    Deshalb:

                    Heil Gaskammertemperatur!
                    Heil Offenkundigkeit!
                    Heil Holocaust! 

                    Gefällt 1 Person

                    • Tja, Skeptiker. Immer dann, wenn der Jud nicht weiterweiß, wird garstig. Das hast du sehr schön gezeigt!


                      Heil Gaskammertemperatur!
                      Heil Offenkundigkeit!
                      Heil Holocaust! 

                      Gefällt mir

                    • @Roland

                      Ich habe mich nur erfolgreich gegen Deine Unterstellungen gewehrt, wenn Du das nicht erkennen kannst, bist Du blind, oder ein Depp.

                      Das hat mit Deiner Juden-Unterstellung überhaupt nichts zu tun.

                      Aber so kenne ich Dich, bist Du in der Ecke, zeigst Du mit dem Finger auf andere.

                      =>So agiert der ertappte Jude eben.

                      Gruß Skeptiker

                      Gefällt mir

                    • Dein „erfolgreich wehren“ ging arg daneben, weil ich dir überhaupt nichts unterstellt habe! Ich habe nur gesehen, daß du zum wiederholten Male einen Hinweis auf das völlig FALSCHE von mir bereits öfters als Mondscheingutachten widerlegte RudolfLeuchtergutachten gegeben hast! Daß du das nicht geschrieben sondern kopiert hast, war mir vom ersten Moment an wohl klar!

                      Und so blöde kannst du gar nicht sein, daß dein Hinweis versehentlich erfolgt ist, Jüdlein!

                      Du glaubst wohl, wir wüßten deine krampfhafte Raum-Temperatur Trennung bei Gaskammer-Temperatur nicht richtig zu würdigen? Oder deine 1000 Videoeinstreuungen zum Verlangsamen jedes Blogs?



                      Heil Gaskammertemperatur!
                      Heil Offenkundigkeit!
                      Heil Holocaust! 

                      Gefällt mir

            • Noch dazu ein Wort:
              „Man könnte daraus schließen, daß die beiden Gutachten den Holocaust voll bestätigen!“

              Die GKT beweist aber, daß das „Gelb“ in der Graphik bei niedrigen Temperaturen nicht möglich war. Aber ab mindestens 6666 °C Gaskammertemberatur ( 20000°Cmin/3 min) war es natürlich möglich. Dann aber nicht mehr durch uns sondern nur durch die Juden, welche auch als Opfer in die > 6666 °C warme Gaskammer hineingehen konnten, um darin mit Zyklon B getötet werden zu können.

              Aber das will Skeptiker nicht begreifen! Auch da ist die Ähnlichkeit mit dem Verhalten der Juden und den Horschts, Sylvias, Haverschleims, Schaubs, Grafs, Winklers, Zimmermänner, Honigs und wie sie sonst noch heißen mögen nicht zu übersehen🙂


              Deshalb:

              Heil Gaskammertemperatur!
              Heil Offenkundigkeit!
              Heil Holocaust! .

              Gefällt mir

            • @Roland

              Ach was?

              Ich war der Meinung, ich hätte das Geschrieben.

              => Ich habe das aber aus der Quelle entnommen.

              Solltest Du mal lange Weile haben, so siehe hier:

              Was für ein Lebenswerk!
              http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort.html

              =>In der Bildergalerie ist auch Germar Rudolf.

              Man muss nur auf das Bild klicken, schon kann man wirklich viel lesen.

              Z.B. Ich bin auf das Bild von Eva Herman gegangen und war völlig erstaunt, was man da lesen kann.

              Aber wie gesagt, es gibt auch Adolf Hitler usw.

              =>
              P.S. Diese Quelle ist ein Geschenk an Dich/Euch, damit Du mal Deine Einfältigkeit überwindest.

              Gruß Skeptiker

              Gefällt mir

  4. Tut mir leid das ich mich erst jetzt wieder zu Wort melde, aber es ging nicht anders.
    Das durch ein paar Verräter das ganze geschmälert wird sehe ich auch nicht zwingend so, für mich ist auch mittlerweile ersichtlich, dass das handeln Hitlers völlig im Gegensatz zu den Planen der NWO und Juden stand.
    Allerdings war/ist mir nicht klar ob wirklich alle Seiten für die Elite angehörten oder ob es eben doch eine wirkliche Gegenseite gibt/gab.
    Es fällt einen teilweise auch echt schwer die Wahrheit von Lügen und Täuschungen zu unterscheiden ( wie zb.. die Sache mit Staatenlos.info )
    Wenn man damit nicht wirklich vertraut ist und Ahnung von der Materie hat, fällt man leicht in die Falle, daher laufe ich auch nicht Blind jeder Bewegung hinterher.

    Nach meiner bisherigen Auffassung und das was ich mir bis jetzt gelehrt habe war es so, dass seit ca 150 Jahren für den Terror und Zerstörung in aller Welt das British-Empire und der Vatikan verantwortlich war und nicht die Juden allein auch habe ich das Judentum und den Zionismus getrennt betrachtet.
    Ich werde mir die verlinkten Bücher ansehen, zurzeit bin ich dabei mir die Doku „Adolf Hitler – The Greatest Story Never Told“ anzusehen, die Doku ist nun auch seit kurzem mit deutschen Untertiteln verfügbar.

    Sollte man auch hier verlinken.

    Siehe hier
    https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3

    Das im Internet auch viele Trolle und Kryptojuden und der gleichen herumlaufen und die Wahrheit unterdrücken und Diskussionen stören kenne ich selbst auch natürlich und ist auch ansich kein Geheimnis, daher nehme ich das natürlich nicht übel.

    Gruß vom Ostmärker

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s