Freie Gedanken drittes Quartal 2015

Dieses Forum dient dem freien Gedankenaustausch für alle ihre Heimat liebenden Deutschen!

(Linke Provokanten und ähnliche Subjekte die nicht an einer konstruktiven Diskussion interessiert sind werden aussortiert!)

214 Gedanken zu “Freie Gedanken drittes Quartal 2015

  1. Ich würde gerne einmal einen Gedanken zur Diskussion stellen.

    Es wird sich immer über den bundesdeutschen Michel aufgeregt, wie beschränkt er doch ist, wie er sich vom Jud manipulieren lässt, etc. pp.

    Aber ist es nicht so, dass dieses Verhalten, dieser Egoismus, diese Arroganz, diese Ignoranz irgendwo auch ein Teil der deutschen Persönlichkeit ist?

    Wie kann es sein, dass solche verjudeten Eigenschaften einen „edlen“ Germanen überhaupt „befallen“ können?

    Müsste er nicht frei von solchen Verhaltensmustern sein.

    Ist es nicht fahrlässig, alle Schuld den Medien, der Manipulation etc. zuzuschreiben.

    Gefällt mir

    • @Peter Unlustig

      Diese Verhaltensweisen stecken in jeden Menschen. Es ist eben die Frage wie man damit umgeht, wie man dem inneren Schweinehund gegenübertritt.
      Der Jude ist der plastische Dämon dieser negativen Verhaltensweisen. Er Versucht dem Wirken dieser Kräfte freie Bahn zu verschaffen und dies gelingt ihn bestens in dem er den Menschen blind für die Folgen eines solchen Verhaltens macht.

      Gewissermaßen ist der Jude Mephisto und der Deutsche ist Faust.
      Der Jude will uns zum Schlechten verführen um unsere Seelen zu beherrschen.

      Der Jude bekämpft nicht ohne Grund jeden Idealismus der Werte für die Zukunft schaffen will denn ohne einen solchen Idealismus, ohne ein Denken an die Zukunft und an Nachkommen hat das deutsche Opfer in den Händen des Juden keinen Überblick mehr darüber was er mit seinen Egoismus, seiner Arroganz und seiner Ignoranz an Schaden für die Nachwelt anrichtet.
      Die Nachwelt ist dem Deutschen, den Juden sei Dank, völlig gleichgültig und genauso sieht auch unsere Ellbogengesellschaft aus.

      Diese Gesellschaft belohnt Egoisten und zermalmt Idealisten. Der Deutsche passt sich der gegebenen Welt leider an und verlässt sich auf die negativen Eigenschaften die der Jude im Deutschen zu beschwören versucht.
      Der Jude will uns auf sein tiefes Niveau herunterziehen. Er will uns zu Egoisten machen wie er selbst einer ist.

      Er will uns zum Verweilen im (jetzigen) Zustand verführen, genau wie in Goethes Faust.

      „…Hier bin ich Mensch, hier will ich sein…“

      Faust hat nun durch das von Mephisto vorgegaukelte Paradies keine Ziele mehr und keine Ambitionen etwas zu schaffen, vorwärts zu kommen und ein Ziel zu erkämpfen. Es geht Faust nun also nicht mehr um die Zukunft sondern nur noch um materiellen Genuss! Selbst dass seine Seele zum Teufel geht ist ihn nun egal.
      Mephisto/Teufel/Jude hat gewonnen…

      …und genau das passiert auch im Moment mit dem deutschen Volk das von dieser kraneken Konsumgesellschaft im Materialismus und in der Gier nach Besitz versinkt und so jeden Sinn für eine nachhaltige und werteschaffende Lebensweise verliert. Der deutsche wird mit der Werbung programiert Dinge haben zu wollen die unwichtig sind und er wird gleichzeitig Programiert Dinge die wichtig sind (eine Zukunft seines Volkes zb.) nicht zu wollen, ja sogar jeden der für diese wichtigen Dinge kämpft unbewusst als Bedrohung für seine materialistische und bequeme Lebensweise anzusehen.

      Ja eine Bedrohung sind wir für seine Lebensweise denn wir Nationalsozialisten wollen das Gemeinnutz vor Eigennutz steht!

      Auch die Asyl-Flut wurzelt in diesen Dualismus von Gut und Böse, von Hoch und Nieder. Der Jude will uns nicht nur geistig auf sein Niveau herabdrücken sondern auch rassisch. Er hasst alles Gute und alles was über ihn steht. Er ist der Teufel der hier auf Erden seine Hölle errichten will!

      Gefällt 1 Person

      • Danke für diese Ausführung.
        Das was Du schreibst macht Sinn, dennoch bin ich sehr enttäuscht, dass gerade der Deutsche sich anscheinend besonders leicht verführen lässt.
        Ich erlebe in letzter Zeit, beruflich bedingt, eine Menge älterer Menschen, die eigentlich noch das Prädikat, „echte Deutsche“ (teilweise Kriegskinder) haben müssten, dass gerade die unausstehlich sind.
        Es sind die kleinen Dinge, die auffällig sind.
        Aber auch die Generation danach, also die um die 60ig sind auch nicht viel besser, wenn nicht sogar noch schlimmer.
        Der bundesdeutsche Michel schreit immer, die Ausländer sollen sich anpassen.
        Aber an was sollen die sich Anpassen, an diesen Egoismus, diese Ignoranz, die wir hier leben.
        Die Ausländern in ihren traditionellen Klangefügen sind uns meilenweit voraus.
        Sie haben das, was wir nicht mehr haben, eine Familie, eine Sippe, die felsenfest zusammenhält.
        Wieso aber ist es in rund 50 Jahren nicht gelungen, die Türken beispielsweise so zu zerreißen, wie es bei uns geklappt hat.
        Es ist alles wirklich traurig und kein Licht am Horizont in Sicht.
        Das macht mich traurig, wütend und müde.

        Gefällt 1 Person

        • PS: Und nein, ich denke nicht, dass NUR die Nazi- und HoloKeule dem Deutschen das Genick gebrochen hat. Denn dazu gehören immer zwei. Der eine, der es versucht und der andere der es mit sich machen lässt.

          Gefällt 1 Person

        • Ich will einmal ein Wort für uns Menschen einlegen, welches unser Verhalten erklärt. Ich rede nicht nur von uns Deutschen sondern von allen Menschen. Im Gegensatz zu den Juden.

          Der Jude hat seit „ewigen“ Zeiten das Ziel, die Menschheit zumindest soweit zu eliminieren, daß er als König seine Sklaven hat. Jeder Jude ein König und alle anderen sollen seine Sklaven sein. Das ist die Vorstellung des Juden.

          Darauf ist sein gesamtes Handeln ausgerichtet und er arbeitet sehr stark mit der Psychologie und nutzt dies schamlos aus.

          Jeder normale Mensch lernt von Babykrabbeln an Vertrauen zu seinen Eltern zu haben. Das sind schließlich die allwissenden Großen. Danach kommt es in die Schule und da ist die allwissende Vertrauensperson der Lehrer. Dann ist es der Meister, welcher dem Lehrling etwas beibringt und das funktioniert auch tatsächlich. Bei der akademischen Laufbahn ist die alleswissende Vertrauensperson der Professor. Man muß hierbei auch wissen, daß echte Wissenschaft wirklich von unbedingtem Wahrheitswillen geprägt ist.

          Früher gab es das nicht, daß ein Jude in der Wissenschaft arbeiten konnte. Man wußte, daß ein Jude ein begnadeter Lügner ist und deshalb war er ausgeschlossen. Aber dennoch schafften die Juden mit viel Geschrei in diesen Zweig hereinzukommen und das war eine Katastrophe für uns, die Büchse der Pandora war geöffnet.

          Es geht um das Vertrauen! Mit dem Juden an der Spitze der Wissenschaften vertraute man ihm natürlich genauso wie wir es von Kindesbeinen gewohnt waren. Aber der Jude log uns an dieser Stelle das Blau vom Himmel herunter! Und plötzlich sah sich der Mensch mit der Tatsache konfrontiert, daß er seinem eigenen Verstand nicht mehr trauen konnte!

          Das war der Supergau, welcher uns Menschen das geistige Genick brach. Das war 1905 als der alberne Einstein seine Idiotentheorie veröffentlichte und die Judenmedien diese heftig protegierten und ihr zum Durchbruch verhalfen.

          Inhalt dieser „Theorie“ war, daß sämtliche bisher unbezweifelbar feststehenden Größen sich als abhängig von irgendwelchen Hirngespinsten erwiesen und nicht mehr als „fest“ zu sehen waren. Das Kilogramm war kein Kilogramm und die Sekunde keine Sekunde und das Meter war kein Meter mehr und 1 + 1 war nicht mehr 2. Alles war plötzlich variabel.

          Niemand konnte diese Theorie verstehen, weil sie gegen die Logik verstieß, aber die Judendrecksäue behaupteten, alles sei wissenschaftlich richtig.

          Damit hatte die Wissenschaft den Beweis geliefert, daß dem eigenen Verstand nicht mehr getraut werden kann. Damit war auch das politische Kontrollorgan, der eigene Kopf, ausgeschaltet!

          Ab diesem Zeitpunkt war dann plötzlich die Meinung des „Experten“ gefragt und der war natürlich wiederum Jude. Weil nur ein Jude diesen Judendreck verstehen konnte.

          Damit stieg natürlich gleichzeitig das Ansehen des Juden, weil er nun der Allwissende war.

          Neben Einstein gab es noch den weißen Juden Heisenberg. Da nunmal Idiotentheorien geäußert werden durften, erfand er ebenfalls eine Unsinnstheorie. Das ist die Heisenbergsche Unsinnsrelation äh Unschärferelation.

          Physik ist etwas, was man normalerweise im täglichen Leben von Kindesbeinen an erfährt. Auch wenn man vielleicht nicht mehr mathematisch alles quantifizieren kann, so sind einem die grundlegenden Gesetze eigentlich vertraut. Wenn jemand etwas behaupten würde, was diesen Erfahrungen zuwiderläuft, würde man ihn sofort als Lügner erkennen.

          Aber die Juden haben es so gemacht, daß die „Effekte“ im normalen Leben so klein sein sollen, daß sie bedeutungslos sind. Wir „dürfen“ also im normalen Leben mit der normalen Newtonphysik weiterleben. Auch das schafft Vertrauen.

          Natürlich haben Viele versucht, die Relativitätstheorie zu widerlegen. Dagegen halten die Juden mit „Experimenten“, welche die RT bestätigen. Und bei jedem solchen Experiment jubiliert die Judenpresse und das Vertrauen in die Juden wächst wieder einmal.

          Das gesamte Wissenschaftssystem ist peer-reviewd. Das bedeutet, jede wissenschaftliche Arbeit wird erst nach eingehender Prüfung veröffentlicht. Und diese Prüfer sind wiederum Juden🙂

          Damit haben die Juden sich ein hochwirksames Zensursystem aufgebaut. Der widerlegende „Kritiker“ bekommt keine Gelegenheit seine Gedanken in „anerkannten“ Schriften zu veröffentlichen. Und ohne eine solche Veröffentlichung gilt er nicht als anerkannter Wissenschaftler.

          Wir Menschen sind es nicht gewohnt, in solch umfassender Weise belogen und betrogen zu werden. Weil wir von Kindesbeinen an gewöhnt sind, zu vertrauen. Und deshalb vertrauen wir heute auch dem Juden, der uns weismachen will, daß unser Verstand zu nichts taugt. Und der Jude kann uns das schließlich bedarfsweise auch beweisen! Sogar einem promovierten Physiker kann er das beweisen!

          Warum? Weil die Mathematik, mit welcher wirklich bewiesen werden kann, formal richtig zu sein scheint.

          Wir Deutsche waren auch nach dem Krieg es gewohnt, der „Regierung“ zu vertrauen. Gerade das haben wir nämlich in den zwölf Jahren immer wieder bestätigt bekommen und die oftmals 99% Zustimmung bewiesen das unbedingte Vertrauen in die Regierung.

          Dann kam der Schock und wir alle wurden mit unseren Greueltaten konfrontiert. Zwar war keiner selbst daran beteiligt, aber beim Anderen weiß man das eben nicht so genau! Und irgendjemand mußte das schließlich gemacht haben, das war jedermann klar.

          Diese Situation war bereits beim IMT genauso, als die Angeklagten mit den Siegerpropagandafilmen konfrontiert wurden. Jeder wußte, „ich war daran nicht beteiligt“, aber konnte man für die anderen 19 Angeklagten auch seine Hand ins Feuer legen? Und außerdem hatten die Angeklagten keine Möglichkeit, sich austauschen zu können.

          Und zu behaupten, all diese Filme seien gefälscht, dafür hätte man auch keinen Beweis antreten können! Damit galt dies als Tatsache feststehend und man konnte nur noch für sich selbst sprechen.

          Diese Siegerpropaganda schlug deshalb auch bei der Erlebnisgeneration voll durch. Sie hatte praktisch keine Chance mehr als für sich selbst zu sprechen. Und das Weltnetz gibt es für größere Teile der Bevölkerung erst seit rund 15 Jahren und die Alten packen die neue Technik sowieso nur in seltenen Fällen.

          Jedoch weiß ich aus eigener Erfahrung, daß ein Umschwung sofort möglich ist. Dazu muß man nur mit einer echten (!) Beweisführung konfrontiert werden und das ist die Gaskammertemperatur. Die ist in Anbetracht der Problemgröße extrem konzentriert und beweist unsere Unschuld am Holocaust absolut perfekt. Und dieser Beweis ist sogar vollkommen unabhängig davon, ob es den Holocaust gegeben hat oder nicht. Wenn es ihn nicht gegeben hat, sind wir ebenso unschuldig wie wenn es ihn gegeben hat.

          Wenn es den Holocaust gegeben hat, und das ist offenkundig, waren die Juden selbst die Täter. Und außerdem sind die Juden damit gleichzeitig als Nichtmenschen bewiesen und stehen damit außerhalb der Gemeinschaft der Menschen.

          Die Frage ist also nicht, ob der Holocaust stattgefunden hat. Sondern nur, wer die Täter waren! Die Gaskammertemperatur beweist eineindeutig, daß die Juden nur bei der Täterschaftszuweisung faustdick gelogen haben!

          Und damit man auch wieder das Vertrauen in die eigene Beurteilungsfähigkeit gewinnt, sollte man sich auch die echte und bis auf eine unveröffentlichte Experimentalarbeit von 1984 einzige Universalwiderlegung des Einstein- und sonstigen Judendrecks ansehen. Volksschulniveau!

          Ach übrigens. Man weiß sicherlich schon von der jüdischen Unterwanderung des Revisionismus. Auch die Einsteinkritikerszene ist genauso unterwandert! Kein Unterschied! Auch dort wird die Widerlegung totgeschwiegen und man poliert lieber weiter die Biegewinkel der Moniereisen auf Hochglanz🙂

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/05/03/die-widerlegung-der-relativitatstheorie-des-juden-einstein/

          Heil Gaskammertemperatur!
          Heil Offenkundigkeit!
          Heil Holocaust!
          Heil Holocaustbier!

          Gefällt 4 Personen

          • @Roland

            Laut Einstein oder gewisser anderer Juden heißt es ja das sich ein Objekt zur selben Zeit an mehreren Orten aufhalten kann oder überhaupt nirgendwo ist und gleichzeitig doch überall ist ( auaaua, Kopfschmerzen🙂 ) und um diesen Quark auch plausibel wirken zu lassen erfindet man nicht mehr und nicht weniger als 11 Dimensionen von der wir uns dann anscheinend eine oder mehrere aussuchen können wenn wir dieses Objekt betrachten.

            Also ich bin nur ein doofer Realschulabsolvent (zu deiner Zeit war der heutige Realschulstoff bestimmt gleichbedeutend mit Baumschule) aber trotzdem habe ich gelernt das in der Naturwissenschaft nur dann etwas als bewiesen gilt wenn es auch im praktischen Experiment nachgewiesen werden kann.

            Darum frage ich mich wie die Akademiker-Kaste an ihren 11 Dimensionen +🙂 Subraum🙂 festhalten kann wenn es doch kein Verfahren gibt deren Existenz zu beweisen außer ein paar mathematische Spitzfindigkeiten mit denen man so tun kann als ob.

            Schrödingers Katze macht ja noch Sinn da man bei ihr die Zeit-Variable nicht kennt wenn man voraussetzt dass die Giftampulle während des Experimentes zerbrechen wird. In diesen Zeitraum darf man ruhig 2 Realitäten nebeneinander stehen lassen bis man in die Kiste geschaut hat.

            Aber alles was über dieses Gedankenexperiment hinausgeht ist Bauernfängerei.

            Der größte Schwachsinn überhaupt ist die „Raumkrümmung“. Ich glaube dabei war der Wunsch der Vater des Gedankens. Der Jude sehnt sich eben nach einer Möglichkeit schnell von Punkt A nach Punkt B zu springen um neue Welten mit neuen Sklaven „erobern“ zu können.

            Aber ich wünsche den Juden wirklich das sie ihre Theorien in die Praxis umsetzen können! Sie sollen ruhig alle in eine „Subraumspalte“ klettern denn ohne Star Trek Gerätschaften kommen die da nicht mehr raus😉


            [Ein original Subraumspaltenöffner mit dem Cpt. Janeway in der Serie „Star Trek – Voyager“ aus dem Subraum befreit wurde in den sie in irgendeiner Episode mal gestolpert ist]


            [Ein handelsüblicher Trikorder mit dem man den „richtigen Punkt“ für den Spalt gesucht hat]

            Ich glaube nicht das man den Krempel bei QVC bestellen kann.

            Überhaupt entsteht doch der Eindruck dass der Jude mit seinen Quark einer echten Physik im Weg stehen will um die technische Entwicklung zu verzögern.

            Die Christen zerstörten damals schon die Bibliothek von Alexandria von der man sagt das mit ihr ein bedeutender Kenntnisstand in Sachen Physik und Biologie zu Grunde ging. Auch dass die Erde eine Kugel ist soll man vor der Zerstörung dieser Bibliothek gewusst haben.

            Der diese christliche „Lämmerherde“ mit dem Hirtenstock zur Bibliothek geführt hat wird gewiss ein Rassengenosse des albernen Einstein sein.

            Gefällt 2 Personen

            • @Deutscher Volksgenosse

              >>Raumkrümmung<<

              Wenn es nur das wäre:

              So unlogisch ist das dort dargestellte sicherlich nicht, zumindest kann es in Betracht gezogen werden.

              Gefällt mir

              • Ne also wirklich🙂

                Wenn die Erde keinen Kugel wäre und sich nicht drehen würde dann könnte sie keine Atmosphäre halten.
                An anderen Planeten sieht man eine durch die Drehung um ihre eigene Achse bedingte Veränderung des Erscheinungsbildes der Oberfläche. Am Fernrohr sieht man sie zweidimensional-kreisförmig und wenn sie sich drehen dann sind sie in 3D/4D definitiv KUGELFÖRMIG. Diese Planeten sind eindeutig Kugelförmig! Dies sollte als Beweis reichen das alle Körper im Kosmos die über eine eigene Drehbewegung verfügen Kugelförmig sind.
                Die Kugel ist auch die stabilste Form in der Natur.
                Ein Körper der gravitationsbedingt um einen Punkt X rotiert, egal ob in einer sauberen Kreisbahn oder elliptisch, formt sich automatisch zur Kugel da die Flieggkräfte am Körper zerren. In den Außenbereichen des Körpers wirken die Kräfte am stärksten da dort weniger Masse zu „bearbeiten“ ist im Zentrum des Körpers verbrauchen sich die Kräfte aber. Das heißt der Körper „verjüngt“ in der Form nach außen und wird zu Mitte hin breiter.
                Eine Kugel entsteht.
                Ich weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll aber ich glaube ich habe mit meiner Einschätzung über das Einwirken von Gravitations- und Fliegkräften auf einen Körper nicht falsch gelegen.

                Ein interessantes Beispiel für einen Kugelkörper im Kosmos ist ein Pulsar aber auch ein Quarsa

                Hier noch mal ein Video von Harald Lesch über die Frage was wäre wenn die Erde sich nicht drehen würde.

                Gefällt 1 Person

            • Gerade als Realschulabsolvent hast Du das Glück gehabt, noch mit Realitäten konfrontiert worden zu sein, welche Dein Hirn noch nicht verdreht haben. Und außerdem bist Du überhaupt nicht doof.

              „Darum frage ich mich wie die Akademiker-Kaste an ihren 11 Dimensionen +🙂 Subraum🙂 festhalten kann wenn es doch kein Verfahren gibt deren Existenz zu beweisen außer ein paar mathematische Spitzfindigkeiten mit denen man so tun kann als ob.“

              Ich kenne mich damit leider nicht aus. Jedoch spielt sich auch diese Mathematik im normalen 3D-Raum ab. Jedoch wird dann z.B. eine „gerade Strecke“ in eine krummlinige Strecke umgewandelt, „abgebildet“. Und wenn die gerade Strecke noch etwas länger ist, kommt dann vielleicht ein richtiges Wollknäuel heraus🙂 Und bei einem flächenhaften Gebilde wie einem normalen ebenen Quadrat im 3 D Raum hat nun jede Seite des Quadrats sein eigenes Wollknäuel und je nachdem, wieviele „Dimensionen“ dann für die Transformation Verwendung finden, wirds ganz kompliziert. Aber auch das Wollknäuel befindet sich immer noch im 3 D Raum!

              Das ist eine nette mathematische Spielerei ohne jegliche Anwendbarkeit auf die Physik. Es sei den, man will ein kaum entwirrbares herumliegendes Wollknäuel irgendwie mathematisch beschreiben oder definieren🙂

              Der Meter Schnur, den man ausgestreckt sich als Strecke vorstellen kann, sieht eben zusammengeknüllt und verknotet ganz anders aus. Das ist alles. Wahrscheinlich hat sich Riemann mal beim Schnürsenkelzuschnüren Gedanken gemacht, wie man die Schleife samt Knoten mathematisch beschreiben kann. Hm, da hätten wir doch einen Bezug zur Physik🙂

              Ich werde mal meinen Mathematiker befragen, ob meine Vorstellung richtig ist🙂

              Gefällt 3 Personen

              • @Roland

                Ich wollt dich nochmals um einen in deinen Augen geeigneten Text bitten den ich für ein GKT-Video vertonen kann.

                Wenn ich mir was zusammenbastel wird es niemals alles beinhalten können was auch wirklich drin sein muss. Außerdem hast du die größte Erfahrung die GKT zu propagieren.

                Ich hatte jetzt extra eine Zeit gewartet in der Hoffnung dass sich jemand mit besseren Rednerfähigkeiten ans Mikrofon wagt aber anscheinend gibt es außer mir keinen der Mal ein paar Stunden für Deutschland opfern möchte.

                Wie es aussieht hat dieser Typ in seinen Video absolut Recht wenn er behauptet das fast alle im nationalen Lager nichts weiter als passive Konsumenten sind die darauf warten das es irgendein Idiot schon für sie richten wird.

                Gefällt 1 Person

              • Deutscher Volksgenosse, ich habe zufällig heute morgen einen Text geschrieben. Er war eigentlich nicht für das Video gedacht sondern als Email an „Behörden“ usw., wobei ich nur den „unseren“ Teil angesprochen haben wollte, also den Restdeutschen. Der Text war noch etwas holprig und deshalb wollte ich den jemandem zum Lesen, korrigieren und verbessern geben.

                Der Test könnte auch für das Video geeignet sein, wie ich mir anschließend dachte. Ich werde ihn daher noch mindestens drei weiteren Personen geben und die Reaktionen abwarten. Du bist da mit dabei🙂

                Die Idee dazu kam mir heute Nacht während eines Gesprächs mit Amalek und dann setzte ich mich ein paar Stunden auch hin.

                Ich probiere mal, ob meine Einleitung, die Du schon kennst, vielleicht mit dazu passt bzw. ob ich die mit einbinden kann.

                Du wirst also Arbeit bekommen, beklag Dich also nicht darüber🙂

                Deine Redefähigkeiten sind ausgezeichnet, das ist nicht das Problem. Musik oder so brauchen wir auch nicht, das lenkt nur ab.

                Gefällt 2 Personen

          • Danke für diese Erklärung.
            Ja, das macht Sinn, was Du schreibst.
            Es ist alles wirklich tragisch und es bleibt zu hoffen, dass die GKT durchschlägt.

            Diese Schrift passt auch sehr gut zum Thema:

            „Der Sieg des Judenthums über das Germanenthum“

            https://ia800309.us.archive.org/4/items/Marr-Wilhelm-Der-Sieg-des-Judenthums-ueber-das-Germanenthum-2/MarrWilhelm-DerSiegDesJudenthumsUeberDasGermanenthum187948S.Text.pdf

            Gefällt 1 Person

            • Diese Analyse von 1879 ist unglaublich. Er hat auch die russische „Revolution“ vorausgesehen. Marr hat ausgezeichnet analysiert, kein Zweifel.

              Aber er hat die Zukunft doch nicht ganz voraussehen können, den gigantischen Fehler der jüdischen Überheblichkeit: Den Holocaust samt dessen Folgen!

              Es ist ja nicht so, daß die Juden nur uns Deutsche damit belastet haben sondern praktisch alle Nationen der Welt. Und in welcher Position sie auch immer irgendwo auf der Welt sind, diese Position wird ihnen nichts mehr nützen.

              Weil jeder Jude nunmehr als Nichtmensch entlarvt ist und daher außerhalb jeglichen Menschenrechts wie jedes beliebige Stück Dreck behandelt werden darf. Nicht einmal die Rechte von Tieren kann er beanspruchen. Er kann nicht einmal darüber mehr klagen! Er kann von uns so behandelt werden, wie er bisher glaubte es mit uns machen zu können! Er kann bedenkenlos wegen all seiner Verbrechen auch angeklagt werden, samt Ritualmord und Völkermord.

              Der Besitz eines Juden ist herrenloses Gut! Sein Leben ist unerheblich geworden genauso wie sein Wort.

              Heil Gaskammertemperatur!
              Heil Offenkundigkeit!
              Heil Holocaust!
              Heil Holocaustbier!

              Gefällt 2 Personen

    • @Peter Unlustig

      Was soll man von einem Juden-Autor wie Brüggemann schon anderes erwarten.
      1000 kleine Lügen und dumme Klischees sind ganz schnell in einen Film verpackt. Jede dieser Lügen und Klischees bedürfen aber meist wochenlanges zureden von unserer Seite bis sie wieder aus den Köpfen der Zuschauer dieses Filmes verschwinden.

      Brüggemann weiß dies genau und darum überspitz und verzerrt er alles wo er nur kann um mit dem Komik-Faktor die Lügen und Klischees möglichst lange im Gedächnis seiner Zuschauer zu halten. Der Zuschauer ist eher geneigt weiterhin an gewisse Klischees eines 1 1/2 h Films zu glauben als sich von uns bösen Nazis über die Unrichtigkeit jedes einzelnen Klischees mehrere Stunden lang aufklären zu lassen besonders wenn diese Aufklärung nicht wie die Lügen im Film mit Komik sondern mit dem bitteren Ernst der Wahrheit rübergebracht wird.

      Gefällt mir

  2. Wie viel bezahlt der Jude diesen Herrn Stoll dafür dass er das nationale Lager vor diesem Affenweib mit laufender Kamera bloßstellt?

    Ich dachte bis eben das es kein Fremdschämen gibt aber ich hab mich selten in meinen Leben so erniedrigt gefühlt wie beim schauen dieses Videos!

    Gefällt 2 Personen

    • @DVG
      Da hättest dann mal auch den Rieger mit der Mo Asumang auch ned einstellen sollen – natürlich sah der vollkommen unvorbereitet auch schlecht gegen die perfekt instruierte Afro-BRD-MullenMaus aus.

      Gefällt mir

      • Also ich finde der Rieger hat da keine schlechte Figur gemacht. Besonders die letzte Minute in der er ausführte das diese halb-affe hm afro mirikanulattin sich nur mit nordischen Männern umgibt fand ich recht amüsant.

        Am Anfang war es schon genial von Rieger das er so „cool“ geblieben ist obwohl er nicht wusste dass das Affenweib bei ihm antanzt. Er hat damit das Klischee einer Fremdenfeindlichkeit worauf sich die Kamera schon freute gekonnt widerlegt. Nach Asumags „Intro“ hat sich der Zuschauer doch schon auf ein entsetztes Gesicht von Rieger gefasst gemacht aber Pustekuchen🙂

        Asumang´s Steckenpferd, das Rieger angeblich eine eigene Rasse züchten wollte hat er ja auch schlagend mit wenigen Sätzen wiederlegt.

        Ich glaub das Video kann nur für Rieger und gegen Asumang sprechen da die Sympathie ganz schnell zu Riegers Gunsten umkippt. Das ist ja das besondere an Rieger. Gesprächsthemen in den andere nach Worten ringen führt er ganz locker und flockig in seiner niedersächsischen Mundart so das es von jeden verstanden und auch begriffen wird.

        PS: Dies war übrigens eines der ersten Videos bei YT die damals bei mir langsam aber sicher das Interesse geweckt hatten mich näher mit der Rassenfrage zu beschäftigen.

        Gefällt 1 Person

          • Um Axel Stoll ist es nicht schade da er dem Feind mit seinen Flugschüssel-Wahnsinn dermaßen in die Hände gespielt hat und so viele deutsche Gehirne damit vergiftet hat dass man sich ernsthaft fragen muss ob das nicht volle Absicht gewesen ist.

            Jürgen Riegers Tod jedoch war und bleibt ein Verlust für Deutschland!

            Gefällt 4 Personen

      • @Deutscher Volksgenosse

        Was mich mal überrascht hat, das es mal so eine schöne Zeit gegeben hat.
        Durch fließendes Geld raus aus der Zinsknechtschaft – Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

        Ab der Minute 37 und 40 Sekunden.

        Also ich kenne den Film schon länger, aber das wusste ich vorher nicht, das es mal so schöne Zeiten gab.

        Es gab ja mal paradiesische Zeiten, 300 Jahre Frieden, wo die schönsten Städte und Kirchen zwanglos erbaut wurden.

        =>Kaum zu glauben, was ist da bloß passiert?

        P.S. Das wird ja im Film erklärt.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt 1 Person

        • @Skeptiker

          Im Kommentarverlauf des Videos ist mir ein gewisser Troll namens @Klaus the Klaus aufgefallen mit den ich bei Yotube desöfteren zu tun habe.

          Er hat da das übliche unbewiesene blabla über Hitler verzapft.

          Ich hab ihn eine Antwort darauf gegeben.

          An anderer Stelle, bei einen von mir hochgeladenen Video, verzapf er ähnliches:

          Auch da hab ich mich nicht lumpen lassen ihn was entgegen zu setzen🙂 Schau auch mal bitte in den Kommentarverlauf dieses Videos.

          Gefällt 1 Person

          • @Deutscher Volksgenosse

            Ja gelesen.
            Ich hatte auch mal ein You Tube Konto, aber das wurde gelöscht.

            Warum wohl?

            Ich habe eben ein Video gesehen, wo ich mir die Frage stelle, wie kann eine junge, gut-aussehende Frau, so viel Ahnung haben?

            Und wie witzig Sie das rüber-bringt.

            Das Thema ist die GEZ- Zwangsvollstreckung.

            ===========
            P.S. Ich bin echt erstaunt.

            Gruß Skeptiker

            Gefällt mir

            • @Skeptiker
              Ach ne!
              Wärst Du nicht so sinnlos schw#*+gesteuert, würdest Du Dich das NICHT so fragen – der DVG is ja schließlich auch erst 23😉 !
              Echt zum Erstaunen, nich wahr, Kollega?

              Gefällt mir

              • @OstPreussen

                Aber überlege mal, die Erklärt die Gaskammer-Temperatur, das hätte was.

                Das wäre doch mal innovativ, aber ich glaube daran nicht, das die das machen würde.

                Hier wohl der letzte Teil, ein Anwalt zahlt die GEZ nur unter Vorbehalt, weil er davon ausgeht, das dieses Gesetz geändert werden muss und dann das Geld zurückbekommt.

                ARD ZDF Beitragsservice (GEZ) – Das GERICHTSURTEIL

                Gruß Skeptiker

                Gefällt mir

                  • Jasinna sollte…?
                    Wer ihre Videos gesehen hat, hat in denen auch zu Hauf vernehmen können, daß sie die ekelhafte Judenhetze über den NS in die wenigen Nizer-Reagenzglas-Hirne der BRiD`ler rotzt, die es tatsächlich doch gerade mal geschafft haben überhaupt etwas zu hinterfragen – und schon sind sie wieder eingefangen, damit sie ja nicht noch von selbst auf die richtige Fährte kommen!
                    Ich halte es fast schon für grob fahrlässig, zu Leuten wie diesen zu verweisen (Jasinna, Conrebbi, etc.), die sich – davon bin ich überzeugt – ganz bewußt gegen die Zeit von `33 – `45 stellen, „gutgemachte“ Videos hin oder her. (Was jetzt nicht als persönl. Angriff auf Dich gewertet werden soll).
                    Dieses Weib ist ganz und gar nicht dumm, auch wenn sie zur Hälfte von den zweitschlimmsten Kreaturen auf diesem Planeten, den geschichtslosen Amerikanern, abstammt. Unzählige Leute haben sie im Laufe der Jahre schon darauf hingewiesen, ihren produzierten Dreck mal gründlichst auf DAS Thema zu überprüfen, doch die freieste und schönste Zeit der Deutschen, nein, die kann es nicht gegeben haben, weil eben nicht sein kann, das nicht sein darf; deshalb ja, immer schön weiter auf die Deutschen von einst scheißen – und wenn auch nur aus Feigheit, schließlich bringt man immerhin ja etwas Wahrheit, besser als gar nichts, näch`.
                    Wie sehr es mich persönlich wirklich beißt, daß sie die Methoden vorstellt, mit denen die Masse manipuliert wird, und dabei nicht bemerkt(?), selbige anzuwenden! 👿
                    Sie hat wohl den „Wurm im Hirn“:

                    Sie leben organisiert in Staaten, führen Kriege und unterjochen Sklaven. Manche züchten Pilze, andere halten sich Blattläuse als Haustiere: Das Leben der Ameisen mit dem der Menschen zu vergleichen, hat sich den Wissenschaftlern von jeher aufgedrängt.
                    Was aber der Parasitologe Dr. Wilhelm Hohorst von den Farbwerken Hoechst unlängst beim Studium von Ameisen entdeckte, bereichert die anthropomorphen Parallelen dieser Insekten um eine verblüffende Pointe: Ameisen opfern ihr Leben im Dienst fremder Interessen.
                    Der Fremde ist der kleine Leber – oder Lanzett-Egel, der in der Leber von Schafen und Rindern, aber auch anderer Haus- und Wildtiere, schmarotzt. Gesteuert von einer Larve dieses Parasiten, bieten sich Ameisen den Schafen zum
                    Fraß an. Wissenschaftler gewannen diese Erkenntnis, als sie den verwickelten Lebenszyklus des Lanzett-Egels erforschten, den sie aus fleischhygienischen Gründen zu bekämpfen suchen: Verwurmte Schafs- oder Rinderleber wird bei der Fleischbeschau konfisziert.
                    Der Egel macht einen sogenannten Generationswechsel durch, in den mehrere Larvenstadien und Zwischenwirte eingeschaltet sind. Der Wurm parasitiert in den Gallengängen der Schafe und Rinder, seine Eier werden mit dem Darminhalt ausgeschieden und müssen, ehe sie sich weiterentwickeln können, in einen Zwischenwirt gelangen: in eine Schnecke.
                    In der Schnecke, die das Ei mit der Nahrung frißt, beginnt ein vielfältiger Entwicklungsprozeß. Dem Ei im Darm des Kriechtieres entschlüpft ein
                    – „Miracidium“, eine Wimperlarve, die in die Mitteldarmdrüse der Schnecke wandert und sich dort zu einer
                    – „Mutter-Sporozyste“ auswächst. Sie bringt ihrerseits auf ungeschlechtlichem Wege eine Tochtergeneration hervor, und aus den Töchtern entwickeln sich schließlich
                    – „Cercarien“ (Schwanzlarven), die in die Atemhöhle der Schnecke einwandern, dort in Schleimballen eingebettet und ausgestoßen werden.
                    Mit solchen Schleimballen fütterte im Jahre 1936 ein Marburger Zoologe versuchsweise Schafe, in deren Leber später der Lanzett-Egel gefunden wurde. Sein Schluß, daß der Lanzett-Egel nur einen Zwischenwirt – die Schnecke – für seinen Lebenszyklus brauche, war indes falsch. Der Entwicklungsweg des Egels blieb noch lange Zeit Geheimnis.
                    Es begann sich erst anderthalb Jahrzehnte später zu lüften, als 1952 zwei Forscher der amerikanischen Cornell -Universität den Versuch wiederholten: Auch sie verfütterten Schleimballen von Schnecken an Schafe. Doch diesmal blieben die Schafe frei von Würmern.
                    Die Wissenschaftler vermuteten nun, daß noch ein zweiter Zwischenwirt in den Kreislauf der Lanzett-Egel-Entwicklung eingeschaltet sei. So verfütterten sie Ameisen, Milben und anderes Wiesengetier an Schafe. Resultat: Nur jene Schafe verwurmten, die Ameisen gefressen hatten.
                    Ameisen dienen also als zweiter Zwischenwirt im Lebenszyklus des Lanzett -Egels. Auf sie konzentrierte sich jetzt die Forschung. Im Hamburger Bernhard –
                    Nocht-Institut konnten Forscher beobachten, daß die Ameisen die Schleimballen der Schnecke verzehren und sich‘ dabei mit den Cercarien des Lanzett-Egels infizieren. In den Ameisen erst entsteht das infektionsfähige Larvenstadium des Egels.
                    Auf welche verblüffende Weise sich der Schmarotzer in seinem Ameisen -Zwischenwirt einrichtet, ermittelten schließlich die Parasitologen Dr. Wilhelm Hohorst und Dr. Gernot Graefe:
                    Die Cercarien gelangen – in den Schleimballen der Schnecken – zunächst in den Kropf der Ameise, der im Hinterleib des Insekts angeordnet ist. Dann werfen die Schwanzlarven ihre Schwänze ab und bohren sich durch die Kropfwand in die Leibeshöhle ein, wobei sie die Bohrkanäle mit einer härtenden Substanz,völlig abdichten. So bleibt der Kropf weiter funktionstüchtig, und die Ameise kann den Einfall von einigen Hundert Cercarien gesund überleben. Die Larven kapseln sich nun ab und reifen zu infektionstüchtigen Gebilden.
                    Eine einzige Cercarie aber begibt sich im Körper der Ameise auf die Wanderung: Sie verläßt den Hinterleib des Insekts und dringt in das Ameisengehirn ein. Hohorst und Graefe bezeichneten dieses Tier als „Hirnwurm“. Es setzt sich im Nervenzentrum ab und steuert so das Verhalten des Insekts.
                    Das ist der Grund, warum die infizierten Ameisen buchstäblich ins Gras beißen: Denn mit dem Steuerwurm im Gehirn erklettern die Ameisen in der Nähe ihres Nestes Pflanzen und verbeißen sich mit ihren Freßwerkzeugen an den obersten Blättern oder Grasspitzen. Dadurch bieten sich die Insekten, deren Leib mit infektionsreifen Parasiten gefüllt ist, Schafen und Rindern „geradezu zum Fraß an“ (Hohorst). […]
                    Opfertod auf Befehl

                    In dem ganzen Wust unserer Feinde und Feindeshelfern, darf man nicht vergessen, daß gerade die Deutschen einen beachtlichen Großteil des unabdingbaren Aderlasses zur Befreiung des (eigentlichen) deutschen Volkes liefern müssen, sonst wird es sehr bald sehr schnell dunkel:

                    (Ihr sollte man den ganzen Neger in den Arsch hineindrehen, kurz nachdem man ihn zuvor in Stacheldraht gewickelt hat)
                     

                     

                    Gefällt 2 Personen

                    • Zur Erklärung:
                      Da is nu ausnahmsweise mal eine „Fachkraft“ am Werke – jeder der im Reifendienst reingeschnuppert, bzw. zugeschaut hat, weiß, wie schawer dös is, bei ner verrammelten Proletenkarre die 345er Reifen auf OstereierAlus 11Jx17H2 an der Hinterachse auszuwuchten – dann noch mit den neuen Zinngewichten (seit Blei verboten is):mrgreen: , deshalb hat der Kumpel, ääähm FachArbeiter auch einen RiiiesenRuckSack dabei….wegen der ZinnGeeeewichte…
                      (Meine Angaben beruhen nur auf Erfahrungswerten und müSSen im Einzelfalle nicht den Tatsachen entsprechen!)
                      In der Ecke, von wo das Foto stammt is es eh wohl scho zappenduster.

                      Gefällt mir

                    • @“Nimm das!“

                      Das sehe ich genauso wie du!
                      Diese ganze „Truther-Bewegung“ ist völlig zersetz mit Juden und da wo der Deutsche dem Juden nachplappert merkt man fast keinen Unterschied mehr zum Juden.
                      Bestes Beispiel ist Infokrieg.tv.

                      Das Dumme ist nur das so viele Deutsche diesen Dreck verinnerlichen der da in unzähligen Videos verbreitet wird. Diese „Wissenden“ werden eben als unfehlbar angesehen.
                      Man kann sagen das diese ganze Truther-Bewegungs-Anhängerschaft ihre Informationen nur aus ein oder zwei Quellen beziehen die eindeutig vom Juden entweder selbst oder durch einen deutschen Papagei betrieben werden.

                      Eine besondere Ausnahme ist allerdings dieser:

                      Ich glaube den hat der Jude >>>noch<<< nicht übernommen.

                      Gefällt 2 Personen

                • @“Nimm das!“
                  Bei all der Aufklärung und Aufregung ist Deine PiffPaffPette ausgegangen – darf ich Dir Feuer geben? – temperaturbeständig bist Du doch:mrgreen: .
                  Wie kommt denn eigentlich solche miese Schwyzer JoodnSau hier mit seiner abartigen Werbung in die Besucherlisten???
                  http://de.gravatar.com/jetztundheute
                  Der WiXXer gehört lebendig in seine dämlichen Sonnenbanken eingemauert – damit sich auch wahrlich alle „Vorteile“ von seiner Geldabschneide an seinem ganzen Kadaver einbrennen…

                  Gefällt mir

    • Weitere Rubrik geistesgestörter „Deutscher“:
      https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2015/wenn-taeter-zu-opfern-werden/
      Unglaublich.
      Der Herero-Aufstand als „Völkermord“ ist auch gerad aktuell UND justamente schon vom BunzeltagsPräservativ „Dr.“ N.Lammert defacto für „BRD“ anerkannt worden…
      ___________________________________________________
      Was ich damit sagen will, wenn es hochgerechnet derzeit noch ca. 40-50 Millionen wirkliche Deutsche gibt, so muß man klar erkennen, das davon mindestens 20 Millionen Verräter, Mittäter, Nutznießer und Mitläufer sind, die sich bis zum SchluSS an dieses verseuchte JudenJauchenKonstrukt BRiD anhängen und es „verteidigen“ werden.
      Falls es überhaupt gelingt, muSS GENAU am Tag X – koste es auch emotional noch solch Überwindung – dieses KroppZeug unbarmherzig ausgesondert werden.

      Gefällt mir

      • OstPreussen halt durch!

        Also im Ernst, das Ganze muss doch ein Albtraum sein. Ich hab das böse Gefühl die grosse Masse der Hominidenähnlichen sind nur ein- bis zweidimensional. Die wenigsten haben jemals einen eigenen Gedanken gedacht…

        Zum Thema: Ein mir nahestehender Familienangehöriger hat mich angerufen, teilte mir mit, daß er einen „interessanten“ Artikel auf „Telepolis“ gelesen hat:
        http://www.heise.de/tp/artikel/28/28427/1.html

        Ich habe ihm schon unzählige Male gesagt, dass „Telepolis“ „Mist“ ist. Link war zufällig im Browser vorhanden. Ich meinte sofort, dass das alles gelogen und verzerrt dargestellt ist. Nix zu machen. Das wäre ja echt schlimm.
        Ich habe ihm dann einen Link geschickt: http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/kolonialeschuldluege/ksl00.html , wo alles richtig gestellt wird. (Die koloniale Schuldlüge, Dr. Heinrich Schnee, Ehemaliger Gouverneur von Deutsch-Ostafrika. Buchverlag der Süddeutschen Monatshefte, München © 1926.)

        Ich hab es selbst noch mal zur Hälfte gelesen. Alleine die Bilder sprechen Bände.

        Es ist als ob man einen Sack Flöhe hüten muss. Denk´ ich daran, dass die alle vor der Glotze hängen, wird mir schlecht!

        Gefällt mir

  3. SchluSSendlich möchte auch ich mal etwas zur Diskussion stellen (obwohl dies natürlich ureigenst der Blog von DVG ist!):

    „VOR UNS LIEGT DER SIEG!“

    Diese Überschrift wirkt anhand der wirklichen Situation sowie des Zustandes des „sogenannten momentanen Deutschen Volkes“ eher wie Satire…

    Mir scheint hinsichtlich des Desinteresses und der Ignoranz immer noch weitester Teile der Bevölkerung eine andersgeartete Überschrift aufrüttelnder und hilfreicher zu sein.

    Ich stelle diese Frage/Diskussion nicht aus SpaSS und Freude an der AggreSSion untereinander – NEIN, sondern aus der GewiSSheit, das WIR MIT NICHTSTUN (PASSIVITÄT IST UNSER TODESURTEIL) eh in weniger als 5 Jahren ENDGÜLTIG unser Land, unsere Heimat verspielen – deshalb eben auch meine Forderung nach klarerer Überschrift (einer Überschrift, die selbst dem hier zufällig eintrudelnden BunzelBürgen klarmacht, wo es für uns Deutsche endet, bei weiterem NICHTSTUN!)!

    GruSS an alle Gleichgesinnten

    Gefällt 2 Personen

    • @Ostpreußen

      Du siehst das ganz richtig.

      Aber alles was mir gerade einfällt ist:

      „Deutschland stirb, schau nicht weg!“

      „Dein Volk stirbt, also mach etwas!“

      „Deutschland es ist 5 vor 12!“

      „Der Untergang steht vor der Tür“

      „Wir sind die letzten Deutschen“

      „Deutschland braucht dich!“
      ———————————————

      @Alle

      Ich bin für Vorschläge offen!

      Gefällt mir

      • @DVG
        Danke erstmal, das Du es auch so siehst und nicht als „Angriff“ oder ähnlichen Blödsinn wertest!
        Leider wenig Resonanz bisher – aber andererseits bezeichnend, bei dem DesintereSSe der angeblich Deutschen für Ihre Zukunft!
        HALLO, hier an der Stelle sind auch die bis dato ach so stillen Mitleser aufgefordert sich ENDLICH einzubringen und sich zu äußern, Farbe zu bekennen!
        Bin grad noch am Denken – laSSe in der Sache natürlich noch von mir hören.
        GruSS

        Gefällt 1 Person

  4. Juden und deutsche Handlanger bei der „Arbeit“:

    Ob nun wie hier im „EU-Palaverment“ (man schaue speziell auf die „Arschlöcher für D(T)äuschland“) oder im BunzeltagsKasperTag – DAS genau ist der Abschaum (nebst den ganzen Ablegern/Günstlingen/Profiteuren/Mitläufern bis hinunter in kleinste Gemeinden!) der ERLEDIGT und am weitermachen gehindert werden muSS!

    Gefällt mir

  5. Kategorie: Drama für geistige BRD-Tagelöhner
    Nation/Sprache: Deutsch
    Spezifikation der VerArschung: AfD/Neustart 2015 – Transatlantische Verräterhuren wollen weiterhin ficken Dummdrämeldeutsch
    http://www.neustart2015.de/
    Eine scheeene Liste an GeschmeiSS, für welches jedes Stück Metall (FMJ) zu schade wäre – die armen Laternen (Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne😆 ) haben auch diese Gestalten nach „Auszeichnung“ mit dem höchsten Orden am Halsband zu tragen.
    Ich weiß nicht, wie ohnedem sonst je ein echter Neuanfang auSSehen sollte!
    Ihr?

    Gefällt mir

  6. Ich kopier das einfach mal hier rein, weil immens wertvoll und erhellend.
    Es ist vom Kommentator „Heider“, der dies (und noch weiteres fundiertes was auch gesichert gehörte) drüben bei Morbus gebracht hat:

    Heider 11. Juli 2015 um 01:59

    Nachtrag
    @Eigenbeitrag am 8. Juli 2015 um 00:34
    Ich hatte geschrieben, dass eine entschieden ablehnende Haltung zum jüd. Phänomen ganz leicht zu gewinnen sei, wenn man sich nur die deutsche Volksgeschichte vergegenwärtige, in der Juden fast gar nicht vorkämen. “Zu dieser Volksgeschichte gehört, dass die Deutschen bis weit ins 19. Jahrh. unter sich geblieben sind,” usw.
    Das ist s. unklar, es kann den Eindruck herbeiführen, ich wolle den jüd. Einfluss nicht sehen. Der Begriff Volksgeschichte hätte erklärt werden müssen, da er sich zunächst auf die Volksbräuche, das eigentliche Leben u. also die Wahrnehmung des Volks bezieht, die mit der Herrschaftsgeschichte [die Geschichte derer, welche die Deutschen beherrschten u. regierten] nur bedingt zusammenfällt. Die Oberschichten, das war zunächst der Adel, hatten persönlich mit dem Volk so gut wie nichts zu tun, dementsprechend verschloss sich dem Volk, was hinter den Mauern der Paläste u. in den herrschaftlichen Kreisen wirklich passierte.

    Der regierende deutsche Adel war schon im ausgehenden 18.Jahrh. in rege Geschäfte mit ansässigen jüdischen Kaufmannsfamilien verwickelt. Ihre Vertreter u. Abkömmlinge stiegen nach u. nach zu den Hofbankiers der führenden deutschen Adelsgeschlechter, ja auch zu allgemein politischen Beratern auf. Aus diesen Geschäfts- u. persönlichen Beziehungen wurden Juden dann in den Adelsstand erhoben, nachdem sie vorher noch zum christlichen Glauben konvertiert waren. – Bei manchen jüdischen Familien trat der eine Sohn zum evangelischen Glauben über, der andere zum katholischen. Oder der Vater wurde evangelischer Christ u. ein Sohn Katholik usw. Die Aufnahme in den Adelsstand war wiederum eine wichtige Voraussetzung, um etwa im Zweiten Deutschen Reich als Jude einen Regierungsposten zu erlangen.
    Ihre Verwandten im Geiste, die deutschen kirchlichen Amtsvorsteher u. Pfaffen, hatten natürlich nichts dagegen; am judenfreundlichsten war damals die Katholische Kirche. Denn schon ihr Heiland Jesus trennt bekanntlich nicht nach rassischer Herkunft. Und Jürgen Rieger wies einmal darauf hin, dass für Ehen zwischen katholischen u. protestantischen Deutschen noch vor einigen Jahrzehnten eine kirchliche Sondergenehmigung nötig war, während es für einen katholischen Schwarzafrikaner leichter war eine katholische Deutsche zu ehelichen.

    Es war der verlumpte deutsche Adel selbst, der sich besonders im 19. Jahrhundert mit Juden wirtschaftlich verband, sie in seine Kreise aufnahm u. ihnen die politische Teilhabe ermöglichte. Sodass man heute besser nicht mehr darauf wettet, dass es sich hier überhaupt noch um deutschen Adel handelt. Das heisst, von einer Politik nur für Deutsche u. deutsche Volksinteressen kann auch im Zweiten Deutschen Reich nicht gesprochen werden.

    Wers nicht glauben möchte kann selbst recherchieren u. nachsehen, was es mit dem Eindringen des Judentums in den deutschen Adel auf sich hat. Ein paar Beispiele, belegt ausschliesslich mit Wikipedia, das an der Stelle keinen Grund hat zu lügen:

    Mayer Amschel Rothschild aus Frankfurt, der Begründer eine der mächtigsten Familien der Weltwirtschaft 2015. [https://de.wikipedia.org/wiki/Mayer_Amschel_Rothschild] – Sein erster wichtiger Kunde war Wilhelm I. Kurfürst von Hessen-Kassel, vgl. Wilhelm IX. Graf von Hanau [Klick!].

    Von Mayer Amschel R. auch mal einen Blick auf die bayerische Familie der Thurn und Taxis werfen, die sozusagen die Deutsche Post erfand u. noch heute eine der reichsten Familien Europas ist. – Auch sie gehörte zum Kundenkreis Rothschilds; ihre führenden Männer, z.B. Karl Anselm von Thurn und Taxis, waren auch die führenden Freimaurer Bayerns. [https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Anselm_von_Thurn_und_Taxis]

    Die Hoffinanziers und dann auch Hofbankiers der bayerischen Könige:
    Jakob von Hirsch [https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_von_Hirsch]
    Aron Elias Seligmann [https://de.wikipedia.org/wiki/Aron_Elias_Seligmann]
    Simon Seligmann aka Simon von Eichthal
    [https://de.wikipedia.org/wiki/Simon_von_Eichthal]

    David von Eichthal (Baden)[Klick!], Sohn des o.g. Aron Elias Seligmann – er wurde Bankier des Grossherzogs von Baden.

    Ein frühes Beispiel der Finanzierung deutscher Fürsten u. Staaatshaushalte ist Joseph Süßkind Oppenheimer [Klick!] [nicht zu verwechseln mit der jüd. Familie Oppenheim]. – Er war schon in der ersten Hälfte des 18.Jahrh. der Finanzier u. polit. Berater des Herzogs Karl Alexander von Württemberg.
    [https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Alexander_%28W%C3%BCrttemberg%29]
    Oppenheim gab später die Vorlage zum bekannten Film Jud Süß.

    Ein Beipiel aus Norddeutschland – Salomon Michael David [Klick!] war Bankier und polit. Berater des Kurfürsten von Hannover [der Welfen, die sich später Könige von Hannover nannten u. in Personalunion seit 1714 das britische Königshaus beschickten].

    Dies waren die Privatfinanziers, Staatsbankiers u. politischen Berater Bismarcks, Wilhelm I. und Wilhelm II.:
    Moritz (von) Cohn [https://de.wikipedia.org/wiki/Moritz_von_Cohn]
    Gerson Bleichröder [https://de.wikipedia.org/wiki/Gerson_Bleichr%C3%B6der]
    Abraham Oppenheim [https://de.wikipedia.org/wiki/Abraham_Oppenheim]
    Max (“M.M.”) Warburg (1867-1946) [https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Warburg]

    Warburgs spielen in Deutschland seit über 100 Jahren eine zentrale politische Rolle. Ihr Einfluss bestand schon zur Zeit der Regentschaft des letzten dtsch. Kaisers. Anschliessend nahmen sie für Deutschland an der ‘Friedenskonferenz’ in Versailles 1919 teil. Nach dem II. WK gründeten sie die ‘Atlantik-Brücke’, ein Familienmitglied sitzt im Vorstand der dtsch. Sektion von Human Rights Watch [eine George Soros-Organisation] u.a. -> http://secret-detecktor.blogspot.de/2013/06/familie-warburg.html

    Der Zusammenhalt der bedeutenden jüd. Familien wurde untereinander schon früh durch ‘Heiratspolitik’ gefestigt. Dies innere System verhinderte, dass aus der geschäftlichen Konkurrenz ein ‘Kampf bis aufs Messer’ entstand u. ermöglichte vielmehr Absprachen u. segmentartige Aufteilung der Geschäftsfelder. So waren z.B. die Oppenheims mit Rothschilds verwandt, die Warburgs wiederum Verwandte der Oppenheims usw.
    Heider 11. Juli 2015 um 02:09

    . 2
    Weiterführend zu diesem äusserst aufschlussreichen, vielseitigen aber inzwischen fast vergessenen Thema: die Versippung des deutschen Adels mit Juden
    kann man jedem Interessenten nur die Autoren Heinrich Schnee (Historiker), Klick! und Pickl von Witkenberg, Wilhelm [Klick!] empfehlen.

    Schnees wichtigstes Werk “Die Hoffinanz und der moderne Staat. Geschichte und System der Hoffaktoren an den deutschen Fürstenhöfen im Zeitalter des Absolutismus” umfasst sechs Bände, die jedoch nur antiquarisch, nicht ganz preisgünstig u. selten zu bekommen sind. Er beschreibt das Aufkommen der jüd. ‘Hoffaktoren’ in allen deutschen Ländern einschl. Brandenburg-Preussen, ein volkstümliches Wort ist Hofjuden [Klick!].
    Hier nur der Hinweis auf Band 1 ->
    http://www.zvab.com/Institution-Hoffaktorentums-Brandenburg-Preu%C3%9Fen-Hoffaktoren-F%C3%BCrstenh%C3%B6fen-Absolutismus/241708410/buch

    Witkenberg war der Verfasser des berühmten ‘Semigotha‘ (Semi-Gotha), Kurzbezeichnung für
    “Weimarer historisch-genealoges Taschenbuch des gesamten Adels jehudäischen Ursprunges. (Hebraici et conversi et de genere Juda), Aufsammlung all der im Mannesstamme aus jüdischem Geblüt, d.h. aus dem echt orientalischen Rassentypus der [eigentlich unrichtig Israeliten genannten] Hebraeer oder Juden hervorgegangenen Adelsfamilien von einst und jetzt, ohne sonderliche Ansehung ihrer eventuell derzeitigen christlichen Konfession oder etwaiger Blutzumischung durch Einheirat arischer Frauen – vom Rassenstandpunkt aus besehen“.
    Von diesem erschienen vor 100 Jahren insges. drei Jahrgänge (Bände). Seine Bücher sind inzwischen so gut wie aus dem Verkehr gezogen [warum denn wohl?], in nationalen Kreisen wurden sie nie sonderlich wahrgenommen, was für die entsprechende Beeinflussung u. Unterwanderung auch der Kreise spricht. Übrigens räumt selbst die Offizialwissenschaft ein, dass Witkenberg wohl ein ‘Antisemit’ gewesen, seine fachliche Arbeit aber nicht zu beanstanden sei. Auch Juden selbst anerkennen die von ihm dargestellten Verwandtenverhältnisse, s. zum Beispiel hier ->
    CENTER FOR JEWISH HISTORY
    Die Semi-Gothaischen Genealogischen Taschenbuecher
    Weimar : Kyffhaeuser-Verlag 1912-1914

    Bezugsquelle unter anderen [Beispiel], es gibt sie also noch… ->
    http://www.zvab.com/buch-suchen/titel/weimarer-historisch-genealoges-taschenbuch
    Heider 11. Juli 2015 um 02:17

    “Das Thema ist durch”
    ………………………………………………..

    Es braucht noch einen zünftigen Abschluss.

    Eben wurde die Versippung des deutschen Adels mit dem Judentum aufgezeigt. Was müsste man denn bei so vielen schwerwiegenden Anhaltspunkten tun?
    Forschen, Aufklären und Warnen oder:
    Thema begraben, ihn fraglos als Autorität anerkennen und ihm eine führende Rolle auch im zukünftigen Deutschland andienen?
    Bei wem ausser total Naive, ausgesandte Volksverräter, die für heilloses geistiges Durcheinander sorgen und burleske Clowns kann der Adel national u. völkisch gesehen noch eine bedeutende politische Rolle haben?

    Für Horst Mahler ist das anscheinend keine Frage.
    In seiner Schrift ‘Offener Brief an die Söhne des Bundes‘ schlägt er den “Chef des Hauses Hohenzollern” als “Treuhänder” für das Vermögen der Bundestagsparteien und “Statthalter” des Deutschen Reichs für die Aufsicht über Polizei und Bundeswehr zur „Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung im Reich“ vor.
    _______________________________________________________________
    @DVG
    Ich ersuche Dich, diesen Mann eventuell so er mag, als Gastautor oder ähnlich für diesen Blog zu gewinnen – sein WiSSen und seine Quellen sind selbstredend – wäre ich nicht beim „ehrenwerten“ Ubasser längst gesperrt, würde ich selbst dies dort Ihm antragen.
    GruSS

    Gefällt 1 Person

    • Der deutsche Adel hat sich seine Zugehörigkeit zum deutschen Volke im Jahr 1918 selbst negiert in dem er, besonders Kaiser Wilhelm II. an der Spitze, nichts unternommen hat um Deutschland aus den Händen der Juden zu retten. Ein klarer Aufruf des Kaisers und der Könige an ihre Soldaten, selbst vom Exil aus, hätte genügt um den Juden im ganzen Reich an den Galgen zu bringen. Der Kaiser hätte sein Reich auch vom Exil aus führen können denn alles was die heimkehrenden Soldaten wollten war lediglich ein klarer Befehl wie sie auf die November-Revolte reagieren sollten. Wenn die Soldaten seinen Befehl befolgten, und das hätten sie auch, so hätte er am selben Tag aus dem Exil zurück gekonnt und sich an die Spitze seiner Armee stellen können um den Judensaustall auszumisten! Dieser elende Feigling wollte dies aber aus irgendeinem Grund nicht machen. (Verrat?)

      Ob der Krieg verloren war spielte in dieser Situation keine Rolle denn man hat ja besonders durch diesen Umstand viele heimkehrende Soldaten zur Verfügung mit den man die Ordnung hätte wiederherstellen können. Man hätte so (mit Ruhe und Ordnung im Land) auch ganz andere Möglichkeiten beim „Friedensvertrag“ gehabt. Es ist eben ein Unterschied ob man vorm Feind für ein Volk spricht das in Caos und Anarchie versinkt oder ob man für ein Volk spricht das zwar geschlagen wurde aber diese Niederlage diszipliniert und geordnet zähneknirschend mit Fassung trägt um den Wiederaufbau und Wiederaufstieg zu bewältigen!

      Auch vor dem Krieg und währenddessen wäre es möglich gewesen in Deutschland aufzuräumen so das eine Niederlage nicht so schwer gewirkt hätte. Es wäre jedenfalls kein totaler Zusammenbruch zustande gekommen wenn man für die Auserwählten rechtzeitig im ganzen Land ein paar Galgen gezimmert hätte!
      Ab den ersten Kriegstag hätte man die SPD-Juden restlos vernichten können ohne das sich auch nur ein „Proletarier“ schützend vor den Juden gestellt hätte. Im Gegenteil, die Arbeiter zogen 1914 selbst begeistert ins Feld und kehrten ihren jüdischen „Klassenführern“ den Rücken!
      Der Adel hätte sich einfach nicht so feige verhalten sollen sondern seinen Thron verteidigen sollen anstatt zuzugucken wie der Jude mit seiner Propaganda daran sägt!

      Gefällt mir

      • @DVG
        Das der sogenannte „deutsche“ Adel in großer Mehrheit durch seine vollkommene Dekadenz und Verantwortungslosigkeit schon im Kaiserreich und weit davor bereits unterwandert und finanziell in den Händen der Juden war geht doch GERADE anschaulichst aus den aufschluSSreichen Ausführungen (nebst Quellen) von Heider hervor.
        Hier komme ich mal – da es angezeigt ist – mal wieder auch auf den Spinner „Waffenstudent“ zurück.
        Gerade diese Ausschweifungen, „Freiheiten“ (die der alte Voll-IQ so verherrlicht) der (zumeist zum großen Teil) adligen Studenten, wie maßlose Spiel-und Trunksucht sowie Händelsucherei anhand geringster AnläSSe machten die Joodn sich dankbar zu Nutze!
        Ein Kinderspiel für diese, allein viele wichtigste Positionen durch Ihr finanzielles „in der Hand haben“ der zuständigen Personen/Familien zu gewährleisten.
        Und ja, selbst Bismarck war aus diesen oder ähnlichen Gründen wohl in der „Schuld“ bei seinem Spezi „von“ Bleichröder…, selbst, wenn man es kaum wirklich an seinen Entscheidungen während seiner aktiven politischen Laufbahn festmachen kann.
        Auch zeigten dies ja Deine Artikel über die Ritualmorde auf, welch unglaubliche Zustände bereits im Kaiserreich herrschten – bzw. wieviel Macht die Joodn damals schon aktiv allein bei der Strafvereitelung an Ihren Ihnen dieses SO wertvolle Ritualblut liefernden Religionsgenossen ausübten!!!
        Gegipfelt hat dieser unterwanderte „deutsche Adelsabschaum“ dann nochmals in seiner Beteiligung am 20. Juli 1944.
        Aber es gab eben auch die Ausnahmen.
        ICH will und MUSS hier 2 benennen – wer sich über deSSen Vita informiert, wird verstehen.
        Die laSS ich mir NICHT mir Dreck bewerfen.
        Sie waren das Beste vom Besten des Deutschen Volkes – absolute gelebte Vorbilder – alle Soldaten, die unter Ihrem Befehl dienten bestätigten dies.
        Und für diese galt wortwörtlich noch der Sinnspruch: „Adel verpflichtet“!

        1. Eichenlaubträger Generalleutnant Hellmuth von Pannwitz
        http://de.metapedia.org/wiki/Pannwitz,_Helmuth_von
        (Als Vertrauensbeweis ihrem deutschen General und Korpskommandanten gegenüber wurde von Pannwitz, trotz der sich abzeichnenden Niederlage, auf dem „Allkosakenkongreß“ im März 1945 in Virovitica noch zum „Obersten Feldataman aller Kosakenheere“ gewählt. Diese Ehre hatte seit 1835 nur dem Zaren zugestanden.
        Nachkriegszeit und Ermordung

        „Am 9. Mai 1945 nahm General von Pannwitz im Raum Lavamünd Verbindung zu der 11. britischen Panzerdivision auf, die dann am 12. Mai 1945 im Raum Klagenfurt – St. Veit – Feldkirchen die Kapitulation des XV. Kosaken-Kavallerie-Korps in einer Stärke von ca. 25.000 Mann entgegennahm. Bevor die Kosaken jedoch die Waffen niederlegten, kam es noch zu einer letzten Treue- und Ehrenbezeugung ihrem militärischen Führer gegenüber, die wohl einmalig in der Geschichte des Zweiten Weltkrieges ist. Unter den Augen der schweigend zuschauenden Briten formierten sich zu den Klängen des Prinz Eugen Marsches zum letzten Mal die Schwadronen der Kosakenregimenter vom Don, der Sibirkosaken, die der vom Kuban und vom Terek zum ‚Parademarsch in Linie‘ in vollem Galopp vorbei an ihrem verehrten General.“[2]

        Nach der sogenannten „Befreiung“ geriet er in britische Kriegsgefangenschaft, seine Kosaken wurden trotz eines gegenteiligen Versprechens an die Bolschewisten ausgeliefert, Mord, Folter und Arbeitslager erwarteten sie. Von Pannwitz blieb bei seinen Kosaken und erklärte, er sei in guten Zeiten ihr Kommandeur gewesen und wolle sie nun in der Stunde der Not nicht verlassen.

        Von Pannwitz folgte auf eigenen Wunsch seinen Soldaten und begab sich in die Gewalt der Sowjets, die ihn nach einem Schauprozeß gemeinsam mit elf weiteren bekannten Kosaken-Atamanen und Generälen, unter ihnen Pjotr Nikolajewitsch Krasnow, Andrej Grigorjewitsch Schkuro, Girej Klytsch, Krasnows Sohn S. P. Krasnow und T. I. Domanow, zum Tode verurteilten und am 16. Januar 1947 im Moskauer Lefortowo-Gefängnis hinrichteten. Er soll eine uneheliche Tochter zurückgelassen haben.

        1996 kam die Moskauer Generalstaatsanwaltschaft auf Antrag Helmuth von Pannwitz’ Enkelin zu dem Ergebnis, „daß es für die ihm zur Last gelegten Massenerschießungen gegen die sowjetische Zivilbevölkerung und gefangengenommene Rotarmisten keinerlei Beweise gibt“.[3] Unter der Regierung Putin wurde die erfolgte Rehabilitation widerrufen.[4] )

        2. Der 27.te und letzte Brilliantenträger, General der Panzertruppe Dietrich von Saucken
        http://de.metapedia.org/wiki/Dietrich_von_Saucken
        Und weil – Tatsache metapedia unvollkommen und zum Teil schon – wie von Roland aufgezeigt – verjudet ist, muSS hier zur wirklichen Vollständigkeit wikipedia her!
        https://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_von_Saucken
        (Am 12. März 1945 wurde er jedoch zum Befehlshaber der 2. Armee (im April 1945 umbenannt in Armee Ostpreußen) ernannt. In dieser Zeit war er dafür verantwortlich, dass sich ungefähr 300.000 deutsche Flüchtlinge[1] aus dem umkämpften Gebiet um die Stadt Danzig und die Weichselmündung über die Ostsee nach Westen retten konnten. (→Unternehmen Walpurgisnacht)

        Saucken blieb der Befehlshaber der 2. Armee bis zum 9. Mai 1945. An diesem Tag geriet Saucken auf der Halbinsel Hela in sowjetische Kriegsgefangenschaft, nachdem er mit dem Marschall der Sowjetunion Konstantin Rokossowski die Einstellung der Kampfhandlungen der auf der Halbinsel verbliebenen deutschen Truppen ausgehandelt hatte.[10][11] Ein Angebot des als Reichspräsidenten in Flensburg amtierenden Großadmiral Karl Dönitz, sich aus dem noch von deutschen Truppen gehaltenen Perimeter ausfliegen zu lassen, lehnte Saucken ab.[12] Die Kapitulation der deutschen Truppen dauerte bis zum 14. Mai 1945.[1]
        Sowjetische Gefangenschaft und späteres Leben
        Das Zentralgefängnis von Orjol (ältere Aufnahme, um 1920)

        Nach seiner Gefangennahme lebte Saucken zunächst in Einzelhaft, zuerst 32 Monate lang in der Lubjanka in Moskau[1], später im Zentralgefängnis von Orjol. Wie viele andere Gefangene in der Sowjetunion wurde er wegen seiner Unnachgiebigkeit von Untersuchungsbeamten des MGB so schwer misshandelt, dass er später auf einen Rollstuhl angewiesen war. Er weigerte sich, ein gefälschtes Geständnis zu unterzeichnen. Am 10. Mai 1949 wurde er vom Militärtribunal des MGB in der Oblast Orjol zu 25 Jahren Zwangsarbeit im GULag verurteilt. Danach verbrachte er die restliche Zeit seiner Gefangenschaft im GULag-Lagerbezirk OSERLAG (bei Taischet entlang der Bahntrasse Taischet – Lena) in Sibirien.)
        ________________________________________________________
        Diese ZWEI seien hier in Bezug erwähnt, weil sie dem geschmähten deutschen Uradel entstammten – immer dabei im Gedenken an ALLE Deutschen VolksgenoSSen, die sich egal, in welcher Position – ob nun als einfacher PG, Volksturmmann, Hitlerjugend, den Frauen in den Munitionswerken oder der Sanitätsdienste und wo auch immer aktiv bis zuletzt dem bolschewistisch-jüdischem Irrsinn entgegenstemmten.

        Heil und ewige Ehre diesen Menschen!

        Gefällt 2 Personen

        • @Ostpreussen

          (Vorbemerkung: @ Waffenstudent ist die Personifikation einer Dekadenz die ins 19. Jahrundert gehört. Er realisiert in seinen Standesdünkel überhaupt nicht mehr was für ein Volk wichtig ist da er sich selbst bestimmt nur bedingt zum deutschen Volk dazurechnet. Bester Beweis ist sein Ausspruch das alle deutschen die keine Satifikation gegen wollen wie zb. Baldu von Schirach, vom deutschen Volke ausgeschlossen werden sollten https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/24/elends-union-am-beispiel-deutschlands/comment-page-1/#comment-544 . Die Leistungen besonders von Schirach spielen dabei für @Waffenstudent keine Rolle👿 . @Waffenstudent ist schlicht und ergreifend einer längst untergegangenen bürgerlichen Welt zugehörig. Er ist kein revolutionärer Nationalsozialist wie wir sondern konservativ bürgerlich)
          ————-

          Thema: würdiger Adel:
          Ja ich wette da gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Adeliger. Es ist eben ein Unterschied ob man sich wie Geldadel oder wie Schwertadel verhält.
          Mein hartes Urtreil bezog sich vor allem auf die Fürsten, Könige und den Kaiser die alle samt in der Stunde der Not das im Stich ließen dessen sie eigentlich verpflichtet waren. Das deutsche Volk.
          Es mögen im 2. Reich Zustände geherrscht haben wie sie wollen aber dennoch hätte es genug Möglichkeiten gegeben ein Säuberrungsaktion zu starten und was wäre ein besserer Anlass dazu gewesen als der Kriegsausbruch 1914 also zu einen Zeitpunkt in dem das Volk ganz andere Interessan hatte als die Wahrung der körperlichen Unversehrtheit gewisser marxistisch/liberaler jüdischer Volksverhetzer. Unter der Parole: „Nieder mit allen was den Krieg in die Länge zieht und uns den Sieg kosten könnte!“ hätte man das Volk gewiss auch für diesen Gedanken einer Judensäuberung erwärmen können.
          Unabhängig vom Verlauf und Ausgang des Krieges wäre dies ein großer Dienst an der Volksgesundheit gewesen.
          Zudem wäre es mit Sicherheit auch nicht zu einen Novemberverrat 1918 gekommen da die störenden Hetzer ja unter der Erde gelegen hätten.
          Auch hätte es im Ausland einen anderen Eindruck hinterlassen wenn es nicht mitten im Krieg in Deutschland jüdische Zeitungen gegeben hätte die offen erklärten für eine deutsche Niederlage zu arbeiten.
          Es hätte einen anderen Eindruck auf unsere Feinde gemacht wenn es nicht jüdische Hetzer wie Karl Liebknecht gegeben hätte die 1917 trotz Zwangseinzug (als Landsturmmann) in die Armee die Möglichkeit gehabt hätten in BERLIN in öffentlichen Kundgebungen Streiks von 200000 Arbeitern mehr zu organisieren!
          Es hätte einen anderen Eindruck gemacht wenn nicht jüdische Kriegsgesellschaften untrer Leitung des Juden Gustav Stresemann den Nachschub für die Front kreuz und quer durchs Land geschickt hätten damit den deutschen Kanonen regelmäßig die Granaten ausgingen oder die Lebensmittel ständig verdorben an die Front kommen!

          Wäre dies alles und nochj viel mehr nicht gewesen dann hätte der Feind auch keine Gewissheit gehabt das auf dem Reichstag bald die rote Fahne weht und ohne diese Gewissheit hätte man sich wahrscheinlich in London und Paris schon im Dezember 1916 nach den grauenhaften Verlusten bei Verdun dazu entscheiden müssen das Friedensangebot Deutschlands zu akzeptieren.

          Gefällt mir

          • @DVG
            Diesen verkackten verjodelten Raubstaat wieder aus dem Orkus der Geschichte herauszuholen hätte allen Deutschen (und auch anderen Völkern) das Kaiserreich mal dringend ersparen sollen (darf garnicht dran denken, wieviel Leid und Elend dann NIE paSSiert wäre?!).
            Lies mal hier, wie bescheiden doch wieder diese polonischen Hackfressen sind.
            http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/vier-forderungen-an-deutschland.html
            Nur „4“ Forderungen – Chuzpe in Reinstform – sitzen ja „nur“ seit 45 auf dem von uns gestohlenen Land (da ist es auch praktisch USRaHell in den Arsch zu kriechen und clever, sich überall die NATO zu installieren), haben die Unseren vertrieben und gemordet (seit der Dummheit der „Wiederbelebung“ an, nach dem Krieg gleich wieder..), seit 1990 direkt und über die EU-Fördertöpfles von uns eh schon zig Milliarden EUrotz abgesaugt.
            Und egal, wohin man schaut – rings um uns herum wimmelt es von solchen „Freunden“ – war leider schon immer so…

            Gefällt 1 Person

            • @Ostpreussen

              Polen ist eh ein Sonderfall in unserer Nachbarschaft🙂

              Ließ mal in diesen Artikel ab Seite 5 was sich die katholische Kirche mit „Polen“ oder wie es eigentlich heißen sollte Mesiko/nien, zurecht konstruiert hat. [Google schweigt sich über Mesiko, egal wie man es schreibt, komplett aus]
              Genaugenommen gab es nie ein Polen. Der „Urvater“ Polens war Germane und hieß ganz anders als die Polen das gerne hätten und überhaupt ist Polen in mittelalterlichen Quellen nur germanisches „Flachland“ gewesen!

              https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/12/polens-umgang-mit-der-historischen-wahrheit/

              Auch erfährst du dort das der angebliche polnische Gebietsanspruch auf unsere Ostgebiete sich lediglich auf eine kaum 18 Jahre dauernde Lehnstreue eines unbedeutenden deutschen Fürsten einer kleinen Provinz, zum „polnischen“ König stützt der zu dem auch noch ein deutscher König war (wie alle anderen Könige in Polen vor und nach ihm)! Polen hat also nie deutsches Gebiet besessen sondern nur wenige Jahre einen kleinen Vasallen im Reich gehabt. Aber selbst wenn es doch Reichsgebiet besessen hätte so wäre dies uninteressant da dieses Land selbst deutsch war! Nur politische Umstände sind es zuzuschreiben das Polen kein Reichsland war und diesen Umstand verdanken wir mit Sicherheit dem Papst der damals alle Gebietsfragen entschieden hat. Der Hintergedanke des Papstes war gewiss dem unliebsamen deutschen Kaiser im Osten einen Rivalen zu schaffen welcher im Zuge einer küstlichen Sprachumwallung sein germanischess Erbe vergessen und zum Todfeid der Deutschen werden sollte.

              Ich nehme an durch Bibelübersetzungen ist vor ein paar hundert Jahren zwischen Weichsel und Bug eine „slavische“ Sprachumwallung vollzogen worden, ähnlich wie in Böhmen und Mähren. Ganz so alt soll die polnische Sprache nämlich nicht sein.

              👿 Ich wüsste nur zu gerne was die Franzosen dem Papst dafür bezahlt haben!
              👿

              Näheres über das angebliche „Slaventum“ erfährt man hier:

              https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/14/die-slavenluge/

              https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/15/die-slawenlegende-eine-historische-luge/

              Abschließend könnte man die Hoffnung anknüpfend das wenn Polen sich auf sein germanisches Erbe besinnt, auch eine umfassende Kooperation beider Staaten gegen die Mächte möglich sein wird die Deutschland und Polen gegeneinander aufgehetz haben. Das könnte für Deutschland ein erster Schritt in Richtung politische Unabhängigkeit von Amerika sein ohne sich den Russen anbiedern zu müssen.

              Gefällt mir

              • Ist das heutige Polen nicht voll und ganz jüdisch verseucht?
                Ist es nicht so wie in der BRD, dass nur noch ein ganz geringer Anteil ethnische Germanen/Deutsche sind?

                Gefällt mir

      • @Skeptiker
        Ich wär zwar dafür, aber es ist DVG sein Blog – wenn er die Anregung auch gut fände, kann er es Dir ja noch sagen – oder er machts selber?!

        So, ich hab da jetzt mal ne echte Aufgabe für Dich – Du bist doch der große „Filmspezialist“ – wenn einer den Film zu diesem abscheulichen Verbrechen findet, dann Du! Anhaltspunkte zur Suche sollte dieser Artikel liefern.
        http://www.handelsblatt.com/politik/international/filmaufnahmen-der-tat-israelische-armee-erschiesst-jugendlichen-nach-angriff-mit-stein/12046228.html

        PS.: Jetzt spricht Sozialsenator Detlef Scheele (58, SPD, „Sozialsenator“ ) Klartext: „Die Hamburger müssen damit rechnen, dass wir in jedem Stadtteil eine Flüchtlingsunterkunft errichten.“

        Die Zahl der Unterkünfte werde von derzeit 86 auf über 100 steigen. „Wer dann seine Wohnung verlässt und einen Kilometer nach rechts oder links geht, wird auf eine Flüchtlingsunterkunft treffen“, prophezeit Scheele. (aus Blöd-Zeitung, bei netzplanet.net stehts auch..)
        ______________________________________________________________
        Irgendwann wirst Du Dich wohl mit Deinem Rennrad in Richtung Osten (Mitteldeutschland) abseilen müSSen, wenn Du 1. mal noch etwas sicherer leben, 2. das Rad (und andere Dinge) noch ne Weile behalten und 3. mal wieder noch n’paar Deutsche sehen, sprechen willst😡 .

        GruSS nach HH

        Gefällt mir

  7. @All
    Das muß man sich geben – an solchen in zu großer MaSSe vorhandenen, vollkommen hirnentkernten Deutschen geht nämlich dieses ehemals schöne Land den Bach runter – in UNTER 3 min Laufzeit hab ich noch nie eine so willige, fleißige und gehorsame VollIdiotenAnsammlung beim DünnSchiSS labern und werkeln für die eigenen Totengräber gesehen!

    Die Quittung kriegen diese Hirnkeiler sehr bald und ALLE, wirklich ALLE von denen, wenn Sie dann anfangen rumzujammern müßte man noch zusätzlich in den Arsch treten, bis Sie Stiefelspitzen sch……!

    Gefällt mir

    • Vollidioten alle miteinander!

      Wie entzückt doch der Sportlehrer frohlockt das er seinen Schülern nun kein Hüftaufschwung am Reck mehr beibringen kann aber dafür wie man Feldbetten für Straßenapotheker und Kinder-Entjungferungspezialisten mit Migrationshintergrund aufbaut👿

      Ab und zu frage ich mich warum ich diesen Blog nicht einfach dicht mach und den Untergang feire wie alle anderen Gutmichel-Spackos das auch machen. Dann hätte ich ein wesentlich bequemeres sorgloseres Leben.

      So etwas beschrenktes wie das hirntote Pack das es da im Video ihren künftigen Mördern so richtig schön bequem und heimelich macht hat es einfach verdient von auszusterben!

      Gefällt mir

      • Und genau hier stellt sich die Frage, „SIND DAS ÜBERHAUPT DEUTSCHE???“

        So langsam glaube ich das nämlich nicht mehr.
        Es kann nicht sein, dass in rund 70Jahren aus diesen „edlen“ Menschen so degenerierter Abschaum geworden ist.

        Gefällt mir

          • Oh, das tue ich täglich.
            Ich lebe in einem einst beschaulichen bayerischen Dorf/Gemeinde.
            Einst, deshalb, weil wir mehr und mehr mit Negern geflutet werden.
            Um genau zu sein konnte ich viele Jahrzehnte dem MultikultiAnstrum gekonnt ausweichen,
            was aber heute leider nicht mehr möglich ist.
            Jetzt bekommen wir es (wie heißt es so schön) knüppeldick.

            Dennoch, selbst unter meinesgleichen ist es schwer den „Gleichen“ noch zu erkennen,
            selbst im beschaulichen, traditionellen und (vermeintlich) konservativem Bayern.

            Gefällt mir

            • @ Peter Unlustig

              Das was den Veblendeten Deutschen an Erkennstnis fehlt haben sie jedoch in den Genen und genau darum dürfen wie neimals in den Fehler verfallen Leuten das Deutschtum abzusprechen nur weil sie noch nicht begriffen haben das sie ihren jüdischen Totengräbern in die Hände spielen!

              Der Führer hat sich zu dem Problem der Manipulation der Masse durch den Juden folgendermaßen geäußert und ich finde dem gibt es nicht entgegenzustezen:

              „…Unterwegs erblickte ich in einem Tabakladen die „Arbeiterzeitung“, das Zentralorgan der alten österreichischen
              Sozialdemokratie. In einem billigen Volkscafé, in das ich öfters ging, um Zeitungen zu lesen, lag sie
              auch auf; allein ich konnte es bisher nicht über mich bringen, in das elende Blatt, dessen ganzer Ton auf
              mich wie geistiges Vitriol wirkte, länger als zwei Minuten hineinzusehen. Unter dem deprimierenden
              Eindruck der Demonstration trieb mich nun eine innere Stimme an, das Blatt einmal zu kaufen und es
              dann gründlich zu lesen. Abends besorgte ich dies denn auch unter Überwindung des in mir manchmal aufsteigenden Jähzorns über diese konzentrierte Lügenlösung.

              Mehr als aus aller theoretischen Literatur konnte ich nun aus dem täglichen Lesen der sozialdemokratischen Presse das innere Wesen dieser Gedankengänge studieren. Denn welch ein Unterschied zwischen den in der theoretischen Literatur schillernden Phrasen von Freiheit, Schönheit und Würde, dem irrlichternden, scheinbar tiefste Weisheit mühsam ausdrückenden Wortgeflunker, der widerlich humanen Moral alles mit der eisernen Stirne einer prophetischen Sicherheit hingeschrieben und der brutalen, vor keiner Niedertracht zurückschreckenden, mit jedem
              Mittel der Verleumdung und einer wahrhaft balkenbiegenden Lügenvirtuosität arbeitenden Tagespresse dieser Heilslehre der neuen Menschheit! Das eine ist bestimmt für die dummen Gimpel aus mittleren
              und natürlich auch höheren „Intelligenzschichten“, das andere für die Masse.
              Für mich bedeutete das Vertiefen in Literatur und Presse dieser Lehre und Organisation das Wiederfinden zu meinem Volke.
              Was mir erst als unüberbrückbare Kluft erschien, sollte nun Anlass zu einer größeren Liebe als jemals zuvor werden.

              Nur ein Narr vermag bei Kenntnis dieser ungeheuren Vergiftungsarbeit das Opfer auch noch zu verdammen.

              Je mehr ich mich in den nächsten Jahren selbständig machte, umso mehr wuchs mit steigender Entfernung der Blick für die inneren Ursachen der sozialdemokratischen Erfolge. Nun begriff ich die Bedeutung der brutalen Forderung, nur rote Zeitungen zu halten, nur rote Versammlungen zu
              besuchen, rote Bücher zu lesen usw. In plastischer Klarheit sah ich das zwangsläufige Ergebnis dieser Lehre der Unduldsamkeit vor Augen.
              Die Psyche der breiten Masse ist nicht empfänglich für alles Halbe und Schwache.
              Gleich dem Weibe, dessen seelisches Empfinden weniger durch Gründe abstrakter Vernunft bestimmt wird als durch solche einer undefinierbaren, gefühlsmäßigen Sehnsucht nach ergänzender Kraft, und das
              sich deshalb lieber dem Starken beugt als den Schwächling beherrscht, liebt auch die Masse mehr den Herrscher als den Bittenden und fühlt sich im Innern mehr befriedigt durch eine Lehre, die keine andere
              neben sich duldet, als durch die Genehmigung liberaler Freiheit; sie weiß mit ihr auch meist nur wenig anzufangen und fühlt sich sogar leicht verlassen. Die Unverschämtheit ihrer geistigen Terrorisierung
              kommt ihr ebenso wenig zum Bewusstsein wie die empörende Misshandlung ihrer menschlichen Freiheit,
              ahnt sie doch den inneren Irrsinn der ganzen Lehre in keiner Weise. So sieht sie nur die rücksichtslose
              Kraft und Brutalität ihrer zielbewussten Äußerungen, der sie sich endlich immer beugt.
              Wird der Sozialdemokratie eine Lehre von besserer Wahrhaftigkeit, aber gleicher Brutalität der Durchführung
              entgegengestellt, wird diese siegen, wenn auch nach schwerstem Kampfe….“

              – Mein Kampf, 1. Band, 2. Kapitel, Seite 67/68
              ————

              Eine brutale Wahrheit der wir der Lüge entgegensetzen können haben wir bereits!


              Heil Gaskammertemperatur!
              Heil der Offenkundigkeit des Holocaust!

              Gefällt mir

  8. Für (hauptsächlich) DummDeutsche und Gutmenschen dringend zum Lesen anzuraten – SO SIEHT das DICKE ENDE was IHR durch EUER aktiv MITTUN, oder auch EUER UNTERLASSEN dagegen ETWAS zu TUN aus.
    Diese Menschen, die die POlitverräter Dank EURER MITHILFE hier ins Land schaufeln, sind mit uns und unserer Gesellschaft in keinster WEISE kompatibel – das werdet auch Ihr und Eure Kinder am eigenen Leibe spüren, die machen nicht aus „Dankbarkeit“ vor irgendjemanden halt!
    Hier die bedauerliche Liste an „Einzelfällen“:
    http://journalistenwatch.com/cms/auslaenderkriminalitaet-in-deutschland-die-liste-des-horrors-neu/
    Sind ja „nur“ 1018 Fälle dort.
    Da Gutmenschen und Trottel manchmal etwas schwer von Begriff sind, gibt es noch „Nachschlag an Einzelfällen“ dieser armen, lieben „Flüchtlinge und Asylbewerber“:
    http://de.metapedia.org/wiki/Liste_durch_Ausl%C3%A4nder_begangener_Straftaten

    Gefällt 3 Personen

  9. Während die verlogenen BRD-POlitschwuchteln dem thumben Deutschmichel die Notwendigkeit totaler Überwachung und immer verschärfteren Sicherheitskontrollen an Flughäfen aufzuschwatzen, SIEHT die Realität latürnich „zufällig“ gaaanz anders aus – die BunzelPOlypenPOlizei schmeißt das Handtuch😯 – und jeder mögliche potentielle VollIrre kommt UNregistriert in die FreiLuftIrrenAnstalt namens BRD herein, TRARA, „Terrorgefahr“!
    http://www.focus.de/politik/deutschland/1000-fluechtlinge-an-einem-tag-bundespolizei-ueberlastet-fluechtlinge-ziehen-ohne-gespeicherte-fingerabdruecke-weiter_id_4810130.html
    Wie man sieht, werden auch immer neue Rekorde aufgestellt – vor nicht all zu langer Zeit hab ich mal geschrieben bis zu 500 an einem „guten“ Tag allein in Bayer….
    Wenigstens sind erste Zuckungen – in der Tatsache mal offengelassenen – Kommentarliste zu bemerken.

    Gefällt 1 Person

    • Und unsere Bunte Marine fängt das Pack auch noch direkt vor Italien und Spanien ab damit sie auch ja den Weg nach Deutschland finden ohne erst umständlich von italienischen, französischen oder spanischen Beamten in den Zug nach Alemanne-Land gesetzt werden zu müssen. WIE PRAKTISCH! Ein Schiff gilt als Hoheitsgebiet des Staates dem es gehört. Jeder Halsabschneider und Liebhaber kleiner Mädchen kann Asyl verlangen sobald er an Deck ist! Außerdem ist es für unsere Schiffe unmöglich diese „Flüchtlinge“ ohne Pass (den sie entsorgt haben) einfach wieder in Nordafrika abzuladen da die Bhörden dort schon das anlegen des Schiffes verweigern werden sobalt sie spitz bekommen das „Flüchtlinge“ an Bord sind (Die machens richtig!).

      Ich wette es dauert nicht mehr lange und die werten „Flüchtlinge“ werden mit der Transal-Flotte unserer bunten Luftwaffe direkt nach Deutschland eingeflogen weil deutsche Kreuzer im Mittelmeer zu teuer werden und an „böse Zeiten“ erinnern.


      Unsere blauen Jungs von damals hätten noch gewusst wie man die Invasion der Wüstenflöhe abwehrt!

      Gefällt mir

      • Und wohin können wir uns retten?
        Gibt es denn nicht ein kleines Fleckchen, welches für uns erkennende UrGermanen als Zufluchtsort möglich ist.

        Gefällt mir

        • Ja gibt es, das Land ist riesig und heißt Deutschland!

          Es wird gewiss noch Orte (kleine Dörfer) geben die sich mit unseren Denkweisen anfreunden können und diese kann man dann zu deutschen Reservaten ausrufen die in den eine Ansiedlung an Zustimmung einer Gemeindeversammlung geknüpft ist. Kein Neger kann so in dieses Nest ziehen und kein Asylantenheim kann so errichtet werden!

          Es muss eben in den betroffenen Orten möglichst einstimmig und demokratisch der klare Wille gegen Asylanten bekundet werden und schon sind die „Demokraten“ im Landtag machtlos da sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen wurden.

          Es müsste nur ein Nest den Anfang machen und so Vorbild für andere Gemeinden werden.

          Gefällt mir

              • Warum nicht!

                Ist doch egal wie man es schimpft, ob Reservarte oder deutsch-befreite Zone, Hauptsache es gelingt das wenigstens in ein paar Dörfern der Anfang gemacht wird.
                Dörfer bei den das Land Asylantenheime plant könnten so eventuell etwas machen um diese Asylantenheime zu verhindern.
                Es müsste sich nur ein entsprechendes Druckmittel finden lassen und das können auch 300 Einwohner eines Ortes sein die ein Gebäude eher niederbrennen würden als es zum Asylantenheim zu machen.
                Ich wäre sofort bereit in so einen Ort zu ziehen.

                Gefällt mir

          • Dieses Nest würde ganz bestimmt innerhalb kürzester Zeit in der gutmenschlichen Versenkung verschwinden, man denke nur an Jamel!
            http://de.metapedia.org/wiki/Jamel_%28G%C3%A4gelow%29

            Weiter oben sagtest du in einem Kommentar, wenn man mit offenen Augen durch unsere Städte geht, könnte man schon noch Landsleute sehen. Auch das ist nicht mal mehr sicher – mir ist es mehrmals passiert, daß die vermeintlichen Deutschen sich als Polen, Russen o.ä. entpuppt haben.😦

            Gefällt mir

  10. Schön, dass es dieses Seite noch gibt. Nach einer gefühlten halben Ewigkeit melde ich mich hier auch mal wieder zu Wort. Nachdem ich die letzten Wochen auf etlichen Pegida-, bzw. asylkritischen Demos im Umkreis meiner Heimat (u.a. Dresden, Freital – vorm Asylheim, war die beste!, Meißen, Bautzen, Dippoldiswalde, Hoyerswerda) vorzufinden war, muss man leider das Fazit ziehen, welches hier auch schon thematisiert wurde: Der Großteil des deutschen Volkes ist verblödet (worden). Die Teilnehmerzahlen bei den Demos sind extrem zurückgegangen, obwohl diese meist „nur“ von der judengesteuerten Pegida und diversen „harmlosen“ Bürgerinitiativen organisiert wurden und demnach eigentlich völlig zahnlos sind. Also weit entfernt von unserem eigentlich Ziel, bzw. Weltbild, wie es hier auf dieser Seite auch kundgetan wird.

    Dennoch sitzen sich die meisten lieber ihre Ärsche platt, anstatt auf die Straße zu gehen. Das bringt mich zu der Erkenntnis, dass der wahre Widerstand nur im Untergrund organisiert werden kann. Oder als Alternative: Was wir bräuchten ist eine Vereinigung aller völkisch-denkenden Deutschen, bzw. weißen Europäer. Damit meine ich, dass wir alle an einen Ort ziehen sollten, an dem sich nur Leute unseres Schlages, bzw. Gleichgesinnte versammelt haben, inklusive Wehrsportgruppen etc.

    Oder man engagiert sich bei Gruppen im Ausland, wie der hier:

    http://vk.com/md_international

    Find´s nur blöd, dass die im Prinzip gegen ihre eigenen Brüder in Russland kämpfen, anstatt sich gemeinsam und konzentriert gegen Juden und Negergeschmeiß zu wenden.

    Trotzdem, das kommt dem Ideal schon ziemlich nah, das wäre doch eigentlich der ideale Zufluchtsort für die restlichen, versprengten Arier aus ganz Europa. Neu sammeln heißt die Devise. Egal wo.

    Städte wie Berlin, Frankfurt, Hamburg und München sind eh schon verloren. Auch der Osten wird hier mittlerweile zugeschissen mit Kanaken. Von dort kommt allerdings immer noch die größte Gegenwehr.

    Aber mit interessanten Beiträgen im Internet, Demos und Aufkleber auf Laternenmasten anbringen ändert sich leider so gut wie nix (aus eigener Erfahrung). Von daher halt die Idee mit der Bündelung. Ein paar Leute müssten sich zusammenfinden, ihre logistischen, finanziellen und intellektuellen Möglichkeiten zusammentun und gewissermaßen einen ganzen Landstrich kaufen, auf dem sich dann alle Volksdeutschen mit dem Glauben ans Vaterland niederlassen können. Das größte Problem wird dabei sicher das Finanzielle sein und sicher auch das Rechtliche…

    Aber warum nicht mal so eine Utopie in den Raum werfen? Wir sind alle viel zu versprengt. In jeder Ecke der Republik sitzt einer, der verzweifelt gegen das System kämpft. Zusammen wäre man aber viel stärker. Da aber nun nicht jeder andauernd hunderte Kilometer zu anderen Gleichgesinnten fahren will, sollte man einen Ort wählen, an dem alle anzutreffen sind, dauerhaft. Ein Ort nur für uns. Negerbefreit.

    Wieso lässt sich das nicht in die Praxis umsetzten? Jeder könnte seinen erlernten Beruf dann mit einbringen, oder ggf. sogar sein Unternehmen dort hin verlagern, falls vorhanden. Autarkie heißt das Zauberwort. Ich wäre mir persönlich auch nicht zu schade auf dem „Feld“ oder „Acker“ Arbeit zu leisten. Wenn jeder Opfer bringt, dann ist alles möglich.

    In diesem Sinne: Wer legt noch die Hände feig´ in den Schoß? Das Volk steht auf! Der Sturm bricht los! (Schön wär´s…)

    Kolberg – genialer Film, zum Glück vor langer, langer Zeit mal auf arte gelaufen und aufgezeichnet.

    Harte Zeiten – Harte Pflichten – Harte Herzen!

    Gefällt 1 Person

    • Ich geb´s ungern zu, aber das alte Hundegesicht, alias IM Erika löst bei mir weniger Aggressionen aus, als dieses braunäugige Brechmittel mit seiner Negermütze. Dieser Typ ist nicht nur der größte Depp im Internet, sondern ein Volksverräter übelster Sorte, der in den berühmten 12 Jahren wahrscheinlich zu Seife verarbeitet worden wäre… (Ja, ich weiß, dass das eine Legende ist, aber bei dem kann ich es mir lebhaft vorstellen.)

      Gefällt mir

      • Ja, leider vergiftet dieser Seifensieder🙂 die Hirne von viel zu vielen Kindern und Halbwüchsigen. Hat er wohl in seinem Psychologie-Studium gelernt, wie man das am besten anstellt. Ich bin aber froh, wenn er die Mütze aufhat, denn sein glattgeleckter Justin-Bieber-(Ver)Schnitt ist noch unerträglicher.

        Gefällt mir

    • @Peter unlustig

      Na da hat sich Merkel genau den richtigen ausgesucht. Einen der noch mehr gleichgeschaltet ist als diesen Volldeppen kann man bei Youtube kaum finden.

      Man achte mal auf seine anderen Videos. Und wer die Kommentarverläufe seiner Videos kennt der weiß auch das dieser Idiot bei seinen ebenfalls hirngewaschenen „Fans“ leider bestens ankommt und nachgeplappert wird.

      Mit seiner übertrieben lächerlichen Art sich zu präsentieren erinnert er mich an mosaische Alleinuterhalter wie diesen hier:

      Ich muss aber zugeben das ich bei Polaks Witz vom Juden und Türken mit der Blutspende herzaft lachen musste.

      Gefällt mir

  11. PS: hier mal ein kleiner Auszug:

    The path of the Jew throughout history has always been the same (see The Righteous Persecution of the Eternal Jew). It can be seen as a parasitic life cycle. The Jews destroy a people, the people attempt to save themselves, a people who doesn’t know about the Jews, or hasn’t experienced the Jew comes and saves the Jew. The Jew survives, the original people die and the Jew gets to talk about how evil the last people who resisted him were. This is how it has been throughout history, and how it is today.

    http://nordicantisemite.com/2014/11/01/realising-where-we-are-in-the-world/

    Gefällt 1 Person

      • @VG

        Hier ist noch eine Seite, die sehr wichtig sein könnte.

        We need a home for the most energetic and fanatic soldiers of the 14 words. It would suit the perfect candidate: the “lost kid” that the anti-white System had destroyed. (Unlike this kind of adolescents, bourgeois people are unsuitable: Mussolini, Hitler and now Golden Dawn figured that out. In the words of Commander Rockwell, “A National Socialist is someone who wants to save his race. A conservative is someone who wants to save his money.”) Isn’t it objectionable that the old guard, potentially capable of saving such lost Aryans, are not doing their best? Shouldn’t we try to get a shelter for potential soldiers recruiting among the working classes, or at the very least try to live within a maximum driving distance of fifteen minutes between each other? Who among my visitors is willing to move to form such a group?

        https://chechar.wordpress.com

        Wir müssen uns zusammenschließen. Germanen around the world vereinigt Euch ….

        Gefällt mir

    • Der Weg durch die Geschichte war für Juden immer der gleiche (siehe Die gerechte Verfolgung des Ewigen Juden). Er kann als ein parasitärer Lebenszyklus angesehen werden. Die Juden zerstören ein Volk, das Volk versucht sich zu retten und dann kommt ein anderes Volk, welches die Juden nicht kennt oder keine Erfahrungen mit Juden hat und rettet den Juden. Der Jude überlebt, das ursprüngliche Volk stirbt und der Jude fängt an zu erzählen, wie böse das letzte Volk war, das ihm widerstand. So war es stets in der Geschichte und so ist es heute.

      Gefällt mir

  12. ERSCHRECKEND – obwohl diese Karte noch nicht mal vollständig ist, aber den Heimatverlust und Volkstod mehr als anschaulich macht – BITTE dringend SICHERN, denen dies technisch möglich ist!!!
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/asylbewerber-muss-google-karte-mit-fluechtlingsheimen-loeschen-a-1043845.html
    (Diese Karte müßte meines Erachtens unbedingt in den BlogKopf, zusammen mit noch einigen aufrüttelnden anderen Elementen – andererseits frag ich mich auch langsam, angesichts des Desinteresses – was mach ich mir überhaupt noch Gedanken? Gibt ja sonst wohl 0,0 Rückmeldung!)

    Gefällt 1 Person

  13. Für geschichtlich intereSSierte jüngere ZeitgenoSSen (btw „Wiedervereinigung“):
    https://gedankenfrei.wordpress.com/2008/11/13/plunderland/
    Unser Volk wurde in einem Jahrhundert schon sooft, zigmal mit Krieg/Lügen überzogen, dreist betrogen und ausgeraubt, das ein logisch denkender Mensch, der andere darüber aufklären will schier an der Thumb-und Blödheit seiner heutigen Mitmenschen einfach verzweifeln könnte…
    Dabei könnte es uns allen Deutschen in Frieden und Freiheit SOOO gut gehen!

    Gefällt mir

    • @OstPreussen

      Zur Info, hier mein 2 Versuch, weil mir wird ja vorgeworfen, das ich mit meinen Videos die Seiten absichtlich lahmlege.

      Ich konnte nicht wissen das es fast 280 Antworten gibt.

      Zumindest hier der neuer Versuch.
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/07/15/europaeische-union-sowjetreich-oder-wie-die-macht-kader-die-voelker-erpressen/#comment-18669

      Ich hoffe Du verzeihst mir meine Blödheiten, oder sind das Frechheiten?

      Gruß Skeptiker

      Gefällt mir

      • @Skeptiker
        Es gibt nichts zu verzeihen – unsere „Blödheit“ fing schon latent nach 1945 an – für die Zustände, die wir jetzt haben tragen aber auch unsere Generationen Verantwortung.
        Auch wenn es uns erschwert war, durch (weitestgehendes) NICHTDARÜBERREDEN unserer Großeltern-Elterngeneration, durch die permanente ausgeklügelte Umerziehung – so geht uns die Verantwortung/Schuld, DIESEN MEGAHORRORBLÖDSINN über unsere Ahnen trotzdem mal einfach geglaubt zu haben, nicht ab!
        Es gehören letztendes immer 2 dazu – Einer, der den Blödsinn verzählt, aber auch Einer, der die gequirlte ScheiSSe dann „glaubt“!!!
        Im gequirlte ScheiSSe „glauben“ waren/sind wir leider bis zum heutigen Tage „sehr groß“….
        (Sollte „Heider“ hierherfinden, würde es mich persönlich sehr freuen!)

        Gefällt mir

          • @Skeptiker

            Was willst du ständig mit „deinen“ Horst?
            Der sitzt im Knast und wenn deine Erzählungen stimmen dauerts bei ihn nicht mehr lange bis er in die Zyklon-Büchse beißt.

            Egal wie man diesen Mann auch immer deuten möchte ist es absolut und definitiv ein Faktum das er mit seinen Weg gescheitert ist, so auch alle anderen Revisionisten vor ihn.

            Ich bin der Überzeugung dass man aus Fehlern lernen sollte und dies besonders wenn es ums Überleben Deutschlands geht!
            Es bringt niemanden etwas und auch Horst Mahler selbst nichts, wenn man ihn Lorbeeren aufs Haupt setzt obwohl er kläglich gescheitert ist.

            DU willst das sicherlich nicht hören/lesen aber wenn du persönlich der Meinung bist das die GKT in Inhalt und Zielsetzung eigentlich richtig ist, so solltest du sie auch mal langsam im Aufklärungskampf ANWENDEN denn sie hatte bis jetzt noch keine richtige Möglichkeit im „nationalen Lager“ so bekannt zu werden wie dies das Rudolf Gutachten ist.

            Du kannst ja von Roland und Annette, oder auch von mir halten was du willst, du kannst uns ruhig hassen wie die Pest und uns Psychopaten schimpfen aber die Sache selbst ist es doch wert wenigstens mal versucht zu werden.

            Ich wette du scheust dich auch etwas die GKT, und sei es auch unabhängig von uns, zu propagieren da du um dein Ansehen bei diversen Kommentatoren fürchtest. Aber was bedeuten die denn schon?
            Lieber Skeptiker, es geht hier nicht um Beliebtheit und Ansehen sondern um Deutschland und du bist es Deutschland schuldig jede Möglichkeit zu nutzen und wenn du/wir scheitern dann kannst du wenigstens sagen das du das Äußerste versucht hast um Deutschland zu retten. Was andere Kommentatoren davon halten spielt keine Rolle denn wenn Deutschland untergeht ist dies hier alles völlig bedeutungslos!
            In den Gulags der zukünftigen EUdSSR interessiert es keinen deiner Baracken-Mitbewohner dass du der Skeptiker von WordPress bist!

            Selbst wenn ich mich heute mit Roland und Annette derart zoffen würde das ich nichts mehr mit den beiden zu tun haben wollte, so würde ich dennoch die GKT vertreten weil ich Deutschland über alles persönliche Stelle und dies ist auch meine Pflicht als Deutscher!

            „…Deutschland, Deutschland über alles! Über alles in der Welt!…“

            Fang endlich mal an diesen Satz zu leben! Denn genau das was ich von dir forder, NEIN! was Deutschland von dir fordert, bedeutet dieser Satz auch!
            Wie du an folgenden Artikel sehen kannst wird die Luft für uns Deutsche immer dünner!
            Du kannst es dir also nicht erlauben nur des Prinzips wegen die GKT im Aufklärungskampf auszuklammern.
            Deutschland darf nicht darunter leiden das du uns nicht ausstehen kannst!
            https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/17/standorte-der-asylantenheime-in-deutschland/

            Ich bin der Überzeugung das es möglich ist einen Kompromiss zwischen uns zu finden der uns hier alle an einen Strang ziehen lässt. Der bisherige Revisionismus ist gescheitert und dieser Tatsache muss langsam mal Rechnung getragen werden!

            Heil Dir!
            Heil Gaskammertemperatur!

            Gefällt 1 Person

            • @Deutscher Volksgenosse

              Ich hasse keinen von Euch, das ist irgendwie eine Unterstellung was Du da schreibst.

              Ich habe irgendwie Mitleid mit Horst Mahler, der früher in Zuge der Umerziehung wohl eher auf Karl Marx stand, aber in der zweiten Hälfte seines Lebens, doch ein wirklich klares Bekenntnis zu Adolf Hitler abgeliefert hat.

              Nun wurde Ihn ein Fuß amputiert, obwohl doch die ärztliche Betreuung im Knast so toll sein soll.

              In den GEZ Medien wird er doch totgeschwiegen, warum wohl?

              12 Jahre Knast kriegt man doch nur, wenn da irgend jemand Angst vor der Wahrheit hat.

              Und so sieht die Wahrheit eben aus, der Holocaust ist eine Erfindung der Juden.

              Siehe hier, vor diesen Film von 1979 kannte keiner das Wort Holocaust, es ist ein schleichender Prozess der Umerziehung gewesen.

              http://www.hans-pueschel.info/politik/kl-sachsenhausen-unter-stalin-schlimmer-als-unter-hitler.html#comment-49599

              ========================
              =>Der Jude lebt von der Lüge aber stirbt an der Wahrheit.

              So sieht das hier in der BRD GmbH eben aus.

              =>Wahrheit ist verboten, aber wie lange noch?

              =========================
              Für alle die gerne lesen.

              DIE JUDEN UND DIE ZEIT
              http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/juden.html

              Gruß Skeptiker

              Gefällt mir

              • @Skeptiker

                Geb´s zu, ein klein bissl hassen tust du uns schon🙂

                Was dein Mitleid angeht…
                Dein Mitleid nützt Horst Mahler nichts und ist leider Zeitverschwendung da wir auch irgendwann mal weitermarschieren müssen und uns auf neue Wege konzentrieren müssen anstatt nur zurückzublicken.
                Sicher tut mir der arme Hund auch leid und ich bewundere wie er sich vom Marxisten zum Nationalsozialisten gemausert hat aber er hat sich sein Schicksal selbst ausgesucht also klag nicht, kämpf!

                Und JA! Der Jude lebt Tatsächlich von der Lüge aber wie wir seit 30 Jahren Revisionismus beobachten können stirbt der Jude eben nicht mit der Wahrheit!
                Er lacht darüber und stellt uns erfolgreich als Lügner hin.

                Wir brauchen also etwas anderes als die nackte unverhüllte Wahrheit um den Juden das Genick zu brechen.
                Wir müssen seine Lügen benutzen um ihn einen Strick daraus zu drehen. Soll er doch seine Offenkundigkeit behalten. Wenn wir auf dieser Basis den Nachweis liefern können das es sich beim Juden um waschechte Teufel handelt und wir Deutschen uns dank der zu hohen Temperaturen der Gaskammern nicht am Holocaust beteiligen konnten, ja nicht mal davon wissen konnten, dann haben wir doch alles was wir brauchen um dafür zu sorgen das Horst Mahler einer der letzten ist der wegen Holocaustleugnung ins Gefängnis ging🙂

                Der Jude soll seine Offenkundigkeit gerne behalten wenn wir ihn mit dieser vernichten können!

                Gefällt 1 Person

  14. Lies Dir die Kommentare bei den „Verursachern“ durch,..

    http://www.chip.de/news/Rassistische-Google-Maps-Karte-Diesen-Irrsinn-muessen-wir-stoppen_81091701.html

    http://www.chip.de/news/-BrauneKarte-So-geht-es-weiter-mit-der-rassistischen-Google-Maps-Karte_81125629.html?utm_source=facebook&utm_campaign=main&utm_content=social&utm_medium=social

    https://www.facebook.com/CHIP?fref=ts

    …die Stimmung schlägt ersichtlich um und solche Meldungen werden verhöhnt, da die Menschen allmählich doch begreifen, daß…

    (Und schaue Dir die unterschiedlichen Generationen an, welche sich da äußern, nach dem Motto: „Ähm, es reicht jetzt!“).

    Laß Dich durch die Meldung ansich nicht herunter-, sondern wie eine Uhr, durch die Reaktionen aufziehen und schnappe Luft um ruhig atmen zu können. Die Zeit können auch die scheiß Juden nicht anhalten, und genau diese ist es, die die Wahrheit hervorbringt, ohne Wenn und Aber, gnadenlos. Und wir müssen weiterkämpfen und uns für unser Volk in Geduld üben, so wie in den letzten „2000“ Jahren auch 😉

    Die goldene Saat des menschlichen Lebens spriest auch nach jedem noch so langen Winter – und sei er Jahrzehnte oder Jahrhunderte lang. Nicht umsonst ist dieses „Unkraut“ so verhaßt und muß bekämpft werden:

    https://nimmdas.wordpress.com/2015/07/16/johannes-tauler-befreiungsbrief/

    (Hinzu schneiden sie sich judendämlich ins eigene Fleisch, das ohnehin gammelt und selbst lebend schon nach Verwesung stinkt. Daß ihr „PC-Magazin“ derartiges Fleischwolf-Propaganda-Mißgeschick liefert, ist gerade deswegen wirklich beachtlich).

    Prost und gute Nacht!

    Ps.: Danke letztens für`s Feuergeben – Screenshot:


    (Ich bin die nicht feuerbeständige Tüte, nur noch nicht aufgeraucht 😉 )

    Gefällt mir

    • Hui, da hatte ich beim Verfassen meiner Zeilen wohl gute Laune, so viel Hochmut und Zuversicht. Nun gut, nach dem „Screenshot“ auch kein Wunder :mrgreen: . Nach der gestrigen Zwangsdurchquerung meiner Stadt und den darin gesammelten Eindrücken (*), fühle ich mich nunmehr genötigt, sie – die gute Laune – und die daraus resultierte Aussage zu revidieren..:

      „Die goldene Saat des menschlichen Lebens spriest auch nach jedem noch so langen Winter – und sei er Jahrzehnte oder Jahrhunderte lang. Nicht umsonst ist dieses “Unkraut” so verhaßt und muß bekämpft werden“

      …und hiermit zu ergänzen: Uns Deutsche friert das ewige Eis, wenn nicht bald… .
      :-/

      (*) Ich hätte an dieser Stelle nun wirklich gerne etwas für Türken Nichtgenehmes gegen Türken gesagt, doch seitdem ein Türke, der „Murat“, sein Wesen im „Nazinetzwerk“ herumtreibt und die Inhalte genau dieser „Nazis“ „reblogt“ was das Zeug hält, fühle ich mich in meiner Wut irgendwie ausgebremst 😀 .

      Woher kommt nur meine Skepsis? Nehmt ein „Taxi nach Kiel“:

      https://nimmdas.wordpress.com/2014/06/11/taxifahrer-demonstrieren-gegen-internet-konkurrenz/

      Gefällt mir

  15. Man schaue sich mal dieses Video ab 1 Stunde 8 Minuten an. Ich glaube dieser Alexander der sich Jo Conrad für die „Tagesenergien“ zur Verfügung stellt ist nicht blöd, der weiß wovon er redet. Ab dieser Stelle im Video geht es um Staatsangehörigkeit. Da erzählt der allen Ernstes, das Deutsche Reich sei kein Staat sondern ein VEREIN!! ; Der mit der EU vergleichbar wäre.
    Die wirklichen Staaten seien die einzelnen Bundesstaaten die dem Verein Deutsches Reich nur beigetreten seien und nur diese Bundesstaaten wie sie bis 1914 bestand hatten, könnten eine ECHTE Staatsangehörigkeit ausstellen.
    Desweiteren streitet er dem Deutschen Reich ab 1914 jede Staatlichkeit ab, alles ab 1918 bis heute sei nur Verwaltung (was ja auch größtenteils stimmt) gewesen und somit natürlich auch die Zeit von 33-45. Weiter meint er auch so ungefähr, daß es Unrecht gewesen sei daß im Dritten Reich die Staatsangehörigkeit der einzelnen Länder weggefallen sei und man stattdessen „nur“ noch EINE Staatsangehörigkeit gehabt hätte, nämlich die Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches. Wie gesagt, laut ihm war das Deutsche Reich ja nur ein Verein welcher dazu garnicht berechtigt gewesen war, halt so eine EU von früher eben. Ich denke einige hier können meinen Ärger verstehen, denn von Leuten die es eigentlich besser wissen müßten und trotzdem solch einen Schwachsinn von sich geben habe ich kein Verständnis. Der Mann ist bestimmt nicht blöd und trotzdem erzählt er solch einen Schwachsinn.
    Das Deutsche Reich IST unser STAAT und kein Verein!! Und daß die Staatsangehörigkeiten der einzelnen Länder im Dritten Reich weggefallen sind, war absolut logisch und schon längst überfällig. Denn, oh welch Verbrechen, im Dritten Reich wurde zum ersten Mal in der deutschen Geschichte das Einigende gesucht zwischen den einzelnen Deutschen und untermauert und eben nicht das Trennende künstlich zementiert. Und unterschiedliche „Staatsangehörigkeiten“ innerhalb eines Volkes sind nunmal trennend und nicht einigend.
    Vielleicht schaut sich jemand dieses Video komplett an, Ich habe nach dieser Stelle nämlich abgeschaltet, weil Ich solch einen Müll, der das Deutsche Reich mit der EU vergleicht nicht mehr hören kann und will!

    Gefällt 1 Person

    • Jo Conrad wird eine gewisse Nähe zu Scientology nach gesagt. – Noch Fragen? Der ist nicht dumm. Ich würde das unter „bewusste und gewollte Desinformation“ einorden.

      Gefällt mir

      • Scientology, im Ernst? Ich hätte da eher an andere Organisationen gedacht. Wie dem auch sei. Jo Conrad ist ja lediglich der Moderator von Bewusst.tv, dieser Alexander ist es ja, welcher diesen Müll erzählt.
        Ich wurde auf diese Sendungen nur aufmerksam durch As der Schwerter, weil ich öfters dort lese und dort scheint man ja von den Tagesenergien relativ begeistert zu sein.

        Gefällt mir

    • Der Type im Video sollte doch nach seiner Logik eigentlich froh sein das der Führer die deutschen Bundesstaaten zu Ländern „degradiert“ hat denn auf diese Weise wurde es ein für alle Mal ausgeschlossen dass sich zb. Bayern oder Preußen usw. in Berufung auf die Eigenstaatlichkeit aus den deutschen Staatsverband herauslösen können.
      Der innerdeutsche Separatismus wurde so vom Führer für alle Zeiten beseitigt! Dies gilt bis heute denn eigenartiger Weise hat man dieses Prinzip 1949 bei Gründung der BRD beibehalten. Wir haben in der BRD genau wie im 3. Reich keine Bundesstaaten sondern nur noch Bundesländer ohne spezifische Staatsangehörigkeit die damit keine Möglichkeit mehr haben den Staatsverband zu verlassen. Es gibt in der BRD zwar ein paar „Freistaaten“ aber auch in diesen existiert und gilt allein die deutsche Staatsangehörigkeit und nicht etwa eine bayrische oder thüringische! Es gilt heute wie im 3. Reich in allen deutschen Landen allein die deutsche Saatsangehörigkeit und das ist ein kleiner Sieg den wir wohl aus dem 3. Reich mitnehmen durften. Haben dies unsere Feinde übersehen oder haben sie es uns gegönnt? Keine Ahnung, auf jeden Fall sollten wir froh sein das der innerdeutsche Separatismus dadurch in Deutschland weiterhin ausgerottet bleibt!

      Gefällt mir

  16. Ich mein, das findet man unter der Quelle, siehe unten, aber wenig ist das nicht gerade…

    =>
    JOSEPH GÖBBELS (1887-1945)

    „Alle Juden gehören aufgrund ihrer Geburt und Rasse einer internationalen Verschwörung gegen das nationalsozialistische Deutschland an. … Als die Juden vor einigen Wochen, geschmückt mit ihrem Judenstern, im Berliner Stadtbild erschienen, war der erste Eindruck unter den Bürgern der Reichshauptstadt der einer allgemeinen Verblüffung. Nur die allerwenigsten wußten, daß es noch so viele Juden in Berlin gab. Jeder entdeckte in seiner Umgebung oder Nachbarschaft einen harmlos tuenden Zeitgenossen, der zwar durch gelegentliches Meckern oder Miesmachen aufgefallen war, den aber niemand für einen Juden gehalten hatte. Er hatte sich also offenbar getarnt, Mimikry getrieben, sich in seiner Schutzfarbe dem Milieu, in dem er lebte, angepasst und auf seine Stunde gewartet. Wer unter uns hatte auch nur eine Ahnung, daß der Feind direkt neben ihm stand, daß er schweigender oder geschickt antreibender Zuhörer war bei Gesprächen auf der Straße, in der U-Bahn, in den vor den Zigarettenläden stehenden Schlangen?“

    „Aus dem Generalgouvernement werden jetzt, bei Lublin beginnend, die Juden nach dem Osten abgeschoben. Es wird hier ein ziemlich barbarisches und nicht näher zu beschreibendes Verfahren angewandt, und von den Juden selbst bleibt nicht mehr viel übrig. Im Großen kann man wohl feststellen, daß 60 Prozent davon liquidiert werden müssen …“ (Tagebücher, Eintrag vom 27.3.1942)

    „Die historische Schuld des Weltjudentums am Ausbruch und an der Ausweitung dieses Krieges ist so hinreichend erwiesen, daß darüber keine Worte mehr zu verlieren sind. Die Juden wollten ihren Krieg, und sie haben ihn nun. … In dieser geschichtlichen Auseinandersetzung ist jeder Jude unser Feind, gleichgültig, ob er in einem polnischen Ghetto vegetiert oder in Berlin oder in Hamburg noch sein parasitäres Dasein fristet oder in New York oder Washington in die Kriegstrompete bläst.“

    „Die Moskauer Juden erfinden die Lügen- und Greuelmeldungen, und die Londoner Juden zitieren und kolportieren sie, ganz harmlos natürlich, mit einer wahren Biedermannsmiene, gleichsam als genügten sie nur einer lästigen Chronistenpflicht.“ (Mimikry, 1941)

    „Es ist durchaus nicht an dem, als machten wir den Juden zum alleinigen Hauptschuldigen an der deutschen Geistes- und Wirtschaftskatastrophe. Wir kennen alle die anderen Ursachen, die zum Verfall unseres Volkes führten. Aber wir haben auch den Mut, seine Rolle in diesem Prozeß zu erkennen und beim Namen zu nennen.“

    „Es gibt Juden, die man kaum noch an ihrem Äußeren erkennen kann. Sie haben sich auch in dieser Beziehung angeglichen, so weit es geht. Diese sind die gefährlichsten. Es ist charakteristisch, daß jede Maßnahme, die wir gegen die Juden treffen, schon am anderen Tage in englischen und USA.-Zeitungen zu lesen steht. Die Juden verfügen also heute noch über geheime Verbindungen zum feindlichen Ausland und nutzen diese auch nicht nur in eigener Sache, sondern in allen kriegswichtigen Angelegenheiten des Reiches aus. Der Feind sitzt also mitten unter uns.“

    „Man kann nur Judenknecht oder Judengegner sein.“ (Der Jude, Aufsatz vom 21.01.1929)

    „Was liegt nun näher, als daß wir ihn wenigstens für jeden Bürger äußerlich kenntlich machen? … Die Argumente, die sie für ihr provokatorisches Verhalten vorbringen, sind immer dieselben: die Juden seien doch auch Menschen — als wenn wir jemals etwas anderes behauptet hätten und dasselbe nicht ebenfalls auf Raubmörder, Kindesvergewaltiger, Diebe und Zuhälter zuträfe, ohne daß man gleich mit ihnen auf dem Kurfürstendamm Spazierengehen wollte! —, ihr Jude sei ein anständiger Jude — jeder betroffene Jude hatte danach einen dummen und instinktlosen Goy gefunden, der ihn für anständig hielt! -, man kenne sich schon seit Jahren — als wenn das ein Grund wäre, dem Juden eine Art Ehrengeleit zu geben —, und was derlei Unsinn mehr ist.“

    ”Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.” [1938]

    „Wir haben zwar die Macht der Juden im Reich völlig gebrochen; aber sie finden sich damit nicht ab. Sie haben nicht geruht, bis sie die ganze Welt gegen uns mobilisiert hatten. Da sie Deutschland nicht mehr von innen erobern können, wollen sie es nun von außen versuchen.“ (Die Urheber des Unglücks der Welt, „Das Reich“ vom 21.01.1945)

    ========================
    ADOLF HITLER (1889-1945)
    „ Die Juden sin dewige Schimmel der Menschheit“ (im Gespräch mit Fritz Wiedemann, 1919)

    „Staatsbürger kann nur sein, wer Volksgenosse ist. Volksgenosse kann nur sein, wer deutschen Blutes ist. Kein Jude kann daher Volksgenosse sein.“ – (Punkt 4 des NSDAP-Programms vom 24. Februar 1920)

    „Amerika wurde zu Hilfe gerufen, und damit trat das internationale Großkapital sichtbar in die Erscheinung. Nun treibt es wahre Orgien des Raubes und des Wuchers, die Völker werden zur Schlachtbank getrieben. Neue Anleihen sollen Deutschland zum ewigen Knechte des Leihkapitals machen. Wer ist der Träger dieses Kapitalen des mühelosen Verdienstes? Wir armes Volk mit der jüdischen Schlinge um den Hals brauchen keinen Anti-Semitismus aus Ostelbiern. Wir besitzen ihn, seitdem der Jude in die Erscheinung trat und die Seele unseres Volkes vergiftete. Das Verbot mühelosen Verdienstes muß die höchste Forderung ethischer Art aller Völker werden. Nieder mit dem Zinskapital! Die christlichen Juden noch 3 Meter höher gehängt als die Hebräer. Die Anleihen nur gegen Auslieferung unserer Finanzhoheit. Nackter ist das brutale Tier des Leihkapitals noch nie hervorgetreten. Bis jetzt gaben wir, was wir hatten. Nun sollen wir geben, was wir erarbeiten. Wo war die internationale Solidarität, als es zum Krieg kam, und wo ist sie in der schwarzen Schande an der Saar? Erst gute Bayern werden wie Ludwig I. und II. Lässt das Schimpfen auf norddeutsche Stämme, nicht die Sprache sondern das Herz macht den Deutschen. Das friderizianische Berlin ist durch die Juden zum Saustall geworden. Erst die Juden aus Berlin und München und Wien hinaus gefeuert, ehe man die deutschen Bruderstämme verlästert. Heute gilt es einig sein und nicht streiten. Bayerische Art und Eigentum kann man trotzdem wahren. Deutsch müssen wir bleiben, ein einig Volk von Brüdern. Wo zwei Deutsche sich streiten, lacht der Jude.“ (Aus der Rede „Der Weltkrieg und seine Macher“ in Rosenheim am 17.06.1920)

    „Augenblicklich mag das Judentum in gewissen Staaten seine Hetze betreiben unter dem Schutz einer dort in seinen Händen befindlichen Presse, des Films der Rundfunkpropaganda, der Theater, der Literatur usw. Wenn es diesem Volke aber noch einmal gelingen sollte, die Millionenmassen der Völker in einen von diese gänzlich sinnlosen und nur den jüdischen Interessen dienenden Kampf zu hetzen, dann wird sich die Wirksamkeit einer Aufklärung äußern, der in Deutschland allein schon in wenigen Jahren das Judentum restlos erlegen ist. Die Völker wollen nicht mehr auf den Schlachtfeldern sterben, damit diese wurzellose internationale Rasse an die Geschäfte des Krieges verdient und ihre alttestamentarische Rachsucht befriedigt. Über die jüdische Parole ‚Proletarier aller Länder, vereinigt euch!‘ wird eine höhere Erkenntnis siegen, nämlich: ‚Schaffende Angehörige aller Nationen, erkennt euren gemeinsamen Feind!’“

    „Wir sind entschlossen, das Einnisten eines fremden Volkes, das sämtliche Führungsstellen an sich zu reißen gewußt hat, zu unterbinden und dieses Volk abzuschieben. Denn wir sind gewillt, für diese Führungsstellen unser eigenes Volk zu erziehen.“

    „In der Judenfrage ist unsere Stellungnahme unverrückbar festgelegt. Sie wird nicht bestimmt durch Momente des Fühlens (Gefühlsantisemitismus), sondern durch nüchternes Erkennen des Tatsächlichen. Danach wäre folgendes zu bemerken: Der Jude ist als Ferment der Dekomposition (nach Mommsen) losgelöst von gut oder böse des einzelnen Ursache des inneren Zusammenbruchs aller Rassen überhaupt, in die er als Parasit eindringt. Seine Tätigkeit ist Zweckbestimmung seiner Rasse. Sowenig ich einer Tuberkelbazille einen Vorwurf machen kann einer Tätigkeit wegen, die für den Menschen Zerstörung bedeutet, für sie aber Leben heißt, so sehr bin ich aber auch gezwungen und berechtigt, um meiner persönlichen Existenz willen den Kampf gegen die Tuberkulose zu führen durch Vernichtung ihrer Erreger. Der Jude aber wird und wurde durch Jahrtausende hindurch in seinem Wirken zur Rassetuberkulose der Völker. Ihn bekämpfen heißt ihn entfernen. Und erst nach seiner Entfernung wird der Kampf gegen den Judengeist und Mammonismus aufgenommen werden können…“ (Brief an Konstantin Hierl mit Briefkopf der NSDAP vom 03.07.1920.)

    „Und so wirkt der Jude weiter. Für ihn gibt es kein seelisches Empfinden, und wie der Erzvater Abraham schon sein Weib verkuppelt, so findet er nichts besonderes daran, wenn er auch heute Mädchen verkuppelt, und wir können ihn antreffen überall, in Nordamerika wie in Deutschland, Österreich Ungarn und im ganzen Orient durch die Jahrhunderte als den Händler der Menschenware, und es kann nicht weggeleugnet werden, das kann der größte Judenverteidiger nicht wegleugnen, daß alle diese Mädchenhändler nur Hebräer sind. Man kann hier mit Material aufwarten, das grauenhaft ist…“

    „Der Jude als Rasse hat eminente Selbsterhaltung, als Mensch aber besitzt er keine kulturelle Befähigung. Er ist ein Dämon der Völkerzersetzung, das Symbol der dauernden Zerstörung der Völker.“ (Rede im Mai 1923 im Zirkus Krone in München)

    “Es ist wohl so, wie du einmal geschrieben hast: man kann den Juden nur verstehen, wenn man weiß, wohin es ihn letzten Endes drängt. Über die Weltherrschaft hinaus, zur Vernichtung der Welt. Er glaubt, die ganze Menschheit unterkriegen zu müssen, um ihr, wie er sich einredet, das Paradies auf Erden verschaffen zu können…“ (Dietrich Eckart: Zweigespräch, 1923)

    “Nicht den Katholizismus hätte er angreifen sollen, sondern den Juden dahinter! Statt die Kirche in Bausch und Bogen zu verwerfen, hätte er seine ganze leidenschaftliche Wucht auf die wahren ‘Dunkelmänner’ fallen lassen sollen. Statt das Alte Testament zu verklären, hätte er es als die Rüstkammer des Antichristen gebrandmarkt. Und der Jude, der Jude wäre in seiner scheußlichen Nacktheit dagestanden, zur ewigen Warnung. Aus der Kirche hätte er herausmüssen, aus der Gesellschaft, aus den Hallen der Fürsten, aus den Burgen der Ritter, aus den Häusern der Bürger.” (Dietrich Eckart: Zweigespräch, 1923)

    “Würden die geistigen Grundlagen der heutigen Judenherrschaft: ‘Eigennutz vor Gemeinnutz’ und ihre stofflichen Machtmittel, das System der jüdischen Bank-, Anleihe- und Kreditwirtschaft bestehen bleiben, auch nach der Austreibung der Juden, so würden sich genug Judenbastarde oder auch ‘Normaldeutsche’ in ihrer elenden Rassenmischung finden – an die Stelle der Juden treten, und sie würden gegen das eigene Volk nicht geringer wüten, als es heute die artfremden Juden tun, – und vielleicht würden wir sogar manchen ‘Antisemiten’ dann an den Stellen sehen, wo vorher der Jude saß.” (Parteiprogramm NSDAP, 1924)

    „Erstens deshalb, geht (der Jude) darum, bis zu den Menschen für seine vergangenen Sünden gegen sie. Er beginnt seine Karriere als „Wohltäter“ der Menschheit. Da seine neue Güte hat eine praktische Grundlage, dass die linke Hand soll nicht wissen, was die rechte arm macht, nein, ob er will oder nicht, muss er sich zu lassen, wie viele Menschen wie möglich wissen, wie tief er die Leiden der fühlt sich versöhnen die Massen und aller Opfer, die er selbst macht diese zu bekämpfen.“ (1926)

    „Aber noch mehr: alles auf einmal der Jude wird auch liberal und fängt an, über den notwendigen Fortschritt der Menschheit zu schwärmen.“ (1926)

    „Wenn wir bedenken, wie sehr er sich gegen die Massen im Laufe der Jahrhunderte gesündigt, wie er gequetscht und saugte das Blut wieder und wieder, wenn Darüber hinaus halten wir, wie die Menschen allmählich gelernt, ihn dafür hassen, und am Ende durch in Bezug auf sein Dasein als nichts anderes als Strafe des Himmels für die anderen Völker, können wir verstehen, wie schwer diese Verschiebung darf nur für die Juden.“ (1926)

    „Die Personifikation des Teufels als Sinnbild alles Bösen übernimmt der lebendigen Gestalt des Juden.“ (1927)

    „Und er (der Jude) Fortschritte auf seinem fatalen Weg, bis eine andere Kraft kommt her, um ihm zu widersetzen, und in einem gewaltigen Kampf schleudert den Himmel-Stormer zurück zu Luzifer. Deutschland ist heute der nächste große Krieg Ziel des Bolschewismus. Es erfordert die ganze Kraft eines jungen Missionar Idee, um unser Volk wieder aufzurichten, um sie vor den Nachstellungen dieser internationalen Schlange zu befreien …“ (1928)

    „Aufgrund seiner eigenen ursprünglichen Besonderheit kann der Jude nicht im Besitz eines religiösen Institution, wenn aus keinem anderen Grund, weil er Idealismus fehlt es in jeder Form, und damit Glaube an ein Jenseits ist absolut fremd. Und eine Religion, in dem arischen Sinn ist kaum vorstellbar, welche nicht über die Verurteilung von Fortleben nach dem Tode in irgendeiner Form sein. In der Tat ist der Talmud kein Buch, um einen Mann für das Jenseits vorzubereiten, sondern nur für eine praktische und rentable Leben in dieser Welt.“ (1928)

    „Ich war mir im Klaren, daß hinter all diesem Weltgeschehen derjenige als letzter Brandstifter zu suchen ist, der immer von den Händeln der Nationen gelebt hat: der internationale Jude! Ich wäre kein Nationalsozialist mehr gewesen, wenn ich mich von dieser Erkenntnis je entfernt hätte. Wir haben seine Spuren verfolgt durch so viele Jahre, wir haben wohl in diesem Reich zum erstenmal planmäßig, wissenschaftlich dieses Problem und Phänomen der Menschheit geklärt und haben so recht die Worte eines großen Juden selber begriffen, der sagt, die Rassenfrage sei der Schlüssel zur Weltgeschichte. Wir wußten daher auch ganz genau, und ich wußte es vor allem, daß auch hinter diesem Geschehen der Jude die treibende Kraft war, daß er – wie immer in der Geschichte – teils Strohköpfe fand, die bereit waren, für ihn einzutreten, teils charakterlose bezahlte Subjekte, Leute die Geschäfte machen wollten und die bereit waren, und bereit sind, für solche Geschäfte jederzeit Blut zu vergießen… Ich habe diesen Juden als den Weltbrandstifter damals kennen gelernt. Man sah es ja, wie er über den Umweg von Presse, von Rundfunk, von Film, von Theater usw. langsam die Völker in den Jahren vorher vergiftet hatte, und man sah, wie seine Vergiftung weiterlief, man sah, wie sein Geldinteresse in diesem Sinne ja arbeiten mußte. (Rede in München, 1941)

    „Ich will heute wieder ein Prophet sein: Wenn es dem internationalen Finanzjudentum inner- und außerhalb Europas gelingen sollte, die Völker noch einmal in einen Weltkrieg zu stürzen, dann wird das Ergebnis nicht die Bolschewisierung der Erde und damit der Sieg des Judentums sein, sondern die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa! Denn die Zeit der propagandistischen Wehrlosigkeit der nichtjüdischen Völker ist zu Ende! Das nationalsozialistische Deutschland und das faschistische Italien besitzen jene Einrichtungen, die es gestatten, wenn notwendig, die Welt über das Wesen einer Frage aufzuklären, die vielen Völkern instinktiv bewusst und nur wissenschaftlich unklar ist.“

    „Daher heute glaube ich, dass ich in Übereinstimmung mit dem Willen des allmächtigen Schöpfers zu handeln: durch verteidige mich gegen den Juden, bin ich für das Werk des Herrn zu kämpfen.“ (Mein Kampf, 1924)

    „Das scheinbar große Zusammengehörigkeitsgefühl der Juden ist in einem sehr primitiven Herdeninstinkt begründet, wie er sich ähnlich bei vielen anderen Lebewesen auf dieser Welt zeigt. Aber der Herdentrieb führt nur so lange zu gegenseitiger Unterstützung, als eine gemeinsame Gefahr dies zweckmäßig oder unvermeidlich erscheinen lässt. Das gleiche Rudel Wölfe, das soeben noch gemeinsam seinen Raub überfällt, löst sich bei nachlassendem Hunger wieder in seine einzelnen Tiere auf.“ (Mein Kampf)

    „Den deutschen Fürsten ist es zu danken, daß die deutsche Nation sich von der jüdischen Gefahr nicht endgültig zu erlösen vermochte. Die Umgarnung der Fürsten aber führte zu deren Verderben.“ (Mein Kampf)

    „Der Jude war immer nur ein Parasit im Körper anderer Völker. Die Wirkung seines Daseins aber gleicht ebenfalls der von Schmarotzern: wo er auftritt, stirbt das Wirtsvolk nach kürzerer oder längerer Zeit ab.“ (Mein Kampf)

    „Der Jude war schon immer ein Volk mit bestimmten rassischen Merkmalen und niemals eine Religion.“ (Mein Kampf, 1924)

    „Der Jude ist wohl Rasse, aber nicht Mensch. Er kann gar nicht Mensch im Sinne des Ebenbildes Gottes, des Ewigen sein. Der Jude ist das Ebenbild des Teufels. Das Judentum bedeutet Rassentuberkulose der Völker…“ (Mein Kampf)

    „b>Der Jude ist nur einig, wenn eine gemeinsame Gefahr ihn dazu zwingt oder eine gemeinsame Beute lockt; fallen beide Gründe weg, so treten die Eigenschaften eines krassesten Egoismus in ihre Rechte, und aus dem einigen Volk wird im Handumdrehen eine sich blutig bekämpfende Rotte von Ratten.“

    „Der Schwarzhaarige jüdischen Jugend lauert stundenlang, satanisch funkelte und Bespitzelung der unverdächtigen Mädchen, das er plant, zu verführen, verfälschen ihr Blut und ihr Entfernen aus dem Schoß ihres eigenen Volkes. Der Jude nutzt alle Mittel, um die rassischen Grundlagen eines unterjochten Volkes zu untergraben.“ (Mein Kampf)

    „Die beste Charakterisierung wird durch das Produkt dieser religiösen Erziehung, der Jude sich selbst zur Verfügung gestellt. Sein Leben ist nur von dieser Welt, und sein Geist innerlich so fremd ist dem wahren Christentum als seine Natur 2000 Jahre vorherige war zu dem großen Gründer der neuen Lehre.“ (Mein Kampf)

    „Die Juden denken gar nicht daran, in Palästina einen jüdischen Staat aufzubauen, um ihn etwa zu bewohnen, sondern sie wünschen nur eine mit eigenen Hoheitsrechten ausgestattete, dem Zugriff anderer Staaten entzogene Organisationszentrale ihrer internationalen Weltbegaunerei; einen Zufluchtsort überführter Lumpen und eine Hochschule werdender Gauner.“ (Mein Kampf)

    „Die jüdische Lehre des Marxismus lehnt das aristokratische Prinzip der Natur ab und setzt an Stelle des ewigen Vorrechts der Kraft und Stärke die Masse der Zahl und ihr totes Gewicht. Sie leugnet so im Menschen den Wert der Person, bestreitet die Bedeutung von Volkstum und Rasse und entzieht der Menschheit damit die Voraussetzung ihres Bestehens und ihrer Kultur. Sie würde als Grundlage des Universums zum Ende jeder gedanklich für Menschen fasslichen Ordnung führen. Und so wie in diesem größten erkennbaren Organismus nur Chaos das Ergebnis der Anwendung eines solchen Gesetzes sein könnte, so auf der Erde für die Bewohner dieses Sternes nur ihr eigener Untergang.“

    „Die jüdische Religionslehre ist in erster Linie eine Anweisung zur Reinhaltung des Blutes des Judentums.“ (Mein Kampf)

    „Die Personifikation des Teufels als Sinnbild alles Bösen übernimmt der lebendigen Gestalt des Juden.“ (Mein Kampf)

    „Ein Mensch kann ohne weiteres die Sprache ändern, d. h. er kann sieh einer anderen bedienen; allein er wird dann in seiner neuen Sprache die alten Gedanken ausdrücken; sein inneres Wesen wird nicht verändert. Dies zeigt am allerbesten der Jude, der in tausend Sprachen reden kann und dennoch immer der eine Jude bleibt. Seine Charaktereigenschaften sind dieselben geblieben, mochte er vor zweitausend Jahren als Getreidehändler in Ostia römisch sprechen oder mag er als Mehlschieber von heute deutsch mauscheln.“ (Mein Kampf)

    „Indem der Jude die politische Macht erringt, wirft er die wenigen Hüllen, die er noch trägt, von sich. Aus dem demokratischen Volksjuden wird der Blutjude und Völkertyrann. In wenigen Jahren versucht er, die nationalen Träger der Intelligenz auszurotten und macht die Völker, indem er sie ihrer natürlichen geistigen Führer beraubt, reif zum Sklavenlos einer dauernder Unterjochung. Das furchtbarste Beispiel dieser Art bildet Russland, wo er an dreißig Millionen Menschen in wahrhaft fanatischer Wildheit teilweise unter unmenschlichen Qualen tötete oder verhungern ließ.“ (Mein Kampf)

    „Im Leben des Juden als Parasit im Körper anderer Nationen und Staaten liegt eine Eigenart begründet, die Schopenhauer einst zu dem schon erwähnten Ausspruch veranlaßte, der Jude sei der ‚große Meister im Lügen‘.“

    „Im Rot sehen wir den sozialen Gedanken der Bewegung, im Weiß den nationalistischen, im Hakenkreuz die Mission des Kampfes für den Sieg des arischen Menschen und zugleich mit ihm auch den Sieg des Gedankens der schaffenden Arbeit, die selbst ewig anti-semitisch war und anti-semitisch sein wird.“

    „Siegt der Jude mit Hilfe seines marxistischen Glaubensbekenntnisses über die Völker dieser Welt, dann wird seine Krone der Totentanz der Menschheit sein, dann wird dieser Planet wieder wie einst vor Jahrmillionen menschenleer durch den Äther ziehen. Die ewige Natur rächt unerbittlich die Übertretung ihrer Gebote. So glaube ich heute im Sinne des allmächtigen Schöpfers zu handeln: Indem ich mich des Juden erwehre, kämpfe ich für das Werk des Herren.” (Mein Kampf)

    „So ist der Jude heute der große Hetzer zur restlosen Zerstörung Deutschlands. Wo immer wir in der Welt Angriffe gegen Deutschland lesen, sind Juden ihre Fabrikanten, gleichwie ja auch im Frieden und während des Krieges die jüdische Börsen- und Marxistenpresse den Hass gegen Deutschland planmäßig schürte, so lange, bis Staat um Staat die Neutralität aufgab und unter Verzicht auf die wahren Interessen der Völker in den Dienst der Weltkriegskoalition eintrat.“ (Mein Kampf)

    „Wären die Juden auf dieser Welt allein, so würden sie eben so sehr in Schmutz und Unrat ersticken wie in Hasserfülltem Kampfe sich gegenseitig zu übervorteilen und auszurotten versuchen.“ (Mein Kampf)

    „Was der Jude heute an Scheinkultur besitzt, ist das unter seinen Händen meist schon verdorbene Gut der andern Völker.“ (Mein Kampf)

    „Wenn wir bedenken, wie sehr er sich gegen die Massen im Laufe der Jahrhunderte gesündigt, wie er gequetscht und saugte das Blut wieder und wieder, wenn Darüber hinaus halten wir, wie die Menschen allmählich gelernt, ihn dafür hassen, und am Ende durch in Bezug auf sein Dasein als nichts anderes als Strafe des Himmels für die anderen Völker, können wir verstehen, wie schwer diese Verschiebung darf nur für die Juden.“ (Mein Kampf)

    =========
    Quelle:
    http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/juden.html

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

    • Die Goebbelstagebücher sind mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit gefälscht! Nee, mit 100% Sicherheit! Wenn man sich die Fundgeschichte einmal ansieht, wird man dies auch erkennen können. Zudem waren diese „Tagebücher“ lange Zeit in Feindeshand und wurden entsprechend „aufbereitet“!

      Gefällt mir

      • @Roland

        Ja, wenn ich das im Vergleich so lese, kann es nur eine Fälschung sein.
        =======================================================
        “Aus dem Generalgouvernement werden jetzt, bei Lublin beginnend, die Juden nach dem Osten abgeschoben. Es wird hier ein ziemlich barbarisches und nicht näher zu beschreibendes Verfahren angewandt, und von den Juden selbst bleibt nicht mehr viel übrig. Im Großen kann man wohl feststellen, daß 60 Prozent davon liquidiert werden müssen …” (Tagebücher, Eintrag vom 27.3.1942)
        =======================================================


        =>
        „Die Judenstern-Lüge“

        Nach seinen Angaben hat er das Goebbels schon gegen Ende 1935 bestätigt. Was mich damals tief bewegte, war die Überlegung, wie schwer das Tragen eines Judensterns für viele werden würde, die einen solch völkischen Standpunkt nicht vorbehaltslos teilen können. Am 28. Oktober 1939 wurde dann die von Kareski mit empfohlene Maßnahme für das General-Gouvernement befohlen und am 15. September 1941 für das ganze Reich.

        Kareski hielt seinen Standpunkt ohne Rücksicht auf Andersdenkende für richtig und würdig. Als die Sprache auf die nichtarischen Christen kam, zuckte Kareski die Schultern: “Was haben wir uns um Euch Gojims (jüdische Bezeichnung für die Nichtjuden) zu kümmern?” – Er gab außerdem zu, daß die Sonderbestimmungen für jüdische Frontkämpfer nicht zuletzt auf Ansuchen jüdischer Kreise beseitigt wurden. Das ist mir später auch im Württembergischen Innenministerium amtlich bestätig worden.
        Kareski machte ferner keinen Hehl aus den Anstrengungen seiner Kreise, die Mischlinge ersten Grades auf dieselbe Stufe wie Volljuden bringen zu lassen.

        Auf Seite 133 heißt es dann bei Goldmann weiter:
        “Andererseits war er (Admiral Canaris) es, der bei Hitler selbst die Einführung des Judensterns mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln durchdrückte. Beim SD habe ich erfahren, daß er das gegen den Rat von Dr. Goebbels (2) und vielen anderen maßgeblichen Persönlichkeiten der Regierung, Partei, Wehrmacht und Polizei – selbst unter Mißachtung der Weltmeinung – erreichen konnte. Nachträglich kam ich zu der Überzeugung, daß Canaris nach all dem, was ich von ihm gehört und gelesen habe, bei seinem Doppelspiel bis 1944 absichtlich die Abscheu der Welt gegen Deutschland geschürt hat. Jedes Mittel, ohne Rücksicht auf etwa Betroffene, war dem Admiral und seinen Gesinnungsgenossen bei ihrem Tun recht. Kareski und Canaris haben sich in der Frage des Judensterns aus völlig verschiedenen Gründen und auf völlig verschiedenen Wegen eingesetzt.“

        Diese Aussagen Dr. Dr. Goldmanns werden von anderer Seite voll bestätigt. In seinem Buch “Die Tragödie der deutschen Abwehr“ (3) bringt Karl Bartz ein Kapitel unter der Überschrift “Canaris verlangt den Judenstern“.(4) Darin beschreibt er in Einzelheiten aufgrund von Angaben des früheren Chefs des Ministeramts im Propagandaministerium, Staatssekretär Gutterer, wie der Vertreter der Abwehr, ein Oberst M., in einer der täglichen Konferenzen Dr. Goebbels‘ mit den Abteilungsleitern und Rundfunkintendanten plötzlich die Einführung einer äußerlichen Kennzeichnung der deutschen Juden gefordert habe: “Admiral Canaris sieht darin (jüdische Spionage und Verbreitung defätistischer Gerüchte, H.W.) eine große Gefahr, er wendet sich daher mit der Bitte an Sie, Herr Reichsminister, als Gauleiter von Berlin, Maßnahmen zu erwägen, damit zumindest die Juden in Berlin äußerlich gekennzeichnet werden.” Auch sollten die “Juden der Hauptstadt“ in “Baracken oder sonstigen Sammelunterkünften“ zusammengezogen werden. Goebbels lehnte erregt ab, wie auch jeder andere sich zu Wort meldende Teilnehmer an der Konferenz auch:
        “Goebbels, der schon während des Vortrags alle Konsequenzen solcher Maßnahmen erfaßt hat, ist einigermaßen erregt … Er unterbricht den Obersten, ‘Unmöglich! Das ist ein Ding der Unmöglichkeit! Ich kenne meine Berliner! Was wird dabei herauskommen? Ein allgemeines Bedauern und Wehklagen wird einsetzen. Überall wird es heißen: Die armen Juden! Und die ganze Aktion wird sich gegen die Bewegung auswirken. Eine Anzahl sensibler Juden wird durch die Kennzeichnung zum Selbstmord getrieben werden, und wir werden im Ausland noch mehr Kredit verlieren’.” (5)

        Etwa 14 Tage später wiederholte dort Oberst M. unter Vorlage von Dokumenten Canaris‘ Wunsch nach Kennzeichnung der Juden und Kasernierung. Als wieder Ablehnung erfolgte, bat Canaris bei Goebbels um einen Vortragstermin, den er wenige Tage darauf bekam. In Gegenwert von Oberst M. und Staatssekretär Gutterer betonte Canaris dann: “ich möchte zusammenfassend betonen, daß die Juden a) gekennzeichnet b) umgesiedelt werden müssen. Dies unter allen Umständen, weil die Nachteile für das Reich bei Belassung des bisherigen Zustandes viel größer sein werden als die psychologische Belastung, die damit verbunden ist.” (6)

        =====
        Hier alles:
        Die Judenstern-Lüge
        https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/23/die-judenstern-luge/

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

      • Eigentlich ist es sehr einfach festzustellen ob die Tagebücher eine Fälschung sind denn es gibt ein 100% echtes Tagebuch zwischen den Jahren 1932 bis 1933 das vom Zentralverlag der NSDAP ab 1934 herausgegeben wurde. Man könnte ja anhand des „Duktus“ vergleichen in wie fern die angeblichen Tagebücher mit dem offensichtlich echten übereinstimmen.

        „Joseph Goebbels – Vom Kaiserhof zur Reichskanzlei – Eine historische Darstellung in Tagebuchblättern, vom 1. Januar 1932 bis zum 1. Mai 1933″

        [Ich besitze ein Originalexemplar von 1937]

        Gefällt mir

        • Interessant bei Goebbels sind die immer wieder sichtbaren Zweifel darüber, ob jemand echt ist oder nicht. Das Mißtrauen ist groß und wie will man den anderen erkennen? Auch von der innerparteilichen Zersplitterung und dem Feind in den eigenen Reihen redet er. Und immer wieder kommt seine absolute Bewunderung für den Führer durch. Nach 20 Minuten lesen werde ich auch den Rest lesen. Absolut lesenswert.

          Gefällt mir

          • Ich hatte „Vom Kaiserhof zur Reichskanzlei“ auch mal kurz in der Hand aber da dieses Buch gewissermaßen „nur“ das Finale der Kampfzeit beschreibt will ich erst mal „der Angriff“ lesen. Dieses Buch enthält Aufsätze und Reden von Dr. Goebbels aus der „mittleren“ Kampfzeit.

            (Es gibt noch einen zweiten Band (Wetterleuchten) aber der ist leider nicht als PDF verfügbar und als Original mit um die 60€ zu teuer für mich.)

            —-

            Wenn du mal ein schönes Buch von Goebbels mit vielen vielen Karikaturen über unsere Lieblingsfreunde lesen möchtest dann empfehle ich dir „das Buch Isidor“, welches hauptsächlich vom Berliner Poliziepräsidenten Bernhard (Isidor) Weiß handelt.

            (Auch da gibt es einen zweiten Band der aber mit über 1000€ unbezahlbar ist)

            Besonders zu empfehlen ist „Die Zeit ohne Beispiel“. Dieses Buch enthält Aufsätze und Reden aus den Jahren 1939/41. Bevor ich dieses Buch gelesen habe sah ich in Großbrittanien einen germanischen Staat. Das Buch hat mir die Augen über das Ausmaß Verjudung Englands geöffnet und außerdem das England ein asozialer Kastenstaat ist der von einer bis zur geistigen Verknöcherung bornierten und dekadenten Kaste der „Lords“ beherrscht wird. Es gibt in England nur zwei Klassen, die Lords und verarmte Arbeiter/Arbeitslose.

            Gefällt mir

  17. 155-mm-Senfgasgranaten in einem Lager der US-Streitkräfte in Colorado um 2009

    Die Dinger sehen ziehmlich neu aus also werden es gewiss keine Altlasen von vor 1925 (Genfer Konvention) sein… ich glaube kaum das man so viele Senfgas-Granaten produziert wenn man die „Absicht“ hat sie eh wieder zu verschrotten. Wozu diese Bestände?

    Gefällt mir

  18. Grüß Euch, Kameraden!

    Muss meinem Herzen mal wieder Luft verschaffen. Und welche Seite im Netz wäre da geeigneter als diese hier, nachdem Fratzbuch ja von der System-Stasi 2.0 auf unliebsame Kommentare durchleuchtet wird, als gäbe es kein morgen mehr. Schon deshalb bin ich nicht in diesem Zuckerberg-Verein angemeldet.
    Maas sei Dank – diesem Sohn einer alten Hure. Wenn ich dem seine Visage in den Systemmedien sehe, kommt´s mir vorne und hinten raus.

    Zum Thema:

    Nachdem das Land von Tag zu Tag mehr mit Eselficker-Untermenschen zugeschissen wird und die Systemknechte dazu noch immer unverfrorener werden und jedes Stück Dreck aus aller Herren Welt ins Land einladen, wird es mal wieder Zeit Bilanz zu ziehen. Eine nüchterne, so viel kann ich schon mal vorweg nehmen.

    Mal wieder bewusst wurde mir das beim Besuch der letzten Demos, eine letzten Freitag in Heidenau (sollte jedem mittlerweile ein Begriff sein, wo das liegt) und die andere von der NPD organisierte, gestern in Dresden.

    Peinlich waren alle beide, aber aus unterschiedlichen Gründen. Bei der ersten in Heidenau kamen immerhin (!?!) sage und schreibe 200 (!!!) Leute (hui!) zusammen. Allein die Tatsache, wie dort „demonstriert“ wurde, bzw. die dort nennen es ja immer „spazierengehen“ (*facepalm*), war schon peinlich genug. Es wurde den ganzen Weg dorthin „geschwiegen“, kaum Fahnen, einige sahen von den Klamotten her aus, wie der letzte Husten. Gekrönt wurde das durch die „Rede“ der Anmelderin, bzw. Organisatorin dort vor Ort. In der Sache sicherlich richtig, aber absolut zahn- und harmlos. Das hätte auch von der CSU oder AFD stammen können, was dort gesagt wurde. Als dann noch die Arbeit der Polizei in den höchsten Tönen gepriesen und gebetsmühlenartig wiederholt wurde, dass man friedlich und dialogbereit (mit dem dortigen System-Arsch von Bürgermeister) wäre, trieb es mir endgültig die Schamesröte ins Gesicht. Zudem scheinen diese Herrschaften dort eine bemerkenswerte Hybris zu besitzen, in dem man meinte, der Sinn dieser Demos wäre auch der dadurch entstehende Ruf der Region, der weniger Asylanten nach Sachsen locken würde. Klar doch, als wenn´s danach ginge. Völlig realitätsfern die Typen dort.

    Das Peinliche an der NPD-Demo gestern, am Dienstag, war der Umstand, dass dort gerade mal (wohlwollend geschätzt) etwa 100 Leute den Weg auf die Demo gefunden haben. Und das bei einer Großstadt, wie Dresden, mit grob 500.000 Einwohnern! Die Reden dort waren schon erheblich schärfer und systemkritischer, war eigentlich ganz gut, nur halt die Anzahl der dort Versammelten war gelinde gesagt ein Witz, wenn nicht sogar beschämend für den Zustand der rechten Kräfte in der Region. Und da heißt es immer, Ostsachsen wäre eine Nazi-Hochburg. An diesem Tag wohl eher nicht.

    Noch dazu hatte an dem gleichen Tag, um etwa dieselbe Uhrzeit wieder so eine sinnlose Bürgerbewegung nach Großröhrsdorf (liegt im Dresdner Umland) geladen. Klar gehen die auch gegen den Asylwahnsinn vor, aber ich find´s dermaßen dumm sich intern Konkurrenz zu machen und etliche Demos am gleichen Tag, zur gleichen Zeit zu veranstalten. Das muss doch nun echt nicht sein. Die wichtigere wäre auf alle Fälle die in Dresden gewesen. Erstens weil schärfer im Ton, als diese ganzen Pegida-mäßigen Bürgerinitiativen und zweitens weil Dresden größer ist, als irgend so ein Dorf im Umland. Wieviele letztliche dort in Großröhrsdorf vor Ort waren – keine Ahnung, aber viel mehr als in Dresden werden es sicher auch nicht gewesen sein.

    Der größte Hohn war für mich, dass sich auf der Gegendemo der Zecken, in Nähe der Asylanten-Zeltstadt mindestens doppelt soviele Teilnehmer einfanden, wie auf der unseren. Wie kann es sein, dass diese Spasten es gebacken kriegen und unsere Kräfte dagegen nicht. Dass es mitten in der Woche (Dienstag) war, kann nicht als Ausrede gelten. Zumal es schon eine Woche vorher angekündigt worden war. Da kann man auch als Berufstätiger im Schichtdienst mal einen Tag Urlaub beantragen.

    Was man dagegen gar nicht hoch genug schätzen kann, ist z. B. der beispiellose, vorbildliche Einsatz einer weniger bei der letzten Legida-Demo, am Montag in Leipzig. Dort wurde nicht nur sinnlos „spazieren“ gegangen und alberne Schilder hoch gehalten. Nein, dort wurde Initiative ergriffen, ohne einen Gedanken an Leib, Leben & berufliche, bzw. soziale Konsequenzen. Diese Märtyrer tun dies sicherlich auch, wegen ihrem Verlangen nach „Vollkontakt“, bzw. um es ganz salopp zu formulieren, die machen es wohl auch, weil sie Spaß haben, sich mit anderen zu prügeln. Aber eben nicht mit irgendwem, sondern mit dem widerlichsten Geschmeiß, was es hier an Biodeutschen gibt: Gutmenschen & Antifa!

    Wären die Nationalsozialisten damals nur „spazieren“ gegangen und hätten Schilder hoch gehalten a la „Wir wollen das nicht, finden es nicht in Ordnung, mit dem Asyl und so. Ach ja und Frau Merkel, treten Sie zurück, aber das System wollen wir behalten.“, dann wüsste heute kein Mensch, was Nazis gewesen sind.

    Ach und da ich auch immer oft höre und lese, die Polizei wäre „eigentlich“ auch auf unserer Seite und denkt genau so wie wir, so kann ich dazu nur sagen: Wer sich, angesichts der hiesigen, heutigen Zustände immer noch in den Dienst dieses verbrecherischen Staates stellt und die Streiter für Recht & Vaterland bekämpft, der ist nichts weiteres als ein Söldner!

    In diesem Sinne braucht dieses Land auch keine weiteren Tastatur-Helden, sondern Leute, die auf der Straße mit grenzwertigen Mitteln alles versuchen, was noch zu retten ist. Der Untergrund kommt so, oder so, wenn erst mal die Kanaken-Kacke am dampfen ist und der Muezzin zum Dschihad ruft. Dann möchte ich mal die ganzen Pegida-Rentner mit ihren Schildern sehen…

    Und, tut mir leid, aber da hilft mir dann auch die Gaskammertemperatur nicht mehr weiter.

    Hier geht es IM MOMENT halt nicht um den Kampf gegen irgendwelche Juden, sondern im Moment drückt der Schuh nun mal durch die Invasion von jede Menge krimineller, orientalischer Islam-Untermenschen, oder noch besser ganzen Negerscharen aus den finstersten Löchern Schwarzafrikas. Wer dahinter steckt und als Verursacher die Strippen zieht, ist mir auch klar, keine Frage. Dennoch, die jetzige Hauptgefahr sind die ganzen Kanaken, die müssen jetzt im Moment in ihre Schranken gewiesen werden. Der Jude feixt sich eins, ist mir alles klar, aber was bringt mir diese Weisheit. Man muss einen Schritt nach dem anderen gehen. Was bringt es mir, wenn ich gegen irgendwelche Finanzjuden (irgendwo in New York oder London) vorgehe, währendem mir zur gleichen Zeit so ´ne Dachpappe eine über´n Schädel zieht?

    Seht bitte endlich ein, was unsere jetzige vorrangige Aufgabe ist und „wem“ man sich widmen kann, wenn das Land wieder zur Ruhe gekommen ist, sollte das jemals wieder der Fall sein.

    Bin gespannt auf Eure Meinung.

    Gruß

    Gefällt 3 Personen

    • Bei der NPD kommen immer wenige. Ist ein Wunder, dass die sich da überhaupt trauen. Ich weiß das, ich war mal bei der NPD. Leider klappt auch die Vernetzung mit den „Nichtparteimitgliedern“ und „nur-Nationalen“ nicht, weil mit dieser Partei keiner was zu tun haben will. Ihr Ruf ist in der normalen Bevölkerung so schlecht (gemacht worden von der Presse), ich fürchte, das wird sich nicht mehr ändern. Ich finde das schade, weil 1. Zersplitterung, wie Du ja auch bemerkt hast, und 2. Ressourcen nicht genutzt werden, denn die Partei hat gute Leute und 3. hat sie Erfahrung. „Bürgerbewegungen“ haben das nicht.

      Es ist Unsinn, in jedem Ort einen Pegida-Ableger zu gründen, der dann auch noch sein eigenes Süppchen kocht.

      Natürlich ist mir lieber, dass die Leute überhaupt auf die Straße gehen, aber dadurch alleine wird sich nichts ändern. Das sehe ich genauso. ich bin älter (53), und weiblich, und ich kann auch nicht mehr so (schwere Erschöpfung), ich kann keine 6 Stunden Demo mit ungewissem Ausgang mehr mit machen. Aber ich frag mich oft:
      Wo in Odins Namen sind unsere MÄNNER? Müssen jetzt die Frauen kämpfen, und die Alten, und die Schwachen?

      Gefällt mir

    • Grüß Dich Carsten,

      danke für Deinen Bericht!
      Ich bin in allen Punkten voll bei Dir! Wir kämpfen an mehreren Fronten: Gegen den Juden und gegen die Folgen, die der Jude uns eingebrockt hat.
      Wenn wir jetzt nicht bald in die Gänge kommen und dieses gefährliche Symptom (damit meine ich den Menschenmüll, das Ungeziefer) beseitigen, dann weiß ich nicht, wie wir unsere Heimat jemals wieder zurückerobern können.
      Es ist ja richtig, daß man zuerst die Ursache bekämpft, aber in diesem Fall müssen wir uns diesen Invasoren in den Weg stellen. Wie so oft in der Geschichte will man uns ausrotten und komplett berauben. Der Jude hat das in die Wege geleitet und der Menschenmüll soll das jetzt für ihn erledigen.
      Das dürfen wir nicht zulassen!!!
      Ich will mich auch mehr einbringen, aber hier in meiner Heimatstadt haben die Deutschen schon nichts mehr zu melden. Die paar, die mutig genug sind und etwas auf die Beine stellen wollen, werden sofort gestoppt. Sei es durch Verbote oder durch einen Mob von stinkendem Antifa Müll zusammen ihren Kanakenfreunden.
      Dazu kommt noch, daß man als Frau in so einem kleinen „Häuflein“ sicher gerne als Opfer auserkoren wird, denn wir wissen ja, daß die Antifa und auch die Kanaken feige sind. Die vergreifen sich nur an Opfern, denen sie zahlenmäßig weit überlegen oder an Opfern, die vermeintlich schwach sind.
      Ich hätte aber keine Angst da mitzulaufen, aber wenn die Demo dann beendet ist und ich meinen Weg alleine zum Auto oder Bahn gehen muß, dann wäre mir das überhaupt nicht geheuer.
      Ich bin aber echt überfragt, was ich denn tun kann.
      Und nein, mir reicht es schon lange nicht mehr, in die Tastatur zu hauen. Ich will endlich tätig werden und unsere Heimat für unsere Kinder und Enkel verteidigen, aber ich kann das nicht alleine. Ich habe in meiner Umgebung keinerlei Unterstützung oder auch Kameraden, auf die ich mich verlassen könnte.
      Wäre ich in Mitteldeutschland zu Hause, wäre ich wohl jeden Tag auf der Straße….
      Es ist einfach zum Kotzen!

      Gefällt mir

  19. Nun gut, da ich an Deine PseudoMail-Addi nix „loswerde“, dann eben nochmal so:

    Ich will doch wenigstens mal antworten. Damals (August) hatte wordpress alles mögliche verschluckt-witzigerweise der Frust darauf erschien…
    Jan, Junge, glaub mir, mit der GKT reißen wir leider in der momentanen Situation nullkommagarnixmehr-das sage ich als 110%iger Anhänger-aus Erfahrung am „Interesse“ und „Verständnis“ beim Versuch der Weiterverbreitung.
    Es liegt nicht an der Ausarbeitung, auch nicht an mir-ich hab alle möglichen Facetten rethorisch drauf-ES liegt am Zustand der Gesprächspartner (LOL=“des Volkes“!).
    NULL Interesse an der GKT-sowie auch an allen anderen brennenden Themen-der Grips geht den meisten schon für einfachste Zusammenhänge/Verantwortlichkeiten etc. ab!!!
    (Latürnich gibt es einen 0,0001promille Anteil, der was versteht und wissen will-reicht aber hinten und vorne nicht)
    Die Roland-Fraktion macht sich selbst und uns auch was vor-hat der überhaupt jetzt endlich ein brauchbares Video am Start?
    Auch sein dämliches selbstgefälliges Geblubber ist leider Augenwischerei-nämlich das seine Überzeugungsquote bei seinen „Gesprächsopfern“ in der Kneipe beim H-Bier 99% wäre-weißt schon, ich sowieso, aber auch andere stellen sich einfach nur zu blöd an…
    Dazu kurz wie folgt:
    Ich geb persönlich nix drauf, ABER, er (Roland) hatte sich damals leider auch gutsinnigerweise mit Vertretern der Larry/Kurzer-Fraktion eingelassen, getroffen.
    Nachdem der Streit natürlich eskalierte, lieferten diese u.a. eine wenig vorteilhafte Beschreibung von Roland’s Bude und allgemeinem Erscheinungsbild ab-soll heißen, wenn auch davon nur die Hälfte wahr ist, DANN ist sein eigenes Geschwätz der 99% „Überzeugter“ selbstverbrämter Eigenlug-WEIL, er wurde in Wirklichkeit größtenteils von den von Ihm Angesprochenen als verwahrloster, abgerissener MöchtegernProfessor/Dipl.-Ing./Besserwisser (der zwar nicht dumm ist!) wahr-, aber nicht Ernst, für voll genommen.
    Die Verbreitung ist wichtig und muß weitergehen, garkeine Frage-ABER es ist sowieso leider ein Humbug und Dogma von Ihm und der DFK-Truppe sondergleichen, das ES daraus einzig allein für UNS die „Rettung“ ergäbe!!!
    Warum Du nun wieder zu dem MegaSchwachsinn, der MegaSatire „Vor uns liegt der Sieg“ zurückgekehrt bist, kannst Du versuchen, mir zu erklären-wenn Du es willst und kannst…
    Ich jedenfalls werde unter solch blödsinniger Lüge nix mehr schreiben-es wäre ja, alls ob ich mir selbst ins Gesicht rotze.
    Brennender, bezeichnender für unsere Probleme und die wirkliche Sachlage war NÄMLICH die Karte vorher (und/oder wäre ähnlich prägnate Aufmachung!!!)!
    Zum Abschluß:
    Ich bin schon ein paar Jahre dabei-NIX hat es bis dato an nötiger Weiterentwicklung gegeben-schon vor Jahren ist der nicht schlechte Gedanke an Vernetzung über die Postleitzahlen leider auch großteils kläglich gescheitert.
    Die „Gidas“ sind natürlich keine Lösung-aber aufschlußreich!
    Am Montag bei „BärGida“ in Berlin (ca. 4Mill. EW-da sollten auch noch paar Teutsche bei sein?) fanden sich bei den Machenschaften und Zuständen in dieser BananenRepublikeJudistan WENN überhaupt 200!!! Gestalten ein-in Worten Zweihundert!
    Das Aufflammen in Dresden, Erfurt, Leipzig usw. reicht nicht-auch dort sind es im Verhältnis zur Größe der Städte UND zu DEN ZUSTÄNDEN um die es hier geht BEI weitem ZU WENIG!!!
    Der sogenannte „Westen“ (Alt-BRD) ist eh klinisch TOT (geistig BRD-TOTALverseucht eh)-alle größeren und Großstädte sind über den 50%-Anteil oder kratzen eh dran-das laue Protestchen, nach dem die „bereichert“ wurden könne sie sich schenken.
    Fazit ist:
    Nur noch ein Wunder kann uns retten (das wird es aber nicht geben).
    Und Separation von Alt-BRD und ehemaliger DDR wäre angezeigt!
    Meine Prognose von höchstens 5 Jahren wo alles zu spät für uns ist wurde oft kritisiert, als was alles wurde ich beschimpft, bedroht-leider werde ich mehr als Recht behalten-wenn es in diesem Tempo weitergeht…
    Zuckungen/Regungen des „Deutschen Volkes“ Fehlanzeige-die, die merken, DAS was schiefläuft denen fehlt es AN all dem Wissen, WAS wir uns längst erarbeitet haben-diese Trottel würden z.Bsp.glauben, bei einem möglichen Merkel/de Maiziere-Rücktritt(theater), das alles wieder in bester BunzelRepublikeOrdnung ist…

    GruSS

    PS.:
    Wie ich auch schon schrieb-selbst in der Familie/Verwandschaft ist z.Bsp. seit Ende 2012 das unglaubliche, unsägliche Vorgehen gegen mich und Kollegen bekannt-damals schon NULL Empathie und Empörung usw. darüber, in August 2015 IMMER noch NULL Nachdenken, Wissenserweiterung oder ähnliches festzustellen!
    Im Gegenteil-Relativierungen, blöde BRD-Propaganda-Sprüche und dummdämliche Anfeindungen-argumentativ mit „BRD-HOHLblockPROPAGANDAziegeln“ unterfüttert, die Personen die ich vorher Schwester, Schwager, Bruder, Neffe nannte sind einfach NUR egoamne KonsumZombies.
    Ingo Köth hatte mehr als Recht:
    „Das Land ist schön, nur die Menschen sind ScheiSSe!“
    Die verfickte ScheiSSwahrheit muSS man ertragen, auch wenn sie defätistisch erscheint.
    Ansonsten gilt Amaleks (und auch mein Wort):
    JEDER, der in dieser IRREN Situation bereit ist, die Heimat, Frau, Freundin, Kinder, Familie etc. zu verteidigen MUß ohne WENN und ABER der Weltanschauung und politischen Ausrichtung willkommen SEIN!!!
    DER FEIND SIND DIE VOLKSVERRÄTER IM EIGENEN LAND-DAS SIND ZUM GROßTEIL AUCH DEUTSCHE HANDLANGER/PROFITEURE/MITTÄTER am SYStem BRD!!!

    Gefällt 1 Person

    • @Tim Schult

      Das scheitert schon an der Tatsache.

      Wenn Roland zu weit auf der rechten Seite ist, ist wohl fast logisch, dass die Masse es nicht begreifen kann.

      Und im speziellen, gibt es an der Offenkundigkeit des Holocaust nichts zu rütteln.

      Man lese selber:
      Sefton Delmer – ehemaliger britischer Chefpropagandist:

      Sagte nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm:
      “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

      ===================

      Also ein Berliner Jude, machte nach England rüber und konnte lügen wie er wollte, dafür wurde er ja auch bezahlt.

      => Die Lüge wird hier in der BRD GmbH aber bis heute strafrechtlich geschützt.

      Und seitdem wird diese Propaganda der Alliierten durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als offenkundige Tatsachen vom deutschen Strafrecht geschützt!

      Der Überleitungsvertrag: – Vertrag zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen – wurde am 26.5.1952 zwischen der BRD, den USA, Großbritannien und Frankreich geschlossen und am 30.3.1955 bekannt gemacht, BGBl. II 405.)
      Artikel 7, Absatz 1: “Alle Urteile und Entscheidungen in Strafsachen, die von einem Gericht oder einer gerichtlichen Behörde der Drei Mächte oder einer derselben bisher in Deutschland gefällt worden sind oder später gefällt werden, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam und sind von den deutschen Gerichten und Behörden demgemäß zu behandeln.”

      Dies bedeutet, daß jedes Lynch- oder Fehlurteil im Rahmen der Siegerjustiz – denn es waren weder unabhängige Gerichte oder Richter noch unabhängige gesetzliche oder verfahrensrechtliche Grundlagen sondern entsprechend manipulierte Vorschriften, auf denen diese “Rechtsprechung” erfolgte – auf ewig unantastbar bleibt! Wenn also die Willküropfer der DDR-Justiz realtiv schnell rehabilitiert werden konnten, wird dies mit den Willkür-Opfern der alliierten Siegerjustiz nie geschehen können. Es sei denn, daß sich Deutschland aus diesen Knebelverträgen befreien würde, daß die Deutschen ihre Herzen auch wieder für ein wenig Gerechtigkeitsgefühl gegenüber eigenen unschuldigen Opfern öffnen würden. Für die Angehörigen und Nachfahren dieser Opfer wär es sicher eine Erlösung, die Basis für inneren und äußeren Frieden.
      Nachsatz:

      Und wahrlich, ich sage dir, Sefton Delmer, dieses Unkraut – die Wahrheit – wird durchbrechen. Die Wahrheit ist wie die Natur, die sich immer wieder mit aller ihr innewohnenden Gewalt ihr Recht holt trotz aller menschlichen Versuche, sie zu verdrängen oder zu beherrschen.

      Quelle.
      http://www.hans-pueschel.info/politik/sefton-delmer-ehemaliger-britischer-chefpropagandist.html

      Gruß Skeptiker

      Gefällt mir

      • @Skeptiker

        Diese ganzen Verträge und Urteile sind Null und Nichtig wenn das deutsche Volk sie hinfortschiebt wie einst das Versailer Diktat.

        Aber mit Verträgen hat unsere Unterwerfung nichts zu tun sondern mit Lügenpropaganda die blind geglaubt wird.

        Du schreibst ja selbst!:

        „…Und im speziellen, gibt es an der Offenkundigkeit des Holocaust nichts zu rütteln…“

        Wir sagen nichts anderes! Und die Juden können da auch nichts drann rüttel. Und genau darum können wir, weil es an der Offenkundigkeit nichts zu rütteln gibt, die offenkundige Tatsache der Existenz einer Gaskammertemperatur verwenden um den Juden als Völkermörder an seinen eigenen Volk zu überführen was uns automatisch freispricht. Die Lügenpropaganda wiederlegt sich selbst und damit fällt die Macht der Juden samt all ihrer Verträge und Urteile wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

        Wenn die Deutschen an 6 Millionen tote Juden glauben dann doch bestimmt doch auch an jüdische Teufel die uns 70 Jahre lang vorspielten sie seien echte Menschen mit Bürgerechten und Wiedergutmachungsansprüchen usw…

        Welk a fain Schuspile



        Der Jude überführt sich mit der Offenkundigkeit selbst als Teufel in Menschengestalt!

        Was will man mehr?

        Ach lieber Skeptiker…

        Die richtige Erkenntnis in Sachen Offenkundigkeit hast du ja bereits🙂
        Ich glaube in dir drinn steck auch ein kleiner GKT-Anhänger der endlich raus will! Los komm und gib dir nen Ruck und vertritt mal ganz offen die GKT. Es tut auch nicht weh, versprochen!

        Ich bin der lebendige Beweis dafür das die GKT nicht weh tut und auch nicht den Charakter verdirbt wie alle immer behaupten, denn komischerweise kommen besonders wir beide ausgezeichnet miteinander klar trotz unterschiedlicher Auffassung in Sachen Holocaust-Aufklärung.


        Heil Gaskammertemperatur!

        Gefällt mir

        • @Deutscher Volksgenosse

          Das gibt ja dieses Video, oder eher Tondokument.

          =======================
          Ab der 43 Minute wird es ja auch so dargestellt.

          Ernst Zundel 40 Jahre nur belogen 1985 GER

          =================
          P.S. Es war nun keine Absicht einen Streit zu entfachen.

          Gruß Skeptiker

          Gefällt 1 Person

          • @Skeptiker

            JA!

            Und weil wir eben 40/70 Jahre lang nur belogen wurden ist es leichter dem an diese Lüge gewöhnten deutschen Volk zu zeigen wie „funktionstüchtig“ die Behauptungen der Juden in der physikalischen Wirklichkeit sind anstatt ihnen gleich vor den Kopf zu stoßen in dem wir das Judegestammel von Nürnberg vorweg als Lüge bezeichnen denn wohin dieser Weg führt siehst du an Horst Mahler usw.

            Mit der GKT sind wir offenkundigkeitsmäßig wie Piranhas die zwar mit den anderen Fischen im Strom schwimmen aber sie trotzdem auffressen🙂

            Gefällt mir

        • Deutscher Volksgenosse, ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, daß Du alles voll begriffen hast.

          Wie Du weißt, bin ich auch nicht untätig und versuche das zu machen, was mir möglich ist. Dabei habe ich übrigens wieder einmal einen „gaaaaanz“ Großen entlarvt, den ich um ein juristisches Urteil bat. Der Gag dabei war, daß ich mich in meinem Anschreiben offen zu erkennen gab und die teuflische Strategie voll offenlegte. Das wäre also für den allerschärfsten Staatsanwalt ein Festtagsschmaus gewesen. Nun ja, mal sehen, vielleicht kommt das ja noch🙂

          Es ging um einen öffentlich zu versendenden Epostbrief, den ich für meine „Kunden“ entsprechend absichern wollte. Auch wenn ich der Meinung bin, daß das Geschriebene nicht angreifbar ist, wollte ich das dennoch juristisch beurteilt wissen. Man weiß ja nie, was im §§-Dschungel noch alles verborgen ist und ich wollte meine „Kunden“ nicht gefährden. Nicht daß es da irgendwelche §§ gibt, wo Teufel/zweibeinige Nichtmenschen unter besonderen Artenschutz gestellt sind.

          Zudem haben wir durch die selektivwirkende GKT noch den Vorteil, daß wir damit ALLE Menschen vom HC-Beteiligungsvorwurf freisprechen können und damit außerdem eine internationale Einigkeit gegen den einzigen Weltfeind erzielen können, der ALLE Völker gegeneinander aufgehetzt hat. Wenn man verhetzt wurde ist auch leicht verständlich, daß man gutgläubig den Feind als wahre Bestie behandelt (z.B. Patton). Damit ist auch eine Grundlage geschaffen, wo die verhetzten Völker sich wechselseitig vergeben können.

          Damit ist wiederum eine Alleintäterschaft zu Lasten dieser Teufel geschaffen.

          Insofern habe ich sogar die Hoffnung, daß eines Tages die Geschichtsbeurteilung aufgrund der GKT vollständig geändert werden wird.

          Gefällt 1 Person

          • @Roland

            Aber wo ist überhaupt meine Freundin geblieben, einige machen sich ja schon sorgen.

            Zumindest vermisse ich die Kommentare von dieser liebenswerten Dame.

            Gruß Skeptiker

            Gefällt mir

            • Ich nicht. Die kann gerne bleiben, wo der Pfeffer wächst. Sie hat es immerhin geschafft, dass sich die gesamte Szene streitet. Ist doch toll. Brauchen wir auch unbedingt, sowas. Genauso wie eine GKT und sonstige überflüssige Diskussionen über Dinge, die schon 70 Jahre her sind.

              Aber ihr schafft es sicherlich unisono, das auch wieder zu einem jahrelangen Streit ausarten zu lassen, während derweil Restdeutschland vor die Hunde geht.

              Man wird später sagen, die Deutschen sind nicht deshalb vernichtet worden, weil der Feind schlauer war, sondern, sie sind deshalb unter gegangen, weil sie untereinander heillos zerstritten waren und sich auf die falschen Dinge konzentriert haben.

              Gefällt mir

              • @Germania2013

                Wohl wahr.

                Das Zitat soll einer Erfindung sein.

                Napoleon über die Deutschen

                „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche.

                Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

                =============
                P.S. Germania2013, aber das Du hier so hart ins Gericht ziehst ist auch nicht gerecht.

                Ich mein das mit den Frauen, weil ich habe zuvor noch Deine anderen Kommentare gelesen.

                Gruß Skeptiker

                Gefällt mir

              • Germania2013 31. Januar 2014 um 23:22

                Ihr seid keine Nationalen ,ihr seid ein Haufen SCHEISSE und der SCHEISSER aus “Elbflorenz” ist der OBERSCHEISSER und OBERHÖRIGE SCHEISSHITLERGRÜSSER, nichts anderes hat der drauf, der Hirnwichser, der BLÖDMANN; NULL Ahnung hat der, der FLACHKOPF, nichts WEISS der aber das MAUL AUFREISSEN, der WICHSER und sowas nennt sich DEUTSCHER.
                hier sind KEINE DEUTSCHEN hier sind HIRNVERBRANNTE und Pauser ist der OBERHIRNVERBRANNTE.
                Pauser du kannst gerne bei mir vorbeikommen dich erledigen ich privat, bin zwar eine alte und kranke Frau aber DICH WASCHLAPPEN schaff ich noch und wenn es das letzte ist, was ich tue du SCHEISSER.
                Ich habe deine LÜGEN und UnTERSTELLUNGEN SATT

                Du kannst es nicht ertragen dass ICH im Gegensatz zu euch, DENKE, ja ICH denke, ihr plappert nur irgendeinen HITLERSCHEISS nach, was anderes könnt ihr nicht ihr KRIECHER
                und ihr wollt Deutsche sein dass ich nicht lache.

                Deutsche kriechen nicht!
                Hör auf dich deutsch zu nennen du bist nicht deutsch du bist ein HITLER ARSCHKRIECHER und ein HAKENKREUZSCHMERER du gehörst in de KNAST oder in den STEINBRUCH wegen Verrat und Diffamierung.

                https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/01/31/es-ist-unser-kampf-um-unsere-freiheit/#comment-7074

                Gefällt 1 Person

                  • @Skeptiker

                    Die alte hat auf jeden Fall nicht mehr alle Latten am Zaun. Ich frage mich nur was die auf meinen Blog wollte wo es doch nach 5 sek. überfliegen eines Xbeliebigen Kommentars von mirwohl mehr als offensichtlich ist das ich auch nur so ein „SCHEISSHITLERGRÜSSER“ bin🙂

                    Ich vermute mal sie hatte Sehnsucht nach ihren dauernotgeilen Ostpreussen/TimSchult.

                    Gefällt 1 Person

                • Danke Waldi für diese Offenbarung. Ich führe leider keine Akten darüber, wer jemand ist und was er gesagt hat. Aber immerhin hatte ich Germania2013 günstigenfalls nur Strohdummheit unterstellt. Jetzt weiß ich, daß sie tatsächlich nur eine Judensau ist🙂

                  Gefällt 2 Personen

                  • Was bin ich froh, Dich UNwerte menschliche Fäkalie gottseidank NICHT kennengelernt zu haben (UNabhängig von all Deinen sowie deinen Anhängern’s Drohungen gegen mich).
                    Abgesehen davon, das man mit jemandem nicht komplett konform gehen muSS, betreibst Du Abschaum sinnlos HETZE, noch dazu mit Smileys garniert!
                    Das zeugt wenig von zwischenmenschlicher Intelligenz,
                    Menschenkenntnis ist Dir eh abgängig.
                    Hatten wir ja schon.
                    In deiner Kloake Nbg. werden sich die „Neubürger“ baldigst um Dich kümmern, es sei denn, Du Genie kannst sie noch 5 min mit der GKT ablenken…
                    Schäbige Schabe!

                    Gefällt mir

                    • Ich sagte bisher noch nicht zu vielen Leuten, daß sie geisteskrank sind. Eigentlich noch zu Keinem. Aber bei Dir mache ich eine Ausnahme. Deshalb auch keinen weiteren Kommentar mehr zu Deinem erlogenen Hirnschiß!

                      @@
                      Bei diesem Individuum gibt es im Verhalten nur zwei Zustände: +100 % und -100 %. Ein +50 % Zwischenzustand wird bei ihm so signalisiert, daß der Zustand zu 75 % der Zeit auf +100 % geschaltet ist und die anderen 25% der Zeit den Zustand -100 % einnimmt. In der Technik nennt man ein solch primitive Ausgangssignalerzeugung PWM (Pulsweitenmodulation). Wenn man damit ein Schlafzimmer auf 20°C Temperatur regeln möchte, benötigt man eine 100 kW Heizung und eine 100 kW Kühlung. Dann wird bei unter 20°C voll geheizt und wenns über 20°C geht voll gekühlt. Genauso funktioniert der noch intakte Teil des Hirns von Tim Schult. Das Kommunikationsergebnis ist daher etwas gewöhnungsbedürftig.

                      Gefällt 2 Personen

                    • @Roland

                      Eventuell können wir @@Timbo ja wieder reparieren wenn wir ihn so etwas hier ins Hirn eibauen damit die Hirntemperatur konstant bleibt anstatt ständig zu schwanken:)

                      Ich bin zwar kein Experte in sachen Neurologie aber ich hab mal gehört das bei niedriger Temperatur auch gleichzeitig der elektrische Wiederstand in elektrischen Leitern also auch in Nervenbahnen und Rezeptoren bzw. Synapsen gering sein soll.
                      Wie wäre es also zusätzlich zum Termostat mit einer Stickstoffkühlung in @@Timbos Hirnkasten damit seie CPU wieder richtig funktioniert. Eventuell kann er ja dann die nicht mehr funktionierenden Teile seines Hirns „rebooten“ um das Ostpreussen-Betriebssystem inkl. der GKT-Firewall wieder zu starten.

                      Gefällt 2 Personen

                    • Übrigens ist an Deinem Video etwas seeeehr Interessantes zu beobachten! Extrem interessant!

                      Stickstoff hat einen Siedetemperatur von minus 196 °C und eine Verdampfungswärme von 398 600 J/kg und als Flüssigkeit eine Dichte von 0,8085 g/cm³.

                      Blausäure hat einen Siedetemperatur von plus 26°C und eine Verdampfungswärme von 996 000 J/kg und als Flüssigkeit eine Dichte von 0,69 g/cm³.

                      Man sieht auf dem Video, daß der flüssige Stickstoff offenkundig trotz einer Umgebungstemperatur von rund 215 Grad über seinem Siedepunkt nicht sofort wegverdampft, obwohl das Gefäß offen ist!

                      Weil dem Flüssigstickstoff hierduch eben auch nicht so schnell die benötigte Verdampfungswärme zugeführt werden kann, wie dies bei der Blausäure bei +30 °C Gaskammertemperatur und nur 4 Grad über ihrem Siedepunkt erst recht nicht so schnell zugeführt werden kann!

                      Gefällt mir

                • @ Waldi

                  Auch ich danke dir für diese Aufklärung bezüglich Germania 2013! Jetzt weiß ich auch warum das alte Mistvieh so gegen die GKT bockt🙂

                  Was für eine Judenhure! Tut mir leid aber ich habe gerade kein anderes Wort für Germania 2013 als JUDENHURE! Wie man mal wieder sieht kann man hier keinen vertrauen!

                  Gefällt 3 Personen

              • Darf ich einmal zu Deinen Gunsten vermuten, daß Du einfach nur strohdumm bist? Nicht wir haben Streit angefangen sondern das Judenpack, welches sich in unsere Reihen massenhaft eingeschlichen hat und es tatsächlich geschafft hat, uns zu spalten!

                Dasselbe Judenpack verbreitet aber gleichzeitig das völlig unerhebliche LeuchterRudolfHaverbeckGrafStolz & CoKG Gestammel, aufgrund dessen Zigtausende in den Knast gewandert sind. Aber bei der hochbeweisenden GKT, welche das Weltjudentum in kürzester Zeit vernichten kann, schweigt die gesamte Judenmeute!

                Oder läßt eben die ihre bestens getarnten Agenten nach Judenart mit persönlichen Diffamierungslügen wirksam werden, welche die „Glaubwürdigkeit“ untergraben sollen!

                Jedoch ist die Gaskammertemperatur nicht mit Glaubwürdigkeitsdiffamierungen killbar, weil sie eben nicht auf Glaubwürdigkeiten wie LeuchterRudolfHaverbeckGrafStolz & CoKG aufgebaut ist sondern auf Naturwissenschaft und die Offenkundigkeiten!

                Der erste „Großangriff“ auf die Gaskammertemperatur kam ausgerechnet von der Nationalheiligkeit Gerd Ittner. Dann kam noch die anderen Nationalheiligkeiten Graf, Schaub, Stolz, Below und Nonkonformist mit dazu. So blöde KANN man nicht sein, um die GKT nicht zu verstehen!

                Bei Metapedia wurden bereits zwei Löschanträge der Juden von den dortigen Restdeutschen abgeschmettert. Das hat seinen Grund!

                Zwischenzeitlich habe ich schon den Verdacht, daß es in der Judenhochburg Deutschland nicht mehr 20 % Restdeutsche gibt sondern eher weniger als 1 %. Weil 42/12000 = 0,35 % ist.

                Ob NPD oder Rechte oder AfD oder EA oder was auch immer vor gibt, deutsch zu sein, blockt komplett ab, Nullreaktion. Dabei könnte jede dieser Vereinigungen die GKT so nutzen, daß sie bei der nächsten Wahl 100% minus Judenanteil aus dem Stand heraus schaffen würde, da keine andere Partei mehr wählbar wäre.

                Aber ein Schweizer Ingenieur hat die GKT in einer einzigen Minute Darlegung verstanden! Und andere Deutsche habe das auch sofort verstanden oder manchmal auch etwas später, nachdem innerhalb von Sekunden der klemmende Groschen gefallen war.

                „Man wird später sagen, die Deutschen sind nicht deshalb vernichtet worden, weil der Feind schlauer war, sondern, sie sind deshalb unter gegangen, weil sie untereinander heillos zerstritten waren und sich auf die falschen Dinge konzentriert haben.“

                Ja, die falschen Dinge waren eben die Knochen, welche uns LeuchterRudolfHaverbeckGrafStolz & CoKG zum Benagen hingeworfen haben!

                Heil Gaskammertemperatur!
                Heil Offenkundigkeit!
                Heil Holocaust!

                Gefällt 3 Personen

                • Deine üblichen UNbelegten Behauptungen ziehen nicht mehr.
                  LaSS Dir mal was neues einfallen-wenn Du kannst-ansonsten sei Dir klar, viele wiSSen, wo Du wohnen…
                  Weiterhin eine unqualifiziert große FreSSe wünsch ich!

                  Gefällt mir

              • @Juda 2013

                Die Einzigen die hier die „Szene“ spalten sind die die die GKT bekämpfen. Euer Horst Mahler und wie sie alle heißen sind auf ihren „Feldzug“ kläglich gescheitert also wird es mal höchste Zeit was „Neues“ zu versuchen.
                Der einzige Punkt wegen dem wir uns mit euch streiten ist das ihr nicht von eurer „wie bringe ich mich am schnellsten in den Knast“ Strtategie abweichen wollt sondern sie vollkommen sinnfrei weiterführt obwohl es sehr wohl auch einen anderen Weg gibt der mal erprobt werden sollte.

                Wegen Leuten wie euch kommen wir nicht vorwärts! Ihr seid es die die Streit/Spaltung verursachen und nicht wir!
                Als ich mir darüber klar wurde das der „Feldzug“ eine Sackgasse ist könnte ich nicht anders als die GKT zu unterstützen. Ihr müsst endlich mal einsehen dass ihr euch nur im Kreis dreht und auch noch die Leute behindert die eine Lösung gefunden haben!

                Wenn ihr Leute wie Horst Mahler aus den Knast holen wollt dann probiert es doch mal mit der GKT und zieht mit uns an einen Strang. Wenn wir dann scheitern könnt ihr immernoch zurück zum „Feldzug“ eilen!

                Gefällt 3 Personen

              • @Juda 2013

                „…Genauso wie eine GKT und sonstige überflüssige Diskussionen über Dinge, die schon 70 Jahre her sind. …“

                Wenn das alles so überflüssig ist warum wirk sich dies mehr als alles andere auf die heutige Situation aus?

                Warum müssen wir doch noch gleich diesen Mulikulti und Asylscheis machen? Begründet man dies nicht alles mit unserer „historischen Verantwortung“ und „ewigen Schuld“?

                Wir gehen unter weil Hundefotzen wie du zu feige sind zum Führer und zum Nationalsozialismus zu stehen und gegen die Lügen die darüber verbreitet wurden Stellung zu beziehen. Solche „ich bin kein Nazi aber…“-Flachwichser braucht Deutschland nicht sondern deutsche Menschen die zu ihrer Rasse stehen und diese um jeden Preis verteidigen wollen auch wenn dies bedeutet als Nazi vom System privat zerstört zu werden.

                Gefällt 3 Personen

    • @Tim Schult (Ostpreussen)

      Zum Thema Video gibt es nichts neues. Aber ich überlege ob ich nicht ganz einfach stur den GKT-Artikel selbst vertonen sollte. Alles andere mit fingierten Gesprächen oder Situationen usw. ist einfach nur irreführend.
      Außer mir will sich keiner die Finger krumm machen. Das hab ich auch schon mal klar ausgesprochen aber da wurde ich auch nicht eines Besseren belehrt. Einer muss es ja machen also warum nicht ich! Ich werde auch keine Rücksicht mehr auf Tonqualität nehmen. Die Leute sollns fressen oder´s besser machen!

      Was Roland persönlich betrifft so kann ich mich nicht dazu äußern da ich ihn nicht persönlich sondern nur per Email und WP kenne. Ich werde ihn garantiert nicht als das bezeichnen was Drekschweine wie Larry oder Kurzer über ihn behaupten.
      Wenn du ihn auch noch nicht persönlich begegnet bist dann frage ich mich wie du so dreist sein kannst unbewiesene Behauptungen aus der wohl verseuchtesten Ecke des sog. „nationalen Lagers“ nachzuplappern.

      Wie bekommst du es überhaupt unter einen Hut Ingo Köth zu zitieren und gleichzeitig auf Larry Summers Erzählungen zu vertrauen. Ich hab zwar von der ganzen Rabbiloch-Schlammschlacht nicht alles „Live“ mitbekommen da ich erst spät zu unseren kleinen Haufen gestoßen bin (du erinnerst dich sicher) aber ich glaub da war doch mal der Vorfall das Larry bei der Honigschnute behauptete er wisse aus sicherer Quelle das Ingo Köth´s Seite in Israel gehostet ist.

      Natürlich wusste dies Larry aus einer „zuverlässigen Quelle“ die er bis heut nie nachreichen konnte.
      Stammt die Info über Rolands Erscheinungsbild und Ordnungszustand seiner Wohnung aus der selben „zuverlässigen Quelle“?

      FRAG MAL BEI LARRY ODER KURZER NACH OB NICHT DOCH NUR IHR LÜGENMAUL DIE QUELLE DIESER BEHAUPTUNGEN IST!

      Und außerdem! Wer ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein! In meiner Bude türmen sich auch gerade die leeren Bierhülsen, die Dreckwäsche und das schmutzige Geschirr. Ich bin der Meinung solange es noch einen Trampelpfad zum Kühlschrank, zum Klo, zum Bett und zum PC gibt ist alles in Ordnung🙂

      Es wird wohl daran liegen das ich keine Tussi im Haus habe die mir die Ohren langzieht wenn ich mal ne Kaffeetasse stehen lasse. Da bin ich auch froh drüber!

      Obwohl… wenn ich so drüber nachdenke würde mich das schon irgendwie geilmachen🙂

      Zum Blogtitel:

      Wie gesagt ist die Karte nicht weg! Sie ist gleich ganz oben im Punkt Asyl-Flut , neben vielen anderen Artikeln die jeden Deutschen glasklar signalisieren das wir richtig tief in der Scheiße stecken.
      Den Titel des Blogs habe ich geändert da man den Leuten auch Mut machen muss wenn man nicht will das sie komplett die Hoffnung verlieren. Das Zauberwort heißt KAMPF und dieser ist für einen Sieg unabdingbar. Darum leigt vor uns der Sieg aber auch der Kampf und zum kämpfen braucht man eben die Zuversicht am Ende TROTZ ALLEN doch noch zu siegen! Angst ist nützlich um härter zu kämpfen aber sie darf nicht lähmen!

      Zur Volksstimmung:

      Also den Eindruck das alle der Willkommenskultur hold sind habe ich überhaupt nicht. An meinen Abreitsplatz ist absolut jeder gegen die Asylflut, selbst der Chef der noch vor 3 oder 4 Jahren große Stücke auf „unsere Demokratie“ hielt und bei meinen „ausländerfeindlichen Äußerungen“ den Kopf schüttelte kommt nun immer mehr ins braune Fahrwasser und spricht von Schmarotzern und Verbrechern die sich ins Land schleichen.

      – Wer hätte das gedacht?…

      ————————

      Folgende Diskussion hatte ich gerade auf Youtbe mit jemanden der wohl auch die GKT kennt. Er ist der Meinung das wir Deutschen im Ausland unser Glück versuchen sollten weil wir eine Minderheit gegen die Mehrheit der Dummheit seien.

      Als ich „Ezcobarr´s“ Kommentare gelesen habe musste ich an dich denken Tim…

      Ich kopiere es jetzt einfach mal hier rein weil ich keinen gescheiten Direkt-Link zum Kommentarstrang finde:

      Ezcobarr vor 19 Stunden
      ist doch alles fürn Arsch. Bist der Genosse von dem einen GKT Blog? trotz allem breitet sich die Unwissenheit aus wie Krebs und die Mehrheit scheint es so zu wollen. Den Hurensohn soolte man Blutadlern oder ähnliches und überhaupt mal ne richtige säuberung durchführen… aber rabarabar gross israel und so. Auswandern den Idioten die hier bleiben keine Träne nachheulen. Sind doch meist junge Leute die so eingestellt sind das ich die Hoffnung verleire denn die jungen sind die zukunft… die jungen sind anscheinss mehrheitlich total verblödet und beseelt davon deutschland zu vernichten und alles was dem dient macht good feelign alles andere bad… sith lord mässig nur extreme… sry für die ungeordnetheit aber mein Hirn.. dass es überhaupt noch funktioniert… vieleicht sieht man sich ja eines schönes Tages in Südamerika😉 ..rette sich wer kann, also wer auswandern kann der tue dies.

      ——-

      Deutscher Volksgenosse vor 15 Stunden
      Ja ich bin der Genosse vom GKT-Blog🙂 Für alle die nicht wissen was die Gaskammertemperatur ist: http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/09/18/die-gaskammertemperatur-die-deutsche-unschuld-am-holocaust-nachgewiesen-anhand-gerichtlich-bekannter-zeugenaussagen-und-forensischer-untersuchungen/ Zum Thema auswandern: Das ist wie Kapitulation denn solange wir noch atmen können ist es unsere Pflicht das Land unserer Ahnen zu verteidigen. Auswandern wird überhaupt nichts bringen denn der Jude wird uns auch in Südamerika mit Krieg überziehen.

      ——–

      Ezcobarr vor 13 Stunden
      theoretisch bin ich mit dir, ABER praktisch hat es eine gesamte Nation in Waffen inkl. Verbündeter nicht geschafft. Wie soll ein unorganisierter Haufen der sich nicht einig ist etwas gegen diese Übermacht ausrichten? Das Land unserer Ahnen… das war einmal. Hier zu bleiben ist Perlen vor die Säue. Meine Meinung. Reconquista o.ä. aber das was sich BRD schimpft ist dein Deutschland für das es sich zu kämpfen lohnt? Für Millionen deutsche sind wir nur zwei scheiss nazis😉

      ——-

      Deutscher Volksgenosse vor 7 Minuten

      „…Für Millionen deutsche sind wir nur zwei scheiss nazis ;)…“

      Wer sagt das? Die Elektrosynagoge im Wohnzimmer? Es wird das Bild erzeugt das die absolute Mehrheit der Deutschen am liebsten für ein bedingungsloses Bleiberecht sei aber wenn du dich mit diesen Deutschen mal unterhälst kristalisiert sich das glatte Gegenteil heraus von dem was die Medien gerne hätten. Die absolute Mehrheit sagt das das Boot voll ist und will eine Drosselung der Asylflut. Ein gewisser Teil dieser absoluten Mehrheit sagt das es Asyl geben sollte aber die Leute dann wieder nach Kriegsende zurückgeschickt werden sollen. Zu diesen Leuten gehöre ich und ich bevorzuge diese Asylpolitik da man so die Asylanten hier in Deutschland derart idiologisch indoktrinieren könnte das sie dann später in ihrer Heimat ein von uns kontrolliertes Regime etablieren das uns gewisse Vorkaufsrechte auf Bodenschätze im Tausch für Waffen zubillig. Ein anderer Teil der Mehrheit sagt das überhaupt keiner mehr reingelassen werden sollte. Das ist zwar der leichteste Weg aber dieser bietet uns keine Möglichkeiten in den Ölgebieten Einfluss zu bekommen den wir dringend brauchen um Rohstoffpolitisch sowohl von den USA als auch von Russland unabhängig zu werden. Um diese beiden Poole dreht sich momentan das deutsche Volk in der Asylfrage. Alles andere ist nur eine schwindsüchtige und nachweislich nicht-deutsche Minderheit für die das Eis mit jeden Tag immer dünner wird, darum auch ihr offener Hass auf das „Pack“. Die Deutschen haben aber leider noch nicht den Mut gefunden die Regierung mit geeigneten Mitteln unter Druck zu setzen zb durch Übergriffe auf die Politker selbst. Gerade jetzt wäre der „Terrorismus“ ein ausgezeichnetes Druckmittel da die Volkssympatie für „unsere“ Poliker/innen auf dem absoluten Nullpunkt angekommen ist. So unzufrieden wie im Augenblick was das deutsche Volk in der BRD noch nie gewesen und diese negative Stimmung die sich zum Teil in offenen Hass auf die Regierung steigert, würde dafür sogren das ein nicht unerheblicher Teil des Volkes etwas „Aktion“ für angebracht befindet. Schließlich sagt ja eh jeder das es Zeit wird das es mal in Deutschland richtig knallt! Dies ist die aktuelle Volkstimmung und da können auch die Medien nicht drüber hinwegtäuschen. Für die Medien ist es natürlich sehr einfach sich genau die Idioten vor die Kamera zu holen die ihr gekünzeltes Bild der angeblich bunten Volksmeinung bestätigen aber dieser Schuss geht automatisch nach hinten los da die in den Medien propagierte „Willkommenskultur“ von fast keinen Zuschauer bzw. Leser geteilt wird der noch alle Tassen im Schrank hat. Ers Gestern hat man sich selbst bloßgestellt in dem man verkündete das das Steuerplus von 8 Millliarden Euro laut Schäuble komplett für die Asylanten draufgehen soll anstatt Steuern zu senken damit die Deutschen nicht eines Tages auf der Straße sitzen wie diese Italiener mit Kindern hier während 50 Meter weiter auf Staatskosten ein Asylantenheim eingerichtet wird. So wie diese Italiener werden auch sehr bald Deutsche vom Staat im Stich gelassen werden wenn wir die Politker nicht langsam mal am Kragen packen!

      Gefällt 3 Personen

      • Wie du über Frauen redest, ist ekelhaft. Dies mal nur so am Rande.

        Das „vor uns steht der Sieg“, kann nur jemand behaupten, der völlig betriebsblind ist. Ich bin jetzt bewusst DEUTLICH, weil, anders kapiert ihr es hier wohl nicht. Oder aber, andere Version, ihr habt es längst kapiert und es ist euch egal. Deutschland ist kurz vor der Vernichtung.

        Wie man versuchen kann, mit Themen wie GKT irgendeinen zu erreichen, ist mir schleierhaft. Ich kann mir das nur so erklären, dass ihr noch nie probiert habt, irgend etwas in der normalen Bevölkerung da draußen, die keinerlei Ahnung hat, zu erreichen bezüglich Aufklärung. Wenn ihr es nämlich probiert hättet, hättet ihr längst gemerkt, DASS EURE METHODEN NICHTS TAUGEN.

        Ergo muss ich davon ausgehen, dass ich es hier mit Tagträumern und Phantasten zu tun habe.

        Für sowas opfere ich keine Zeit, keine anderen Dinge. Und ich habe schon sehr viel für den deutschen Freiheitskampf geopfert, wahrscheinlich wesentlich mehr als ihr hier alle zusammen.

        Wenn mir aber was auf den KEKS geht, dann ist das Dummheit und Ignoranz. Beides finde ich hier REICHLICH.

        So, Leute. ich bestelle jetzt das Abonnement für diesen blog ab. Bei euch ist Hopfen und Malz verloren. Mit euch kommt man nicht ins Gespräch, ihr wollt das aber auch nicht, und ihr wollt auch nicht Deutschland retten. Keine Ahnung, was ihr wollt. Eure mickrigen Egos pushen. Dabei bin ich euch aber NICHT weiter behilflich.

        Gefällt mir

        • @Germania 2013

          Zu meinen Frauenbild:

          Was hab ich denn bitteschön Falsches über Frauen gesagt? Ich habe nur meine kerndeutsche Vorliebe für deutsche Hausfrauen die den Haushalt im eisernen Griff haben geäußert. Eine Frau die die Ordnung liebt und desshalb mich (Mann/Schwein) auch zur Ordnung zwingt ist mir lieber als eine Schlampe die die Bude und die eventuellen Kinderchen verwahrlosen lässt. Dies ist mein Idealbild einer Frau!

          Ich will kein süßes verschüchtertes ängstliches Häufchen Elend von Frau das mir unterwürfig hörig ist wie dies zb. bei den Juden, Moslems oder Zigeunern üblich ist, SONDERN ich will ein seelisch robustes echt-germanisches Weibsbild auf Augenhöhe das mir auch mal richtig die Meinung sagen kann wenn ich Mist mache. Meiner Meinung nach hat die Frau ein klare Rolle als Hausfrau und Mutter zu erfüllen aber dafür auch in Sachen Erziehung und Haushalt/Ausgaben die absolute Autorität verdient die vom Mann in jeder Hinsicht unterstütz und durchgesetzt werden muss. Der Mann muss im Gegenzug das Geld nach Hause bringen, für die Familie sorgen und den Nachwuchs zeugen (Jäger und Sammler🙂 ) Das ist nur fair und natürlich! So hat es die Natur vorgesehen und die meisten Familien gehen nur kaputt weil man von diesen Prinzip der Rollen/Aufgaben-Verteilung abgewichen ist! Ich will eben für meine zukünftigen Kinder eine fähige Erzieherinn die auch mal durchgreifen kann und sich nicht von den Kindern auf der Nase rumtanzen lässt so wie das die Drecksblagen bei „Supernanny“ oder „Familien im Brennpunkt“ machen!
          Wenn ich solche Frauen besonders anziehend/“sexy“ finde so zeigt mir das nur das mein Frauenbild nicht von den versifften Medien in irgendein Mascho/Sexisten-Extrem oder ins Gegenteil davon also ins Emanzipationsextrem gezerrt wurde, sondern sich eher
          bondenständig in der gesunden Mitte von beiden Extremen ansiedelte und sich damit so entwickelt hat wie die Natur es vorgesehen hat.

          Ich halte auch nichts von der Emanzipation der Frau im Berufsleben. Eine Beschäftigung der Frau in beruflicher und/oder akademischer Hinsicht sollte bestenfalls Halbtags stattfinden wenn die Kinder in der Schule oder dem Kindergarten sind. Das heute behauptet wird die Frau hätte man vom Heim und Herd „befreit“ ist total verlogen denn tatsächlich hat die Frau heute finanziell keine andere Wahl als zu arbeiten UND gleichzeitig Haushalt und Erziehung zu organisieren. Mit der 68ér-Parole „Mein Bauch gehört mir“ versuchte Mann die Frau auf freiwilliger Basis zur Kinderlosigkeit zu bringen damit die deutsche Frau eine reine Steurproduzentin wird anstatt der Lebensquell der Nation zu sein. Tatsächlich hat man sie nur an die Werkbank gekettet und man spricht deshalb nur von „Emanzipation der Frau“ weil man darüber hinwegteuschen will das unser Wirtschaftssystem nicht fähig ist die Kaufkraft der Währung so zu formen das der Verdienst eines Elternteil ausreicht um eine zb. 4-5 köpfige Familie zu ernähren.

          In einen vernünftigen Wirtschaftssystem wie dem des 3. Reichs hatte die Frau im GEGENSATZ zu heute die tatsächliche Möglichkeit einen großen Kindersegen zu haben ohne nebenbei arbeiten zu müssen. Sie konnte natürlich nebenbei arbeiten bzw. studieren wenn sie berufliche Erfüllung suchte ABER sie musste dies nicht da die Familie nicht finanziell drauf angewiesen war!


          Zu dieser altenhergebrachten Wirtschafts und Familienordnung müssen wir wieder gelangen denn dann klappt das auch wieder mit dem Bevölkerungswachstum was unseren Volk das Überleben sichern wird!

          Zu den Methoden:

          Wenn unsere Methoden nichts taugen was machst dann du? Tut mir leid aber ich habe besonders auf Facbook mit den hier zu findenen Artikel einige Leute erreicht die wir sonst nie erreicht hätten. Was hast du schon großartig für den deutschen Freiheitskampf geleistet du Schwätzerin? So wie ich das sehe bist du genau dasselbe wie wir. Eine Tastaturheldin und nichts weiter.

          Die einzigen die tatsächlich was für den deutschen Freiheitskampf geleistet haben waren zum einen unsere feldgrauen Helden, unser Führer und seine Getreuen!

          Weder du/ihr noch wir dürfen von sich/uns behaupten etwas für den deutschen Freiheitskampf geleistet zu haben denn alles was wir tun verblasst vor den Tatenwerk der Vergangenheit das uns stet ein unereichbares Vorbild sein wird!

          Gefällt 3 Personen

      • OK,
        gestern erscheint erstaunlicherweise nach laaaanger Zeit (dies sogar mit von mir geänderten Posteinstellungen!) SOFORT alles-heute ist der Kommentar „verschwunden“ mrgreen .
        „Gute Einstellungen auf dem Blog“…und „Arbeit“ von Dir lol !

        Gefällt mir

        • @All
          VergeSSt all die den UNtergang begleitenden Kommentare auf all den z.Großteil zweifelhaften Blog’s-alleine und NUR Vernetzung in Eurem Ort/Landkreis ist sinnvoll und angezeigt-natürlich auch mit Euch bekannten Mitstreitern bunzelweit.
          Alles andere ist Bullshit pur!
          GrüSSe aus dem Landkreis Barnim

          Gefällt mir

        • Ich habe keine Ahnung was du überhaupt fürn Scheiß laberst. Ich habe hier an den Kommentaren nichts geschraubt oder so. So wichtig wie du glaubst bist du nicht und bis gestern wusste ich auch nicht ob du überhaupt noch internetmäßig aktiv bist.

          Ich habe wichteres zu tun als hier in diesen drecks Internet irgendwelche „Komplotte“ zu schmieden da kannst du dich auf anderen Blogs zur Zielscheibe machen wenn du bedarf danach hast. Entweder es schreibt jemand einen Kommentar oder nicht. Ich schaue nicht jeden Tag in den Spamordner und wenns hochkommt ein mal in der Woche in mein Email Postfach weil ich es hasse Antworten zu schreiben da zu zeitaufwändig. Wenn du mir irgendwas zu sagen hast von wegen Kommentarmanipulation dann lass nen entsprechenden Link oder Screenshot rüberwachsen oder halt die Fresse!

          Ich lasse mir hier keine Unterstellungen bieten. Wenn ich ich sogar Kommentare der „Antifakoordination Waimar“ oder von irgendwelchen Facebookzecken unverändert stehen lasse, ja sogar welche von absoluten GKT-Gegnern und überführten Feindagenten dann frage ich mich wieso ich ausgerechnet deine Kommentare unterdrückt oder was auch immer gemacht haben sollte👿 !!!

          Gefällt 1 Person

    • „Ich geb persönlich nix drauf, ABER, er (Roland) hatte sich damals leider auch gutsinnigerweise mit Vertretern der Larry/Kurzer-Fraktion eingelassen, getroffen.
      Nachdem der Streit natürlich eskalierte, lieferten diese u.a. eine wenig vorteilhafte Beschreibung von Roland’s Bude und allgemeinem Erscheinungsbild ab-soll heißen, wenn auch davon nur die Hälfte wahr ist, DANN ist sein eigenes Geschwätz der 99% “Überzeugter” selbstverbrämter Eigenlug-WEIL, er wurde in Wirklichkeit größtenteils von den von Ihm Angesprochenen als verwahrloster, abgerissener MöchtegernProfessor/Dipl.-Ing./Besserwisser (der zwar nicht dumm ist!) wahr-, aber nicht Ernst, für voll genommen.“

      Ich weiß nicht, wer dies Dir geflüstert hat. Es ist auf jeden Fall erlogen. Weder habe ich mich mit Larry/Kurzer getroffen noch hat jemals jemand meine Wohnung besichtigt.

      Lediglich Kopfschuß und HJS haben mich mal bei einer Maß Holocaustbier vor dem Wirtshaus gesehen! Keiner hat aber meine Bude je betreten oder auch nur gesehen. Dazu ist auch noch mein Freund Staatsfeind hinzugestoßen.

      Nun ist Larry ja unser Rabbi aus dem Loch und er ist für seine Lügen wohlbekannt. Natürlich fiel ich auf ihn herein, weil er etwas von den RD bei KS911 erzählte und ich deshalb Epostkontakt mit ihm hatte. Dabei entlarvte ich zunächst seinen RD als Feindagenten und später, es hat zugegebenermaßen lange gedauert, auch Larryrabbiloch. Es ist also nicht vielleicht nur die Hälfte wahr sondern gar nichts!

      Gefällt 3 Personen

      • @Roland
        Lesekompetenz sollte Dir doch zueigen sein:
        Ich schrieb:
        „…mit Vertretern der Larry/Kurzer-Fraktion eingelassen, getroffen.“
        Keine Ahnung, wieso Du dann sowas schreibst:
        „Weder habe ich mich mit Larry/Kurzer getroffen noch hat jemals jemand meine Wohnung besichtigt.“
        Die Betonung bei mir lag auf Vertreter!, egal ist die Bude-ich glaub mich zu erinnern, das Du darüber selbst sogar (Zustand derselben) genügend im www. geschrieben hattest.
        Alles unwesentlich-ändert nichts am von Dir und Mitstreitern (ich war selbst lange genug dabei!) erhobenem Dogma, den fruchtlosen Streitereien allein über dieses Thema-somit ergo anhand heutiger Realitäten Selbstbetrug!
        Beantworte doch mal einfach nur die Frage:
        „Wieviel an nachvollziehbarer, glaubwürdiger Rückmeldung HAST allein Du denn VON den von Dir (angeblich) überzeugten 99% Gesprächspartnern aus der HC-Bierkneipe vorzuweisen???“
        (Aber, auch dies ist egal, da Du selbst einräumen mußtest(und es auch hast), das dies bei weitem keine ausreichende Verbreitung ist…)
        Wenn es der VG jetzt machen will, unterstütz ihn, er hat auf jeden Fall die paSSende Stimme für so ein Video!

        Gefällt mir

        • Welche Antwort meinst du?

          Ich habe heute etliche Kommentare mehrerer Leute aus dem Spamordner gefischt darunter auch ein oder zwei von dir die ich mir im „Admin-Dashbord“ aber nicht durchgelesen habe sondern pauschal ungesehen genehmigte!

          Du dreckiges Stück Scheiße! Was soll das mit „@J*d# J. Cramer:“

          Nur mal zur Info bin ich AUSSCHLIEßLICH MORGENS BZW. bis MITTAGS ONLINE. Ich weigere mich Nachmittags oder Abends am Rechner zu sitzen nur weil da die meisten Kommentare eitrudeln!

          Wenn du im Spam hängst dann sag bescheid damit ich mich darum kümmern kann aber nenn mich nicht Jude du Penner! Ich habe auch noch so etwas wie ein Privatleben und bin NICHT rund um die Uhr verfügbar denn ich muss langsam mal dafür sorgen kleine deutsche Racker zeugen zu können und das geht nicht wenn ich den ganzen Tag vorm PC sitze! Gewissermaßen bin ich also gerade mit dem Erhalt des deutschen Volkes beschäftigt😉

          Gefällt 2 Personen

    • „JEDER, der in dieser IRREN Situation bereit ist, die Heimat, Frau, Freundin, Kinder, Familie etc. zu verteidigen MUß ohne WENN und ABER der Weltanschauung und politischen Ausrichtung willkommen SEIN!!!“

      => das ist der Kernsatz.

      weg gehen ändert nichts.

      Selbstkritik ist angebracht, deshalb gefällt mir dein Beitrag. In der nationalen Szene fehlt das, deshalb fällst du direkt positiv auf.

      Alles weitergehende hier: https://logr.org/germania2013/2015/09/21/keine-staatskrise-sondern-krise-bis-in-die-seelischen-wurzeln/

      Gefällt 1 Person

    • Zum Thema „hat sich eingelassen…“

      :https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/11/06/nochn-holocaust-nachschlag-fur-die-kinder/#comment-4871

      OstPreussen 8. November 2013 um 19:15
      Dies ist es nun, was ich fühlte, erahnte-und ja, ich kann es nachvollziehen.
      Wer jetzt noch thumb auf diese Mitstreiterin “einschlägt” kann nicht ganz dicht sein!
      Sie ist Realist und sieht leider die Realitäten direkt vor Ihrer “Haustür”.
      An Germania:
      Gib BITTE trotzdem NIE auf-gekämpft wird bis zum Schluss-bis zum bitteren Ende oder dem Sonnenstrahl, welcher ENDLICH eine neue Zeit verheißt.

      GruSS

      Dein Bruder im Geiste
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/11/06/nochn-holocaust-nachschlag-fur-die-kinder/#comment-4582
      ….
      OstPreussen 14. November 2013 um 21:55
      Liebste edwige!
      Meinst Du wirklich 100%ig DAS, was Du da schreibst?!
      Ich hoffe doch, Du meinst das nicht sooo ernst-denn, Dein “Zuchtmeister”😉 will und werde ich sein, genauso, wie der Deckel auf dem geilen Topf😀 !
      Wenn Du mich nicht lesen magst-ansonsten habe fertig-wer nicht hören will, möge fühlen😆 !!!
      LG
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/11/06/nochn-holocaust-nachschlag-fur-die-kinder/#comment-4890

      OstPreussen 7. Dezember 2013 um 01:55
      Germania
      Das ist schön, das Du nicht mehr alleine bist-wer auch immer mittlerweile zu Dir gefunden haben mag, ich weiSS, der ist reich!
      @Wahr-Sager
      Mein Guter, wollen wir nicht eine Friedenspfeife rauchen-kommt mir so!
      “Was losmachen” wollt ich und mein Kollege auch schon vor geraumer Zeit-mangels Resonanz und Desinteresse, Charakter-und Gewissenlosigkeit in der Allgemeinheit sind wir bis dato gescheitert.
      Rot/Rot im Kunstprodukt “Land Brandenburg” waren gegen unsere Wahrheitsliebe sofort superrigoros!
      Ich und er “lebe” ohne jede Zahlung JC/ARGE und ohne “Wohnhaft” immer noch in BRiD.
      Für uns GIBT es somit KEIN zurück mehr-NUR eine Änderung zum Positiven könnte unser Leben noch lebenswert machen!
      GruSS
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/12/02/systemjournalist-wagners-anbiederungsorgie-an-die-usa/#comment-5422
      (es war leider nur die npd, die zu germania gefunden hatte und nicht der notgeile ostzpreussen)

      lest euch alles dort durch. dieser schwanzgesteuerte, notgeile und hirngeschissene typ biedert sicvh an alles an was nicht schnell genug den baum hocvhkommt-auch wenn es seit ewigkeiten entlarvte systemhuren sind. und schwul mist die sau auch noch dazu:

      OstPreussen 14. November 2013 um 21:01
      @Enrico, Pauser!
      DANKE, Kamerad!
      Liebling😉 , NIE mich falsch verstehen-selbst wenn ich hier, in den Blöggen meine Aktivitäten einfriere (die Gründe sind Dir, wie ich merke, mehr als bekannt!), heiSSt das NIEMALS, das ich “aufgebe”-dies ist JudenSprech-mir demnach vollkommen ungeläufig!

      der will sich schon seit 13 aus dem netz verabschieden, ista ber ein hochkarätiges lügenschwein der nicht mal zum eigenen wort steht.

      „Dementsprechend werd ich eher noch vor Jahresende SchluSS mit dem ganzen Blödsinn hier machen.“

      ALLES lesen!! dann gehn euch die auge4n auf über dieses notgeile systemschwein.

      Gefällt 5 Personen

    • @ Tim & DV:nur einigkeit als deutsches volk kann uns noch aus dieser situation helfen.es zählen keine nuancen mehr,ob patriot,nationalist,konservativ,nationalsozialist etc.
      dafür ist platz,wenn wir hier saubergemacht haben und die ganzen volksverräter und handlanger des judentums an ihren wohlverdienten plätzen-sprich an ästen und laternen hängen.dann können wir uns langsam damit befassen,welche form der regierung wir uns geben.dann kann auch die GKT erst voll zum zuge kommen und ihre wirkung entfalten,weil es dann bei uns liegt,sie ganz einfach in die lehrpläne aller schulen zum pflichtfach zu machen,sie den ganzen tag rauf und runter im elektrojuden erklären können,so wie die juden unser volk und die ganze übrige welt seit 70 jahren mit dem elektrojuden erziehen.
      jetzt ist nicht die zeit in der unser volk sich darauf einläßt.jetzt müssen wir primär auf die ängste unserer volksgenossen eingehen,und ihre ängste in die richtige richtung lenken.ich habe auf diesem gebiet erstaunliche fortschritte gemacht,selbst bei ziemlich einfältigen volksgenossen.jeder hat angst vor den negerhorden mit denen unsere heimat geflutet wird.ich erzähle ihnen daher das dies alles von langer hand geplant ist,nenne ihnen beweise , blogs im weltnetz wo sie selber alles nachprüfen können.und dann erzähle ich ihnen wer hinter all dem steckt und erwähne den juden.
      ich erkläre ihnen was gestalten wie die kahane oder diese barbara spectre lerner alles vom stapel lassen,gehe irgendwann nahtlos über zur rechtslage und zum fortbestand des deutschen reiches,zeige ihnen meinen stag-ausweis,(welcher jetzt schon mehrfach photographiert wurde) usw.
      des weiteren biete ich ihnen gezielte hilfe an,für den tag x.ich sage ihnen wo sie mich erreichen können wenn hier die ordnung der besatzerrepublik zusammenbricht,zeige ihne auf welche vorteile eine funktionierende volksgemeinschaft gegenüber einer multiethnischen-ICH-gesellschaft nach dem muster westlicher staaten hat,usw.
      es funktioniert.natürlich spielt auch mal die GKT eine rolle und dann verweise ich die leute auch darauf.aber primär haben jetzt ganz andere dinge priorität-nämlich die einigung sovieler volksgenossen wie möglich,welche alle einen grundkonsens haben,nämlich mit uns seite an seite den gewehrlauf in die selbe richtung zu halten und den gemeinsamen feind aufs korn zu nehmen.dabei ist mir völlig wurscht ob er kaisertreu,ehemaliger spdler,bmw oder audifahrer ist.diese teile und herrsche mentalität ist genau das , was der jude an unserem volk meisterhaft hinbekommen hat!er hat uns vergessen lassen was wir im kern sind-nämlich deutsche volksgenossen,von selben blut,von gleicher art.aber wir zoffen uns herum und diffamieren uns gegenseitig , weil unser gegenüber mal in der cdu war,die GKT nicht rafft,skinhead ist ,oder audi fährt , was ja garnicht geht , weil man sein leben lang bmw gefahren ist.scheiß auf diesen ganzen mist.wir werden alle jämmerlich verrecken,wenn wir uns noch weiter spalten,als wir es ohnehin schon sind.wir werden zusehen dürfen wie sie unsere frauen und kinder schlachten,schänden und zu hundefutter verarbeiten oder selber fressen.wir werden miterleben wie sie unser land ihren jüdischen mordhetzern zu füssen legen,bevor wir selber entsorgt werden.und warum?
      weil wir nicht geschlossen wie ein einiges volk unserem feind gegenüberstehen,sondern uns gegenseitig an die gurgel gehen ,bis der feind nur noch unsere kläglichen versprengten reste zusammen fegen muß.
      das ist es eben auch was ich meinte,das dieser tonfall aufhören muß,jeden als juden zu beschimpfen der nicht mit der gkt argumentieren will.der jude muß natürlich immer benannt werden,wo immer er seine krumme nase mit im spiel hat,aber es geht zu weit anständige deutsche volksgenossen übelst zu beleidigen,nur weil sie nicht zu 100% mit meiner auffassung von diesem oder jenem übereinstimmen.wenn wir das nicht begreifen,dann werden judas mörderheere uns zertreten wie lästiges ungeziefer und jeder einzelne von uns wird mitschuldig sein,an dem was unseren frauen und kindern für ein schicksal widerfahren wird.
      wir werden es als einiges volk schon schwer genug haben den sieg zu erringen,aber als einzelne werden wir alle in alljudas feuersturm verglühen und zuvor noch die hölle auf erden erleben.
      und auch wenn wir am ende doch verlieren sollten,so will ich abtreten mit dem besten gewissen,alles getan zu haben für die freiheit unseres volkes und unserer rasse!und ich will den zeitpunkt meines ablebens selber wählen können,denn eines ist klar,meine frau und ich wählen im falle des falles eher den freitod,als ein leben unter jüdischem joch,gepeinigt und versklavt von seinen niggerhorden!aber selbst wenn es soweit kommen sollte,will ich vorher unseren feind spüren lassen , das der deutsche kampfgeist noch nicht gestorben ist!aber dazu bedarf es einigkeit und zusammenhalt!denkt darüber nach!

      Gefällt 1 Person

      • @Amalek / Peter Hormes

        „….dafür ist platz,wenn wir hier saubergemacht haben und die ganzen volksverräter und handlanger des judentums an ihren wohlverdienten plätzen-sprich an ästen und laternen hängen.dann können wir uns langsam damit befassen,welche form der regierung wir uns geben.dann kann auch die GKT erst voll zum zuge kommen und ihre wirkung entfalten,…“

        Entschuldigung, so wie Du Dir das vorstellst, geht das nicht. Die Handlanger werden nicht hängen! Niemals. Es sei denn, Du wendest die GKT an und erst damit werden sie hängen!

        Womit willst Du denn das hirngewaschene Volk sonst davon überzeugen, daß das Judentum und seine Handlanger unsere Feinde sind, damit man sie aufhängt?

        Richtig ist natürlich, daß man sich danach noch Gedanken über die richtige Politik machen kann. Wenn der Einfluß der Juden eliminiert ist, wird dies kein Problem mehr sein. Aber damit dieser Einfluß eliminiert werden kann, ist die Verbreitung der GKT unbedingt nötig. Sie ist der Schlüssel für Alles weitere Geschehen!

        Wer gibt denn die irrsinigen Befehle, diese „Flüchtlinge“ weiter hereinzulassen? Wer gibt die Befehle, diese Flüchtlinge nun „kontrolliert“ weiter hereinzulassen! Es ist das Judenpack!

        Die Grenzen müssen abgeriegelt werden und niemand darf mehr herein und die hier sind, müssen sofort abgeschoben werden und bis zur Abschiebung strengstens militärisch bewacht werden! Bei Flucht Schießbefehl!

        Aber das verhindert das Judenpack!

        Sogar in dieser extrem kritischen Situation kann uns die GKT immer noch helfen!

        Und diejenigen, welche das verhindern wollen, sind Feindagenten!

        Gefällt 1 Person

      • Das allererste was getan werden muß ist, diesen „Flüchtlingen“ ihre Handys wegzunehmen. Rigoros. Die bekommen sie wieder bei der Ausreise, vorher nicht. Weil sie über dieses Kommunikationsmittel vom Saujuden ihre Befehle in Raum und Zeit koordiniert erhalten werden.

        Jeder welcher eine Waffe im Namen Deutschland führt und Befehle von einem Vorgesetzten erhält, muß diesen Vorgesetzten fragen, ob er Jude ist. Wenn dies der Fall ist, wird der Befehl nicht ausgeführt und der Jude festgesetzt.

        Wenn er kein Jude ist, wird er kurz zum Holocaust befragt. Wenn er hirngewaschen ist, wird er mit der GKT zu einem Deutschen gemacht. Und dann geht dieses Spiel bis in die höchsten Kreise weiter!

        So einfach geht das!

        Das Problem dabei ist nur, daß man diese Basis erst einmal erreichen muß.

        Gefällt 2 Personen

    • „Jedwede Streiterei oder Diskussion über solche Themen ist überflüssig wie ein Kropf, wir haben ANDERE PROBLEME!!!!“

      richtig auf den punkt gebracht! unser deutschland stirbt jeden tag ein kleines stückchen mehr,und wir gehen wie räudige hyänen aufeinander los,spalten den widerstand in immer kleinere teile und arbeiten dem lachenden juden im hintergrund schön in die hände.
      warum? weil sich jeder dahergelaufene möchtegern-nationale als führer aufspielen will und seine persönlichen eitelkeiten vor deutsche interessen stellt.damit muß sofort schluß sein,oder wir können uns in bälde in einem gulag darüber streiten was nun besser ist und was für eine regierungsform für uns gut und welche schlecht ist.nur das wird dann niemanden interessieren,genauso wie es jetzt noch niemanden interessiert,weil wir noch nichtmal ansatzweise etwas mitbestimmen können , was die zukunft unserer heimat betrifft.und weshalb?weil wir uns lieber gegenseitig würgen,denunzieren,diffamieren,und ein trauerspiel abliefern das dem deutschen volk zu recht übel wird bei der vorstellung,das wir einmal die leitung unseres landes übernehmen könnten.
      bei uns herrscht ein gezänk und gekeife wie in den parlamentarischen schwatzbuden der judendämonkratien.das muß aufhören,und zwar sofort.jeder der sich nicht besinnt angesichts unserer situation und weitermacht wie bisher , macht sich eindeutig verdächtig tatsächlich ein feindagent und regimeling zu sein-und das zu recht!schluß jetzt mit diesem scheiß,in die reihen zurück und vorwärts marsch für deutschlands freiheit!

      Gefällt 1 Person

  20. Unter KLARNAMEN schreib ich HIER.
    DAS sollte sich JEDER, der hier ANONYM irgendwas, dummes Zeug und weiteres „postet“ in Erinnerung rufen!
    Auch DAS ist nämlich bezeichnend, NIEMAND (wenigste) will wirklich Farbe bekennen-der „K(r)ampf“ aus dem Kommentiersofa is ja sooo bequem-widerlicher kann es nicht sein.
    Und diese „Nummer“ wird (für Euch Spezis) nicht reichen und uns nicht weiterhelfen-dessen seid gewiss.

    Gefällt mir

    • Klarnamen zu veröffentlichen ist immer dann besonders mutig, wenn es Hunderte gleichen Namens gibt. Unter Tim Schult gibt es Unternehmer, Musiker, Bierbrauer und auch Wissenschaftler und Künstler.

      So wird z.B. ein Tim Schult in Verbindung mit einem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur besonders erwähnt. Dieser war anscheinend nicht damit einverstanden, daß der große Haufen mitten in seiner Hütte nicht als Forschungs- oder Kulturobjekt im Sinne von Beuys anerkannt sondern als „außergewöhnliche Verschmutzung“ völlig mißdeutet wurde. Die Gebühr für die daraufhin erfolgte Zwangsreinigung wollte er logischerweise auch nicht entrichten. Da der vertraute Geruch nun fehlte, scheint er seinen Aufenthaltsort nach Unbekannt verlegt zu haben.

      Der nächste Schritt wäre möglicherweise die industrielle Verpackung gewesen und der nunmehr entgangene Gewinn nach jahrelanger Produktion könnte ihn sogar finanziell ruiniert haben.

      Die symbolische Ähnlichkeit mit Deiner Lebensgeschichte ist natürlich nur rein zufällig, weil es im Landkreis Barnim sicherlich tausende Tim Schult gibt. Ich wollte nur einmal andeuten, welche Reputation man sich mit einer Klarnamensgebung auch leicht erwerben kann.

      Gefällt 2 Personen

  21. @All GroßfreSSen um eher 50min nach 12!
    „Vor uns liegt die Apokalypse!“-„Der Sieg“ wohl kaum…
    Und seid Euch gewiSS, es wird JEDEN in seiner Familie/Verwandschaft schwerstens treffen-die Bluttaten und das Grauen werden Eure Vortsellungskraft sprengen, Euch wird vor Horror das Blut in den Adern gefrieren-NIEMAND wird allein mehr sich selbst, seine Frau, Freundin, Kinder, Eltern und Verwandte mehr davor schützen können!
    Die schiere MaSSe an von den Volksverrätern hereingelockten, hereingewunkenen fremdländischen Horden/Neusiedlern wird leider meine (und vieler anderer) schlichten Prophezeiungen wahr werden laSSen.
    Es gab bei all den jetzt schon UNbeschreiblichen, UNzumutbaren Zuständen kein Aufbäumen des „Deutschen Volkes“ und wird es (leider) auch weiterhin nicht geben (ich wünschte inständigst, mich zu irren!).
    Spart Euch also Eure Energien und auch den billigen HaSS auf mich-seht zu, bei Euch jeweils vor Ort halbwegs intakte Gemeinschaften zu bilden-mehr wird in dieser Zeit nicht mehr möglich sein.

    Viel Glück und nicht vergeSSen-sich aktiv in der „BRiD-Flüchtlingshilfe“ einzubringen-…“wir schaffen das!(??????????????????????????????????????????????????????)“

    PS.:
    „…weil es im Landkreis Barnim sicherlich tausende Tim Schult gibt.“
    behaupteter DünnschiSS wird nicht beSSer-weil, hier gibt es nur EINEN solchen (meiner bescheidenen Recherche nach). Aber eh EGAL!
    Waldi @ Hobby-Internet-BND:
    Wuffwuffwauwauwuff, LOL!

    Gefällt mir

    • Alles was du über die bevorstehende Apokalypse sagts stimmt zu 100% aber dies ist eben nichts Neues.
      Sollen wir jetzt den Kopf in den Sand stecken?
      Was du erzählst weiß jeder und darum da „offenkundig“ braucht man es nicht weiter erwähnen. Wem sollte dies auch etwas bringen?

      Du missverstehst die Funktion dieser Seite die eigentlich nur existiert weil ich nach der „Rente“ des NSL-Archivs eine Ersatzplattform schaffen wollte auf der die ganzen Bücher usw. für jeden verfügbar sind. Im Laufe der Zeit ist noch einiges dazugekommen und da kommt es natürlich auch zu Diskussionen usw.

      Dies hier soll gewissermaßen nur eine Bibliothek für Propagandamaterial sein auf das die von dir geforderten lokalen Zellen per Internet zugreifen sollen. Dies war von Anfang an meine Absicht.

      Ich frage mich warum du dich über den Blogtitel aufregst wo doch der von dir gefragte Inhalt manigfaltig in diversen Artikeln beleuchtet und dann auch diskutiert wird.

      Im Moment bringst du hier nur Streit rein und bezeichnest mich in einen Kommentar sogar als Juden nur weil einer deiner Kommentare im Spamordner hing während ich auf Arbeit war.
      Es gibt nur einen Weg wie ich dich absichtlich in den Spammodus halten kann und dies ist in dem ich deine Email-Adresse oder deine IP-Adresse in ein besonderes Feld eintrage. Hätte ich dies getan dann wäre keiner deiner Kommentare erschienen. Da aber einige erschienen und andere wieder nicht liegt es an WordPress das automatisch Kommentare in den Spam schiebt wenn Kommentatoren in einen bestimmten Zeitraum eine Anzahl an Kommentaren überschreiten. So verhindert WordPress das sog. Serverflooting bei dem Seiten im Sekundentakt mit tausenden Textnachrichten geflutet (flooting) werden um die Server zu verlangsamen was bis zum Systemabsturz führen kann. Das wird von Leuten betrieben die gewissen Dienstleistern wie zb WordPress witschaftlich schaden wollen oder einfach nur Langeweile haben.


      bezüglich Waldi:

      Ich finde es gut das er den Kommentar von Juda 2013 gefunden hat

      Gefällt 2 Personen

  22. Die “Flüchtlinge” werden jetzt bewaffnet!!! Container sicherstellen! Das sind Waffen für UNS! Schnellstens Verbreiten! Facebook, Bundeswehr, überall…..

    http://www.hartgeld.com/terrorismus.html
    Leserkommentar-DE: Container-Transport gesichtet:

    Ich war gestern auf der A3 in Höhe nach Neumarkt Oberpfalz Richtung Regensburg unterwegs, dort überholte ich Armee LKW’s älteren Baujahres in WüstenTarnfarbe. Auf den Aufliegern waren grüne US Container ohne Beschriftung und mit dem gelben Explosivzeichen unterwegs. Dann habe ich mich zurückfallen lassen, um die Nummernschilder erkennen zu können, diese waren aber nicht vorhanden.

    Das dürften die Containertransporte von Blackwater sein. Vor einigen Tagen hat eine Leser solche Transporte fotografiert. Ebenfalls US-Militär-LKWs ohne Nummernschild. Ausserdem wurde gemeldet, dass viele Asylanten jetzt ihre Umgebung inspizieren. Es geht los.WE.

    [18:41] Leser-Zuschrift-DE zu einem weiteren Terror-Indiz:

    In Hamburg wurden IN DER NACHT von Donnerstag auf Freitag völlig überstürzt die Flüchtlinge aus der Erstaufnahme in den Messehallen mit Bussen in verschiedene Quartiere gebracht. Geplant war ein Umzug am Monatsende. Von einem der neuen Quartiere wurde berichtet, daß es sich um eine dreckige leere Halle eines Baumarktes handeln würde (Außenbezirk). Keine Trennwände, keine Betten, keine funktionierenden Sanitäranlagen. Aus Protest hätten die Asylforderer im Freien genächtigt bei unter 10 Grad. Leider wurde am Samstag schon wieder gehorsam Material geliefert. Sollte tatsächlich unser grün-links versiffte Politik was gemerkt haben? Die Messehallen liegen übrigens ganz zentral im Stadtgebiet.

    Kann ein Indiz sein – bitte jetzt nicht solche Gewschehnisse als Terrortatsachen sehen, bis,…. bis es kracht! Dann reagieren! TB

    [16:45] Erneute, dringende Terrorwarnung für Morgen, 28. September:

    Bereits morgen früh dürfte die grosse Terrorwelle in Europa beginnen, über die ich in meinem letzten Artikel berichte. Die Waffen-LKWs kommen auch schon bei den Flüchtlingslagern an. Auch Container mit Waffen.

    Wer kann, soll sich noch heute aus den Grosstädten und Gegenden mit Flüchtlingslagern in seine Fluchtburg oder sonstwie auf das Land zurückziehen. Es ist wirklich ernst.WE.

    [17:00] Aus meinem Artikel Maximum Impact:

    Am 28. September wollen die Blackwater-Söldner LKW’s mit Waffen vor die Asylantenheime stellen.

    Kleiner Ausblick in die Zukunft : In schwer bewaffneten Horden werden die art- und wesensfremden Ausländer in der Mehrzahl muslimischen Glaubens aus ihren Ghettos ausbrechen, die Kontrolle über die europäischen Großstädte übernehmen und auf bestialische Weise alles ausplündern und niedermachen, was ihnen in den Weg kommt.

    Das erklärt auch warum sie plötzlich so viele Ausländer, alles junge Männer reinholen…

    Wer es nicht glaubt, wird es ab Morgen selbst erleben.WE.

    PS: die politischen Hochverräter sollen dann offenbar in ihre Exile ins Ausland geflogen werden.

    [17:07] Leser-Zuschrift-De zur Terrorangst ohne Fluchtburg:

    Leider habe ich keine Fluchtburg und lebe in einer Stadt. Und ich fürchte, dass ich die Gefahr unterschätzt habe.Ich kann zwar, wenn es sein muss auch ein ganzes Jahr überstehen, ohne die Wohnung zu verlassen, aber man muss ja auch mit Eindringlingen rechnen.
    Nun frage ich mich, ob es nicht vielleicht Sinn macht, wenn es hier losgeht, dass ich mich im noch vorhandenen Luftschutzkeller einquartiere?
    Logistisch würde ich das (mit erheblichen Komforteinbußen) schaffen, mich interessiert nur, ob ich dadurch einen echten Sicherheitsvorteil gegenüber der Wohnung hätte, denn diese Keller wurden ja gegen eine ganz andere Art von Bedrohung gebaut. Ich würde aber lieber 2 Monate unkomfortabel leben als den Kopf zu verlieren.

    Bitte nicht überreagieren. Noch ist überhaupt nichts passiert! Warten Sie, bis irgendwo in Deutschland einmal etwas passiert. Erst dann in den Keller – oder wollen Sie im Ernst nur aus Furcht mehrere Tage in einem Kellerloch verbringen? Es sind noch zu wenig, als dass sie eine landesweite Bedrohung sein könnten! TB

    [18:00] Es wird aber passieren, sehr wahrscheinlich morgen. Der Luftschutzkeller ist eine gute Lösung. Nur nicht rausgehen.WE.

    [14:30] Leserzuschrift-DE zu Facebook

    Informationen aus Waren an der Müritz.
    Alles in allem ein schöner Tag bei sonnigem Wetter.

    In der näheren Umgebung gibt es eine Kaserne in der ca 300 Flüchtlinge untergebracht wurden. Heute hat der Bürgermeister von Waren dies offiziell willkommen geheissen.

    Was ich aber dann erfuhr ging mit wider nie Natur:
    Wenige Tage zuvor wurde den Flüchtlingen ein Container mit Hilfgütern geliefert. Die Gutmenschen haben den Flüchtlingen beim Einzug in die Räume geholfen und wollten anschliessend noch helfen den Container zu entladen. Die Flüchtlinge haben sich davor gestellt und wollten die Öffnung des Containers verhindern.

    Das kam den Gutmenschen derart seltsam vor, dass diese die Polizei riefen. Diese hat die Flüchtlinge abgedrängt und den Container gewaltsam geöffnet. Darin befanden sich unzählige Waffen und Munition.

    Diese Information wurde mir von der Mutter eines Bundeswehroffiziers mit Afghanistan-Erfahrung heute abend mitgeteilt. Er dürfe darüber nicht sprechen, hat aber dennoch seine Mutter in Kenntnis gesetzt.

    Ich habe hier nähere Informationen über den ersten Container-Fund in Mecklenburg-Vorpommern, über den auf HG vor einigen Tagen berichtet wurde. Gestern am Samstag den 26.09 wurde in Waren an der Müritz ein großes Willkommensfest zu ehren der auch hier mittlerweile untergebrachten Flüchtlinge abgehalten. Nach meinem Kenntnisstand (etwa ein Monat alt) sind es momentan 60 Flüchtlinge. Diese Zahl soll aber bis zum Jahresende auf 300 angehoben werden. Andere Informationen sprechen sogar von bis zu 2000 Flüchtlingen. Es gibt in der näheren Umgebung 2 auf der HG-Karte eingetragene Kasernen mit Flüchtlingsunterbringung. Bei der Kaserne bei der der Waffen-Container gefunden wurde, handelt es sich um die Tollense-Kaserne Fünfeichen.

    Vermutllich geht es Morgen los mit der Terrorwelle. Die Leute, die die Waffen liefern, haben offenbar Logistikprobleme, so dass sie die Waffencontainer recht früh liefern. An den wichtigeren Terroristen-Standorten werden wohl morgen LKWs mit Waffen abgestellt werden, kurz bevor es losgeht.WE.

    PS: interessant ist auch, dass solche Waffenlieferungen vertuscht werden, von wem?

    PPS: das dürfte ein anderer Standort in Meck-Pomm sein, als der vom Anruf vor einigen Tagen. Die Story war auch etwas anders, aber der Container-Inhalt mit vorne Hilfsgütern und hinten Waffen war gleich.WE.

    [16:35] Leserzuschrift-DE: Beobachtung / Flüchtlingsheim – Planckstraße in Essen-Holsterhausen (Deutschland)

    Ich bin Sozialarbeiter der Diakonie. Ich bin arg verunsichert bezüglich der zwei LKWs die heute gegen 14:30 Uhr vor dem Lager abgestellt wurden. Vielleicht ist dies jetzt verfrüht, um in Panik zu verfallen, was mich allerdings sehr besorgt, ist die Tatsache, dass einige der Flüchtlinge den Eindruck in mir erweckt haben, dass sie genau mit mit diesen beiden LKWs gerechnet haben.

    Ich bete zu Gott, dass Sie sich irren, ja und auch das ich mich irre.

    Das dürften sehr sicher die Waffen-LKWs sein, die eine von uns gebrachte Quelle (US-Offizier) angab, die einige Stunden vor dem Angriff vor den Flüchtlingslagern abgestellt werden. Der Moslem-Gott wird leider kein erbarmen haben.WE.

    [18:00] Der Mexikaner: Hoeren Sie auf, zu Gott zu beten sondern machen Sie Fotos.

    Viele Container haben auch Seriennummern.

    Wenn es los geht, verbrennen Sie in Gottes Namen ihren Diakonie-Kittel, jegliche andere Helfersuniform und alle Ausweise und Belege, die auf ein dortiges Arbeitsverhaeltnis schliessen lassen, gleich mit dazu.

    Sie werden dann damit ungefaehr so beliebt sein wie ein Wehrmachtssoldat im Sudetengebiet nach Mai 1945.

    Sehr guter Rat: jeder, der mit Flüchtlingen zu tun hat, wird ein Terrorhelfer sein.WE.

    Gefällt 2 Personen

  23. Da meinte doch tatsächlicher jemand, man braucht gar keine Gaskammer Temperatur Berechnung.

    Nein es geht auch anders, ohne studieren zu müssen, und das ist auch leichter zu begreifen, sogar für die Amerikaner.

    Peter Menz Mythos Holocaust und deutsches Verbrechervolk.

    P.S. Ich kenne dieses Video schon 3 Jahre, aber das ist eine neuere Version.

    =====================

    =>
    Hier ab der 43 Minute

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

    • Du versuchst es halt immer wieder, diesen wirklichen Schmarrn (1. Video) unter die Leute zu bringen. Das ist so voller Fehler, daß es keinen vernünftigen Menschen überzeugen wird und andere wird es ins Gefängnis bringen. Wer damit zu Argumentieren anfängt, hat die Diskussion bereits verloren! Ich habe es mir nur bis 7:23 angesehen. Der Rest wird auch nicht besser sein.

      Gefällt 1 Person

    • @Skeptiker

      Warum beharrst du auf deine Filmchen die von dutzenden sich zum Teil (!) gegenseitig wiedersprechenden Theorien rund um die Gaskammern handeln wenn es doch auch ohne all diese fragwürdigen Geistesblitze EINE offenkundige Tatsache gibt die den Juden das Genick bricht?

      Die offenkundige Tatsache der Raumtemperatur einer Gaskammer und die Möglichkeit ihrer Berechnung bringt alles tausendmal einfacher auf den Punkt als dies mit Spekulationen über die Bauweise der Gaskammern jemals möglich sein könnte. Man braucht somit nicht auf zweifelhafte „Gutachten“ und „Expertenmeinungen“ zu vertrauen.

      Alles was man braucht ist ein Gedankenanstoß um den Noch-Nicht-Nachdenkenden da zu zu bringen zu ermitteln ob die Vergasungen unter optimalsten Bedingungen hätten stattfinden können. Wenn der Nachdenkende zum Schluss kommt das es theoretisch möglich ist aber praktisch/technisch gewisse Energiezuführungs- und Materialschwierigkeiten geben wird, dann kommt der Nachdenkende von ganz allein auf das abschließende Fazit welches deine Videos zu vermitteln versuchen und zwar ohne das man eines der 130 vom Juden verlosten Ticket´s zur nächsten JVA gewinnt.

      Überhaupt ist es auch gar nicht so wichtig ob der Einzelne die GKT nachrechnet denn das Rudolf-Gutachten oder das Gefasel von Horst Mahler glauben viele Leute ja auch ohne deren Schlussfolgerungen/Behauptungen selbstständig nachzuprüfen bzw nachprüfen zu können. Die breite Masse ist eher dazu geneigt Dinge ungesehen zu glauben und darum empfiehlt sich die GKT besonders da sie auch einer Prüfung von Experten standhalten wird, da es sich bei ihr eben um eine naturwissenschaftliche Tatsache handelt und nicht um eine Mutmaßung oder eine Meinungskonstruktion.
      Bei der GKT spielt es keine Rolle ob die Vergasungen in einer echten Hinrichtungsgaskammer in den USA oder einer Wellblechhütte in Nairobi stattfanden da es sich bei der GKT einzig und allein um die Frage dreht wie viel termische Energie man dem Zyklon-B zuführen muss um in der gewünschten Zeit das gewünschte Ergebinis (tote Juden) zu erziehlen.

      Ich frage mich wirklich was du gegen die GKT als Waffe gegen Juda hast denn sein wir mal ehrlich…
      Der „Feldzug gegen die Offenkundigkeit“ ist im Sande verlaufen. Alle „Generäle“ dieses Feldzuges sind entweder tot, im Gefängnis oder außer Landes gegangen.
      Wie lange meinst du können wir bzw. wie lange kann es sich Deutschland noch leisten einer auf ganzer Linie gescheiterten Feldzugs-Strategie in den Mülleimer der Geschichte hinterherzulaufen? Was hast du Skeptiker mit der GKT zu verlieren außer am Ende sagen zu können wirklich alles probiert zu haben um den Juden das Lügenmaul zu stopfen. Du hast dann unabhängig von Sieg oder Niederlage eben alles versucht.

      Wenn es wirklich wir als Personen sind die du moralisch abstoßend findest oder dir unsere Ablehnung gewisser „Feldzugshelden“ sauer aufstößt dann steht es dir frei die GKT mit deinen eigenen Worten zu propagieren ohne auf ihren Ursprung zu verweisen. Warum tust du dies nicht? (Warum tut das generell keiner von euch?)

      Was hat die GKT denn bitte so böses an sich was die Theorien deiner Feldzugsapostel nicht haben?…

      …ein funktionierendes Konzept etwa?
      Propagierst du die GKT deshalb nicht?

      Welchen Zweck hat denn dann noch deine Gastrolle auf diesen Blog hier?

      hmm…..

      Achso!:mrgreen:

      Gefällt 3 Personen

        • @Skeptiker

          Ein Zitat von „Q“ bestätigt aber die grundsätzliche Botschaft meines letzten Kommentars an dich:

          „Ihre dürftige beschränkte Sichtweise lässt sie nicht einmal ahnen welcher Weg noch vor ihnen liegt. Aber anstatt die letzten 7 Jahre zu nutzen sich zu verändern und reifer zu werden sind die Jahre nur von ihnen vergeudet worden!“

          ….Die Schuld daran lieber Skeptiker gebe ich als selbsternannter „Q“ dir absolut da ein Teil von dir ganz genau weiß das die Sache mit dem „Feldzug“ nur noch ne Internetseifenblase ist die in der Realität längst geplatzt ist! Du weigerst dich dieser Tatsache Rechnung zu tragen weil du dich schon zu sehr daran gewöhnt hast deine Textbausteine auf diversen Blogs zu verteilen in der Hoffnung den dir so wichtigen Daumen nach oben zu bekommen der dein Ego so schön puscht.

          ——

          Dies alles beantwortet allerdings nicht meine Frage an dich:


          WIESO GREIFST DU DIE GKT NICHT WENIGSTENS MAL AB UND ZU ARGUMENTAIV AUF?

          Ich hätte wirklich gerne mal einen klar formulierten Grund dafür von dir genannt wieso du die GKT vollständig aus deinen Texbausteinen heraushälst!

          …oh ich ahne schon dass ich hierauf entweder keine Antwort oder ein windiges Drumherumgelaber inkl. Video von dir erhalten werde:mrgreen: Typisch Skeptiker eben!

          Gefällt 2 Personen

        • @Deutscher Volksgenosse

          Ich finder das Video von Peter Menz Mythos Holocaust und deutsches Verbrechervolk, als Augenöffner gar nicht verkehrt.

          Man muss sich doch erst mal vor Augen führen,wie die Deutschen verarscht werden.

          Kontaktiere ihn doch mal, weil ich habe ja kein You Tube Kanal mehr.

          Vielleicht kann er ja ein Video über die GKT machen.

          ========
          Aber ich stelle ein Video rein, was ich eben gesehen habe, ich finde das faszinierend.

          =======
          Gefunden hier.

          http://lupocattivoblog.com/2015/10/02/conrebbi-krieg-heute-hier-spenglers-hinweise/#comment-338918

          Gruß Skeptiker

          Gefällt mir

          • Skeptiker, deine Volksverblödungsversuche sind wirklich bemerkenswert!

            Auch dieser Motor ist ein Nullmotor, der nicht funktioniert. Wäre es anders, hätten nicht Tausende versucht noch andere nichtfunktionierende Nullmotoren zu bauen!

            All dieser Schwachsinn generiert allerhöchstens Verblödung, das dafür allerdings in großen Massen.

            Gefällt 1 Person

            • @Roland

              Vielleicht liegt es ja auch Deiner rudimentären Vorstellungskraft.

              Ich hätte ja gehofft, das Du einen neuen Motor entwickeln könntest, aber dem ist nicht so.

              => P Der Poliker ist minus =Null.

              So müssen wir uns mit Einstein zufrieden geben.

              => Es ist 5 nach 12.

              P.S. @Roland, ich habe nichts gegen Dich, ich kann mich noch erinnern, das Du anfänglich von Horst Mahler erstaunt warst.

              Aber irgendwann ist Deine Stimmung gekippt.

              Ich meine dieses Video.

              => Ich möchte mal behaupten, dass er früher mal ein Idiot war, aber die Wahrscheinlichkeit, das er dieses Video gemacht, um möglicht viele Menschen in den Knast zu schicken ist für mich eben auch minus Null.

              Aber wie gesagt, das steht gar nicht mehr zur Debatte, mittlerweile haben wir ganz andere Probleme.

              https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/10/02/terrorismus-den-wir-tagtaeglich-unterstuetzen/#comment-20831

              Gruß Skeptiker

              Gefällt mir

              • Natürlich habe ich einen neuen Motor zumindest im Rechner entwickelt. Im letzten Kommentar habe ich hierzu etwas geschrieben:
                http://terragermania.com/2015/09/24/vw-schlacht-um-volkswagen/#comments
                Ich habe auch eine dezentrale Energieversorgungskiste für Jedermann fürs Fensterbrett entwickelt. Natürlich auch nur im Rechner wegen Geld. Schuhschachtelgröße, nur eine Standardgröße 2.5 kW el. Ausgang, >70% Wirkungsgrad in Standardausführung und >80% in der militärischen Ausführung. Öl, Benzin, Diesel, Butter oder Gasbetrieb, auch schlafzimmergeeignet da lautlos.

                Horst Mahler habe ich anfangs sogar verteidigt. Erst als mir die allgemeine Unterwanderung klar wurde und ich weitere Eigenartigkeiten sah, insbesonders seine Hegelschen Idiotien und seine Meinung, wir würden die Juden gar zu unserer „Erlösung“ benötigen, schwenkte ich um. Dazu kommt dann noch sein Verkehr in Verräterkreisen wie Haverschleim & CoKG, welche sich mit der GKT selbst enttarnt haben. Einen Agenten erkennt man daran, daß er sehr gut ist und das Wesentliche nicht ausspricht oder dagegen sogar ankämpft.

                Auch Gerd Ittner hat mir immer sehr das Herz erwärmt. Er war der erste „Nationalsozialist“, der offen gegen die GKT wetterte. Die Juden durften das ja schließlich nicht, weil mit der Gaskammertemperatur endlich aufgezeigt wurde, wie hervorragend der Holocaust funktioniert hat.

                Gefällt 2 Personen

                • @Roland

                  Du bist Du, ich bin Ich.

                  Das ist so wie mit den Doppelspaltexperiment.

                  Aber wie gesagt, dass Eine, setzt das Andere vorraus.

                  Warum wird mir vorgeworfen ich hätte was gegen die GKT?

                  Ich habe darauf keine Antwort, wie soll ich das verstehen?

                  Gruß Skeptiker

                  Gefällt mir

                • @Roland

                  Ich habe Dein Kommentar auf TG gelesen.

                  Fakt ist aber, es liegt eine arglistige Taüschung vor, die schon im Jahre 2005 so geplant wurde.

                  Auto erkennt Tests Dienstag, 22. September 2015
                  So funktioniert der VW-Abgas-Trick

                  Von Benjamin Konietzny

                  VW hat Hunderttausende Fahrzeuge in den USA so manipuliert, dass sie in Testläufen wesentlich weniger Schadstoffe produzieren als unter realen Bedingungen. Doch wie funktioniert der Trick mit den sauberen Abgasen?

                  http://www.n-tv.de/wirtschaft/So-funktioniert-der-VW-Abgas-Trick-article15981356.html

                  Mittlerweile ist bekannt, das es 11 Millionen VW und Audi Motoren betrifft.

                  =>Hier meine Voarrausahnung.

                  https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/10/02/front-7-im-totalen-krieg-gegen-die-deutschen-eroeffnet/#comment-20851

                  Gruß Skeptiker

                  Gefällt mir

                  • ie gesamte Abgasnachbehandlung bei Motoren zum Zwecke der Reduzierung irgendwelcher unerwünschten Verbrennungsprodukte (z.B. NOx) ist hochgradiger Schwachsinn! Warum? Sämtliche Schadstoffe werden durch normale Vorgänge in der Atmosphäre, etwa Sonnenstrahlung und Regen, sowieso von alleine unschädlich gemacht! Sobald die Sonne scheint geht der NO und NO2 Gehalt praktisch auf Null zurück. Und im Gegenzug steigt der Ozonpegel an, weil das durch die Sonne gebildete Ozon nichts mehr zu Fressen kriegt, wenn es den Dreck weggefressen hat. Gleiches gilt für Regen, welcher als hochwirksamer Filter fungiert.

                    Mit anderen Worten: NOx wird benötigt, um das hochgefährliche Ozon aus der Luft zu entfernen!

                    Wäre es anders, wären wir schon lange vergiftet. Dieses linksgrüne Judenpack, welches von nichts eine Ahnung, hat erstickt vernünftige Entwicklungen von Vorneherein im Keim mit seinen vollidiotischen Forderungen. Es werden unendliche Mittel aufgewendet, um diesem Dreckspack zu genügen. Das soll zukünftig nur noch kriechend Gehen dürfen, weil nur dann die Schadstoffemission wegen des verminderten Luftwiderstands minimal ist.

                    https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/18808/

                    Gefällt mir

  24. Das Besondere an der GKT ist, daß man das pure Ergebnis (irgendeine Gaskammertemperatur oberhalb von 1000°C) ohne Herleitung sogar als Basisbegründung für weitere Schlußfolgerungen benutzen kann.

    Diese pure Ergebnisbehauptung kann bedarfsweise von Jedermann leicht überprüft werden, wenn er „ungläubig“ ist. Das interessiert uns aber gar nicht, weil wir das Ergebnis bereits als Offenkundigkeit behandeln und voraussetzen können und das Ergebnis nicht dadurch infrage gestellt wird, weil irgendein Dackel dies vielleicht nicht anerkennen oder verstehen will.

    Alles, was offenkundig ist, muß nicht mehr bewiesen werden. Wir können das zwar noch einmal beweisen, müssen das aber nicht. Aus Offenkundigkeiten können immer nur weitere Offenkundigkeiten geschlußfolgert werden. Man muß also beim Schlußfolgern nur noch darauf aufpassen, daß die Logik nicht verletzt wird.

    Neben der Alleinschuld der Juden am Holocaust ist das allerwichtigste Ergebnis der GKT, daß Juden keine Menschen sind und daher außerhalb der Menschenrechte stehen und noch rechtloser als Tiere oder Pflanzen sind. Tierschutzgesetze und Pflanzenschutzgesetze greifen daher auch nicht. Weil weder Tiere noch Pflanzen die GKT ohne ZyklonB überlebt hätten, im Gegensatz zu Juden.

    Die Verbrechen jedes einzelnen Juden und auch die der Gesamtheit der Juden können damit vollkommen frei öffentlich gemacht werden, ohne daß irgendwelche „juristische“ Bedenken zu beachten sind.

    Weil Juden wie Kakerlaken und Heuschrecken oder Steine außerhalb des Rechtssystems stehen. Sie können als Kakerlaken/Nichtmenschen/Teufel nicht klagen. Gegen Kakerlaken- und Läuse- und andere Schädlingsvölker oder Teilen davon kann auch nicht gehetzt werden. Ansonsten hätte man niemals eine Schädlingsbekämpfung durchführen können.

    Mit der Gaskammertemperatur im Rücken haben wir Menschen eine extrem starke Position gegenüber diesen Juden. Und wir haben auch eine genauso starke Position gegenüber Jedermann, welcher uns mit dem Holocaust so gerne knüppeln möchte! Das ist nämlich pure Volksverhetzung gemäß §130 und Hochverrat, Landesverrat und menschliche Juristen werden sicherlich noch viele weitere Straftatbestände finden!

    Wir können die GKT also einfach nach Belieben anwenden und uns zu Nutze machen!

    Und jeder Staatsanwalt, welcher irgendetwas vom Andenken verstorbener Juden faselt kann genauso ausgelacht werden wie wenn er vom Andenken verstorbener Läuse/Kakerlaken/Heuschrecken/Teufel gefaselt hätte!

    Nur muß man insofern noch aufpassen, weil eine Laus auch zubeißen kann, auch wenn sie rechtlos ist!

    Und wir wissen: Ein Jude, Dein Tod!

    Juden werden natürlich die GKT meiden wie jeder Teufel das Weihwasser.

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    Gefällt 2 Personen

  25. Hitlers letzte Rede vom 30 Januar 1945
    Ab der Minute 4 und 35 Sekunden sieht man eine Tastatur, anders geht es wohl auch nicht.

    =>
    Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

    Johann Wolfgang von Goethe
    (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  26. Wer oder was ist „DEUTSCH“

    Stellen wir doch erst einmal fest, wer oder was „DEUTSCH“ überhaupt ist.
    Es gibt die deutschen Stämme. Und diese unterscheiden sich so signifikant, dass bis heute keine wirkliche Einigung besteht. Nicht umsonst wird der Ost-West-Konflikt immer noch thematisiert, weil er zu thematisieren ist.

    Die Hochtechnologie, der Fortschritt, kommt von den Preußen. Und auch hier von denen aus dem hohen Norden. Bayern, beispielsweise, war noch bis weit in die 70iger Jahre, Entwicklungsland. Die Hochtechnologie, die dort angesiedelt wurde, stammt von den Preußen.

    Warum ist Preußen so bekämpft worden …

    Egal. Hitler hat etwas sehr richtiges und sehr wichtiges getan/erkannt. Er hat versucht den Arier zurück ins Leben zu rufen. Das ist ihm bis auf eine – tatsächlich – Handvoll auch gelungen. Schade nur, dass gerade diese wunderbaren und wunderschönen Menschen – mehr oder weniger – alle samt im WW2 ums Leben gekommen sind.

    Ob es eine Absetzbewegung tatsächlich gegeben hat, in der die Besten, der Besten „gerettet“ wurden, mag ich nicht zu beurteilen. In Anbetracht meiner eigenen rein arischen Ahnenslinie kann ich sagen, dass diese im Krieg gefallen sind und nur mein Vater Jahrgang ’39 es geschafft hat (Ahnenfolge über den Vater). Meine Mutter, ihre Schwestern und meine Oma flüchteten aus Westpreußen, während mein Onkel und mein mütterlicher Großvater ebenfalls gefallen sind.

    Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich Arier bin. Aber bin ich auch Deutscher???

    Nehmen wird doch einmal die Ausarbeitung des, Hans F.K. Günther – „Rassenkunde deutsches Volk“. Was ist da sehr schön beschrieben.

    Die edlen, die echten, sind die Arier. Alle anderen Rassetypen, die das deutsche Volk hervorbringt, die braunen, die dunkelblonden, die rothaarigen, die schwarzhaarigen, sind schon ein Rassenmix.

    Was also soll von „den Deutschen“ zu erwarten sein, wenn sie ein Wirrwarr unterschiedlicher Rassenvermischungen sind.

    In den Adern „der Deutschen“ fließt soviel – fremdes – Blut, dass sich die heutige Verblödung komplett erklären lässt. Ein echter Arier (siehe Rassenmerkmale) lässt mit sich so etwas nicht machen. Er zählt sich auch nicht zum „deutschen Volk“. ER sieht NUR seine Blutlinie.

    Ich für meine Teil habe das lange nicht verstanden und mich immer gewundert, egal, wohin ich in Deutschland gegangen bin, ich bin mit den Menschen nicht klar gekommen. Sie waren mir komisch. Es gab immer ein paar Nette unter ihnen, keine Frage, aber so richtig verbunden habe ich mich nur mit dem – arischen Typus – fühlen können.

    Hört auf ihm Volksgedanken hängen zu bleiben, das bringt Euch nicht weiter. Ihr müsst den Blutsgedanken, den genetischen Gedanken verfolgen, dann findet Ihr Eure – ureigenste – Heimat!

    Ich bin nicht DEUTSCH, ich bin Arier. Meine Blutlinie ist bis weit ins 16.Jahrhundert rein und ich wahre und achte meine Blutlinie und genau das solltet ihr, soweit ihr arisch seid, auch tun. Wenn ihr aber nur ein Rassenmischmasch seid mit – womöglich – noch jüdischem Blut (irgendwo in der Ahnenreihe) so braucht Ihr Euch über Euch, Eure Streitereien, Euren Zwietracht etc. nicht wundern.

    HItler hätte keinen Pfennig für Euch gegeben. Schaut in den Spiegel. In seinem Augenmerk stand – und würde heute noch stehen – der Arier ….

    Think about it.

    Gefällt mir

    • Hm, da versucht doch wieder so ein Jud uns Deutsche auseinanderzudividieren. Kein Wunder, daß er überall in Deutschland aneckt. Wir Deutsche haben bereits eine Heimat und sind nicht am Suchen. Wir Deutsche beschäftigen uns auch nicht mit der von den Juden erfundenen Selbstfindung.

      Wir Deutsche brauchen auch keinen genetischen Nachweis über unsere geistige Leistungsfähigkeit. Die Kriege gegen uns beweisen unsere Leistungsfähigkeit, Saujud, damischer!

      Heil Gaskammertemperatur!
      Heil Offenkundigkeit!
      Heil Holocaust!

      Gefällt 2 Personen

    • Was sollen uns diese Worte sagen? Soll ich mich jetzt angesprochen fühlen? „Hitler hätte keinen Pfennig für Euch gegeben.“ – Natürlich, weil die Besten damals gefallen sind. Die heutigen Restdeutschen sind der Kistenkratz von damals – den übrig gebliebenen Trümmerfrauen, Heimkehrern, Alten und Kindern. Dennoch werde ich mir garantiert nicht die Jacke anziehen und mich als Nichtarier, bzw. sogar als Rassenmix oder „verjudet“ bezeichnen lassen, nur weil ich „bloß“ dunkelblond bin. Jeder, der gegen dieses System aufbegehrt ist ein Held und ist in meinen Augen höher zu achten, als z. B. jeder Funktionär, der damals zu Hitler´s Zeiten irgend ein Amt inne hatte.

      Um mal einen Vergleich zu bemühen: Jeder, der gestern z. B. in Jena mit dem Nationalen Widerstand mitmarschiert ist, kann sich vergleichen mit der damaligen Elite der Deutschen Waffen-SS.

      Was Besseres hat Deutschland eben nicht (mehr) zu bieten. Aber für heutige Verhältnisse ist das mehr als enorm. Und da kommen Sie mit: „Ich bin der beste Arier von allen und bezweifele, dass Deutschland zum größten Teil aus Ariern besteht.“ Wenn Sie dieser Meinung sind, dann können Sie ja in Zukunft lieber mit Negern und anderen Untermenschen zusammenleben, als mit dem Großteil der Ihrer Meinung nach „nichtarischen“ Deutschen.

      Gefällt 3 Personen

    • @Original JEWISH!

      Du musst ein ausgesprochener Jude sein wenn du tatsächlich auf die alte Leier „Bayern gegen Preußen“ usw. aufspringen willst.
      Du tritts Millionen unserer Altvorderen mit deinen Worten ins Gesicht denn das deutsche Volk setzt sich regional mehr oder weniger integre aus 6 europiden Großrassen zusammen die allesamt perfekt an diesen Lebensraum angepasst sind. Solange wir es nicht dulden das sich hier Semiten, Neger und Mongolen niederlassen ist hier in Europa und in Deutschland alles rassenhygienisch in bester Ordnung.
      Diese 6 europiden Großrassen (nordisch, fälisch, dinarisch, ostisch, westisch und ostbaltisch) haben sich nicht ohne Grund auf diesen Kontinent entwickelt und die kulturelle als auch technologische Blüte ist dem zähen Ringen und jahrhundertelanger Kämpfe dieser Rassen zu verdanken die sich und ihren Geist auf diese Weise veredeln konnten. Nur unsere Rassen waren in der Lage auf einen über 6 Monate im Jahr lebensfeindlichen Gebiet eine so enorme Intelligenzzüchtung zu bewältigen. Diese Intelligenzzüchtung verdankt die Erde ihrem technologischen und kulturellen Fortschritt. Ohne dies wären wir nur Wilde wie die Neger die nicht mal die technologische Kultur ihrer ehmaligen Kolonialherren übernehmen können ohne ins Mittelalter zurückzufallen.

      Ich für meinen Teil fühle mich als purer Deutscher aber das muss nichts heißen denn ich habe braune Haare und braune Augen und eine typisch dinarische Erscheinung (bin sogar 1,97m groß) jedoch mit leichten fälischen Einschlag im Gesicht, bin also ein Mischling also was weiß ich denn schon mehr als so ein Supermensch wie du?:mrgreen:

      Wenn dir Deutschland als Bund deutscher Stämme nicht passt dann steht es dir frei zu gehen denn die Überhebung eines Teiles des deutschen Volkes über alle anderen wiederspricht dem Grundgedanken des Nationalsozialismus.

      In der folgenden Rede zum geheimen Wahlkongress über den Österreichanschluss im Jahr 1938 erfährst du wie viel Wert [*]unser Führer auf den Erhalt der Vielfalt der deutschen Stämme gelegt hat.

      HÖR GENAU HIN DENN AB DER MINUTE 35 WIRD ES GERADE FÜR LEUTE WIE DICH INTERESSANT!

      [*] – Da der Führer weder großgewachsen war noch helle Haare hatte war er ja für dich sicher auch nur ein niederer Mischling der deiner nicht würdig ist.
      Zu dumm das ausgerechnet dieser „Mischling“ dir erst den Wert deiner Rasse erklärt hat. Hätte es ihn nie gegeben wüsstest du nicht mal was Rasse ist!

      Gefällt 2 Personen

      • Witzig, kaum übt man Kritik wird man als Jude beschimpft.
        Macht aber nichts. Niemand will Euch, Euer deutsch sein, nehmen.
        Aber Ihr seid halt NUR deutsch und das war es auch schon.
        Jeder kann gerne für sich in den Spiegel schauen,
        sich dann die Voraussetzungen des Ariers und der damit einhergehenden Rassemerkmale vergleichen.
        Wer dann von sich sagen kann, dass er Arier (Germanic) ist, herzlichen Glückwunsch. Die anderen dürfen gerne darüber nachdenken, welche andere Rasse noch in ihnen wohnt.
        Oder glaubt hier jemand tatsächlich, dass die vielen unterschiedlichen Rassemerkmale der Deutschen, dinarisch, alpin, baltisch etc. aus sich selber heraus entstanden sind.

        Noch einmal, lest die Rassenkunde des deutschen Volkes, da steht es alles wunderbar beschrieben, welche anderen Rassen sich im Deutschen verewigt haben.

        Hitlers Augenmerk lag auf dem Arier. Das war sein Ziel.
        Die anderen war halt auch da … so what.
        Aber sein „Zuchtziel“ war die Wiederauferstehung des REINEN, Ariers.

        Von daher, bleibt deutsch wie es Euch gefällt.
        Die, die es besser wissen, werden stolz auf ihr Rassenreinheit sein.

        Noch einmal, ein Blick in den Spiegel und ein Blick auf die wichtigsten Verhaltensmerkmale lässt darauf schließen, wieviel – reines – Arierblut in jedem einzelnen – noch – lebt.

        Ansonsten, bleibt deutsch. Das ist auch schön, aber eben nur zweite Wahl und genau das sagte und wusste auch Hitler. Den ich für diese Erkenntnis und Umsetzung im Zuges des Ariernachweises, über alles verehre.

        Noch einmal, Hilter liebte NUR die/den Arier.

        Und nur, weil er nicht den optischen Merkmalen des reinen Ariers entsprach heißt es nicht, dass er diese nicht verehrte.

        Nur weil sich jemand kein edles Rennpferd leisten kann, heißt es nicht, dass er sie nicht als bevorzugte Rasse sieht.

        So long.

        Gefällt mir

        • „…Hitlers Augenmerk lag auf dem Arier. Das war sein Ziel…“

          Da hast du zu 100% Recht. Jedoch gelang es dem Führer mit der deutschen Volksgemeinschaft alle Deutschen auf dieses Endziel einzuschwören ohne es direkt aussprechen zu müssen.
          Leute wie du jedoch bringen durch ihre überhebliche Art nichts als Unfriede und hätten damals eher einen Arschtritt als einen Heilruf geerntet🙂
          Meinst du etwa das man politisch ein Volk von sich überzeugen kann wenn man 70% davon für zweitklassiges Material erklärt? Ich glaube von so einen aufgeblasenen Stück Scheiße wie dir wird sich keiner einen Befehl bieten lassen. Auch nicht die Blonden🙂

          Schon allein die Tatsache das du diese einfachste politische Logik der Sachlichkeit nicht verstehst obwohl diese zum erreichen des Ziels unabdinbar ist lässt stark duchblicken das du den Nationalsozialismus nicht mal ansatzweise verstanden hast.

          Alles was du von dir gibst stinkt nämlich vor lauter Hochnäsigkeit zum Himmel. Woher kennt man denn diese penetrante rassische Selbstüberhebung noch? Von den Juden würde ich sagen.

          Tut mir leid aber dein Verhalten das du hier an den Tag legst ist nicht wirklich arisch.
          Alles was du erreichen willst ist die Deutschen auseinanderzureißen und das in einen Moment in den jeder Deutsche nötig ist um den Untergang in letzter Sekunde abzuwenden.

          Da Deutschland und das deutsche Volk für dich ja eh nichts wert sind weil du eben nichts anderes als ein überheblicher Gesinnungsjude a la „Auserwählten-Status“ bist der nicht mal merkt das er durch seine überhebliche Art seinem vorgeblichen Ziel nur schadet, sehe ich mich gezwungen die Kommunikation hiermit zu unterbinden.

          Du kannst von mir aus der reinrassigste Blondschopf sein den der Norden je gesehen hat aber von deiner Arroganz her bist du psychisch gesehen nichts weiter als ein Volljude!


          Das wars hier für dich!

          Gefällt 3 Personen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s