Nazi Rap? Ja das gibt es!

http://makss-damage.net/


Makss Damage – Deutschland (4:39)


 

Makss Damage – Blitzende Zähne (4:27)


 





 

Playlist…

28 Gedanken zu “Nazi Rap? Ja das gibt es!

    • @Landsturm 0815

      „…Negerrap zum Erhalt der deutschen Kultur? Du hast doch einen an der Waffel!…“

      Hast du überhaupt auch nur eines der Lieder von Makss Damage angehört? Vom Inhalt her sind die absolut genial und von der Machart her sehr gelungen!

      Ich finde deine ganze Argumentation sinnfrei. Bei der ganzen Sache die dir so sauer aufstößt geht es um den politischen Inhalt der Mittels „Rap“ transportiert werden soll.. Es geht darum eine zeitgemaeße Botschaft zu vermitteln, das Medium ist doch egal. Wie schon der gute Dr. Goebbels sagte, muss eine gute Propaganda den Nerv der Zeit und das Herz des Volkes treffen!

      Gefällt mir

        • @Landsturm 0815

          Das kann man jetzt nicht unbedingt so sagen denn Sprechgesang geht in Europa zum Teil bis ins Mittelalter zurück. Zb der Sprechgesang der Minnesänger war öfters als offener Spott gegen feindliche Herrscher gedacht.

          Zwar hatten sie noch keinen DJ und Ghettoblaster, (die moderne Form des Sprechgesangs („Rap“) kommt auf jeden Fall aus der Bronx) aber Makss Damage kommt dieser alten mittelalterlichen europäischen Musikrichtung schon recht nahe da er in vielen seiner Lieder den Juden (feindliche Herrscher) angreift.

          Was Makss Damage getan hat war etwas das längst überfällig war. Er modifizierte diese „Rap-Musik“ mit nationalen Botschaften an die Jugendlichen.

          Können wir die Jugendlichen mit althergebrachter Musik (Marschmusik usw.) noch erreichen? Nein!
          Modifizieren, verbessern, optimieren, das ist deutsch, das ist germanisch, das ist von je her die nordische Art. Nur ein Neger setzt sich tausende Jahre an ein Holzfeuer ohne sich zu überlegen, wie man diese wohl möglich optimieren könnte! Rap ist optimierte Aufklärung für Jugendliche im 21. Jahrhundert!

          Gefällt mir

  1. Echt erstaunlich, oder nicht?

    =>
    Der Sohn des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin erzeugt ein Jahrhundert-Beben der größten Lüge der Menschheitsgeschichte.

    “Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”

    Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen und hat die Konsequenzen in Kauf genommen, “die größte Lüge der Geschichte” und das gewaltigste Abzock-Unternehmen des Menschheitsverlaufs zu entlarven. In seinem zuerst in Englisch erschienenen Buch “Tell the Truth & Shame the Devil” (hier zu bestellen) durchbricht er alle strafrechtlichen Tabus.

    Er schreibt: “Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”

    Der Autor, Gerard Menuhin, bekannter Filmemacher und Autor, Sohn des weltberühmten Geigers Yehudi Menuhin, Baron Menuhin of Stoke d’Abernon, bezeichnet die uns aufgezwungene Holocaust-Story nicht nur als die größte Lüge der Geschichte.

    Er geht mit diesen Enthüllungen an die Öffentlichkeit, gerade weil sein Vater aus der Erlebnis-Generation stammte und die Wahrheit kannte. Und er geht noch viel weiter, als nur die Holo-Lüge allein anzuprangern.

    Was bislang unvorstellbar war, wurde jetzt von diesem edlen Menschen jüdischer Herkunft offen ausgesprochen – und ein Beben wird folgen.

    Man stelle sich nur vor, ein berühmter Jude sagt, dass die Hoffnung der Menschheit berechtigt gewesen sei, in Adolf Hitler den Mann gesehen zu haben, der die Welt von der jüdischen Geldherrschaft befreien würde.

    Menuhin unterstreicht in seinem Buch, dass es den grauenhaftesten und schlimmsten Krieg aller Zeiten brauchte, um die Rettung der Menschheit vor der jüdischen Geldherrschaft zu verhindern. Diese Tatsachen kennen die Aufgeklärten wohl, aber dass ein so prominenter Jude, ein Mensch von edelstem Charakter, dies öffentlich macht, das hätte niemand zu hoffen gewagt.

    Gerard Menuhin schreibt in seinem Buch weiter: “Allein schon die Tatsache, dass man den jüdischen ‘Holocaust’ nicht in Frage stellen darf und dass jüdischer Druck demokratischen Gesellschaften Gesetze aufgezwungen hat, um unerwünschte Fragen zu verhindern – während derselbe angeblich unbestreitbare ‘Holocaust’ ständig propagandistisch aufgewärmt und der Glaube an ihn durch Indoktrinierung gefestigt wird –, verrät schon alles. Sie beweist, dass er eine Lüge sein muss.

    Warum wäre es denn sonst nicht erlaubt, ihn in Frage zu stellen? Weil dies die ‘Überlebenden’ beleidigen könnte? Weil es ‘das Andenken an die Toten schmäht?’ Kaum hinreichende Gründe, um eine Diskussion zu verbieten! Nein; solche Gesetze wurden verabschiedet, weil die Entlarvung dieser größten aller Lügen Fragen über so viele andere Lügen nach sich ziehen und den Zusammenbruch des ganzen brüchigen Gebäudes heraufbeschwören könnte.”

    Dieses Buch leistet vielleicht den entscheidenden Beitrag, “die größte Lüge der Geschichte” endgültig zu zerschlagen. Menuhin könnte anderen Prominenten Vorbild sein, endlich die Wahrheit zu sagen und dazu beizutragen, die Befreiung der ganzen Menschheit einzuleiten.

    Menuhin weiter: “Während die Völker der Welt sich in endlosen Kriegen aufzehren, werden die Bankster durch dieses Blut-Gold immer reicher. Die Menschen der Welt sind von den für ihre Existenz bedeutsamen Entscheidungsprozessen vollkommen ausgeschlossen worden. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem System der Normalmensch heute lebt, ob in einer Demokratie, Republik, Theokratie oder Diktatur. Immer wird die herrschende Elite stärker und reicher, während die für die Wertschöpfung verantwortlichen Bevölkerungen kaum noch überleben können.

    Hinter den Kulissen kontrollieren ethnische Strippenzieher ihre Marionetten, die sie an die Schaltstellen unserer Systeme gesetzt haben. Wie konnte die Welt in diesem Sumpf versinken? Wer hätte uns dieses Schicksal ersparen können und was können wir heute für unsere Rettung noch tun?”

    Das sind die Fragen, die Gerard Menuhin aufwirft.

    Das Buch besteht aus drei Teilen. Der erste Teil behandelt die Holocaust-Lüge und den sogenannten Täter Adolf Hitler. Der zweite Teil des Buches enthüllt die Aktivitäten der wirklichen Verbrecher und bietet einen historischen Überblick über den Fortschritt ihrer Verbrechen, und wie sie es machen. Vor allem, wie sie ihre Finanz- und Medienmacht für ihre Verbrechen einsetzen. Der dritte Teil behandelt die beiden Weltkriege, die derzeitigen Gesetze gegen die Meinungsfreiheit und die Entstehung des globalen Orwell-Staates.

    Wie gesagt, es handelt sich nicht um irgendeinen Autor, sondern um den Sohn des in den USA geborenen Jahrhundertgeigers Yehudi Menuhin, Baron Menuhin of Stoke d’Abernon. Yehudi Menuhin, obwohl er aus einer alten Rabbiner-Linie abstammte, verurteilte immer schon mit aller Schärfe die Verbrechen des jüdischen Staates Israel im Zusammenhang mit dem Raub Palästinas.

    Um das zu glauben, muss man das Buch gelesen haben!

    Menuhins Buch hat in der Schweiz bereits das erste Holocaust-Beben ausgelöst. Der sich Carlo I. nennende und unter dem Kampfnamen “Fuchs” operierende Ost-Schweizer Holo-Widerständler Marcel Sauder hat wieder begonnen, mit Radiosendungen in einem Umkreis von 500 km Aufklärung zu betreiben. Mit ruhiger Stimme spricht er ins Mikrofon: “Der Holocaust hat gar nie stattgefunden. Das ist die größte Lüge des 20. Jahrhunderts. Höchstens ein paar Zehntausend Juden sind im Zweiten Weltkrieg gestorben und das waren alles Hochverräter und Saboteure, die den Tod verdient hatten.”

    Hier der ganze Bericht.
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/12/13/von-der-groessten-luege-der-menschheitsgeschichte/

    =>Kaum zu glauben, oder nicht?

    (https://www.youtube.com/watch?v=BArgSrthOvk)

    ==================
    Hier der Vater.
    (https://www.youtube.com/watch?v=sCNHM7TCcPs)

    P.S. Früher kannte ich mal ein Kommentarschreiber auf You Tube, wo der Vater ein Jude war und seine Mutter eine Deutsche war.

    Zumindest hat er das schon vor ca, 6 Jahren so ähnlich gesagt.
    Aber mein Kanal wurde gelöscht, sein Kanal aber nicht.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  2. Papperlapap. Rap hat nichts mit Deutscher Musik zu tun. Da kann einem schon vom Gedanken schlecht werden. Jugendliche mit Schlabberhosen und Wollmützen selbst im Sommer …

    Gefällt mir

    • @Räuber, Herzlich Willkommen!

      Dass diese Ghetto-Gangster-Nigga-Scheiße nicht zur deutschen Musik gehört ist logisch aber die Ursprünge reichen wie ich oben schon ausführte bis ins Mittelalter.zurück. Was die Neger dann später draus gemacht haben ist zum kotzen aber nun mal eine Realität die wir für unsere politischen Zwecke instrumentalisieren können wie du ja an den Liedern von Makks Damage hören kannst.

      Ob du oder ich das nicht als Musik betrachten die eines arischen Menschen würdig ist, ist völlig unerheblich denn besonders die Jugendlichen hören nun mal diese Ghetto-Gangster-Nigga-Scheiße. Ich würde mal sagen bevor wir auch nur einen durchschnittlich-verblödeten Jugendlichen dazu bewegen können klassische Musik zu hören schaffen es eher 1000 durchschnittlich-verblödete Jugendliche zu veranlassen die Musik von Makks Damage zu hören. Mit der Musik von Makks Damage werden politische Botschaften vermittelt die eben jenes Hörpublikum ohne die Musik von Makks Damage niemals erreicht hätten. Mit dieser Musik ist es uns also möglich diese Jugendlichen zu nationalisieren und wenn das geschafft ist dann hören sie sich aus eigenen völkischen Interesse zb auch klassische Musik an. So ist nun mal die Realität und wenn wir uns davor verschließen überlassen wir dem Feind das Feld.

      Gefällt mir

      • @räuber: was DV ausgeführt hat,dem kann ich mich nur anschließen.mir kommt bei dem negergehoppse auch das trommelfell aus dem gehörgang.aber die texte machen es aus.ich selbst stamme aus der skinheadszene,hatte aber zum glück eine sehr nationalsozialistische erziehung.allerdings gab es zuhause öfter streß wegen meiner kleidung(gerade wegen glatze,stiefel,bomberjacke),dann wegen den tattoos die dazukamen im laufe der jahre-und letztenendes wegen der musikrichtung-Oi,RAC.meine eltern kriegten nen koller.sicher hörte ich auch mal die alten marschmusiklieder,aber mir gefiel diese harte schnelle musik einfach.aber bereits ende der 90er jahre,konnte man die jugend damit nicht mehr anlocken,weil sie nur noch diesen ganzen gangsta-nigger-hiphop-scheiß hörten.
        stammten wir damals noch aus dem heavy metal bereich,so kamen zu dem zeitpunkt einige jugendliche zu uns,welche aus dem techno bis hiphop spektrum entsprangen.das reultat war,sie brachten auch einige ihrer unarten mit in die skinheadszene,wie z.b. die breithosen mit schlag,oder schlabberklamotten gepaart mit stiefeln und bomberjacken.aber auch die musik passte sich ein wenig an,so entstand dieses hatecore,was deutliche einflüsse von sprechgesang hatte.also metaleinflüsse,gepaart mit dem seltsamen sprechgesang.besonders sei hier an deutsche wut von landser erinnert.
        uns passte das auch nicht,aber so war der lauf der dinge.dagegen sperren hätte diese jungen kameraden schnell wieder vertrieben.und so ist es heute.wichtig ist das medium.
        nicht umsonst besetzt der jude alle schlüsselpunkte in der film und musikindustrie.nicht umsonst wird die weiße jugend mit antiweißer neger-rap und hiphopscheiße vergiftet.hör die mal manche texte von diesen dachpappenrappern an.eine weiße musikkombo würde dafür ins loch wandern.
        so werden weiße jugendliche mittels musik zu selbsthassenden kulturlosen judenzombies erzogen.
        warum sollten wir dem juden dieses feld überlassen?
        ich bin sicher,sobald wir es geschaft haben und hier im eigenen land wieder am ruder sitzen,wird es mit der zeit durch erziehung,aufklärung und bildung wieder eine deutsche jugend geben,welche einen deutschen musikgeschmack entwickelt.nur dazu benötigen wir erstmal lange zeit,wie auf allen anderen gebieten.wir müssen unendlich viel reparieren was die brd zerstört und entartet hat.
        aber bis es soweit ist,sollten wir möglichst viele deutsche volksgenossen auf unsere seite bekommen.eine abschottung treibt diese nämlich nur dem feind in die arme.das sind zwar alles subkulturen,auch die skinheadbewegung aus der ich stamme,aber machen wir uns nichts vor-ohne diese subkulturen hätte es zwischen den ende 70er bis anfang der 2000er jahre wohl keinen bedeutenden nationalen widerstand mehr gegeben und das ziel der umerziehung wäre geglückt.
        man sieht wohin diese ausgrenzung z.b. von uns skinheads seitens der nationalen parteien geführt hat.sie sind alle in der bedeutungslosigkeit verschwunden und zu alt-herrenvereinen mutiert.
        als die npd (ich halte nicht viel von ihr) aber anfing in den mitte-ende 90er jahren gerade um uns zu buhlen,waren die versammlungshallen voll.jahresparteitag 2000 in passau-dort waren fast nur glatzen anwesend.jetzt distanziert sich dieser trauerverein wieder von uns und siehe da , die veranstaltungen werden von ein paar leuten besucht,und die müssen oft von den bullen gegen die antifa beschützt werden.uns ließen sie damals in ruhe.da mußte die bullerei die antifanten schützen,das wir nicht mal aus den versammlungen herauskamen und stiefeltritte verteilten.man konte es genau beobachten.da wurden die antifanten vor ort umso lauter,je mehr bereitschaftspolizei sich zwischen sie und uns aufreite.
        das das alles nur subkultur ist-auch meine skinheadszene,ist völlig klar.aber nur so besteht derzeit die möglichkeit überhaupt deutsche werte zu retten.ich wage deshalb zu behaupten-ohne uns skins,wäre der nationale und völkische gedanke heute noch wesentlich schwächer verbreitet als er es ohnehin schon ist.wir waren der stachel im fleisch vom system.wir standen da wo sich normale bürger nicht hintrauten.
        unser fehler war nur die anfängliche abschottung gegenüber anderen volksgenossen.
        diesen fehler darf es nicht mehr geben.wir dürfen nur noch den deutschen volksgenossen sehen,welcher seite an seite mit uns streitet und den NS hochhält.egal ob er nun rock/metal/oi/rac oder nationalen rap,oder balladen oder alte marschmusik hört.hör dir mal das liede von frank rennicke dazu an-was tut das dazu heißt es glaube ich.
        anders werden wir nur noch mehr geteilt und gehen eben dem jüdischen teile und herrsche spiel auf den leim.
        man hat uns in parteien geteilt,in bundesländer,in regionen,in deutsche völker und all diesen ganzen scheiß.man teilt und in konsumenten und konsumverweigerern,in vereine,krankenkassen,in unter und in oberdörflern.man teilt und spaltet unser volk in seine kleinsten bestandteile,und selbst diese werden aufgelöst,solange bis nur noch der wurzellose einheitsmensch übrig ist.die ICH-AG,der kulturlose entwurzelte primat.der egoist und einzelmensch,der zufällig in einem wirtschaftsstandort neben anderen individuellen egoisten und einzelmenschen seinen wohnsitz hat.und darüber hinaus vergessen wir wer wir sind-nämlich das deutsche volk! und wenn wir das wieder begreifen,dann können wir hier mit dem judenspuk endlich aufräumen,die verräter aufhängen und den schaden den sie hinterließen langsam abtragen.und dazu ist es völlig egal was jemand für musik hört,oder welche kleidung er trägt,solange diese musik oder kleidung den völkischen gedanken transportiert!durch distanzieren demontieren wir uns nur selber als deutsches volk und als deutsche nation.nützen tut dies letzenendes nur wieder dem ewigen juden.damit muß schluß sein.

        Gefällt 1 Person

          • @DV: ich denke mir ist da eine idee gekommen.als schulhof-cd sollte das bei der deutschen jugend besser ankommen,als die cds von der npd.
            hab mir jetzt noch mal ein paar sachen angehört,und gerade das „ich bin ein rassist“ könnte ein reißer sein,bei unserer jugend.vor allem sind die texte ähnlich hart,wie der RAC aus den 90er.leider ist ja heute bis auf eine hand voll musikgruppen alles weichgespült.

            Gefällt 1 Person

  3. Ich wünsche Euch frohe Weihnachten.

    Hier das Original.

    Ich meinte zum Grafiker, ob er das nicht auf der Webefläche unterbringen könnte, er konnte das sogar.

    http://lupocattivoblog.com/2015/12/22/donald-trump-sagt-aufstaende-in-deutschland-voraus/#comment-368920

    Als kreative Bereicherung meinte ich, das Bild auf der Werbefläche würde so schlecht gar nicht aussehen.

    Und so geschah es, man muss nur genau hinschauen.

    ======================
    =>zarah leander ich weiss es wird einmal ein wunder geschehen

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  4. Danke für den TIPP . War erst sehr skeptisch , da diese Musik eigentlich nicht mein Fall ist . Doch die Texte machen alles wieder wett . Ein Hammer Album zur richtigen Zeit .

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s