Operation Gomorrha – Der Massenmord der Alliierten an der Hamburger Zivilbevölkerung

Die britische Luftwaffe beginnt in der Nacht zum 25. Juli mit einer Reihe von schwersten alliierten Bombenangriffen auf Hamburg.  Bei dieser Operation »Gomorrha«, die bis zum 3. August dauert, kommen etwa 60 000 Menschen ums Leben.
Von den Luftangriffen, die die Stadt Hamburg im Juli 1943 im Zuge der “Operation Gomorrha” heimsuchten, forderte der Angriff in der Nacht vom 27./28. Juli die meisten Opfer.

Mehr als 700 Bombenflugzeuge der Royal Air Force werfen Tausende von Sprengbomben und Brandbomben über Hamburg ab.  Nachdem die Sprengbomben Breschen in die Häuser geschlagen hatten, begannen die Brandbomben ihr infernalisches Werk. Nicht nur einzelnen Wohnhäuser und Wohnblocks,  sondern ganze Stadtviertel gehen in Flammen auf.


 

Hamburger Zeitzeugen berichten


 

Aus den unzähligen verschiedenen Brandherden entwickelt sich, begünstigt u.a. durch eine hochsommerliche Wetterlage, eine Feuersturmbrunst von gigantischem Ausmaß. Durch die Bomben-Zusammenstellung war genau dies vorab beabsichtigt. Wie in einem einzigen riesigen Kamin wird die Luft mit der Stärke eines Orkans angesogen und in eine 700 Meter hohe Rauchsäule gepresst.  Die größte Brandkatastrophe, die bis dahin eine deutsche Stadt je getroffen hatte, erhielt noch in selbiger Nacht den Namen ” Feuersturm “.  In keiner deutschen Stadt – ausgenommen in Dresden – sind jemals so viele Menschen innerhalb so kurzer Zeit getötet worden wie während des “Feuersturms” in Hamburg.

hamburg hamm nord Churchill 1939: Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands

34 Gedanken zu “Operation Gomorrha – Der Massenmord der Alliierten an der Hamburger Zivilbevölkerung

    • Moin, grüß Dich, Henry!

      Daß ich Dich hier nun antreffe… soll wohl so sein. Ich würde Dich gerne mit meiner Kritik konfrontieren, die ich loswerden muß/te, weil…

      https://kielernachrichten.wordpress.com/2016/01/10/das-ende-der-luege/

      Eigentlich habe ich die Antwort ja schon aus dem Interview zwischen „John“ und Dir erhalten: Du folgst also… in der Hoffnung, daß…

      Mir erschließt sich nicht der Sinn dahinter, welcher ganz sicher zu vielem, aber nicht zu unserer Befreiung von der Lüge führen wird – und von Deiner mal ganz zu schweigen. Deine Befreiung heißt Knast, sowie die aller Deiner Vorgänger. Oder glaubst Du wirklich, daß ein nach 70-jähriger, durch geistige Umerziehung völlig entstellter Volkskörper durch Deinen Aufruf plötzlich zur Besinnung kommt, weil ein 3-minütiger +++“Naziticker-Bericht“+++ in der ARD dafür sorgen und zu unserem Gunsten ausgestrahlt wird?

      Aus mir erfolgen nun wirklich nicht gerade von mir typisch zu erwartende Worte, doch lasse ich sie heraus:

      Den Schritt, den Du jetzt gemacht hast, dessen Folgen kannst Du in der Tat nunmehr noch versuchen mit der GKT entgegenzutreten. Letztenendes ist es für Dich, für den Ersteller der GKT und für die Propagandisten selbiger, die „erstmalige“ Möglichkeit, alles vereint zu bewähren. Denn mehr als Gerede um dieses „Rezept“ existiert bislang noch nicht.

      Knast oder GKT oder beides?

      Der wahrliche Mut entscheidet und beantwortet diese Frage, für … Volk und Vaterland?

      Gruß aus dem Fischbrötchenlosen Kiel 😉

      PS.: Ich will Dich gar nicht doof „anmachen“, sondern habe ernsthaftes Interesse an einer Antwort, die ich – egal wie sie lautet – respektiere.

      Gefällt 1 Person

      • Ich danke Dir ausdrücklich, ich habe wirklich Tränen in den Augen! Dies gilt natürlich auch für unseren Volksgenossen, dessen Hinweis wahrscheinlich zur Freigabe meines bisher gesperrten Kommentars unter dem Video von HH führte. Deshalb auch Dank an HH, der mich bedarfsweise auch wieder kontaktieren soll!

        Daher auch ein nachfolgender Hinweis zu meinem Prozeß, wo ich mich mit der GKT wegen echter HC-Leugnung verteidigte. Und ich denke, das Ergebnis ist gut. Man beachte insbesonders die Aussage mit den beheizten Gaskammern und daß ich den HC zukünftig nicht mehr leugnen werde. Damals war ich natürlich noch nicht so weit wie heute und bitte darum einige Aussagen meiner Verteidigungsschrift nicht mißzuverstehen. Heute würde ich mich vor Gericht nicht mehr verteidigen sondern selbst richten!

        Das Urteil und darunter meine Verteidigungsschrift:
        http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/26/stellungnahme/#comment-22785

        Gefällt mir

        • Roland, wie Du siehst, blieb meine Antwort an Dich noch aus. Wie Du aber merkst, erfolgt diese nunmehr automatisch.

          Ich bin kein Gegner der GKT ansich und das war ich auch noch nie, aber ich bin einer von diesen hitzigen, ausufernen Diskussionen in den Kommentarbereichen 😉

          Ich meine das auch ernst. Wenn ich in die Situation komme, wo mir der Knast sicher ist, und da meine ich nicht eine selbstherbeigeführte, dann würde ich die GKT „austesten“, denn: was habe ich mit ihr schon zu verlieren wenn ich ohnehin in der BRiD-Kneifzange klemme?

          Ich hoffe nicht, daß ich schon bald darauf zugreifen muß, aber wenn eines Tages, melde ich mich bei Dir 😉

          Gruß aus Kiel!

          Gefällt mir

          • Dieses Ausbleiben der Antwort habe ich natürlich bemerkt und habe mir schon gedacht, daß Du so ein hitziger Kommentator sein könntest, der seinen Namen gewechselt hat.

            Ich war bei meinem allerersten HC-Prozeß, ungefähr 2008, auch vor der Situation gestanden, 5 Jahre für Nix zu bekommen und dafür wollte ich aber wenigstens etwas haben. Damals konnte ich vor Gericht mich nicht selbst verteidigen, die Umstände ließen es nicht zu. Deshalb habe ich eine Verteidigungsschrift verfasst, welche einem Angriff mit voller Breitseite entsprach. Grundlage war die GKT, aber in der widerlegenden Niedertemperaturversion. Ergebnis: 1800 € + 1000 € Anwalt und ansonsten wohl „Bewährung“.

            Bei meinem 2./3. Prozeß vor dem AG und LG verteidigte ich mich mit beiden Versionen: Unbeheizt=geht nicht und beheizt=funzt bestens. Anlaß hierfür war ein Forenkommentar aufgrund eines bekannten Revisionisten, welcher mir erzählte, daß die Juden vom HC abrücken wollen. Der entsprechende Kommentar stand ca. 3 Stunden im Netz und wurde dann totalgelöscht. Zugriffe darauf etwa 3-5. Ergebnis: 250 € Anwaltskosten + Bewährung.

            Die Revision blieb dann „stecken“. Anscheinend wollte man sich nicht mehr mit den zigtausend Grad warmen Gaskammern beschäftigen. Bei diesem Prozeß wurde mir von meinem nationalen Staranwalt zwar „full House“ versprochen, was er auch einhielt. Der Gerichssaal war tatsächlich voll mit Luft gefüllt und hätte nicht zufällig (!) ein nicht geladener Freund wenigstens noch etwas Luft verdrängt, stünde ich wohl als Lügner da. Er hat die Birne des Staatsanwalts leuchten gesehen, als ich ihn der versuchten HC-Leugnung bezichtigte, weil er die zigtausend Grad Gaskammertemperatur als Quatsch abtun wollte.

            Ich bekam am 23.9.2015 sogar die richterliche Nachricht, daß nun meine Bewährungszeit erledigt ist. Jedoch mit einer versteckten Morddrohung! Man hatte sich bei meinem Geburtsdatum „geirrt“ und das meines Sohnes genommen, der nirgendwo jemals in Erscheinung getreten war und mit Nichts zu tun hatte! Man mußte also nachgeforscht haben! Akten-/Geschäftszeichen 45 Ds 406 Js 50592/10, Urteil vom 25.1.2012.

            Dieser Beschluss ist von der Richterin am Amtsgericht Nürnberg (Allgemeine Strafsachen und Spezialzuständigkeiten) Bendick-Raum „gez.“.

            Es dürfte sicherlich allgemein bekannt sein, wie sehr ich nach diesem Urteil zwischenzeitlich meinen Mund immer ganz feste gehalten habe.

            Gefällt 1 Person

            • „Es dürfte sicherlich allgemein bekannt sein, wie sehr ich nach diesem Urteil zwischenzeitlich meinen Mund immer ganz feste gehalten habe.“

              Ich weiß wirklich nicht, was Du meinst, ehrlich :mrgreen:

              Gefällt mir

  1. Dank der Idiotie unserer Umerziehung , haben wir mal wieder die Scheisse bis zu Obergrenze.

    Offengundi gab es ja zu Silvester regelrechte Treibjagten auf deutsche Frauen.

    Die Bimbos haben die regelrecht eingereist, als die in der Horde waren gab es griffe an die Brüste und in dem Intimbereich.

    Danach fehlte den Frauen alles, die hatten weder Geld noch ein Ausweiß und auch kein Handy mehr.

    Hier spricht jemand klartext.

    =====================

    =>
    Der Typ hat das wohl selber mit erlebt, wie es in Köln war, er ist fast 2 Meter groß und wiegt 130 Kilo.

    Die Frauen mussten sich hinter den verstecken, hier der Bericht.

    Ein Augenzeuge berichtet von den Vorfällen zur Silvesternacht in Köln. Tatsächlich war die Lage noch viel schlimmer als in den Medien derzeit dargestellt. Ein erfahrener Kampfsportler erlebte die Nacht als Türsteher im Luxushotel am Bahnhof. Sein Urteil: das war Bürgerkrieg.

    Um 19 Uhr geht es los: “6er-Gruppen, 10er-Gruppen, 12er-Gruppen von Nordafrikanern. So etwas habe ich noch nie gesehen”, sagt Ivan Jurcevic gegenüber t-online. “Sie kamen mir vor wie eine richtige Armee.” – Jurcevic ist seit 1989 Türsteher. An Silvester bewacht er – wie in den Vorjahren – den Eingang des Kölner Hotels Excelsior. Es liegt westlich in Sichtweite der Domplatte.

    Seine Erfahrungen schildert er jetzt in einem Video-Interview und er sagt: “Das war wie im Bürgerkrieg”. Hotelgäste, die zum Rauchen vor dem Eingang stehen, werden angepöbelt: “Gib mal Zigarette”, habe es geheißen. “Come with me”, machen sie erwachsene Frauen an.

    Ivan Jurcevic erzählt: Zwei junge Frauen flüchten vor Nordafrikanern, wie er sagt, zu ihm und bitten um Hilfe. “Mit mir ist im Notfall nicht gut Kirschen essen” Die Verfolger kommen nach und bedrohen den erfahrenen Kampfsporttrainer.

    “Ich bin 1,98 Meter groß und wiege 130 Kilo. Mit mir ist im Notfall nicht gut Kirschen essen”, sagt der ansonsten ruhig und freundlich auftretende Jurcevic. Als ihn die Verfolger angreifen, haut er einen von den Füßen und zieht sich in den Hoteleingang zurück. Die anderen rücken nach.

    “Da habe ich einem vor die Brust getreten, dass er drei Meter durch die Luft geflogen ist. Dann war erst mal Ruhe”, sagt der gebürtige Kroate, der seit 40 Jahren in Deutschland lebt. Die Angreifer hätten ihn noch bedroht: “Wir kommen wieder und machen dich kalt”, hätten sie ihm auf Englisch zugerufen. Zu diesem Zeitpunkt hat die Direktion des Excelsior die Gäste bereits gebeten, nicht mehr vor dem Hotel zu rauchen. Die stehen jetzt im ersten Stock und betrachten das Geschehen vor dem Dom mit schreckgeweiteten Augen.

    Jurcevic schildert eine absolut hilflose Polizei, die auch noch von dem Mob bedroht wird. Verhaftungen oder Einschreiten war nicht zu beobachten, da die Ordnungshüter offenbar überlastet waren.

    Polizeigewerkschaft: Möglicherweise keine Verurteilung in Köln

    Es sei höchst ungewiss, ob auch nur ein einziger Täter am Kölner Hauptbahnhof zur Rechenschaft gezogen werde, sagt der Chef der Polizeigewerkschaft. Innenminister de Maizière kritisiert die Arbeit der Beamten vor Ort.

    Quelle und weiterlesen….

    Bemerkung: So kennen wir diese Bande! Jetzt schieben sie sich die Schuld gegenseitig zu. Wer hier versagt hat, ist doch offensichtlich! Versagt hat die Politik, die Hüter der Gesetze – kurz: Die BRD – Verwaltung. Wie sonst könnte man es erklären, wenn sich alle gegenseitig beschuldigen und gleichzeitig decken! Es ist ein wahres Schmierentheater!

    Das Ausarten der Flüchtilanten in Köln, Hamburg oder Stuttgart – um nur einige Orte zu nennen – ist doch nur die Eisspitze. Das in der der BRD eine Multi-Kulti-Bombe von der Politik und der gesamten BRD-Verwaltung zusammengebastelt wird, welche in der nahen Zukunft uns um die Ohren fliegen wird, ist aber auch breiten Teilen der deutschen Bevölkerung zu zuschreiben!

    Wenn die naiven Weiber und Kerle mit ihren “Refugees Welcome”-Schildchen, den Wasserflaschen und Teddybären einen Negerschwanz und die Kerle ein Messer in den Leib gesteckt bekommen, wird sich vielleicht auch deren Meinung ändern. Nun ja! Diese Idioten wollen ja “integrieren”, wenn aber einer mal so schlau sein und im Duden nachschauen würde, was denn “integrieren” eigentlich bedeutet, vielleicht gänge diesem “Willkommensverein” dann ein Licht auf!

    Gefunden hier:
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/01/06/kriegsaehnliche-zustaende-in-koeln-ein-augenzeugenbericht/

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

    • @Skeptiker

      Aufrührer und beutesuchende Vergewaltiger bleiben straflos weils keine Deutschen sind und die Polizei überfordert ist. Man stelle sich den Fall mal andersrum vor…

      Wenn es Deutsche gewesen wären dann hätte Köln sofort Polizeiunterstützung aus anderen Städten angefordert und aus dem nächsten Fußballstadion kuzerhand ein Gefangenenlager gemacht!

      Das die deutschen Behörden mit zweierlei Maß messen ist bekannt. Erst kürzlich wurde Billy Six verhaftet und vor Gericht geschliffen weil er an der Rezeption eines Asylanteheims nachgefragt hat ob er eine Genehmigung bekommt Asylanten zu interviewen und eine Reportage über das Asylantenheim zu drehen.

      Seine ganzen Reportagen zum Thema Asylflut hab ich hier gesammelt:
      https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/billy-sixs-asylflutreportagen/

      Gefällt mir

  2. Wie es DIE doch immer wieder schaffen, die Völker gegeneinander aufzuhetzen und die sogenannten Aufklärer fördern das ganze noch! Einerseits Hitler als Vorbild überall posten wo’s geht, aber von seinen Worten nix verstanden?!

    »Der Völkerstreit und der Hass untereinander, er wird gepflegt von ganz bestimmten Interessenten. Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, dass sie zur Ruhe kommen. Es sind das die Menschen, die überall und nirgends zuhause sind, sondern die heute in Berlin leben, morgen genauso in Brüssel sein können, übermorgen in Paris und dann wieder in Prag oder Wien oder in London, und die sich überall zuhause fühlen.«
    (Adolf HItler)

    Worauf ein Zuhörer aus dem Publikum rief, wer damit gemeint war und was alle verstanden hatten: »Juden!«

    Anstatt besonnen zu bleiben und die wahren Verbrecher (das verjudete System) anzugehen, wird jetzt mobil gemacht, um Jagd auf Moslems und Neger zu machen.

    Was soll das?

    Das Volk wird manipuliert durch diese inszenierten Aktionen und manch einer bauscht das Ganze auch noch schön auf. Das ist komplett beschränkt oder ganz einfach nur „im Auftrag“ und muß dann wohl so ein wie?

    BILD gibt’s vor, was als nächsten kommt … armes Deutschland!

    Gefällt mir

    • Das zu Silvester waren inszenierte Aktionen, daß sehe ich genauso. Die Medien haben jetzt ihre Schlagzeilen von den „Rechten die Jagd auf Ausländer machen“. Damit kann man dann auch gleich wieder von den Vorkommnissen von Silvester ablenken und von den „bösen bösen Rechten“ daherreden.

      Wir benötigen einen politischen Systemwechsel, einen kompletten Einwanderungsstop und Programme für die Rückführung der Fremdkontinentalen und keine Jagd auf Ausländer.

      Völkermord braucht Vordenker. Und – eine erfolgreiche Umsetzung:
      https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xat1/v/t1.0-9/1916024_1290573087635385_2127870170929520963_n.png?oh=96a4ff97bf52bf5bae39b7e3abee570d&oe=570A7E3D
      Bevölkerungsaustausch ist Genozid!

      Gefällt mir

    • @aufklärung tut not: meine worte.die genozidbefürworter,die helfer und helfershelfer sollten das ziel unserer aktionen sein.sie , welche die macht dazu haben uns auszulöschen und ihre wilfährigen stiefelputzer und ststeigbügelhalter dürfen sich keine minute ihres räudigen daseins mehr sicher fühlen.
      bekämen in hinterbrunsbiselbach die herren bürgermeister,feuerwehrtunten und gutmenschen jeden tag nette andenken aus den nationaldenkenden reihen,dann wäre der spuk bald vorbei.denn diese herren leben mit uns seite an seite und haustüre an haustüre.sie sitzen eben nicht in elfenbeintürmen irgendwo in absurdistan,bewacht von eliteeinheiten.sie sind diejenigen welche unseren gerechten volkszorn jeden tag aufs neue zu spüren bekommen müssen.
      angefangen bei zerstochenen autoreifen,eingeworfenen scheiben,farbbeuteln an der schönen fassade,oder abends beim nachhausewandern von der abendlichen schafskopftour durchs dorf,einfach mal spontan eine kräftig aufs verräterische maul!
      bei dorf veranstaltungen kann man sie wunderbar entlarven,ohne viele parolen.einfach nur mit ein paar kameraden aufstehen ,auf die genozidhelfer zeigen und im chor Volksverräter rufen.das alles wirkt wahre wunder!
      und jeder sollte sich merken: fallen diese volksverräterischen judenhuren der umvolkung direkt an der basis weg,können die großen volksverräter in berlin anordnen was sie wollen.wenn niemand mehr da ist,der sich aus angst vor repressalien am verordneten volkstod beteiligt,dann ist die durchführung gescheitert!
      also macht den volksverrätern an der basis angst.natürlich müßt ihr wehrhaft gegen marodierende bimbohorden oder sonstigen barbarenvölkern sein.aber diese sind nur das stetig nachwachsende unkraut.ihr könnt es ausreißen bis euch die arme abfaulen.es wächst beständig nach,weil ihr vergesst das unkraut an der wurzel auszureißen!
      packt die wurzel und verhindert neue keimlinge an der basis!
      gut geeignet ist hierzu auch eine werwolftaktik.kein volksveräter darf sich noch sicher fühlen.es muß bei diesen figuren stets ein leichtes unwohlsein den ganzen tag über vorhanden sein,bei allem was sie tun ,müssen sie sich denken: scheixxe-ich könnte der nächste sein.

      Gefällt 1 Person

  3. Nach der Befreiung unserer Befreier, sah es ja fast überall so aus, nur in Pöseldorf, wo die Juden Ihre Villlen hatten, blieb alles erhalten.

    Mach achte mal darauf, welche Parteien von den Befreiern zugelassen worden sind und wer die Lügenpresse leiten durfte.

    Filmaufnahmen über und aus Hamburg 1946

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

    • Die Tage sah ich „World War Z“ im Elektrojuden.
      Der Regisseur ist „Marc Forster“ wenn ich das in Google eingebe gefolgt von einem j, wird mir die Suche nach „jew“ vorgeschlagen.
      In dem Film bricht weltweit eine Zombieseuche aus. Aber welch Wunder, Israel hat sich kurz vorher extrem mit grossen Mauern abgeschottet und bleibt von den Zombies (zunächst) verschont. Damit aber ja keiner auf die Idee kommt, daß die Juden die Asy…ich mein Zombies auf die Welt losgelassen haben, wird die „ständige Judenverfolgung“ als Begründung geliefert, warum man als einziges Land der Welt vorbereit war und aus Israel eine Festung gemacht hat.
      Der Filmtitel ist schon eine Offenbarung, Weltkrieg mit Zombies oder anders übersetzt Weltkrieg mit Asylanten.

      Wurde in Istanbul bei dem Anschlag ein Jude verletzt oder getötet?
      (Übrigens in der nähe vom Deutschen Brunnen)
      Wurde zu Silvester in Europa eine Jüdin belästigt oder vergewaltigt?
      Nein? Wie kann das sein, sind doch viele Muslime so antisemitisch eingestellt, aber verschonen jüdische Frauen? Oder sind Juden extrem selten dort in Anwesenheit wo Terror „passiert“? Wie kann das nur sein?
      Woher wissen die immer vorher so gut Bescheid, wo etwas passieren wird? Wenn ich totkrank wäre und nur noch 1 Woche zu leben hätte, würde ich da mal ne Anfrage an den Zentralrat der Juden stellen…
      Aber Verwandte und Freunde sollte man dann auch keine mehr haben; ich lass das dann doch besser mit der Anfrage.

      @ Skeptiker
      Dieser oder ähnliche Zustände werden wir wohl bald wieder in Deutschland haben.
      Vorräte anlegen und lernen Nahrungsmittel anzubauen ist lebensnotwendig.

      Von den Feinden lizensierte Parteienzeitungen….
      Da hat man gleich ein paar Feindparteien: CDU, FDP, SPD, KPD
      „Die Welt“ als Organ der britischen Militärverwaltung.
      Axel Springer…natürlich ebenso feindlich lizensiert.

      „Sitzen die Briten über die Kriegsverbrecher zu Gericht.“
      Und dann die Briten als die „liebevollen Schokoladenverteiler“, um sich bei den deutschen Kindern als die Samariter dazustellen. Diese Widerlichkeit kann man kaum ertragen. Erst Polen zum Krieg gegen Deutschland ermuntern, Deutschland den Krieg erklären, alle Friedensangebote ausschlagen, Greuelmärchen über die Deutschen verbreiten, Städte / Zivilisten gnadenlos bombadieren usw, und dann das.

      Wird ja immer besser, ein von den Nationalsozialisten ausgebürgter wird Bürgermeister in Hamburg.
      Das der Asozialdemokrat Max Brauer Amtsvergehen, Bestechlichkeit im Amt begangen haben soll, wird in dem Bericht nicht erwähnt. Ebenso das er bereits am Untergang Deutschlands zu Zeiten der Weimarer Republik fleißig mitgeholfen hat, bleibt unerwähnt.

      Da sind die heutigen Zustände in Hamburg kein Wunder, insbesondere der weit fortgeschrittene Genozid an den Deutschen in Hamburg.

      Gefällt mir

      • @Völkermord ist bunt

        Ja Hamburg.

        =>
        Umvolkung bedeutet den Austausch eines angestammten Volkes in seinem Siedlungsraum, entweder durch ein anderes Volk oder auch durch eine Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Damit verbunden ist entweder die stetige Anwerbung größerer Personengruppen (bei gleichzeitiger bewußter Vernachlässigung des angestammten Volkes) oder aber eine relativ schnell durchgeführte zwangsweise Umsiedlung der gesamten Bevölkerung (Bevölkerungsaustausch). Ersteres geschieht durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte Maßnahmen, zweiteres durch staatliche Gewaltmaßnahmen.

        Hier viel mehr.
        http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung.

        ===>
        Hier der vollständige Kommentar.
        http://lupocattivoblog.com/2016/01/13/initiativbewerbung-als-rueckfuehrungsbeauftragter/#comment-373293

        ==========================

        Das habe ich eben erst gefunden, was ist das denn?

        Der Holocaust Mythos wurde zerstört auf der Konferenz in Teheran! Israel muss Palästina zurückgeben und wir fordern eine öffentliche in allen Medien ausgestahlte Aufklärung!

        Alle Menschen haben ein Recht die Wahrheit zu erfahren!!

        ============
        Habt Ihr schon von dieser aktuellen Konferenz von Juden in Teheran gehört, wo der Holocaust Mythos von Juden selbst entlarvt wurde:

        Gefunden hier.
        http://lupocattivoblog.com/2016/01/12/nun-volk-steh-auf-und-sturm-brich-los/#comment-373269

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

      • Das kann noch gesteigert werden: Auch der erste Bundeskanzler Konrad Adenauer (Jude!) wurde aus dem Knast geholt!

        Knastgrund war ein zu tiefer Griff in die Kölner Stadtkasse. Vielleicht war noch etwas Korruption mit dabei, ich müßte nachsehen.

        Es war damals allgemein bekannt, daß man die Leute direkt aus dem Knast in die Ämter hievte und das Volk rieb sich die Augen, plötzlich den allseits bekannten Kriminellen als Bürgermeister oder Finanzamtsdirektor vor die Nase gesetzt zu bekommen.

        Gefällt 1 Person

        • @roland:soweit es noch im gedächtnis verweilt,war adenauer ja auch ein opfer des „böswilligen 3.reiches“.
          so mußte der arme tropf mit vollen bezügen seines letzten salärs in den ruhestand gehen…..
          ja man sieht überall die gehäßigkeit die damals herrschte.heutzutage ist das gott sei dank anders.hier dürfen regimegegner weiterhin einer arbeit nachgehen,wenn auch meistens in einer jva für 1,19jewro die stunde ,bei lohnstufe 2!
          und dabei darf man dann aus nächster nähe bestaunen welch multikulturellen errungenschaften die brd doch bereichern.man begegnet einfach überall diese herzlichen überdurchschnittlich gebildeten fachkräfte.

          Gefällt mir

          • Das habe ich in einem Kommentar gefunden:
            „Indem wir jeden in Deutschland identifizieren, der verheimlichter Zionist oder verheimlichter Jude der Zionisten aktiv und passiv unterstützt in Deutschland ist. Jeder einzelne Zionist, angefangen bei den Kirchen, Klöstern, kirchlichen Organisationen, Medienleuten, Politikern, freimaurerischen Unternehmern und Beamten muss persönlich haften, 3 Generationen vor und zurück, nach jahrtausende altem, bewährten germanischem Recht.“

            Dieses Konzept gefällt mir sehr. Es kann eben nicht sein, daß ein heute 60 Jähriger, der vielleicht in 5 Jahren, wenn in Deutschland wieder echte Gerichte installiert sind, für seine volksfeindlichen Taten mit 30 Millionen Mark Schadensersatz verurteilt wird und sich dann nach der Verurteilung mit Suizid aus der Verantwortung stiehlt. Da müssen Frau und Kinder über 3 Generationen ebenfalls in die Haftung genommen werden. Wie könnte ich zum Beispiel mit einer Frau zusammen sein, die in der Genozidindustrie (Asylindustrie) tätig ist?! Gar nicht! Wer mit einem Völkermörder und Volksverräter die Ehe eingeht, der muss auch als Mittäter haften.
            Viele Volksverräter werden versuchen sich der Verantwortung für ihre volksfeindlichen Taten zu entziehen, durch Suizid, Flucht, Lügerei und Schuldzuweisungen auf andere. „Ich habe von alledem nichts gewusst, nur Befehle ausgeführt mimimimi….“
            Aber vielleicht wird es auch gar nicht dazu kommen, wenn der Volkszorn bald Schnellurteile fällt…
            Womit die ganzen Verräter nicht rechnen ist, daß sie einmal für ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden.

            Konrad Adenauer

            Gefällt mir

            • Na, so ein Zufall. Vor Tagen hatte ich einen Kommentar angefangen und dann kam etwas dazwischen und er ist liegengeblieben. Wo ich den schreiben wollte, weiß ich auch nicht mehr. Egal, ich „zitiere“ ihn einfach unvollendet:
              —————
              Mit der Abrechnung wird auch eine Rückführung des deutschen Eigentums verbunden sein. Mit einem Federstrich ist Deutschland schuldenfrei. Mit einem Federstrich sind Firmen in Deutschland wieder in deutscher Hand. Mit einem Federstrich sind die jüdischen Immobilieneigentümer die Sorgen um ihren ergaunerten Besitz los und diesmal entschädigungslos! Mit einem Federstrich sind alle uns belastenden Judendiktate ungültig. Und kein Deutscher wird noch Schulden haben!

              Dazu bedarf es auch keiner Juristen, welche sich sowieso nur in Judengesetzen auskennen, die aber kein Deutscher mehr anerkennen wird. Der Wille des Deutschen Volkes ist maßgebend und nicht Idiotengesetze!

              Der einfache Grund hierfür ist die Ausbeutung des Deutschen Volkes seit 1945 und die Kriegsschäden, welche durch die Alliierten verursacht wurden, weil sie sich ebenfalls dem Judendiktat gefügt haben!

              Statt daß nach 70-100 Jahren jeder Deutsche über ein gutes Vermögen samt Haus und Hof entsprechend seiner Arbeitsleistung verfügt, gibt es bei uns massenhaft Armut und Elend! Gearbeitet haben wir zwar. Aber die Erlöse hat der Drecksjude abgegriffen!

              Ein wohl herrausragendes Beispiel sind die unverschämten Mieten. Ich müßte nun nachsehen, aber ich schätze einfach einmal. 1954 bezogen wir eine 61 m² große Wohnung und bezahlten 64 DM Miete. Dazu mußte noch ein Baukostenzuschuß von 4000 DM gezahlt werden, welcher aber sozusagen nur deponiert war. Damals dürfte das Einkommen ungefähr bei 1000 DM gelegen haben und daher betrug die Miete rund 7 % des Einkommens. Die Wohnung wurde von uns nach und nach aufgebessert, etwa durch Einbau einer Gasheizung und ähnlichem „Luxus“. All dies auf eigene Kosten. Das Haus wurde zwischendurch auch wärmesaniert (Isolierung + Fenster).

              Heute zahle ich 300 € incl. Nebenkostenmüll dafür. Das ist für die Lage sehr günstig. Meine Nachbarn, welche frisch eingezogen sind, zahlen um die 900 € !

              Die Älteren von uns wissen, daß man bei der Euroeinführung für 2 DM einen Euro bekam. Und heute zahle ich in der billigsten Kneipe 2,50 € für ein Holocaustbier und wenn ich aus irgendwelchen Gründen mich 10 m weiter niederlasse, krallen die 4,40 € dafür ab!

              Ein Päckchen Tabak in den 80ern kostete ca. 2 DM für 50 Gramm. Heute, muß nachgucken, sehe ich 4,55 € bei ALDI und das sind 40 Gramm! Wie das bei gekauften Zigaretten heute aussieht, weiß ich nicht. Die schmecken mir nicht. Früher kosteten 20 Stück ca. 1,80 DM und man warf 2 DM in den Automaten ein und 20 Pfennig Rückgeld waren in die Packung „eingewebt“. In Afrika habe ich kürzlich gesehen, kostet eine Schachtel Marlboro 0,10 € !

              In den 70ern kostete 1 kWh Strom 10 Pfennig. Das war teuer. Der Liter Heizöl lag damals bei 7 Pfennig.

              Für die Jüngeren: 2 Pfennig = 1 ct

              Autos gab es damals auch. Meine erste Karre mit 18 Jahren war ein gebrauchter VW Bus für 800 DM. Die „18 Jahre“ weiß ich deshalb, weil ich damals gerade meinen FÜHRERschein gemacht hatte, 1 und 3, also Motorad bis 3 Liter Hubraum samt Auto. Hat zusammen 10 Stunden gedauert und gekostet hat mich das gar nichts. Mein Fahrlehrer, SS-Mann, war ein Schulfreund meiner Mutter……..

              Gefällt mir

              • @Roland

                Laut der Liste war das Einkommen im Durchschnitt bei 166 €

                Logischer Weise gab es wohl auch besser verdienende.

                Die Miete war im Vergleich zu heute, damals fast nicht der Rede wert.

                http://www.was-war-wann.de/historische_werte/monatslohn.html

                =>
                Ich kann mich noch erinnern, 1977 hat meine Schwester 2300 DM netto als Sekretärin verdient.

                Die Miete für eine schöne 1 Zimmer Wohnung mit Küche und Badezimmer lag bei unter 300 Mark.

                Eine Schachtel Zigaretten kostete um die Zeit 2 Mark.

                => Die hatte echt 2000 DM zum Leben und das ohne Abitur haben zu müssen.

                Wie sieht das aber heute aus!

                Gruß Skeptiker

                Gefällt mir

      • @Europäische Aktion Thüringen

        Ja ich wurde schon mal gewarnt, dass die Partei sehr nebulös ist.

        Alternative für Deutschland (auch kurz AfD) ist eine Partei im Besatzungskonstrukt BRD, die am 6. Februar 2013 gegründet wurde. In ihrem Auftreten stellt sich die Partei vorwiegend als konservativ dar. Sie zweifelt nicht an der Eine-Welt-Organisation Europäische Union (EU), will jedoch durch Reformen deren Ansehen heben. Ein Ausstieg der BRD aus dem Euro war zu keinem Zeitpunkt eine Forderung, die Partei gibt sich hingegen kritisch gegenüber dem bisherigen Vorgehen bei der „Rettung“ des Euros. Bei der Wahl zum EU-Parlament am 25. Mai 2014 erzielte sie sieben Prozent der Stimmen und damit sieben von 751 Sitzen. Weiterhin ist die Partei in fünf BRD-Landesparlamenten vertreten.

        http://de.metapedia.org/wiki/Alternative_f%C3%BCr_Deutschland

        Zum obigen Film, wo man ab der 8 Minute mal sehen kann, was für Macht die Juden nach den 1 Weltkrieg in Deutschland gehabt haben.

        =>
        Wenn man das vergleicht mit dem rum gejammer, wie schön es doch damals war, könnte ich echt kotzen.

        ISRAEL-JACOBSON-PREIS
        Justizminister geehrt
        Heiko Maas warnt vor antisemitischen Tönen bei jüngsten »Pro-Gaza«-Demonstrationen in Deutschland
        Aktualisiert am 25.07.2014, 12:33 – von Ayala Goldman

        In seiner Dankesrede sagte der SPD-Politiker: »Wir dürfen niemals vergessen, welche Verbrechen Deutschland begangen hat. Und wir dürfen auch nicht vergessen, welche Rolle die Justiz dabei gespielt hat.«

        Der Preis wurde Maas im Saal des Kammergerichts Berlin verliehen, wo in der Nazizeit der berüchtigte Strafrichter Roland Freisler am Volksgerichtshof NS-Gegner verurteilte und in den Tod schickte. Maas sagte, es bleibe erschreckend, dass so viele Juristen, die schwere Schuld auf sich geladen hatten, ihre Karrieren in der jungen Bundesrepublik fortsetzen konnten.

        RECHTSSTAAT Bei der strafrechtlichen Ahndung des Völkermordes an den Juden und anderer Naziverbrechen habe die Nachkriegsjustiz kläglich versagt. Dennoch habe sich die Bundesrepublik zu einem stabilen, freiheitlichen Rechtsstaat entwickelt: »Das neue Forschungsprojekt wird uns helfen, diesen Widerspruch zu verstehen.«

        Es werde immer wichtiger, neue Wege zu suchen, »wie wir die Erinnerung wachhalten und weitergeben können«, sagte Maas: »Beim Rosenburg-Projekt tun wir das zum Beispiel durch Diskussionen mit Schulklassen, die wir mit den Forscherinnen und Forschern zusammenbringen.«

        Eindringlich warnte Maas vor antisemitischen Tönen bei jüngsten »Pro-Gaza«-Demonstrationen in Deutschland. Meinungsfreiheit rechtfertige keine Volksverhetzung. »Wer sich auf diese Weise mit dem Judentum anlegt, der legt sich auch mit dem deutschen Rechtsstaat an«, betonte der Bundesjustizminister unter Beifall.

        http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19809

        =>
        Hier ein neuerer Kommentar bezogen auf die Minute 8.

        http://www.hans-pueschel.info/politik/abwasser-zorn-und-kein-geld.html#comment-55363

        ==================
        P.S. Aber wo ist der Chef der Seite, das letzte woran ich mich erinnern kann, das er zwischen Weihnachten und Silvester viel arbeiten musste.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

  4. Endlich mal die Wahrheit….

    „Von Idioten regiert“
    Höcke will Merkel in Zwangsjacke abführen

    Björn Höcke greift Bundeskanzlerin Merkel bei einer Kundgebung in Erfurt scharf an. Er will sie in einer Zwangsjacke sehen. Unterdessen wird klar: Wegen Volksverhetzung muss sich Höcke nicht verantworten.

    =>

    =>

    Quelle:
    http://www.n-tv.de/politik/Hoecke-will-Merkel-in-Zwangsjacke-abfuehren-article16762986.html

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

    • @ Skeptiker

      Höcke irrt leider (oder weiss er doch mehr, sagt es aber nicht?)
      Angela Merkel in einer Zwangsjacke abführen…? In Ordnung kann man machen.
      Aber das Problem ist nicht eine Frau Merkel und noch ein paar andere Leute, sondern das gesamte politische System, genannt BRD und EU usw. Und zweitens sind es eben gerade keine Idioten, sondern Polit-Marionetten, die die zerstörerischen Befehle ausführen. Es ist bedauerlich, daß dieser Unfug von den angeblichen „idiotischen Politikern“ überall verbreitet wird. Die weiter höher Angesiedelten (und viele andere auch) wissen ganz genau was sie tun und sie tun es mit voller Absicht! Es ist doch ein weit verbreiteter Irrtum, daß die Politiker alle einfach nur unfähig wären und deshalb für die Deutschen alles immer schlechter wird und die Deutschen rein zufällig immer weniger werden. Es wird ein gezielter Vernichtungskrieg gegen die Deutschen und die anderen Europäer geführt. Was übrigens auch verwundert ist doch, warum geht die AfD nicht mit einem Spruch wie „Deutschland braucht KEINE Einwanderung“ hausieren? Stattdessen liest man bei der AfD „Einwanderung braucht klare Regeln“.
      Geregelte Einwanderung = Geregelter Genozid.
      Was haben wir davon, wenn der Zuwanderungsgenozid klar geregelt von statten geht?

      Absolut entlarvend, daß von den Einwanderungsbefürwortern von der Gegendemo zur AfD „Nie wieder Deutschland“ skandiert wurde. Damit haben die Genozidhelfer (Neusprech: „Flüchtlingshelfer“) ihre wahre Intention verraten. Es ist die Zerstörung Deutschlands und der Genozid an den Deutschen und nicht Hilfe für Fremde. Denn den Fremden könnte man ja auch helfen OHNE sie nach Deutschland zu holen und dies wäre sogar besser und günstiger. Aber das wollen diese indoktrinierten Deutschenhasser nicht. Ohne die genozidale Siedlungspolitik hat man es nämlich erheblich schwerer den Genozid am deutschen Volk zu vollenden.

      Neujahrsbrief von Bernhard Schaub zum Kampfjahr 2016:

      Liebe Freunde,

      Mit dem heutigen 1. Januar 2016 treten wir in ein Schicksalsjahr ein. Zu den politisch-militärischen Krisenherden rund um Europa trat im vergangenen Jahr die hemmungslose Überflutung Deutschlands durch raumfremde Einwanderer, angelockt durch die herrschende Politkaste der BRD und gehätschelt durch Parteien, Medien, Kirchen und allerlei Gutmenschen. Die Hintergründe dazu habe ich in meinem Aufsatz „Flüchtlinge?“ dargelegt.

      Die Agonie des identitären Europa, die mit den Niederlagen Deutschlands in den Weltkriegen begonnen hat, tritt ins kritische Stadium. Wenn jetzt nichts geschieht, werden schon unsere Kinder als verschüchterte Minderheit in einem gemischtrassigen, islamisch dominierten Europa leben, das dann auf Drittweltniveau steht und endgültig gelenkt wird von transatlantischen Klubs und jüdischen Bank-und Medienzaren, eine kontrollierte, manipulierte und genveränderte Menschenmasse.

      Es ist der letzte Moment, um aufzuwachen. Dazu gehört allerdings vordringlich, dass wir uns selbst entschließen, manche eingeimpften Sentimentalitäten und liebgewordenen Dummheiten abzulegen und folgendes einzusehen:

      a) Die oft zitierten „jüdisch-christlichen Wurzeln des Abendlandes“ sind nicht zu verteidigen, sondern auszureißen. Es handelt sich dabei nämlich gar nicht um unsere Wurzeln, sondern um ein orientalisches Kraut, das in unserem Garten nichts verloren hat. Seine letzten Blüten hießen Marx, Freud und Frankfurter Schule, Murdoch, Rothschild und Goldman-Sachs. Dieses Unkraut kann ohne Schaden für uns kompostiert werden. Unsere echten Wurzeln und Werte sind römisch-germanisch; die antike Religion, Kunst und Ethik ist unser eigentliches Erbe. Das heißt nicht, dass wir die Kirchen verbieten wollen, aber sie haben sich dem Staat und seiner metaphysisch begründeten Werteordnung in Zukunft kommentarlos unterzuordnen, weil sie mitschuldig sind am Untergang unserer Freiheit.

      b) Die „Demokratie“ als Herrschaft der Masse ist eine abstruse Einbildung, recht eigentlich das „Opium des Volkes“. In jeder Demokratie herrschen als Drahtzieher die Geldsäcke, deren Mittel es erlauben, das Volk nach Belieben zu lenken, allenfalls bis zu seiner Zerstörung. Demokratie ist gleich Plutokratie. Ein Blick in die real existierenden Demokratien des Westens genügt wohl als Beweis für diese Behauptung. Was wir bräuchten, ist ein autoritärer Staat mit einer einheimischen, kulturtragenden Elite, die für ihr Volk sorgt.

      c) Die „Menschenrechte“ sind eine Erfindung von Freimaurern des 18. Jahrhunderts. Wer von Menschenrechten spricht, muss, um allen Menschen diese Rechte garantieren zu können, auch einen weltweiten Staat im Auge haben: den Welteinheitsstaat, die One World, die grenzenlose Vermischung in einem Termitenreich. Dieser Weltstaat wird dann (von New York aus) allerdings nicht nur die „Rechte“, sondern auch die Pflichten – von denen bisher wenig die Rede war – für uns alle festlegen. Das lehnen wir dankend ab. Was wir brauchen, ist europäisches Recht für Europäer in Europa, islamisches Recht für Mohammedaner im Orient, hinduistisches Recht für Hindus in Indien und so für alle Kulturkreise. Keiner hat hier den andern zu moralisieren und zu drangsalieren.

      Hat man erst einen klaren Kopf gewonnen, indem man die drei erwähnten Hirngespinste wegwischt, dann wird man verstehen, dass es in Europa nur eine einzige Bewegung gibt, die zu unserer Freiheit und zum Bau der FESTUNG EUROPA führen kann: Die heute noch klein und unbedeutend scheinende EUROPÄISCHE AKTION. Ihre 7 Ziele sind ein vollständiges, konsequentes und kompromissloses Befreiungsprogramm (siehe europaeische-aktion.org):

      1) Wiederherstellung der freien Rede, d. h. Streichung der Maulkorb-Paragraphen in den verschiedenen Volksverhetzungs-, Antirassismus-und Antidiskriminierungsgesetzen der heutigen Demokratien.

      2) Abzug aller fremden Truppen: „Ami go home!“

      3) Schnelle und vollständige Rückschaffung der außereuropäischen Einwanderer, die sich im Lauf der letzten Jahrzehnte auf unserem Kontinent in bereits zweistelliger Millionenzahl eingenistet haben.

      4) Staatliche Selbstbestimmung für die Deutschen. Der widerrechtlich eingesetzte amerikanische Kolonialstaat BRD ist durch das völkerrechtlich nie untergegangene Deutsche Reich zu ersetzen, das 1871 begründet wurde.

      5) Schaffung einer Europäischen Eidgenossenschaft mit gemeinsamer Außen-und Verteidigungspolitik, aber souveräner Innenpolitik für alle angeschlossenen Nationalstaaten.

      6) Überführung des Geld-und Medienwesens ins Eigentum von Volk und Staat. Der Staat entzieht dem internationalen Großkapital alle Banken und Medien auf europäischem Boden.

      7) Wiederaufbau der europäischen Tradition. Kampf der Dekadenz und Entartung. Um diese Ziele zu erreichen, bedarf es eines Zangenangriffs auf das herrschende System: von unten durch eine Volksbewegung – die EUROPÄISCHE AKTION (EA) -, von oben durch den Staatsstreich einer volks-und europatreuen Elite. In Deutschland könnte diese Elite teilweise mit dem alten Adel identisch sein, der 1918 den Krieg verloren hat und auf Druck der siegreichen westlichen Plutokraten entmachtet wurde. (Ich verweise hier auf meinen Aufsatz „Flüchtlinge“ und das Buch „Helios oder Pluto“.) Wahrscheinlich gibt es selbst in den USA unter den Anhängern von Donald Trump viele Amerikaner, die tendenziell mit unseren Bestrebungen sympathisieren und sich mit uns verbünden könnten. Ähnliches gilt für Ukrainer und Russen.

      Das Obligatorium des erfolgreichen Widerstands gegen das System heißt:

      – Aufklärung der Bevölkerung und Schulung der Aktivisten

      – Passiver Widerstand und ziviler Ungehorsam gegenüber dem System

      – Vorbereitung auf die unweigerlich eintretenden kriegerischen oder bürgerkriegsähnlichen Zustände durch Vorratshaltung, Kampfsport, usw.

      – Weltanschauliche Schulung des oberen Kaders durch Philosophen wie Platon, Nietzsche und Julius Evola. Besinnung auf den Reichs-und Lichtgott SOL INVICTUS. Besinnung auf die Vorbilder Sparta, Rom und ghibellinisches Mittelalter.

      – Aufbau einer flächendeckenden EA-Struktur samt zugehöriger Logistik und Infrastruktur, einschließlich Schutz und Versorgung der Angehörigen. Dabei kann die EA auch als Dachorganisation verschiedenster Gruppen betrachtet werden, die in irgendeiner Hinsicht im Sinne der 7 Ziele arbeiten.

      – Schließlich: Machtübernahme durch die EA bzw. durch ihre Gesinnungsfreunde in möglichst vielen europäischen Staaten, Liquidierung von NATO und EU und Durchführung der 7 Ziele. Aufbau der FESTUNG EUROPA.

      Im Buchversand der EA (siehe europaeische-aktion.org) können Schriften bezogen werden, für die ich als Verfasser oder Herausgeber verantwortlich bin:

      „Die Europäische Aktion“ -„Der Staat der Deutschen“ -„Das Problem Europa“ -„Europa als Lebenskampfgemeinschaft“ -„Helios oder Pluto“ -„Sol Invictus“.

      Die ersten vier Schriften eignen sich als Schulungsmaterial für alle Aktivisten und das untere Kader, die beiden letzten außerdem für das obere Kader und die intellektuellen Mitstreiter.

      Um für die Ziele der EA zu arbeiten, ist es nicht unbedingt nötig, sich irgendwo anzuschließen. Wer die 7 Ziele verinnerlicht hat, kann jederzeit und überall Aktionen durchführen, denn die EA ist eine politische Partisanenbewegung. Trotzdem hat sie natürlich einen Organisationsleiter – einen jungen, tatkräftigen Mann, der den Kaderleuten bekannt ist – während ich als Gründer der EA meine Funktion als Vordenker wahrnehme.

      Liebe Leser: Legen Sie den Glauben ab (falls Sie ihn haben sollten), dass aus Bewegungen wie Pegida oder AfD etwas Gescheites werden kann, solange sie nicht die 7 Ziele der EA auf die Fahne schreiben. Unser Feind in den Denkfabriken jenseits des Atlantiks ist gerissen. Er hat für den europäischen Bürger eine Zwickmühle geschaffen, die „EU versus Nationalstaat“ heißt: Entweder man ist EU-Europäer oder man ist Nationalist. Dabei rechnet der Feind damit, dass alle Intelligenten sagen: Wir wählen die EU, denn den Nationalismus hatten wir schon, und der führte zu den Weltkriegen. Also bleibt der Nationalismus für die Dummen. Behalten die „Intelligenten“ die Oberhand, so bleibt die EU bestehen, und die amerikanische Ostküste, die ja Brüssel kontrolliert, hat kampflos gewonnen. Siegen die „Dummen“, so gibt es Krieg oder Bürgerkrieg. Dann kommen die US-und NATO-Truppen, stellen die Ruhe wieder her und errichten eine offene Diktatur. Es liegt also an uns, einer Bewegung zum Sieg zu verhelfen, in der man Nationalist und Europäer gleichzeitig sein kann, weil unser Europa das echte Europa ist, das die Nationen und ihre Kultur schützt, statt sie dem Untergang preiszugeben, wie es der Auftrag der EU ist. Solange AfD und Pegida keine echte Europa-Idee haben und auch keine wirklich durchgreifenden Maßnahmen im Sinne der 7 Ziele anstreben, sondern die „jüdisch-christlichen Wurzeln“ verteidigen wollen und ihre Treue gegenüber der verlogenen „freiheitlich-demokratischen Grundordnung“ der „westlichen Wertegemeinschaft“ eins übers andere Mal beteuern, ist ihren Führern gegenüber konsequentes Misstrauen angebracht. Wir brauchen nicht die „Werte“ zu verteidigen, die sich in Gay-und Loveparaden austoben – um nur ein Beispiel für viele zu nennen.

      Im Gegensatz dazu würden die vielen Deutschen, die sich an den Demonstrationen beteiligen, wohl mehrheitlich auf unserer Seite stehen, wenn sie nur von uns wüssten.

      Es ist unsere Aufgabe, ihnen diese Kenntnis zu vermitteln, damit sie einen sicheren Wegweiser im Kampf ums Überleben des Volkes und unserer gemeinsamen europäischen Heimat haben.

      Bitte verbreiten Sie diesen Brief mit den andern Anhängen so weit wie möglich. Schießen Sie aus allen Rohren! Werden Sie Mitstreiter! Es geht jetzt ums Ganze.

      Mit herzlichen Grüßen
      Bernhard Schaub

      Gefällt mir

    • @skeptiker: vorsicht mit herrn höcke.dieser aalglatte typ ist der neue star am himmel der koscher patrioten und israel connection!
      sieh dich um in europa.überall installieren sie gerade pseudopatriotische parteien und deren äußerst koschere protagonisten.das ziel dürfte klar sein.sie werden den weißen völkern europas die scheinbaren lösungen verkaufen,ein paar fremdrassige invasoren die sie nur als musels bezeichnen entfernen und sich stark machen für ein wehrhaftes europa mit vielen bullen und einer strikten gesetzgebung.die leute werden darauf reinfallen und ehe sie sich versehen,stecken sie mitten in der jwo bis zur halskrause!
      höcke und konsorten sind nichts weiter als des teufels anwälte!
      uns nationalsozialisten wird man dann sagen,wir seien die ewigen nörgler und misepeter.denn wir haben ja jetzt rechte regierungen die was tun.
      dieser höcke ist brandgefährlich.ich sage ihm eine glänzende zukunft in alljudas kasperletheater vorraus! er wird wohl jetzt langsam aufgebaut werden,damit juda seine israel-connection früchte ernten kann!

      Gefällt mir

      • @Amalek/P.H.

        Nun ja, mal angenommen bis heute würde es niemals eine Demo gegen die Umvolkung gegeben haben, so würde ich aber echt traurig sein.

        =>Vorsicht vor diesen Film, weil es wird Horst Mahler eingeblendet.

        Das muss man sich mal reinziehen, 2 Stunden und 20 Minuten

        Ich sage ja, alles sind Votzen, ausser Mutti.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

    • @ Skeptiker

      Höcke irrt leider (oder weiss er doch mehr, sagt es aber nicht? Ist es Absicht?)
      Angela Merkel in einer Zwangsjacke abführen…? In Ordnung kann man machen.
      Aber das Problem ist nicht eine Frau Merkel und noch ein paar andere Leute, sondern das gesamte politische System, genannt BRD und EU usw. Und zweitens sind es eben gerade keine Idioten, sondern Polit-Marionetten, die die zerstörerischen Befehle ausführen. Es ist bedauerlich, daß dieser Unfug von den angeblichen „idiotischen Politikern“ überall verbreitet wird. Die weiter höher Angesiedelten (und viele andere auch) wissen ganz genau was sie tun und sie tun es mit voller Absicht! Es ist doch ein weit verbreiteter Irrtum, daß die Politiker alle einfach nur unfähig wären und deshalb für die Deutschen alles immer schlechter wird und die Deutschen rein zufällig immer weniger werden. Es wird ein gezielter Vernichtungskrieg gegen die Deutschen und die anderen Europäer geführt. Was übrigens auch verwundert ist doch, warum geht die AfD nicht mit einem Spruch wie „Deutschland braucht KEINE Einwanderung“ hausieren? Stattdessen liest man bei der AfD „Einwanderung braucht klare Regeln“.
      Geregelte Einwanderung = Geregelter Genozid.
      Was haben wir davon, wenn der Zuwanderungsgenozid klar geregelt von statten geht?

      Absolut entlarvend, daß von den Einwanderungsbefürwortern von der Gegendemo zur AfD „Nie wieder Deutschland“ skandiert wurde. Damit haben die Genozidhelfer (Neusprech: „Flüchtlingshelfer“) ihre wahre Intention verraten. Es ist die Zerstörung Deutschlands und der Genozid an den Deutschen und nicht Hilfe für Fremde. Denn den Fremden könnte man ja auch helfen OHNE sie nach Deutschland zu holen und dies wäre sogar besser und günstiger. Aber das wollen diese indoktrinierten Deutschenhasser nicht. Ohne die genozidale Siedlungspolitik hat man es nämlich erheblich schwerer den Genozid am deutschen Volk zu vollenden.

      Auch von der Europäischen Aktion wird die AfD, nicht ohne Grund, kritisch gesehen.

      Siehe
      Neujahrsbrief von Bernhard Schaub zum Kampfjahr 2016:
      http://www.europaeische-aktion.org/Artikel/de/Neujahrsbrief-von-Bernhard-Schaub-zum-Kampfjahr-2016_375.html

      Ein Gespenst geht um in Europa. Es findet seine Opfer in allen „rechten“ Kreisen:
      Die Israel Connection:

      Ich hatte das Video runtergeladen. Inzwischen… „Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar“

      Und wenn man nochmal die AfD anschaut, wo findet man die klaren, richtigen Äußerungen?
      Tut mir leid, aber ich habe sie dort nicht vernommen.
      Einzige Ausnahme, AfDler Norman Wollenzien hielt auf einer Pegida-Demo ein Schild hoch mit der Aufschrift: „Antirassismus, Weltoff, bunt, Vielfalt sind Kennwörter für weißen Genozid — Europa den Europäern“. Zum Dank für seinen Mut die Wahrheit zu verbreiten, ist er in der AfD isoliert.
      Und da er „BRD-Polizist“ ist (oder war) hat seine Initiative gegen den weißen Genozid „dienstrechtliche Folgen“. Und die Lügenpresse deutet die Anprangerung von Genozid zu angeblicher Hetze um:
      maz-online.de/Brandenburg/Polizist-hetzt-auf-Bramm-Pegida-Demonstration

      So wird also hier derzeit umgegangen mit Genozidgegnern, während die Völkermörder gefeiert und mit Geld zugeschüttet werden. Schilder bei denen zum Völkermord an den Deutschen aufgerufen wird, darf man aber bedenkenlos zeigen, ohne Konsequenzen zu befürchten, wie zum Beispiel die Völkermordparole „Das Volk muss weg!“.

      Auch wenn natürlich richtige Aussagen bei der AfD dabei sind, ist eben doch anscheinend eine Falle. Amaleks Bedenken sind leider berechtigt.

      Siehe auch den Kommentar von Jürgen Graf vom:
      22. August 2015 um 22:34 unter:
      https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/08/22/gauland-fuer-aussetzung-des-asylrechts/

      Ein Beispiel für einen offensichtlich „koschen Patrioten“ ist ja der Jude Stürzenberger.

      PEGIDA Duisburg 30.11.2015 – Stürzenberger der Nazitheoretiker, 9/11 und der Islam…

      Und so einen läßt man bei Pegida reden. Da weiss man doch genau, wie der Hase läuft. Es ist ohne Zweifel, daß die Juden auf den Islam als Hassobjekt ablenken.
      Amalek hat es beschrieben, was dabei herauskommt.

      Ich traue niemanden, der sich nicht zum biologischen Fortbestand des deutschen Volkes bekennt (also als Genozidgegner), zum totalen Einwanderungsstop, sowie der Rückführung der Fremdlinge.
      Pseudo Koscher-Widerstand nützt uns nichts. Die Widerständler werden eingefangen und ihre Aktivitäten in die falsche Richtung gelenkt und verpuffen ins Leere. Da können auch jede Woche 1 Million Deutscher demonstrieren, wenn die nicht erkannt haben worum es geht und was die Probleme sind, bringt uns das überhaupt nichts. Bei Pegida und AfD wird doch die Umvolkung so gut wie gar nicht angesprochen…

      Deutschland braucht KEINE Einwanderung.
      Und wir brauchen unser Land für uns selbst.

      Ps. Skeptiker, ich glaube der Heinz Christian Tobler hat vor einiger Zeit ein paar meiner Kommentare gelesen, weil ich einige meiner damaligen Aussagen in seinen Videos wieder gefunden habe. Zudem bezieht er sich auf Benjamin Freedman, mit diesen Benutzernamen gab ich die Kommentare ab😉

      Gefällt mir

      • Geregelte Einwanderung = Geregelter Genozid.

        Ich traue niemanden, der sich nicht zum biologischen Fortbestand des deutschen Volkes bekennt (also als Genozidgegner), zum totalen Einwanderungsstop, sowie der Rückführung der Fremdlinge.
        Pseudo Koscher-Widerstand nützt uns nichts. Die Widerständler werden eingefangen und ihre Aktivitäten in die falsche Richtung gelenkt und verpuffen ins Leere. Da können auch jede Woche 1 Million Deutscher demonstrieren, wenn die nicht erkannt haben worum es geht und was die Probleme sind, bringt uns das überhaupt nichts. Bei Pegida und AfD wird doch die Umvolkung so gut wie gar nicht angesprochen…

        Deutschland braucht KEINE Einwanderung.
        Und wir brauchen unser Land für uns selbst.

        klar auf den punkt gebracht!!!


        da überlegt man sich doch mal wieder mit öffentlichen verkehrsmitteln zu fahren!

        Gefällt mir

        • @Amalek/P.H.

          Das mit den Dein Buss soll aus Paraguay oder Südamerika sein.
          (Aber nur für Deutsche)

          Das sind unsere Busse.

          =>

          =>
          Der lebte wohl mal in Deutschland.

          Gruß Skeptiker

          Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s