Der Nationalsozialismus ist realisiertes deutsches Wesen

Dank an @Roland für das RAUSSUCHEN des Zitats!


 

99366-004-8cea5ac1
Julius Streicher (1885-1946)

Julius Streicher schrieb 1923 im Stürmer:

“…Ich bin kein Freund von Paragraphen. Wir Nationalsozialisten haben als ein Hauptziel die Erkämpfung eines deutschen Rechtswesens, bei welchem das deutsche Gewissen die Grundlage bildet. Wo das Gewissen entscheidet, da bedarf es keines großen Paragraphenwustes…”

Quelle: (Das Zitat ist auf Seite 2 zu finden)

 


Wie ist dieses Zitat Streichers zu werten?

Gewissen bedeutet in diesen Kontext der Volksgemeinschaft zu dienen!

Wenn man diesen Maßstab anlegt wird es auch verständlich warum wir Deutschgebliebenen uns innerlich abgestoßen fühlen wenn das aktuelle Regime sich über die angebliche „Unrechtsstaatmäßigkeit“ nationalsozialistischer Politik auskotzt.

Der Gedanke das man eine wirtschafts- oder sozialpolitische Maßnahme welche für das Überleben des Volkes zwingend notwendig ist unterlassen soll nur weil dies irgendwelche ethischen oder juristischen „Konflikte“ auslösen würde ist dem deutschen Menschen völlig wesensfremd denn dieser schädliche Gedanke fußt auf dem römischen Rechtsverständnis einer durch und durch verjudeten liberalistischen Welt mit der wir Deutschen innerlich nichts gemein haben.
Wir leben in einer liberalistischen Gegenwart die nicht von uns geschaffen wurde sondern in die man uns mit Gewalt hineingedrängt hat. Unser innerer Ekel ist also ein natürliches Aufbegehren unseres deutschen Wesens und damit dass eines von diesen Wesen abgeleiteten deutschen Rechtsverständnis.

Die liberalistische Gegenwart geht vom Staat und nicht vom Volk aus. Sie denkt sich den Staat als eine unabhängige vom Volk losgelöste Größe.
So sieht auch das Rechtsverständnis dieses Systems aus. Das liberalistische System vertauscht Mittel und Zweck in dem es den Staat und die Wirtschaft bzw. dessen verfassungsmäßigen Rechtsgrundlagen nach Vorgabe einer vom Volk unabhängigen Idee konstruiert. Das Volk hat sich in diesen System einer Idee zu beugen egal ob die rechtliche bzw. praktische Umsetzung den praktischen Lebensbedürfnissen des Volkes entspricht oder nicht. Das Volk verkommt damit je schroffer und volks-distanzierter die staatliche Verwaltung und deren Träger werden immer mehr zum  reinen Mittel des Staates zwecks Erhaltung der funktionellen Struktur desselben. Also zum steuerzahlenden Sklaven der staatlichen Verwaltung samt deren Träger. Jene Träger die sich besonders in der BRD nicht als Diener des Staates und Volkes sondern als dessen Herren dünken. Dies sind keine Volksgenossen mehr sondern Parasiten im Volksleib die auch als solche betrachtet und bekämpft werden müssen!

wk071018_bundesetatsteuer1

Völlig anders geartet war der Staats- und Rechtsgedanke Friedrich des Großen der sich an der Spitze des Staates und Volkes nicht als dessen Herr sondern im Gegenteil als dessen erster Diener bezeichnete und dementsprechend  seine Politik den praktischen Lebensbedürfnissen des Volkes anpasste.

Der Nationalsozialismus geht in Fortsetzung der Gedankengänge des großen Königs in seiner staatstragenden Idee ebenfalls nicht mehr vom Staate sondern vom Volke aus. Im nationalsozialistischen Deutschland herrschte genau wie im friderizianischen Preußen ein richtiges Verständnis von Mittel und Zweck. Ein Verständnis welches der Führer schon in Mein Kampf auf Seite 436 richtungsweisend erörtert hat:

Er bezeichnet den Staat als „Mittel zum Zweck“, als „eine Einrichtung für das jeweils in Frage kommende Volkstum“ zur Erhaltung und Förderung einer „Gemeinschaft physisch und seelisch gleichartiger Lebewesen“.

„…Der Staat ist ein Mittel zum Zweck. Sein Zweck liegt in der Erhaltung und Förderung einer Gemeinschaft physisch und seelisch gleichartiger Lebewesen. Diese Erhaltung selber umfaßt erstlich den rassenmäßigen Bestand und gestattet dadurch die freie Entwicklung aller in dieser Rasse schlummernden Kräfte. Von ihnen wird immer wieder ein Teil in erster Linie der
Erhaltung des physischen Lebens dienen und nur der andere der Förderung einer geistigen Weiterentwicklung. Tatsächlich schafft aber immer der eine die Voraus- setzung für das andere.
Staaten, die nicht diesem Zwecke dienen, sind Fehlerscheinungen, ja Mißgeburten. Die Tatsache ihres Bestehens ändert so wenig daran, als etwa der Erfolg einer Flibustiergemeinschaft die Räuberei zu rechtfertigen vermag.
Wir Nationalsozialisten dürfen als Verfechter einer neuen Weltanschauung uns niemals auf jenen berühmten „Boden der – noch dazu falschen – Tatsachen“ stellen. Wir wären in diesem Falle nicht mehr die Verfechter einer neuen großen ldee. sondern die Kulis der heutigen Lüge. Wir haben schärfstens zu unterscheiden zwischen dem Staat als einem Gefäß und der Rasse als dem Inhalt. Dieses Gefäß hat nur dann einen Sinn, wenn es den Inhalt zu erhalten und zu schützen vermag; im anderen Falle ist es wertlos.
Somit ist der höchste Zweck des völkischen Staates die Sorge um die Erhaltung derjenigen rassischen Urelemente, die, als kulturspendend, die Schönheit und Würde eines höheren Menschentums schaffen. Wir, als Arier, vermögen uns unter einem Staat also nur den lebendigen Organismus eines Volkstums vorzustellen, der die Erhaltung dieses Volkstums nicht nur sichert, sondern es auch durch Weiterbildung seiner geistigen und ideellen Fähigkeiten zur höchsten Freiheit führt…“

Die verfassungsmäßigen Rechtsgrundlagen des nationalsozialistischen Staates sind also nur Mittel (zum Zweck der Erhaltung des Volkes) welche nach Vorgabe einer vom Volk abhängigen Idee konstruiert wurden. Einer Idee die den praktischen Lebensbedürfnissen des Volkes entnommen wurde und seinen Wesen entspricht.

Aus diesen Grund fühlen wir Deutschgeblibenden uns nicht von der „unrechtsstaatsmäßigen“ nationalsozialistischen Politik abgestoßen sondern viel mehr magnetisch angezogen.
Diese Politik ist die Projektion unseres Wesens in die Wirklichkeit, aus der geistigen in die stoffliche Welt.

Der Nationalsozialismus und  das deutsche Wesen sind damit absolut ein und dasselbe. Es gibt keinen Unterschied. Der Nationalsozialismus ist das politische Equivalent des blutgebundenen Überlebenwillens unseres Volkes. Der Führer ist damit als Bannerträger der nationalsozialistien Idee die Personifikation des deutschen Überlebenswillens.


Oder so wie Rudolf Hess es sagte:

„…DIE PARTEI IST HITLER!

HITLER ABER IST DEUTSCHLAND WIE DEUTSCHLAND HITLER IST!…“


Der Nationalsozialismus ist eine absolute Volksherrschaft (Demokratie) und der Führer bestätigte dies in einer Rede vom 23. November 1937 in der er sich über den demokratischen Karakter des Nationalsozialismus folgendermaßen äußerte:

In Mein Kampf wird auf Seite 99 dem westlich-palamentarischen Majoritätsprinzip der sog. „Demokratie“ eine wahrhaftige germanische Demokratie der freien Wahl des Führers nach dessen Können und Verantwortungsbewusstsein gegenübergestellt:

„…Dem steht gegenüber die wahrhaftige germanische Demokratie der freien Wahl des Führers mit dessen Verpflichtung zur vollen Übernahme aller Verantwortung für sein Tun und Lassen. In ihr gibt es keine Abstimmung einer Majorität zu einzelnen Fragen, sondern nur die Bestimmung eines einzigen, der dann mit Vermögen und Leben für seine Entscheidung einzutreten hat.

Wenn man mit dem Einwand kommen wird, daß unter solchen Voraussetzungen sich schwerlich jemand bereitfinden dürfte, seine Person einer so riskanten Aufgabe zu widmen, so muß darauf nur eines geantwortet werden: Gott sei gedankt, darin liegt ja eben der Sinn einer germanischen Demokratie, daß nicht der nächstbeste unwürdige Streber und moralische Drückeberger auf Umwegen zur Regierung seiner Volksgenossen kommt, sondern daß schon durch die Größe der zu übernehmenden Verantwortung Nichtskönner und Schwächlinge zurückgeschreckt werden.

Sollte sich aber dennoch einmal ein solcher Bursche einzustehlen versuchen, dann kann man ihn leichter finden und rücksichtslos anfahren: Hinweg, feiger Lump! Ziehe den Fuß zurück, du beschmutzest die Stufen; denn der Vorderaufstieg in das Pantheon der Geschichte ist nicht für Schleicher da, sondern für Helden!…“


Der Führer sprach am 7. September 1934 auf dem Reichsparteitag in seiner berühmten „Lichtdom-Rede“ folgende Worte:

„…Vor einem Jahr trafen wir uns zum ersten Mal auf diesem Felde: der erste Generalappell der politischen Leiter der nationalsozialistischen Partei. 200‘000 Männer sind nun versammelt, die nichts hergerufen hat als das Gebot ihres
Herzens, nichts hergerufen hat, als das Gebot ihrer Treue.
Es war die große Not unseres Volkes, die uns einst ergriffen hat und die uns zusammenführte, im Kampfe brennen und groß werden ließ. Daher können das alle die nicht verstehen, die nicht die gleiche Not in ihrem Volk gelitten haben. Ihnen erscheint es rätselhaft und geheimnisvoll, was diese Hunderttausende denn zusammenführt, was sie Not, Leiden, Entbehrungen ertragen lässt. Sie können sich das nicht anders denken als durch einen staatlichen Befehl. Sie irren sich! Nicht der Staat befiehlt uns, sondern wir befehlen dem Staate! Nicht der Staat hat uns geschaffen, sondern wir schaffen uns unseren Staat. Nein, die Bewegung, sie lebt, und sie steht felsenfest begründet. Und solange auch nur einer von uns atmen kann, wird er dieser Bewegung seine Kräfte leihen und für sie eintreten, so wie in den Jahren, die hinter uns liegen. Dann wird zur Trommel die Trommel kommen, zur Fahne die Fahne, dann wird zur Gruppe die Gruppe stoßen, zum Gau das Gau, und dann wird endlich dieser gewaltigen Kolonne der geeinten Nation nachfolgen das früher zerrissene Volk.
Es würde ein Frevel sein, wenn wir jemals sinken ließen, was mit so viel Arbeit, soviel Sorgen, soviel Opfern und so viel Not erkämpft und errungen werden musste. Man kann nicht dem untreu werden, was einem ganzen Leben Inhalt, Sinn und Zweck gegeben hat. Es wird nicht so etwas aus nichts, wenn diesem Werden nicht
ein großer Befehl zugrunde liegt. Und den Befehl gab uns kein irdischer Vorgesetzter, den gab uns der Gott, der unser Volk geschaffen hat. So sei denn unser Gelöbnis an diesem Abend, in jeder Stunde, an jedem Tag nur zu denken an Deutschland, ans Volk und ans Reich, an unsere deutsche Nation. Unser deutsches Volk: Sieg heil! Sieg heil! Sieg heil!…“


DEUTSCHER LIES DEN STÜRMER!!!

-Der Stürmer

 DIE JUDEN SIND UNSER UNGLÜCK!


Deutscher Volksgenosse

76 Gedanken zu “Der Nationalsozialismus ist realisiertes deutsches Wesen

  1. Aus http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/02/17/hochste-alarmstufe-der-146er-kommt-und-damit-das-ende-des-deutschen-reiches-unbedingt-intensiv-weiterverbreiten/#comment-40953
    ————–
    Egal, ob eine Verfassung kommt oder nicht, es muß auf jeden Fall verhindert werden, daß eine Verfassung gegen den Volkswillen installiert wird. Gegen das Volk kann mit juristischen Mitteln oder mit Gewalt gehandelt werden. Juristische Mittel sind oftmals so abgefasst, daß der normale Mensch den Inhalt nicht verstehen soll. Man erkennt dies z.B. leicht daran, daß ein Scheinrecht zugestanden wird, aber dieses sofort wieder mit einer Ausnahmeregelung versehen wird („Näheres regelt ein Gesetzt“). Das Volk muß wissen, welche Gesichtspunkte im Sinne des Volkswillens zu beachten sind und daß jede Verfassung, welche diese Gesichtspunkte nicht beinhaltet, eine Feindverfassung ist. Es muß verhindert werden, daß der Staat sich gegen das Volk richten kann. Dazu sind besonders die Vorschläge zur Volksbewaffnung und Staatsdienerentwaffnung zu beachten.

    1. Der oberste Grundsatz allen Handelns im Deutschen Reich, nach dem auch gemessen, gewertet und gerichtet wird, lautet “Was Du nicht willst, daß man Dir tu, das Füg auch keinem Anderen zu”.

    1.1 Dieser selbsterklärende Handlungs- und Denkgrundsatz ist so umfassend, daß es keiner weiteren Gesetze für was auch immer geben darf. Genauso wie es in keiner Familie jemals üblich war, mit einem Gesetzbuch unter dem Arm das familiäre Leben und das mit Nachbarn und Freunden regeln zu müssen, ist es widernatürlich, einer größeren Familie ein Gesetzbuch aufzwingen zu wollen und das Deutsche Volk ist nicht mehr als eine größere Familie. Entsprechend dieser Vorstellung gibt es auch keine Untertanen und Herrscher.

    2. Jeder Reichsbürger hat ein unbeschränktes und uneinschränkbares Recht nach Selbstbewaffnung und das Tragen seiner Waffe an jedem Ort ist eine Selbstverständlichkeit. Der einzige Herr in seinem Land ist der deutsche Reichsbürger. Der Deutsche hat das Recht und die Pflicht, sich und seine Mitbürger mit der Waffe zu verteidigen und vor ungerechtfertigten Angriffen zu schützen. Der bewaffnete Reichsbürger trägt für seinen Waffeneinsatz immer selbst volle Verantwortung. Auch dann, wenn er von den immer unbewaffneten Reichsdienern um einen Waffeneinsatz gebeten wird.

    3. Als Reichsdiener werden sämtliche staatlichen Stellen und Personen bezeichnet, welche dem Deutschen Reich dienen und hoheitliche Aufgaben erfüllen. Die Reichsdiener sind in den Reichsämtern und Reichsministerien organisiert und entsprechen dem Gehirn, welches die vielfältigen Belange des deutschen Reichsvolkes in seinem Sinne und zu seinem Wohl organisiert und koordiniert.

    3.1 Die Reichsdiener sind grundsätzlich unbewaffnet, solange sie im Staatsdienst stehen. Es gibt im Deutschen Reich nur einen Herren und das ist das Deutsche Volk. Diener sind aus diesem Grund immer unbewaffnet. Die Dienerschaft ihrerseits ist im Gegensatz zum Volk organisiert und jede organisierte bewaffnete Macht tendiert zu Machtmißbrauch. Daher muß das Machtmonopol beim Volk liegen und nicht bei seinen Dienern. Die Reichsbürger werden den Schutz des unbewaffneten braven Staatsdieners von sich aus im eigenen Interesse gerne übernehmen.

    4. Das Deutsche Reichsvolk wählt einen für alles alleinverantwortlichen deutschen Führer. Der Führer bestimmt eigenverantwortlich die oberste Reichsdienerschaft bis in eine Tiefe, wie er es für nötig befindet. Von dieser Ebene an bestimmt der Unterführer seine eigenen Reichsdiener bis in eine Tiefe, wie er es für nötig befindet. So setzt sich dieses Ernennungsverfahren bis zur untersten Reichsdienerschaft fort. Der jeweilige Unterführer ist für seine Auswahl immer voll verantwortlich.

    4.1 Die Organisation der Reichsdienerschaft obliegt dem Führer, weil er nur dann auch die volle Verantwortung gegenüber dem Deutschen Volk übernehmen kann. Das Reichsvolk kann dem Führer Vorschläge machen, welche aber für den Führer nicht bindend sind. Anderenfalls ist die Verantwortwortlichkeit des Führers nicht mehr gegeben. Auch auf unteren Führungsebene können der Reichsregierung Vorschläge gemacht werden. Die Reichsdiener können nur Deutsche sein.

    4.2 Reichsbürger kann nur derjenige werden, welcher in Deutschland geboren wurde und von einer deutschen Mutter abstammt. Nur Reichsbürger genießen volle politische Rechte. Ausländer und Juden können keine Reichsbürger werden. Nur Reichsbüger können im Deutschen Reich Immobilienbesitz erwerben und Firmen leiten.

    5. Das Volk wählt und bestätigt seine Richter selbst. Es wird von sich aus nur Richter wählen, welche entsprechend dem 1. Verfassungsgrundsatz und der Logik handeln werden. Richter können bei Fehlurteilen vom Volk auch wieder abgewählt werden. (Hierfür wird eine Richteraufsicht vorgeschlagen.)

    6. Sämtliche öffentlichen Leistungen befinden sich in Staatshand und können von den Reichsbürgern kostenlos benutzt und genutzt werden. Dies gilt umfassend. Die Kosten werden durch eine allgemeine Verbrauchssteuer gedeckt. Diese Verbrauchssteuer wird bedarfsentsprechend jährlich festgelegt und vom Volk genehmigt. Es gibt nur eine Staatsbank und der Zinssatz beträgt sowohl für Guthaben als auch für Kredite Null. Die Konten sind grundsätzlich unantastbar und nicht sperrbar. Die Staatsbank erhebt keine Gebühren.

    6.1 Zu den öffentlichen Leistungen zählt auch das Gesundheitswesen. Der Staat hat ein Interesse daran, das Volk gesund zu erhalten und wird daher nur diejenigen Maßnahmen empfehlen und anwenden, welche diesem Zweck dienen. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die gesundheitliche Aufklärung und eine gesunde „biologische“ Ernährung des Volkes.

    6.2 Die schulische Ausbildung bis zum Studienabschluß ist grundsätzlich frei und die Lehre wird ausschließlich in deutscher Sprache angeboten. Die höhere Schulbildung sowie Universitäten erfordern entsprechende Zugangsvoraussetzungen. Damit soll sowohl eine hohe Ausbildungsgüte erreicht wie auch eine frustrierende Überforderung vermieden werden.

    7. Wohnungsmieten werden auf jährlich 4% der Gestehungskosten gedeckelt, was dem Aufwand für die Werterhaltung und dem Grundsatz Eigentum verpflichtet entspricht und das arbeitslose Einkommen und Ausbeutung verunmöglicht. Bei Studenten trägt der Staat mindestens die halbe Wohnungsmiete.

    8. Kernenergie für die allgemeine Energieversorgung wird aufgrund extremer Lebensbedrohung infolge des Atommülls auch im störungsfreien Betrieb nicht mehr erlaubt. Lediglich für Verteidigungszwecke wird ein sehr kleiner Bruchteil für diesen ausschließlichen Zweck erforderlich sein. Der Betrieb erfolgt durch den Staat.

    8.1 Es besteht eine allgemeine Wehrpflicht für die männlichen Deutschen. Die Grundbewaffnung (Handfeuerwaffen) und Ausrüstung verbleibt im Eigentum des Wehrpflichtigen.

    9. Grundsatz allen staatlichen Handelns in finanzieller Hinsicht ist auch die Minimierung aller werte- und arbeitskraftvernichtenden und damit frustrierenden Maßnahmen. Dem Reichsangehörigen als Souverän hat die Staatsdienerschaft Vertrauen entgegenzubringen.
    ——————————

    Dies war nur ein Vorschlag. Insbesonders die Artikel 1 und 2 sind extrem wesentlich. Die Juristerei ist ein unnützes Teufelswerk und nicht umsonst müssen Juristen schwarz gekleidet sein, damit man diese Teufel schon von Weitem erkennen kann.

    Der “Spitzbubenerlass Friedrich des Ersten von Preussen:

    „Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“

    Gesetze sind typisch jüdisch. Juden stellen sich nämlich auch die Frage nach gesetzestreuem Arschabwischen und deshalb wird dies heutzutage an den VHS gelehrt. Der Talmud ist voll von solchen Erörterungen.

    Der Artikel 1 ist daher bezüglich des Rechts bereits umfassend. Uns wurde immer etwas von der Notwendigkeit des Gewaltmonopol des Staates vorgegauckelt. Das ist absolut anmaßend, da der Staat nur ein Diener sein kann, aber er maßt sich damit eine Beherrscherrolle an. Daher ist Artikel 2 zwingend notwendig. Jeder Verfassungsentwurf, in welchem dieser Artikel nicht sinngemäß auftaucht, ist eine Verfassung des Volksfeindes.

    Es darf auch keine Waffenbeschränkung geben. Jeder wird heilfroh sein, wenn im Kriegsfalle der Nachbar seinen Panzer oder seine Mig aus der Garage herausfährt. Auch eine Hand ist eine tödliche Waffe und wohl nur grüne Idioten würden verlangen, daß man wegen dieser tödlichen Waffe die Hände abgeben soll. Waffen schaffen gleiche Augenhöhe und eine Waffe zu tragen ist ein Naturrecht. Im Reich bekam der 6 Jährige zu Weihnachten ein Kleinkalibergewehr und der Führer hatte eine Leibwache von rund 60 Millionen und konnte ungeschützt die ihm entgegengestreckten Hände ergreifen. Und das Deutsche Volk lachte und freute sich.

    Auch in der Schweiz schläft der Bürger mit dem Karabiner unterm Bett. Natürlich will man dies auch unterbinden. Es ist alles unterwandert.

    Man muß praktisch bei Null anfangen, da die überbordende Bürokratie undeutsch ist. Wir glauben nur aus jahrhundertelanger Gewohnheit, daß dies deutsch sei. Bürokratie ist in Wirklichkeit typisch judisch. Ordnung ist deutsch. Aber Ordnung hat nichts mit BüroHerrschaft zu tun.

    Man kennt heute „Vertragswerke“ mit über 1000 Seiten. So etwas können nur Juristen fabrizieren, welche jemanden übers Ohr hauen wollen. Das ist typisch jüdisch. Früher machte man einen Handschlagvertrag und darin war ALLES enthalten! Auch das nicht Besprochene. Weil es eine Ehre war, einen Vertrag dem Sinne nach zu erfüllen.

    Die Kernenergie habe ich wegen ihrer extremen Gefährlichkeit angesprochen. Weil sie es vermag, ein ganzes Land unbewohnbar zu machen und deshalb ist dies unverantwortbar. Außerdem bewirkt sie hohe Gesundheitskosten und begrenzt die Lebenszeit. Normalo kennt leider nicht die Zusammenhänge. Andererseits ist gegen eine atomare Abschreckung nichts zu sagen, solange die Welt so ist wie sie derzeitig ist. Aber dafür braucht man keine 20 GW Kernenergiekapazität. 1/1000 davon ist bereits völlig ausreichend, wenn man sich auf ca. 1 kt Maximalgröße beschränkt und diese Baugröße auch als Zünder für eine größere Wasserstoffbombe ansieht. Der „Wirkungsgrad“ einer solchen „Kleinwaffe“ ist zudem besser als der einer großen Waffe.

    Bei einer Volksbewaffnung können auch die üblichen „Sicherheitskräfte“ entfallen, da diese sowieso immer zu spät kommen und noch nie ein Verbrechen verhindert haben. Das Volk wird mit den allgemein frei angebotenen Leistungen auch sorgfältig umgehen und diese gerne selbst bewachen. Weil letztlich das Volk z.B. entsprechenden Vandalismus finanziell über die Steuern selbst tragen muß. Daher wird das Volk sich auch selbst „erziehen“.

    Gefällt 1 Person

    • @Roland

      Und bis es so weit ist müssen wir Reichsbürger uns wohl um alternative Waffenbeschaffung kümmern…

      Das könnte dein Ingenieureherz höher schlagen lassen.
      Hab hier ein Video über den Selbstbau einer 9mm Marschinenpistole gefunden. Das sieht gar nicht mal so kompliziert aus. Man braucht nur das nötige Werkzeug und so einen 1 zu 1 Schablonenbauplan aus dem Internet wie der Typ im Video ihn verwendet.

      Diese Eingenbaue sollen bei der südamerikanischen Drogenmafia sehr beliebt sein.

      Die Videovorschläge in der Seitenleiste sind auch recht interessant.

      Hier ein Vorschlag für die Konstruktion einer handbetriebenen Marschine mit der man sich selber „gezogene“ Gewehrläufe herstellen kann.
      Ok, gezogen wird anders aber man bekommt so wenigstens Rillen in den Lauf die nötig sind damit sich das Projektil dreht und so im Flug nicht anfängt zu trudeln.

      Auch hier wieder auf die Videovorschläge in der Seitenleiste achten.

      Gefällt mir

      • Ein Ingenieur ist immer faul. Alles viel zu viel Arbeit. Was braucht man? Ein Geschoß, welches fliegt. Was hat man in der Küche zur Verfügung? Fast Nix. Im Ernst. Die Stalinorgel war keine schlechte Lösung!
        Beispiel Stahlröhrchen Kal 6, 0,5mm Wandstärke am Ende mit eingewalzter Überschalldüse, drallstabilisiert durch Abgas, 60 mm Gesamtlänge. E = 300 J. In Alu geht es leider nicht, weil mir da die Düse fast wegschmilzt und das Material auseinanderfliegt. Also Ministalinorgel 1 oder 100 schüssig. In Kal 8, E = 800 J. Kal 10, E = 1600 J. Für die Selbstverteidigung reicht das allemal aus. Werte gemäß verfügbarer Stahlröhrchen. Vorteil: Rückstoßfrei. Zündung: Piezo vom Aldifeuerzeug🙂
        Der wesentliche Unterschied zur Stalinorgel ist die sehr kurze Brennzeit (K10: 10 ms, vmax bei 2 m), sodaß auch in der Nähe eine ausreichend hohe Geschoßgeschwindigkeit erreicht wird. Das ist natürlich nur im Rechner drin.

        Gefällt 1 Person

        • @Roland

          ohoh… Du hast mich gerade auf ganz ganz doofe Ideen gebracht:mrgreen:

          Hab mir mal was zum Thema Selfmade-Raketetreibstoff rausgesucht

          Das sieht zwar putzig aus aber wenn mann genug von den Zeug zusammenrührt hat man einen ausreichenden Treibstoff der durchaus waffentauglich ist…

          Hier sind es nur 7,5 Kg

          Abgeschossen aus einen selbstgebauten Raketenwerfer für die Nah-Bekämpfung von Personen oder ungepanzerter Fahrzeuge sollte diese Rakete locker reichen

          Für elektrische Zünder zum abfeuern der Rakete und natürlich auch für den Bau eines Raketenwerfers gibts bei Youtube ausgezeichnete Anleitungen.

          Jetzt brauch ich nur noch nen Aufschlagzunder bauen und ein Sprengstoffrezept🙂

          Gefällt mir

          • Übrigens: In meiner Graphik ist das linke Diagramm die Temperaturverteilung im Wandquerschnitt an der engsten Stelle der Düse. Waagrecht 0,1 mm und senkrecht 100°C je Strich. Das Problem ist, daß die Festigkeit eines Werkstoffes temperaturabhängig ist und wenns wärmer wird, läßt die Festigkeit sehr stark nach. Für die Temperaturverteilung ist natürlich die Wärmeleitfähigkeit des Materials auch interessant samt der Wärmekapazität. Schlechte Wärmeleitfähigkeit bewirkt dann, daß die Oberfläche wegschmilzt und es außen kalt bleibt. Der Wirkungsgrad der Mikrorakete ist umso höher, je leichter sie ist. Ich brauche also ein Material, welches möglichst geringe Dichte hat, eine gute Wärmeleitfähigkeit, einen ausreichend hohen Schmelzpunkt und bei den zu erwartenden Betriebsumständen eine ausreichende Festigkeit hat. Varieren kann ich die Entfernung, bei welcher der Brennschluß sein soll. „Normalerweise“ wäre es wünschenswert, diese Entfernung „groß“ zu machen, da dann die Energie groß wird. Mit der langen Brennzeit schmilzt dann aber das Zeugs wech🙂. Und außerdem soll die Entfernung nicht zu groß sein, damit es in der Nähe bereits Wirkung zeigt und nicht erst nach 10 m. Egal, das muß alles noch optimiert werden. Das habe ich noch nicht in allen Dimensionen gemacht. Immerhin zeichnet sich das Ding dann schon von selbst, wenn es sich erfunden hat🙂

            Als Treibstoff brauch man Schwarzpulver. Und auch dieser Küchenmix muß so eingestellt sein, daß er mit der erforderlichen Geschwindigkeit abbrennt. Nicht zu langsam, aber auch nicht explosiv. Bei „Deinem“ Raketentreibsatz sind das vollkommen andere Verhältnisse.

            Gefällt mir

            • „…Bei “Deinem” Raketentreibsatz sind das vollkommen andere Verhältnisse….“

              Warum denn auch immer alles so kompliziert denken? Ich mach da keine Waschmaschine draus!

              Zum Scheiße bauen reicht der Youtube-Raketentreibsatz völlig aus. Darum geht es ja schließlich! Jede Hausfrau soll sich ihren eigenen Raketenwerfer bauen können um Haus und Hof zu verteidigen🙂

              Woher bekommt man Schwarzpulver bzw. die Komponenten zb entweder Kalium-, Natrium- oder Amoniumnitrat und dann natürlich den Schwefel in ausreichender Menge ohne die Aufmerksamkeit gewisser Behörden auf sich zu lenken?
              Da fällt mir als zugänglichste Quelle nur das Amoniumnirtat in Düngemitteln ein.

              Das Risiko entdeckt zu werden ist da aber sehr groß.
              Selbst im Baumarkt schaut man ja jetzt den Leuten auf die Finger wenn sie Dünger kaufen. Man könnte ja Sprengstoff draus machen, um Gottes Willen🙂 Als ob jeder Kunde ausreichende Chemiekenntnisse dafür besitzen würde um zu wissen wie man Amoniumnitrat aus den Düngemitteln extrahiert oder geschweige denn was man mit Amoniumnitrat anstellen kann…

              Gefällt 1 Person

      • sind brauchbare anleitungen. wenn man wie ich auf dem lande lebt,wo es noch selbstständig denkende handwerker (schmied,mechaniker etc.) gibt,welche uns zugeneigt sind,ist die beschaffung und herstellung nicht das problem.auch ist es immer nützlich volksgenossen zu kennen ,welche einen schwarzpulverschein oder eine ewb berechtigung zum erwerb von munition aller art besitzen.man bekommt mit der zeit echt platzprobleme,weil der nachteil an der sache ist,das man mehr spielzeug anhäuft,als kameraden vorhanden sind😉
        das lagern ist im übrigen die größte herausforderung.jeder volksgenosse sollte sich gedanken machen über sichere unzugängliche orte ,aufbewahrung und lagerung.denn wenn mal die systemschergen auf hausbesuch kommen,ist nichts verdrießlicher als ein paar kilo pulver,,eine mpi und andere schöne dinge zuhause zu haben.das versaut einem richtig den tag-und viele darauffolgende jahre.
        und machen wir uns nix vor,wer von uns in der heutigen zeit einfährt,der hat so kurz vorm regimekollaps keine guten überlebenschancen in einem alljuda-br(in)d gulag.sie werden uns vor dem endgültigen ableben ihrer judenrepublik kurzerhand dem jenseits überantworten!
        legt euch solche dinge nur zu,wenn ihr sie außerhalb-weit außerhalb sicher lagern könnt,oder aber wenn ihr vertrauenswürdige kameraden habt bei denen ihr bunkern könnt.am besten eignen sich hierzu kameraden die noch nie in erscheinung getreten sind und nach außen wie hinz und kunz dahinleben….

        Gefällt mir

        • @Amalek

          Ich glaub ich werde mich demnächst mal in der Drogenszene umhören ob es da nicht wen gibt der jemanden kennt der wieder jemanden kennt usw.

          Leider oder besser gesagt Gott sei Dank hab ich keine Kontakte zur Drogenszene was wohl eine Schwachstelle in meinen Plan ist🙂

          Ich werd mich dann wohl in nächster Zeit mit ein paar Assis aus meiner Schulzeit treffen müssen von den ich weiß das sie Drogen nehmen. Eventuell kann mich eriner von den bei den richtigen Leuten vorstellen welche nen „Spielzeughändler“ kennen.

          Gefällt mir

          • @DV: vorsicht mit diesen kreisen.die petzen und zinken dich bei den bullen weg , ehe du bis drei gezählt hast.es ist möglich über solche kreise an spielzeug heran zu kommen,doch es ist äußerst gefährlich.
            es kommt auch noch dazu,das du niemals weist in welche schweinerei das erworbene spielzeug verwickelt war.findet man das nun durch zufall,oder durch hinweis bei dir,ist die kacke richtig am dampfen.
            mein rat,da ich nicht weiß wo du wohnst,wen du kennst und wie bei dir die begebenheiten sind-meistens haben ganz normale volksgenossen die z.b. jäger sind , immer ein paar nichtregistrierte spielzeuge zuhause.wenn diese dann noch in unsere richtung tendieren,was die meisten tun,aufgrund ihrer heimat und naturverbundenheit,dann lohnt es sich mal leise auf den zahn zu fühlen.und das gute daran ist,das sind keine dubiosen leute,sondern wie man so schön sagt,leute aus der mitte der „gesellschaft“,mit eigenem haus im wald,großem jagdhof,also der gute mittelstand unseres volkes!
            aber ganz klar,hände weg von asozialen,gerade im drogenillieu.die verraten wegen einem schuß ihre eigene mutter! hab ich im knast 1000 mal erlebt,wie sie gegen die eigenen verwandten,sogar gegen ihre frauen aussagten,wenn sie dafür haftverkürzung bekamen.und eines ist diesen gestalten gegeben,sie erinnern sich an jedes gesicht und an jedes kleine detail!

            Gefällt 1 Person

            • Wenn es danach geht was mit der Waffe zuvor angerichtet wurde darf man sich überhaupt keine Waffen zulegen. Das Risiko muss ich wohl oder übel einegehen. Ich kenne zwei Jäger. Einer von ihnen war früher mal NVA-Grenzmann und dass sogar in dem Ort in den er und ich wohnen. Ein anderer ist aus Baden-Würtemberg zu uns in die „Zone“ gezogen (was fürn Abstieg🙂 ) Mit beiden versteh ich mich ausgezeichnet (einer von beiden, ein Arbeitskollege, hätte mich gerne als Schwiegersohn, laut eigener Aussage)
              Trotzdem kann mir keiner von beiden eine ungemeldete Waffe überlassen da nicht vorhanden.
              Beide sagen aber vor 15 Jahren wäre das kein gewesen da damals viele Waffen aus Ostblock-Beständen im Umlauf waren, darunter auch Ak 47er und Ak 74er.

              Gefällt mir

              • ja in den 90igern gabs von der roten armee massenhaft waffen zu kaufen.die russen haben verscherbelt was nicht niet und nagelfest war.auch aus ex-jugoslawien kamen massenhaft waffen zu uns für ein appel und ein ei.
                das ist schade,das die nix schwarzes gebunkert haben.da sieht es hier unten bei uns ein wenig besser aus.
                ich würde ja sagen,mach mal übers wochenende urlaub in meiner ecke.roland hat meine adresse & tel.nr.
                einen schlafplatz hab ich auch in meiner kleinen behausung.und was spielzeug betrifft,nehm insgesamt mal 600-700 euronen mit und wir finden garantiert was ansprechendes mit genug meinungsverstärkern dazu.

                Gefällt mir

  2. Von Skeptiker wir immer eine IQ-Liste der deutschen Reichsführung verbreitet. Darin wird von den Juden Herrn Julius Streicher ein IQ von 106 attestiert! Dies ist pure Infamie! Ich habe keinerlei Probleme, Julius Streicher einen IQ von 160 anzudichten. Dies trifft auch auf die anderen Personen der Reichsregierung zu, welchen allesamt eine Befähigung „weit über dem Durchschnitt“ zugesprochen werden muß.

    Jeder von denen war in der Lage, herausragender Führer von vielleicht mindestens 30000 Menschen zu sein! Und ein solcher kann eben nicht jemand sein, von denen in einer zufälligen Gruppe von 10 Leuten schon 3 gefunden werden können!

    Ein Mann mit einem IQ von 106 kann niemals ein Lehrer sein. Julius Streicher war Lehrer. Er muß den zu Lehrenden geistig mindestens ebenbürtig sein, um vor diesen stehen und bestehen zu können. Und wenn er in 3 Klassen mit insgesamt 100 Schülern unterrichtet, muß er bereits einen IQ von mindestens 135 haben!

    In einer Führungsmannschaft wird der verantwortliche Führer seine Leute nach Befähigung auswählen. Und er wird naturgemäß auch Leute aus seiner Umgebung/Freundeskreis kennen, welche ihm geeignet erscheinen und die ihm sozusagen „ebenbürtig“ nahestehen. Und diejenigen, welche nicht geeignet sind, wird er auch nicht kennen! Es werden also beim Führerprinzip auch immer geeignete Menschen zur Verfügung stehen und die Führungsriege bilden.

    Julius Streicher wurde wegen irgendwas 1939 vom Parteigericht all seiner Ämter enthoben. Jedoch sagte der Führer 1941 über ihn:

    „Über eines gibt es gar keinen Zweifel, daß Streicher niemals zu ersetzen ist. Trotz all seiner Schwächen ist er ein Mann, der Mut hat. Wenn wir die Wahrheit sagen wollen, müssen wir erkennen, daß ohne Streicher Nürnberg nie für den Nationalsozialismus gewonnen worden wäre. Er hat sich mir zu einer Zeit unterstellt, als andere noch zögerten, das zu tun, und er hat die Stadt unserer Parteitage vollständig erobert. Das ist eine unvergeßliche Leistung […] Seine Fehler, die er machte, sind mit seinen anerkannten Verdiensten, die glänzend waren, nicht zu vergleichen […] Diese Streicher-Sache ist eine Tragödie […] Sein Name ist eingegraben in das Gedächtnis der Menschen von Nürnberg.“

    Gefällt mir

  3. Ein Beispiel, wie Verträge auch ohne Gesetze gestaltet werden können:
    —————
    Zum allgemeinen GEZ-Problem:

    Ich habe mit meiner Nachbarin einen gültigen Vertrag gemacht. Entgegen den heute üblichen Gepflogenheiten haben wir den mit einer EDV Anlage erstellten Vertrag sogar eigenhändig unterschrieben und unsere Unterschriften sogar gegenseitig noch einmal mit Zweitunterschriften bestätigt. Ein Zweitvertragsoriginal ohne Unterschriften wurde im selben Wortlaut erstellt, falls heute ein Vertrag ohne Unterschrift eine höhere Gültigkeitsstufe haben sollte.

    Vertragsinhalt ist die Vereinbarung, daß der öffentliche Judenfunk monatlich an jeden der beiden Vertragspartner 100000 € für besondere Leistungen zu bezahlen hat. Dabei ist es unerheblich, ob der öffentliche Judenfunk unsere Leistungen in Anspruch nimmt oder nicht.

    Es genügt, so die Vereinbarung, daß er sie in Anspruch nehmen könnte.

    Dies gilt auch für die in Anspruch nehmbaren Leistungen, auf deren Vorhandensein es laut Vertrag nicht ankommt. Es genügt alleine die Möglichkeit, daß die Leistungen angeboten werden könnten.

    Desweiteren wurde vertraglich vereinbart, daß die Zahlungsverpflichtungshöhe nach einer angemessenen Frist jederzeit geändert werden kann, wenn beide Vertragspartner Übereinstimmung über die Höhe der Änderung und auch über die Einhaltung der Fristangemessenheit erzielt wurde oder erzielt werden könnte.

    Der Zahlungspflichtige hat zudem die Verpflichtung, für jeden seiner Mitarbeiter denselben monatlichen Grundbeitrag zu bezahlen und sämtliche Zahlungen sind in inflationssicheren Goldbarren zu leisten. Dies sind derzeitig 1 kg Gold der Reinheit 999 Promille Goldanteil je Leistungseinheit. Eine Bezahlung in gedruckten Kalorieneinheiten ( auch wenn das Papier bedruckt ist) ist nicht zulässig und wird nicht als Zahlung anerkannt. Der Heizwert wird natürlich wertentsprechend aufgerechnet.

    Die Anzahl der Leistungseinheiten a 1 kg Gold wird hierbei unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter derzeitig mit 1000 angenommen, solange noch keine genaueren Daten über die Anzahl der tatsächlichen Mitarbeiter bekannt sind. Das bedeutet, unabhängig davon, ob der Zahlungspflichtige Mitarbeiter hat, beschäftigt oder auch nicht. Es genügt, daß er sie beschäftigen könnte.

    Zudem wurde vertraglich zwischen beiden Vertragsparteien bindend festgelegt, daß dem Nutznießer unserer Leistungen, also dem Zahlungspflichtigen, kein Widerspruchsrecht eingeräumt werden kann.

    Falls der Zahlungspflichtige seinen Zahlungsverplichtungen nicht nachkommen sollte, wird die Bananenrepublik zur freiwilligen Zahlung der Außenstände samt Bearbeitungsgebühren/Mahngebühren verpflichtet, wie die Vertragsparteien einstimmig festgelegt haben.

    Falls irgendwelche Vertragsinhalte unrechtmäßig sein sollten, kann dagegen beim zuständigen Nachbarverfassungsgericht 2. Stock links in der Bananenrepublik geklagt werden.

    Der Vertragstext ist im Original natürlich noch erheblich umfangreicher gestaltet und enthält verbindliche Interpretationsmöglichkeiten gängiger Gerichtsurteile, welche bereits vom Nachbarverfassungsgericht (2. Stock links) auf Rechtskonformität in der Bananenrepublik überprüft wurden.

    Gefällt mir

    • @Roland

      Hier der einzige Revisionist, den Du vertraust, die anderen sind ja alle eher ???!!

      P.S. Ich habe das gerade gefunden und wollte das nicht für mich behalten.

      Gruß Skeptiker

      Gefällt mir

  4. Man achte mal darauf, was Merkels Vorbilder sind.

    => Deutschland bleibt eben nichts erspart.

    ====================
    Hier noch mal die Liste.

    Wer wusste das?

    Der Intelligenzquotient von Adolf Hitler lag bei einem überragenden IQ von 175

    Die Intelligenz der nationalsozialistischen Führung lag mit einem IQ von 140 deutlich, das heißt 40 Punkte, über dem angloamerikanischen Durchschnitt. Dabei wurden noch nicht einmal die deutsche Wissenschaftler, das heißt die intelligentesten deutschen Köpfe untersucht, sondern lediglich die Politiker. Und viele brillante Köpfe, wie Göbbels, Rommel, Himmler und Heydrich konnten an der Untersuchung gar nicht mehr teilnehmen. Immerhin kann man aufgrund der vorliegenden Daten auf die Intelligenz von Adolf Hitler schließen; denn es gilt als bewiesen, daß die oberste Führung immer nur Personen als Untergebene duldet, welche über einen Intelligenzquotienten verfügen, der zwanzig Prozent unter dem ihrigen liegt. Damit käme Hitler mit 100 % auf einen IQ von 175. Die Linie darunter hatte erwartungsgemäß nur 80 % der Führerintelligenz, nämlich einen IQ von 140. Und sogar die dritte Führungsriege, die wiederum zwanzig Prozent unter der der zweiten Klasse der Naziintelligenz lag, kam demnach noch auf einem IQ von 112 und lag damit immer noch weit über der Intelligenz des angloamerikanischen Durchschnitt.

    Von einem Juden gemessen:

    Der IQ von führenden Köpfen der Nationalsozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (NSDAP), zitiert nach: Gilbert, G. M.: Nuremberg Diary. New York: Signet Book 1947, p. 34; Wechsler-Bellevue IQ:
    Hjalmar Schacht IQ 143,
    Arthur Seyss-Inquart IQ 141,
    Hermann Göring IQ 138,
    Karl Dönitz IQ 138,
    Franz von Papen IQ 134,
    Erich Räder IQ 134,
    Dr. Hans Frank IQ 130,
    Hans Fritsche IQ 130,
    Baldur von Schirach IQ 130,
    Joachim von Ribbentropp IQ 129,
    Wilhelm Keitel IQ 129,
    Albert Speer IQ 128,
    Alfred Jodl IQ 127,
    Alfred Rosenberg IQ 127,
    Constantin von Neurath IQ 125,
    Walter Funk IQ 124,
    Wilhelm Frick IQ 124,
    Rudolf Hess IQ 120,
    Fritz Sauckel IQ 118,
    Ernst Kaltenbrunner IQ 113,
    Julius Streicher IQ 106

    Davon können das deutsche Episkopat und die deutsche Bundesregierung nur träumen.

    =>
    Louis Bertrand, französischer Journalist, berichtet vom Reichsparteitag zu Nürnberg 1937: “Ich frage mich, welcher Herrscher jemals so gefeiert, so verehrt, so geliebt und vergöttert worden ist, wie dieser Mann im Braunhemd.”

    Knut Hamsun, Nobelpreisträger, Norweger, am 7. 5. 1945 in “Aftenposten”: “Hitler war eine reformerische Gestalt von höchstem Rang, und sein historisches Schicksal war es, in einer Zeit beispielloser Rohheit wirken zu müssen, der er schließlich zum Opfer wurde.”

    Quelle: http://www.v-weiss.de/table.html

    ==============================
    Interessanterweise hatte der Jude Bobbi Fischer ein IQ von 190.

    Aber als er anfing Adolf Hitler zu bewundern, haben die anderen Juden rot gesehen.

    Ab der Stunde 1 und 4 Minuten.
    (https://www.youtube.com/watch?v=2rshakiq6tc)

    Aber schon erstaunlich, er mit ein IQ von 190 bewunderte Hitler, das kann ja nur bedeuten, der IQ von Adolf Hilter lag bei über 220, wegen des sich unterstellen.

    =================
    P.S. Bobbi Fischer war ein Holcausleugner, man lese selber.
    Schachlegende Bobby Fischer: Das jähzornige Genie
    http://www.spiegel.de/panorama/schachlegende-bobby-fischer-das-jaehzornige-genie-a-529536.html

    Und ich habe die Liste nicht erstellt, kann ja sein das Julius Streicher in IQ von 160 hatte.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

    • Bei einem Niveau von IQ190 gibt es nicht mehr viel „darüber“ bzw. ist dies eben sehr selten. Da muß man nicht auf „220“ gehen, um sich „unterzuordnen“. Da genügt schon der Seltenheitswert eines 192ers. Einen 195er gibts alle 10 Milliarden Menschen, einen 200er alle 75 Milliarden und einen 205er alle 750 Milliarden.

      Deine immer wieder kopierte vollidiotische Judenliste ist jedenfalls ein absoluter Witz. Demnach hätte es einen Hermann Göring damals im Deutschen Reich ungefähr ungefähr eine halbe Million mal geben können. Nach dieser Judenliste hätte es in jedem kleinen Dorf einen Mann der Qualität eines Oberbefehlshabers der deutschen Luftwaffe und Generalfeldmarschall Hermann Göring geben können!

      Gefällt mir

      • @Roland

        Ich bin der Meinung das man die Inteligenz eines Menschen nicht messen kann da diese erstens tagesformabhängig und vor allem auch stark interessenbezogen ist.

        Wenn jemand kein großes technisches bzw. mathematisches Verständnis hat aber dafür in der Lage ist geisteswissenschaftliche Zusammenhänge seiner Umwelt zu deuten oder auf dem Gebiet der Musik oder Lyrik großartiges zu leisten im Stande ist wozu der mit dem technischen Verständnis nicht in der Lage ist egal wie lange er sich damit beschäftigt, was ist er dann? Ist er dummer als ein Physiker oder Mathematiker?

        Ich glaube eher das jeder eine angeborene Befähigung hat auf bestimmten Gebieten leistungsfähiger zu sein als der Durchschnitt und das diese Befähigung nicht mit erworbener Bildung verglichen werden kann denn jemand ohne angeborene Befähigung der zwar alle erforderlichen technischen Kentnisse zur Malerei in einen studium erworben hat, wird mit seinen Ergebnissen dennoch stets schlechter sein als das dazu berufene Genie dem diese Fähigkeiten sprichwörtlich in die Wiege gelegt wurden.

        Wäre dies anders so müssten an unseren Unis die Goethes, Wagners und Arno Brekers zu Hauf zu finden sein.

        Im dritten Reich gab es ja auch keine Versuche die intelligenz eines Menschen mit einen einfachen Zahlenwert festzulegen weil dies eben auch nicht funktioniert und im Übrigen auch völlig überflüssig ist.

        Gefällt mir

        • @Deutscher Volksgenosse

          Also mein Onkel war bei der Deutschen Luftwaffe, da musste man wohl so ein Test machen, weil nicht jeder kann da anfangen.

          Da hat sich wohl auch bis heute wenig geändert.

          Zumindest war mein Onkel nach den verlorenen Krieg, ein gebrochener Mensch, er wurde wohl 2 mal abgeschossen, was wohl auch körperliche Schwächen nach sich gezogen hat.

          Aber was Ihn wohl richtig kaputt gemacht hat, waren eben die Lügen, weil er sprach immer von: „lauter Lügen“

          Gruß Skeptiker

          Gefällt mir

            • @Deutscher Volksgenosse

              Wohl kaum, oder warum ist er abgestürzt?

              Germanwings-KatastropheFlug 4U9525: Andreas L. probte Absturz schon auf Hinflug

              http://www.focus.de/panorama/welt/ermittler-andreas-l-stellte-auf-hinflug-mehrfach-starken-sinkflug-ein_id_4662613.html

              Aber wenn ihr gerne glaubt, es gibt kein Test, wonach man was messen kann, wird man wohl auch keine Messungen der Gaskamertemperatur durchführen können, weil keiner würde das freiwillig messen wollen.

              Oder aber er möchte sich am Ofen verbrennen, wie hier so liebevoll nachempfunden.

              Gruß Skeptiker

              Gefällt mir

              • Sach ma

                „Aber wenn ihr gerne glaubt, es gibt kein Test, wonach man was messen kann, wird man wohl auch keine Messungen der Gaskamertemperatur durchführen können, weil keiner würde das freiwillig messen wollen.“

                Bist du nie über die 3. Klasse Volksschule hinausgekommen? Hast du noch nie etwas von Dreisatzrechnung gehört?

                5 Äpfel kosten 5 Mark. Wieviele Mark kosten dann 50 Äpfel?

                Oder entstammst du etwa derjenigen Zeit, wo die Frage lautete: Welche Farbe hat dann der braune Apfelkorb für 50 Äpfel?

                Gefällt mir

                • @Roland

                  Ich fühlte mich provoziert, wegen: „War das tatsächlich der IQ-Test?“

                  Mir kam es so vor, als ob er meinen Onkel absprechen wollte, das er nicht bei der Deutschen Luftwaffe war, weil würde er ja intelligent genug gewesen sein, würde er eben nicht mal 2 mal abgeschossen worden sein.

                  Aber ich gebe zu, ich habe das wohl falsch verstanden.

                  P.S. Mein Onkel ist schon 1987 verstorben.

                  Gruß Skeptiker

                  Gefällt mir

          • @Skeptiker

            Deinen tapferen Onkel hab ich auf keinen Fall beleidigen wollen. Ich habe nur gefragt ob der Test den er sich unterziehen musste der IQ-Test ist.

            Sicher musste er gewisse kognitive Fähigkeiten fürs Fliegerhandwerk mitbringen die unter Umständen mit Tests überprüft wurden aber ich glaube kaum das der IQ-Test im dritten Reich praktiziert geschweige denn ernstgenommen wurde.

            Was die GKT angeht vergleichst du Äpfel mit Birnen. Bei der höhe der Gaskammertemperatur gibt es keinen Interpretationsspielraum da die Temperatur eine messbare physikalische Größe ist. Das Ergebnis wird da also immer eindeutig bleiben. Die Intelligenz hingegen ist eine noch völlig unbekannte Variable die wir nicht Messen können weil wir unter anderen ihren organischen Ursprung unzureichend untersucht haben. Wenn die Funktionsweise des Hirns ein Buch mit 1000 Seiten wäre dann kennen wir davon höchstens eine Zeile auf der ersten Seite.

            Gefällt 1 Person

        • Das weiß ich auch. Dennoch gibt es „irgendwie“ eine Rangfolge und nur daran habe ich mich orientiert. Ich habe nur die Gaußverteilung genommen und die mit einem IQ-Maßstab versehen. Es ist vollkommen klar, daß klügere Menschen um so seltener sind, je klüger sie sind. Und nur sehr selten gibt es Genies. Ein solches Genie war Adolf Hitler und mir kann keiner weismachen, daß er nur ausgesuchte Deppen aus der Dorfkneipe um sich versammelt hat. So wie dies Skeptiker mit seinem von Juden angedichteten JudenIQ immer wieder darstellt.

          „Geisteswissenschaftlich“ gibt es übrigens nicht. Das ist eine Anmaßung der Juden, welche Meinungsdisziplinen als zu den Wissenschaften zugehörig behaupten! Zu den Wissenschaften gehören nämlich nur diejenigen Diszplinen, welche eindeutige, beweisbare Erkenntnisse zu produzieren in der Lage sind. Darüber gibt es dann auch keine unterschiedliche Meinungen!

          So gehört z.B. Juristengeschwätz nicht zu den Wissenschaften. Rechtswissenschaften gibt es also nicht. Gleiches gilt für die Literaturwissenschaften, solange sie nur Meinungen repräsentieren. Die Juden haben natürlich auch die Philosophie in den Wissenschaftsstand erhoben. Philosophie ist eine Kneipenhinterzimmerwissenschaft, mehr nicht.

          Alle Unwissenschaften sind dann als solche bewiesen, wenn es über einen Punkt unterschiedliche „Ansichten“ gibt oder die sich ändern (Medizin).

          Ob man nachfolgende Kurve auf eine bestimmte Fähigkeit bezieht („Weitspucken“) oder auf den Menschen in seiner Gesamtheit, ist daher einerlei.

          Intelligenzverteilung: Einen IQ von 171 oder besser hat Einer von 1 Million Menschen.

          Gefällt mir

          • @Roland

            „…Dennoch gibt es “irgendwie” eine Rangfolge und nur daran habe ich mich orientiert….“

            Genau diese Rangfolge meinte ich mit angeborener Befähigung auf einzelnen Gebieten bzw. Leistungsfelder.

            Und genau desshalb ist das IQ-System des Juden Alfred Binet völlig ungeeignet da es nicht die Befähigung in den einzelnen Leistungsfeldern ermittelt sondern einen Gesammtwert aller Leistungsfelder zu kreieren versucht. Stärken und Schwächen werden überhaupt nicht berücksichtig.

            Gefällt mir

          • Ganz offensichtlich „stand“ das Genie Adolf Hitler auf „Kneipenhinterzimmerwissenschaft.

            “In der großen Innenhalle in der Bibliothek in Linz werden später einmal Kant, Schopenhauer und Nietzsche stehen, unsere größten Denker, denen die Engländer, Franzosen oder Amerikaner nichts, aber auch gar nichts Gleichwertiges an die Seite stellen können… …Auf seiner (Kants) erkenntnistheoretischen Grundhaltung baute Schopenhauer auf, dem wir außerordentlich viel verdanken. Er war es, der die reine Zweckphilosophie eines Hegel überwand, so daß von ihr nichts mehr übrigblieb. Den ganzen Weltkrieg (Anmerkung: Gemeint ist hier der Erste Weltkrieg) über habe ich die fünf Bände der Werke Schopenhauers im Tornister mit mir herumgeschleppt. Ich habe viel von ihm gelernt.“

            – Adolf Hitler –

            Gefällt 2 Personen

      • @Roland

        Was sagt Rudolf Hess, nur alle 1000 Jahre kommt so ein Genie zum Vorschein.

        Er spricht es ja anders aus.

        P.S. Aber so seelisch Grausam ist die IQ Tabelle ja nun auch nicht.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

        • Die IQ-Tabelle ist wertlos und irreführend. Laut den Googl-Ergebissen pendelt der IQ von Goethe den man wohl als einen der intelligentesten Menschen der Geschichte betrachten kann zwischen 185 und 210.

          Interessanterweise wird in einigen der Suchergebnisse Einsteins IQ und der anderer Juden die alle samt weniger geleistet haben als Goethe ähnlich hoch „berechnet“.

          Was soll man davon halten?

          Wer hat das IQ-System eigenlich erfunden?

          Wenn ich mir diesen Alfred Binet angucke sehe ich einen Juden!

          Gefällt 1 Person

            • Es hat noch niemals jemand einen IQ von 200 erreicht und 210 oder 220 schon gar nicht. Deshalb habe ich ja extra diese Graphik angefertigt, welche zeigt, was „manchmal“ unter welchen Umständen rein statistisch überhaupt zu erwarten ist.

              Ein IQ von 220 tritt demnach alle 1000 Billionen Menschen auf. Bisher lebten aber nur rund 10 Milliarden.
              Man kann daher aus der Weltbevölkerungswachstumsgeschwindigkeit bereits rückrechnen, wann überhaupt erstmalig geistige Hochkapazitäten aufgetreten sind und wie hoch deren IQ dann ungefähr gewesen sein könnte.

              In deinem Link sind daher nur Hausnummern genannt!

              Gefällt mir

      • @Roland

        Wieviel ist 62 geteilt durch 167, aber ohne Taschenrechner

        =================
        Der kann auch jedes Wort rückwärts sprechen.

        =>Echt erstaunlich, was es für Begabungen gibt.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

    • Skeptiker

      “Und sogar die dritte Führungsriege, die wiederum zwanzig Prozent unter der der zweiten Klasse der Naziintelligenz lag, kam demnach noch auf einem IQ von 112 und lag damit immer noch weit über der Intelligenz des angloamerikanischen Durchschnitt.”

      Ist der angloamerikanische Durchschnitt der 1930er mit dem heutigen identisch:mrgreen:

      Ich glaube mal eher nicht(!)
      Solche Aussagen sind undifferenziert und sorgen dafür das man sich in Diskussionen gewaltig auf den Arsch setzt!

      Gefällt 2 Personen

      • @Böser Geist

        Wie hoch war eigentlich der deutsche Durchschnitt von damals?

        Wenn der bei 120 lag dann kann man die Tabelle schon völlig in die Tonne treten da der Fuhrer und seine Getreuen dann nur wenig über dem Durchschnitt lagen was angesichts ihrer herausragenden Leistungen völlig unmöglich ist.

        Allein die Tatsache das sie es fertigbrachten aus der Masse als Führer derselben herauszutreten und ihr (ohne politische Erfahrung zu besitzen) den einzig richtigen Weg weisen konnten zeugt davon das ihre Intelligenz die Spitze im Volk darstellte!

        Sie waren die Führer!

        Gefällt mir

    • Das Gedicht von Angela Merkel ist eine Satire, wie ich erfahren musste.

      Sprich es steht nicht in dieser Ausgabe.

      Obwohl man glaubt, das ist von Ihr.

      In der DDR-Kinderzeitschrift “FRÖSI” wurde im September 1967 folgendes Gedicht von Angela veröffentlicht:

      “Revolution von Oben”

      Ernst Thälmann, schreite du voran,
      ich lieb’ den Sozialismus,
      drum steh ich hier nun meinen Mann,
      weil Revanchismus weg muss.

      Schon lange will das rote Heer
      den Feind eliminieren.
      Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
      ich werd’ ihn infiltrieren!

      Ich werd Chef der BRD,
      – der Klassenfeind wird’s hassen! –
      und folg’ dem Plan der SED,
      sie pleitegeh’n zu lassen!”

      Angela Merkel

      (wieder entdeckt von P.Miehlke im “Eulenspiegel” 4/12)

      ====================
      =>
      Kommentar: Aha, dann macht das endlich Sinn, was Sie jetzt tut…

      Eine endgültige Bestätigung konnte ich nicht finden…zumal Merkel 1967 im Alter von 13 Jahren einen anderen Namen trug:

      Victoria Kasner……auch Victoria Dorothea Kasner wurde erwähnt….

      Sie hätte demnach nicht mit Merkel unterschrieben, sondern mit Victoria Kasner, oder?

      Findet oder kennt jemand mehr zu dem besagten “FRÖSI”-Heft von September 1967…? Wäre schon interessant zu wissen….

      Persönlich…rein spekulativ…bin ich sehr skeptisch….aber unmöglich wäre es nicht, oder?

      Wiggerl

      https://deutschelobbyinfo.com/2015/06/28/ein-gedicht-von-angela-merkel-wahr-oder-falsch/

      =>
      Es gibt auch jemand, der hat die PDF Datei der Zeitschrift verglichen, aber es steht dort nicht.

      Gruß Skeptiker

      Gefällt mir

    • @Skeptiker

      In der Seitenleiste bei YT hab ich auch das hier gefunden:

      Das dieser „Flüchtling“ nicht abgeschoben wird ist der Skandal und nicht wie die verjudete Reportage suggerieren will das irgendwelche Sozialarbeiter versagt haben sollen.

      Am ekelhaftesten ist die Behauptung gegen Ende des Videos das deutsche Kinder die Zustände in den Herkunftsländern der „Flüchtlinge“ nicht überleben würden und wir desshalb Verständnis für die mangelnde Sozialisationbereitschaft der jungen „Flüchtlinge“ haben sollen. Das ist doch wirklich der Gipfel!!!:evil:

      Also deutsche Kinder haben schon ganz andere Sachen überlebt und sind im späteren Leben trotzdem keine asozialen Gewalttäter geworden und das obwohl man sie nach dem Krieg Zeit Lebens bezichtigt hat Verbrecher gewesen zu sein.

      Man hat alle pauschal als Verbrecher bezeichnet obwohl ihr späterer Lebenswandel das glatte Gegenteil bewiesen hat.

      Bei den Flüchtlingen verhält sich dieses Paradoxon genau umgekehrt. Jene „Flüchtlinge“ die uns mit ihren Gewalttaten „beglücken“ werden pauschal als Bereicherer hingestellt und tun genau das Gegenteil.

      Gefällt mir

  5. Guter Artikel.
    Aktuell hört man ja im Elektrojuden, man könne die Fremdlinge angeblich nicht zurücksenden / abschieben / aus Deutschland ausweisen.
    Hier zum Beispiel:
    Alexander Hold bei Markus Lanz:
    (https://www.youtube.com/watch?v=4eUlSBfGbg8)

    Die fadenscheinige Begründung und Lüge: Die Länder aus denen die fremdrassigen Invasoren kommen, nehmen die nicht zurück…

    Nur sind diese Maßnahmen (die Rückführungen der Fremden) für das überleben des deutschen Volkes ZWINGEND notwendig. Genauso natürlich der totale Zuwanderungsstop für alle Fremden.
    Und dies hat der Maßstab zu sein und nicht ob etwas „Paragraphen“ oder „Konventionen“ verletzt oder den Wünschen fremder Länder entgegen steht.

    Das es geht wenn der Wille da ist zeigt Australien:
    (https://www.youtube.com/watch?v=Nh-JobnNq8g)
    Interessant die Aussage, daß durch eine linksgerichtete Regierung, die Zahl der Toten Zudringlinge und die illegalen einreisen wieder anstiegen. Linke Politik tötet! Grenzschutz rettet leben.
    Wenn ein Fremdling aus Australien abgeschoben werden soll und die Rückführung in dessen Heimatland nicht möglich ist, dann wird er eben in ein anderes Land abgeschoben, zum Beispiel Kambodscha oder auf eine Insel.

    Und wenn das alles nicht geht, dann muss man eben ein grosses, geschlossenes Lager in Deutschland bauen.
    Das wichtigste müssen immer die Lebensinteressen des deutschen Volkes sein und nicht irgendwelcher Menschenrechtsunsinn und Gesetze, Humanitätsgefasel und dergleichen.

    Es ist schon irgendwie witzig, daß die fremdrassigen Invasoren bei uns eindringen und sogar teilweise selber sagen, daß sie alles tun, um nach Deutschland zu invadieren, aber es ist ihnen angeblich nicht möglich in ihr Heimatland einzudringen..😉 Märchen für Schlafschafe.
    Man sollte die Flutlinge einfach in das Land absetzen über das sie eingereist sind. Diese Land kann dies dann wieder genauso machen und schwups sind die wieder in ihren Heimatländern.

    „Nicht der Staat befiehlt uns, sondern wir befehlen den Staate.“
    „Nicht der Staat hat uns geschaffen, sondern wir schaffen uns unseren Staat.“
    (https://www.youtube.com/watch?v=_BTayscrKew)

    Gefällt 3 Personen

    • @Völkermord ist bunt

      Danke für dein Lob bezüglich meines Artikels!

      Folgender Satz von dir fast den Artikel aber sehr gut zusammen und er sollte sich mal von „unseren“ Regierungskaspern hinter die Ohren geschrieben werden sofern es keine Juden sind (Bei den ist eh Hopfen und Malz verloren!):

      „…Das wichtigste müssen immer die Lebensinteressen des deutschen Volkes sein und nicht irgendwelcher Menschenrechtsunsinn und Gesetze, Humanitätsgefasel und dergleichen….“

      Insbesondere gilt dieser Satz aber auch für alle pseudonationalen Winkeladvokaten, genannt „Reichsbürger“, welche im „ehernen Kampf gegen das GG“ der Meinung sind das unser Feind ein ethisches Gewissen hätte welches ihn an irgendwelche Vertragswerke binden würde.

      Dieser ganze §-Käse ist einfach nur sinnlos da eh kaum einer dieses juristische Gestüpp durchblicken kann und außerdem das Überlebensrecht des deutschen Volkes nicht von § tangiert wird da es über jeden Gesetzt steht. Es ist ein Naturrecht das wir einfordern müssen und da helfen keine § sondern nur Entschlossenheit und wenn nötig auch Blut und Eisen denn die Welt ist eben kein Ponnyhof! Wenn man bei diesen §JudenDreck etwas übersehen hat und das GG doch legitim wäre dann müsste ja gemäß dieses Winkeladvokatismus ja die Niederhaltung und Ausrottung der europäischen Völker in Multikulti und EU-Wahnsinnstaktik akzeptiert werden.
      So funktioniert aber keine volksorientierte Politik denn es kann uns egal sein welche internationalen Gesetze gültig sind oder nicht denn wenn es um Sein ode Nichtsein eines Volkes geht dann ist eine “Verfassung” oder ein GG im Prinzip nur ein Stück Papier das beliebig neu beschrieben werden kann ohne das man dafür irgendeine juristische Legetimation brauch. Das einzige was ausschlaggebend ist ist die Machtfrage ob man diese Änderung auch durchsetzen kann bzw. verhindern kann das gewisse Saaten wieder versuchen ihre Pseudodemokratie nach Deutschland per Bomberpost zu importieren.

      Was Deutschland und seinen Verbündeten der Verhandlungstisch gebracht hat sah man ja während und nach den Waffenstillstands-“Verhandlungen” von 1918 oder den Versailer Diktats-“Verhandlungen” und später in den “Verhandlungen” des “Völkerbunds” oder der Abrüstungskonferrenz oder bei den “Verhandlungen” wärend der Polenkriese. Verträge dienten in der Vergangenheit immer nur dazu Deutschland niederzuhalten denn der Feind hat sich selbst nie an diese Verträge gehalten sondern immer nur stets neue Forderungen gestellt anstatt seinen eigenenTeil der Abmachung einzuhalten.

      Das diese Winkeladvokaten sich immer wieder die Mühe machen im §-Gestüpp zu wühlen ist verschenkte Liebesmühe.
      Es ist nu mal bekannt das sich unser Feind nicht um das “Völkerrecht” oder um das “Selbstbestimmungsrecht der Völker” scherrt da er es doch selbst tagtäglich bricht um seine Interessen durchzusetzen und jeden (zb. den Führer) der für sein Volk das Völkerrecht oder Selbstbestimmungsrecht beansprucht mit Krieg überzieht.
      Selbst wenn die arschlosen volksverräterischen Winkeladvokaten a la “Reichskanzler” Ebel mit ihren §-Salat Recht haben so wird sie der Feind trotzdem auslachen.

      Zu einer Rechtsordnung besonders im internationalen Machtgefüge bedarf es immer eines Rechtsbewusstseins auf beiden Seiten. Wenn aber beim internationalen Juden und seinen “demokratisch gewählten” teils ebenfalls jüdischen Lakaien wie Obamer, Merkel oder Putin, die Deutschland niederhalten wollen, kein Rechtsbewusstsein vorhanden ist dann ist auch der “Kampf um Recht und Gesetz” pure Zeitverschwendung und Selbsverarsche!

      Das ist in etwar so als wolle man einen dieser importierten Kamelficker dazu mäßigen einen nicht zu überfallen und abzustechen in dem man ihn die entsprechenden Gesetze und § rezitiert. Das ist kein Ersatz für Mut oder eine Waffe!

      Das ist fast schon genauso durchgeknallt wie der Wahnsinn zu glauben das sich alles zum Besten wenden wird wenn man es sich nur ganz ganz ganz….. dolllllll und fest vom Universum wünscht so wie es diese beknakten „Kristallkinder“ machen

      Gefällt 2 Personen

      • @Deutscher Volksgenosse

        Operation, strengstes Stillschweigen.

        Die Version kannte ich auch noch nicht.

        P.S. Ich als Skeptiker glaube daran ja selber nicht, aber ich finde das witzig.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt 1 Person

      • Verträge dienten in der Vergangenheit immer nur dazu Deutschland niederzuhalten denn der Feind hat sich selbst nie an diese Verträge gehalten sondern immer nur stets neue Forderungen gestellt anstatt seinen eigenenTeil der Abmachung einzuhalten.

        Der Kern allen seins in dieser Anstalt! Danke, bringt wieder Mut und Kraft für die kommenden Tage!

        Zum GruSS

        Gefällt 1 Person

        • @Verrückterfuchs

          Hinter dem offensichtlichen Gegensatz von „Recht haben und Recht bekommen“ steckt allerdings noch ein viel tieferschürfenderes Problem und dieses bekommen wir jeden Tag in Diskussionen in manigfaltiger Weise zu spüren. Insbesondere taucht dieses Problem auf wenn es bei den Streitfragen zwischen den Zeilen um den Dualismus von Idealismus und Materialismus, oder um das Verhältnis von Mittel und Zweck, aber ganz besonders wenn es um die nationalsozialisitische Methaphysik geht welche uns ein richtiges Verständnis des Verhältnisses von Mittel und Zweck gibt und uns somit befähigt den Dualismus von Idealismus und Materialismus zu einen endgültigen Abschluss zu Gunsten des Idealismus zu bringen!

          Das Problem ist das eine Übermittlung unserer Gedankengänge und Schlussfolgerungen in Richtung unseres Diskussionsgegners zwar möglich ist aber diese Gedankengänge und Schlussfolgerungen ihn durch seine vom Juden angelernte Verdrehung des Verhältnisses von Mittel und Zweck und der damit verbundenen Überhebung des Materialismus über den Idealismus unverständlich bleiben wie eine unbekannte Fremdsprache.

          Wir können daher oftmals keinen sprichwörtlichen „richtigen Draht“ zu unseren Gegnern finden.

          Der Führer und Alfred Rosenberg und auch der Halbjude Arthur Trebitsch wussten dies ganz genau und wer wirklich aufmerksam zwischen den Zeilen liest/hört was besonders diese drei Männer während des Kampfes der damals stattfand schrieben/sagten der weiß dass ich Recht habe wenn ich sage dass dieser Kampf viel mehr als nur ein Ringen bloser Regierungssysteme war sondern eher der Beginn einer wahren Weltenwende des menschlichen Bewusstseins. Der Beginn einer dualistische Auseinandersetzung zwischen Idealismus und Materialismus. Der Kampf zweier nicht vereinbarer Wertemodelle welche jeweils um den Beginn eines neuen Zeitalters bzw. um die Aufrechterhaltung eines bestehenden Zeitalters gegeneinander gerungen haben. Wer dies begriffen hat der vesteht auch warum es uns so schwer fällt andere zu überzeugen. Es ist in Wahrheit so das andere uns nicht verstehen können weil sie und wir verstandesmäßig zwei völlig verschiedene Sprachen sprechen welche nicht kompatibel, nicht in die andere Sprache übersetzbar sind ohne dass jeweils andere Wertemodell umzustoßen. Denn was ihnen Mittels ist, ist uns Zweck, was uns Zweck ist ist ihnen Mittel. Was bei uns falsch und böse ist, ist in ihren Augen richtig und gut. Es ist ein Kampf von Licht gegen Dunkelheit welche nicht nebeneinander stehen können. Sie mögen eine Zeit lang ähnlich der Dämmerung ein Schattenspiel miteinander treiben können aber sie können niemals verschmelzen. Am Ende wird eines von beiden dominieren, entweder Tag oder Nacht. Eine Welt muss brechen so oder so!

          Es wimmelt von Leuten die tatsächlich im Auftrag des Innenmisteriums gezielt nach ihrer Meinung nach gefährlichen subversiven Elementen ausschau halten deren Erkenntnisse und Gedankengänge bezüglich des Nationalsozialismus über den üblichen vom Verfassungsschutz insgeheim großgezüchteten Skinhead-Chauvinismus a la „Kanake-Verrecke“ hinausgehen. Sie beobachten uns und versuchen uns unsere erst kürzlich erwachten Schüler des Nationalsozialismus mit gezielten Desinformationen wieder aus den Händen zu winden. Sie füchten nichts mehr als Leute die in der Lage sind Wesen und Ziel des Nationalsozialismus (welcher uns in seiner praktischen Umsetzung nur ein reines Mittlel zum Zweck der genetischen Veredelung und des Fortbestands unseres Volkes ist) klar und vertändlich zu artikulieren. Das jüdisch-materialistische Regime hat in Laufe von 70 Jahren ein Trugbild über den Nationalsozialismus aufgebaut um zu verhindern das dessen tatsächliche Methaphysik, welche der des völkerversklavenden und völkervernichtenden jüdischen Materialismus diamentral gegenübersteht, „offenkundig“ wird.

          Sie versuchen dies insbesondere deswegen um jeden Preis zu verhindern weil andernfalls das völkerversklavende und völkervernichtende Wesen des jüdischen Materialismus allen Völkern dieser Erde ebenfalls zu einer offenkundigen Tatsache wird gemäß diese Völker dann die Juden am Ende auch beurteilen und dementsprechen behandeln werden!

          Gefällt 1 Person

    • die fremdrassigen invasoren werfen ihre pässe weg und kommen damit ungeschoren durch.ich würde das ganz simpel machen.jeden fragen wo er her kommt.verweigern sie die auskunft-tausend stück öffentlich aneinander gereiht und per genickschuß hingerichtet.ws denkt ihr wie schnell die kooperationsbereitschaft steigen würde.plötzlich würde jedem dieser biologischen zeitbomben wieder einfallen woher er kommt.und da sie es bis hierher geschafft haben,ist ohne weiteres davon auszugehen das sie es auch alleine wieder zurück schaffen.deshalb würde ich sie in tageskontigenten unter aufsicht des militärs an die landesgrenzen schaffen und ihnen mit vorgehaltenem sturmgewehr den weg aus unserer heimat zeigen.
      nicht einen krümel brot würden die von mir bekommen.
      die kosten die man sich auf diese art spart,könnten anderweitig besser verwendet werden,z.b. in effektiven grenzschutz!
      was interessieren mich ominöse jüdische menschenrechte von rassisch fremden ?
      solange auch nur ein deutscher volksgenosse obdachlos ist,hungert,friert oder durstet,hab ich für fremdrassige keinen krumen brot über.sonst zwar auch nicht,weil ich generell nix für fremdrassige übrig habe,denn sie sind ein milliarden heer gegen 400-500 millionen weiße.es wäre selbstmord und verrat an der weißen rasse dieses ganze andersartige kroppzeug durch zu füttern auf unsere kosten.ich füttere doch nicht meinen potentiellen mörder!
      und was das ausland von meinen methoden halten würde,völlig wurst,wenn man dementsprechend aufrüstet und als abschreckungspotential je 100 atomraketen auf israel,die us-ostküste ,die city of london und birobidschan richtet.wer den dicksten ballermann hat,der gibt die anweisungen!

      Gefällt 3 Personen

  6. Vergleicht mich nicht mit dieser Merkel.

    =======================

    =>

    Der Kampf Teil II (06/07)
    2000 Jahre Völkermord nach jüdischem Ritus?
    Ein 1776 erdachter, 1780 in einem Plan gefasster,
    1874 vom Papst ausgesprochener
    Krieg der verbrannten Erde von 1914 bis 1945,
    welcher als Völkermord über die
    „Loge Atlantik- Brücke“ nach jüdischem Ritus
    durch selbsternannte BRD- Parteien
    mit ihren Gewalten durchgeführt wird?

    Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!
    Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
    Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
    Jahre vergangen.

    In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
    Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
    Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
    noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
    meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
    verbraucht.

    Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
    Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
    und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
    die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
    arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
    Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
    Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
    Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich habe weiter nie
    gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
    England oder gar gegen Amerika entsteht. Es werden Jahrhunderte
    vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird
    sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
    wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben:

    =>
    Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

    Quelle:
    https://nimmdas.files.wordpress.com/2015/06/der-kampf-ii-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25-03-2008-teil-2von3.pdf

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  7. Deine kompromisslose Art ist immer sehr inspirierend🙂

    Die ganzen fremdrassigen Invasoren einfach zur Landesgrenze schaffen und dann husch husch drüber scheuchen. Was interessiert uns, wo die dann hingehen? Das ist nicht unser Problem.

    Wir benötigen nur starke Abschreckungswaffen, dann können die fremden Regierungen von mir aus Gift und Galle spucken und sich wegen den Abschiebungen aufregen wie sie wollen.
    Wie heisst es so schön „Wir sind entschlossen unser Leben mit allen Mitteln zu verteidigen, ohne Rücksicht darauf, ob die uns umgebende Welt die Notwendigkeit dieser Rückführungen einsieht oder nicht.“🙂

    Waffenlieferungen für Asylanten? Baut man mit den Flutlingen eine IS-Armee in Deutschland auf?
    (https://www.youtube.com/watch?v=wgcuEBZfYbk)

    „Menschenrechte“ sind in der Tat auch nur ein jüdischer Trick.
    Wozu Menschenrechte führen, am Beispiel der Doktrin „Menschenrechte vor Eigentumsrechte“:
    (https://www.youtube.com/watch?v=tHTolcWxB08#t=47m22s)

    Ich liebe und fördere den BRD-Tod!

    Gefällt 1 Person

  8. @Deutscher Volksgenosse

    In Anbetracht der Tatsache des Ihr ja die alten Revisionisten nicht mögt, so möchte ich das Euch nicht voerenthalten, weil das kannte ich vorher auch noch nicht.

    http://www.hans-pueschel.info/politik/rasse-und-intelligenz.html/comment-page-2#comment-56333

    Das muss man sich mal vorstellen, die Sendund von der alten Schlampe wurde unterbrochen, wegen angeblicher Steuerhinterziehung, weil Sie wollte Fred Leuchter einladen.

    => Danach war Schreinemarker weg vom Fenster,

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 2 Personen

    • @ Skeptiker
      Ich sehe gerade du schlägst dich dort verbal mit Info68 herum und das er auch unter dem Namen „hotspot“ aktiv ist. Unter hotspot kenne ich den. Der ist absolut beratungsresistent und lernresistent, da ist jeglicher Hopfen und Malz verloren. Der liest den ganzen Tag jüdische Zeitungen und preist die „vielen Vorzüge“ jüdischer Zersetzungspolitik und den Kulturmarxismus an. Da hilft nur ignorieren und ich würde dem auf meiner Seite keinen einzigen Kommentar schreiben lassen.

      Das ist ein lustiges Video mit der Schreinemakers. Die Macht der Juden, auch heute noch, sollte man nicht unterschätzen. Die brauchen nichtmal einen Haftbefehl oder Durchsuchungsbeschluss, die können jeden einfach so mitnehmen in Restdeutschland wie es ihnen gerade passt.
      Wir wissen ja inzwischen alle, daß die Juden nur ihre Täterschaft an dem Holocaust vertuschen wollen.

      Nachfolgend ein Vorschlag für einen Gast für Margarethe Schreinemakers, da würde sogar ich extra den Elektrojuden für einschalten, wenn der eingeladen wird:
      (https://www.youtube.com/watch?v=SrTrLabxxIg#t=2m43s)

      Die Juden sind unser Unglück.

      Gefällt mir

      • @Völkermord ist bunt

        Info 68 gibt mir immer die Möglichkeit, ganz andere Betrachtungen reinzustellen.

        DIE JUDEN UND DIE ZEIT

        Wortsuche mit Browser: Da bei diesen Teil der Zeit;zeignissen nach Jahr sortiert – bitte klicken Sie auf bearbeiten und dann auf auf dieser Seite suchen und geben Sie ein Stichwort: z. B. „17“ es werden alle Stellen angezeigt für 17-er, 1917, 1799 usw.

        NICHT-JUDEN ÜBER JUDEN +++++ JUDEN ÜBER SICH SELBST +++++ DAS GROSSE SELBSTFRESSEN

        http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/juden.html

        =================
        Oder hier, was man da alles findet, da kommt man gar nicht drauf.

        Das Wort: hier spricht die Geschichte

        Man klicke mal auf das Bild von Adolf Hitler, nur als Beispiel.
        http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort.html

        =================
        Hier die völlig unauffällige Hautseite, wo man das alles finden kann.

        jubelkron.de

        ================
        Hier die 24 Protokolle, ist wohl auch den Juri, aber sicher bin ich mir nicht.

        http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw.html

        =========================
        P.S. Info 68 ist der hier übrigens.

        Holocaust-Leugner muss zahlen
        PROZESS 70-jähriger Ex-Lehrer wegen Volksverhetzung und Beleidigung verurteilt
        WETZLAR Er ist einst in der linken Szene in Wetzlar unterwegs gewesen. Das hat sich irgendwann geändert. Am Donnerstag stand der 70-Jährige, der in Frankfurt lebt, wegen Volksverhetzung und Beleidigung vor dem Wetzlarer Schöffengericht.

        http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-Holocaust-Leugner-muss-zahlen-_arid,576558.html

        Obwohl ich das selber nicht glauben kann.

        Gruß Skeptiker

        Gefällt mir

    • @Skeptiker

      Ich bewundere wirklich deine Ausdauer was Info68 angeht🙂

      Ich hab den ja auch schon mal eingeladen mit mir über den Marxismus zu plaudern, du erinnerst dich eventuell…

      http://www.hans-pueschel.info/deutschland-danach/comment-page-8#comment-54380

      …aber als der merkte was ich für Bücher lese zog er es wohl vor meine Einladung zu ignorieren.

      Warum stellen sich in Diskussionen eigentlich immer alle Marxisten tot wenn ich den Anteil der Juden in der marxistischen Bewegung beleuchten will?

      Das Thema mögen die irgentwie alle nicht weil dabei ihr Komplott mit den Kapitalisten aufgedeckt werden könnte:mrgreen:

      Gefällt mir

    • http://www.zeit.de/1993/45/haft-statt-sendung

      Hier wird Bezug auf die geplante Sendung genommen. Das zweite Video hat nichts mit dem Ersten zu tun. Es liegen wie Freidavon auf MCE schon sagte 3 Jahre dazwischen. Ist aber gut gemacht – alle Achtung – wieder einmal DESINFO vom Feinsten, um den Revisionismus von Leuchter zu propagieren.

      Bitte mehr davon – sehr gutes DESINFO-Lern-Beispiel!

      Man muß sich schon immer wieder wundern, wie man sich selbst immer wieder zu schnell auf’s Glatteis führen läßt, wenn man einem Moment nicht mit voller Konzentration dabei ist. Der Jude nutzt doch wirklich jede so kleine Möglichkeit, um seine Propaganda unterschwellig zu platzieren.

      — Man muß sich das selbst IMMER WIEDER bewußt machen! —

      Danke an @Freidavon, der entsprechende Posts verfasst, die zum Nachdenken anregen.

      @Skeptiker, warum verbreitest Du eigentlich nicht mal diese Info?

      +++
      ZITAT
      Die Gaskammertemperatur wird von ALLEN Scheinrevisionisten und Scheinjuristen totgeschwiegen. Genauso wie von den Juden. Die Schauspieler auf beiden Seiten sind also Juden!

      Der Ansatz bei der Gaskammertemperatur ist ein völlig anderer und damit kann eine eineindeutige wissenschaftlich und juristisch nicht angreifbare Schlußfolgerung gezogen werden: Die Juden sind Nichtmenschen und sie tragen die Alleinschuld am Holocaust und wir Deutsche sind am Holocaust vollkommen unbeteiligt gewesen!

      Mehr hier:
      http://www.gaskammertemperatur.wordpress.com

      Gefällt 1 Person

  9. Guten Tag,

    Da ich nach der Schrift Rasse-ein Problem auch für uns von Jürgen Rieger suchte, sah ich, durch Zufall?, Eure Seite.

    Es würde mich interessieren wo ich MEIN KAMPF bestellen kann. Mir ist bekannt, dass das Buch in Deutschland verboten ist. Ich wohne jedoch in Südafrika und hier ist es, so weit mir bekannt ist, nicht verboten.

    Es sollte jedoch möglich sein um für das Buch mit meiner VISA oder MASTER Karte oder über PayPal zu bezahlen. Um über die Bank zu bezahlen ist viel zu teuer, da fie Bankkosten fast so hoch sind wie der Preis des Buches.

    Über Informationen wo ich das Buch bestellen kann würde ich mich freuen.

    Gruß

    Straatman

    Gefällt mir

    • @Ostfront

      Der Seitenbetreiber Deutscher Volksgenosse hat doch selber keine Lust mehr, auf die Kommentarschreiber auf seiner Seite und WordPress generell.

      Das Einzige was er noch macht, ist, seine Bibliothek auf den neuesten Stand zu halten.

      Auf der Seite von @MCExorzist hat Ostpreußen ja schon vor längerer Zeit mal angekündigt, wenn er längere Zeit nicht mehr schreiben kann, liegt es daran, das er wohl im Knast muss.

      P.S. Wie meinst Du das mit der „GKT“ ? und den Damen und Herren??

      Gruß Skeptiker

      Gefällt mir

      • @Skeptiker

        „…Der Seitenbetreiber Deutscher Volksgenosse hat doch selber keine Lust mehr, auf die Kommentarschreiber auf seiner Seite und WordPress generell…“

        Auf meiner Seite habe ich sehr wohl Lust auf Kommentatoren. Ich hab nur kein Bock mich mit Systemtrollen über die Wahrhaftgkeit des Nationalsozialismus und der Person des Führes zu streiten da dies nichts bringt außer das mein im Nationalsozialismus verwurzelter Blog dann so oder so gemieden wird während andere „nationale“ Blogs, auf den vom Verfassungsschutz die Giftspritzer regelrecht kultiviert werden, aus allen Nähten platzen!

        Ich gelte bei den meisten Leuten doch eh längst entweder als Fanatiker oder als Mossad-Agent. Schon allein weil ich die GKT favorisiere gehöre ich zu den Ausgestoßenen! Wozu dann noch weiter an meinen Ruf auf anderen Blogs arbeiten wenn das Urteil über mich durch die GKT längst feststeht?

        Die GKT arbeitet auch hier trennscharf da sie die Echten bei den Falschen in Verrüf bringt! ICH BIN DA NICH TRAURIG!!!

        „…Auf der Seite von @MCExorzist hat Ostpreußen ja schon vor längerer Zeit mal angekündigt, wenn er längere Zeit nicht mehr schreiben kann, liegt es daran, das er wohl im Knast muss….“

        Aus sicherer Quelle weiß ich genau das es wohl daran liegen wird das „Ostpreußen´s“ Gönner bei den er sich durchschmarotzt – seine greisen Eltern – ihn entweder den Geldhahn abgedreht haben oder wohl leider verschieden sind. Zumindest ist dies – Anhand mir bekannter Tatsachen – der einzige Grund den ich mir vorstellen kann weshalb dieser pathologische Exzentriker der ja schon seit 2013 seinen angekündigten Abschied aufschiebt nicht mehr aktiv ist.

        Im Übrigen ist seine generelle Arbeitsverweigerung nicht wie bei dir mit vorangegangener Leistung im Arbeitsleben und damit verbundener Resignation entschuldigt denn dieser „Kamerad“ hat schon immer ein Schmarotzerleben geführt. Seine auffällige Hascherei nach weiblichen Kameraden dient allein der Aufrechterhaltung dieses Schmarotzerlebens. Ich kenne 2 Kameradinnen hier bei WordPress bei den er sich ins das gemachte Nest setzen wollte.🙂

        Längere Phasen der Abwesenheit bei ihm sind wohl dadurch verschuldet gewesen das dieser Faulhaufen wohl das Datenkontingent seines Internetsticks für den jeweiligen Monat erschöpft hatte.🙂

        Ja aber in den Knast gegangen zu sein wie so ein echter Held kommt immer besser als Entschuldigung rüber als die Ehrlichkeit dass man mit sich selbts oder mit dem WodPress-Gesocks nicht mehr zurecht kommt oder nicht mehr zurecht kommen mag so wie ich das ganz offen sage!!!

        Und falls du dich ernnerst hab ich ja damals gesagt das ich nich jeden hier auf WordPress für einen Poser halte und verachte. Ich habe ganz klar auf Ausnahmenen hingewiesen.

        Zu diesen gehört neben dir ja auch der gute Ostfront dessen Lesearbeit in gewissen Büchern ich sehr schätze. Denn dies sind meist Bücher die mich weniger interessieren und Dank seiner Kommentare kann ich mir mit einen Minimalaufwand die Quintessenz der dieser Bücher erlesen🙂

        Gefällt mir

    • @Ostfront

      Deine Position zur GKT ist mir eigentlich völlig unbekannt (oder entfallen).

      Bitte sag mir einfach was du von ihr hälst. Was du von Roland oder anderen hälst mir ist dabei nicht wichtig. Den guten @Skeptiker versuch ich das auch schon seit Jahr und Tag verständlich zu machen das die Personen die dahinterstecken vollkommen unerheblich sind sonder allein der Inhalt der GKT entscheident ist und er sich desshalb nicht so anstellen soll wenn es darum geht die GKT mal in seine Textbausteine mit einzubinden.

      Gefällt mir

  10. Das Video kannte ich noch gar nicht.

    Filmabspann über die Vorgänge in den Rheinwiesenlagern in Deutschland nach 1945. Die deutsche Version des Filmabspanns wurde gestern auf YouTube eingestellt. Den Film könnt Ihr hier erwerben:

    http://andromeda-buecher.de/buch2/shop/other-losses-die-verschwiegene-geschichte-deutschlands-nach-1945-dvd-ca-60-minuten-bonusmaterial/

    Sehenswert!

    Deutsche Version:

    Teil 2: Die Massenmorde von Eisenhower in Europa 1945-1950 – und gefälschte Fotos über Juden

    https://web.archive.org/web/20140701124735/http://geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/02-massenmord-im-feld-staedtevernichtungen-rheinwiesenlager-hungersnot-fotofaelschungen.html

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  11. Hier Schädel, die angeblich 3000 Jahre alt sind.

    DNA Ergebnisse: Paracas-Schädel sind nicht menschlichen Ursprungs

    Die Wüstenhalbinsel von Paracas befindet sich an der Südküste eines der geheimnisvollsten Länder, Peru. Dort, in dieser kargen Landschaft, machte 1928 der peruanische Archäologe Julio Tello eine der rätselhaftesten Entdeckungen. Während der Ausgrabungen legte Tello den harten Boden der Paracas-Wüste frei und brachte einen komplex angelegten Friedhof zutage.

    In den geheimnisvollen Grabstätten entdeckte Tello eine Reihe umstrittener menschlicher Überreste, dir unsere Sicht auf unsere Vorfahren und unsere Herkunft für immer ändern würden. Die Körper in den Gräbern hatten einige der längsten Schädel, die je auf der Erde gefunden wurden, die sogenannten Paracas-Schädel.

    Der peruanische Archäologe fand über 300 rätselhafte Schädel, deren Alter auf mindestens 3000 Jahre datiert wird.

    Hier noch mehr Bilder.
    http://revealthetruth.net/2016/01/27/dna-ergebnisse-paracas-schaedel-sind-nicht-menschlichen-ursprungs/

    =>
    Da kann ich echt nicht mithalten, mein Schädel ist eher neueren Ursprungs.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s