Westerwald: Anti-Neid-Kurse für Deutsche & Designereinrichtungen für „Asylbewerber“

Hoch oben im Westerwald geht es in den ländlich-waldreichen Regionen nicht jedem Deutschen wirklich gut. Und manch einer, der jeden Cent mehrfach umdrehen muss, wundert sich, warum Asylbewerber dort jetzt Designereinrichtungen finanziert bekommen. Gegen den Unmut in der Bevölkerung gab es zuvor einen »Anti-Neid-Kurs«. Nein, das ist kein Scherz.

 

Wenn eine ländliche deutsche Gemeinde weniger als 600 Einwohner hat, dann geht es dort beschaulich zu. Jeder kennt jeden. Man ist im Heimatverein und bei der freiwilligen Feuerwehr. Man hält zusammen. Und Fremde werden misstrauisch beäugt. Das ist auch so in der 550 Einwohner zählenden Gemeinde Berod hoch oben im Westerwald. Der Ort liegt sieben Kilometer südlich der Kreisstadt Altenkirchen im äußersten Norden von Rheinland-Pfalz.

 

Ganz behutsam und vielleicht sogar ohne tiefere Hintergedanken wurden die Einwohner dort in den letzten Jahren auf die multikulturelle Zukunft vorbereitet. Landrat Michael Lieber (CDU) erschien beispielsweise im August 2013 als orientalischer Scheich verkleidet auf dem Sportplatz von Berod.

Das örtliche Sommerfest stand damals unter dem Motto »Märchen aus Tausendundeiner Nacht«. Neben dem Scheich hatten die Beroder zum ersten Mal auch einen Haremswächter und eine orientalische Bauchtänzerin im Dorf. An diese orientalische Szene erinnern sich in diesen Tagen viele Einwohner. Denn Anfang März 2016 kommen echte Scheichs nach Berod, etwa Amer Scheich Ali. Der wird dann im frisch renovierten Zimmer 4 eines früheren Hotels wohnen, welches künftig in einem ersten Schritt etwa 30 und später vielleicht noch weitaus mehr allein reisende junge Orientalen beherbergen wird, die sich in Deutschland als Flüchtlinge registrieren ließen.

 

Die Einwohner von Berod sind jetzt gespannt darauf, ob das echte »Märchen aus Tausendundeiner Nacht« auch so lustig werden wird wie jenes Sommerfest, bei dem der Landrat als Scheich verkleidet auftrat und zusammen mit Haremswächter und Bauchtänzerin feierte. Vielleicht können sich die Einheimischen von Berod und die neuen orientalischen Mitbürger an der Hausbar des neuen Asylbewerberheims kennenlernen. Sie wird nach Angaben der im Haus noch arbeitenden Handwerker direkt neben den Zimmern von Alaa Al Sarmani, Belal Alyosef, Hamed Abou Daken, Omar Al Mohamed und Belal Al Kadah gebaut.

 

Die Einwohner von Berod, die ganz gewiss nicht zu den wohlhabenderen Deutschen gehören und von Landwirtschaft oder anderen nicht eben üppig bezahlten Jobs in der Umgebung leben, würden wohl staunen, wenn sie wüssten, wie die Kulisse für das neue »Märchen aus Tausendundeiner Nacht« an der Ecke Rheinstraße und Im Gassegarten gerade aufgebaut wird.

 

Genau dort, wo direkt gegenüber ein Neubaugebiet für 19 neue Häuser ausgewiesen ist und junge Familien sich hoch verschulden werden, um zukünftig ein eigenes Dach über dem Kopf zu haben, ziehen nun orientalische Scheichs ein wie Amer Scheich Ali, die keinen Cent dafür ausgeben müssen, um fast schon ein wenig fürstlich in Designersesseln und einem edlen Ambiente leben zu können. Wahrscheinlich werden die meisten der gerade in Planung befindlichen 19 Neubauten auf der anderen Straßenseite innen nicht einmal annähernd so luxuriös ausgestattet werden wie das erste Asylantenheim in Berod, wo man sich als Besucher schon jetzt nur noch erstaunt die Augen reibt.

 

Die Handwerker, mit denen wir uns vor dem Haus unterhalten haben, sind nach eigenen Angaben osteuropäische Subunternehmer, die weit unter dem deutschen Mindestlohn arbeiten müssen und neidisch sind, weil sie selbst in billigsten Behausungen übernachten müssen, während die hier einziehenden orientalischen Gäste hinter der alten Hotelfassade aus Sicht der Handwerker eine Art Nobelherberge vorfinden werden. Auch ein deutscher Hartz-IV-Empfänger, der in der Nähe lebt und die neue Asylunterkunft besichtigt hat, wundert sich, warum er als deutscher Arbeitsloser vom Altenkirchener »Verein Neue Arbeit« im Bedarfsfalle eine gebrauchte alte Waschmaschine bekommt, den Asylbewerbern in Berod aber alle Geräte neu hingestellt werden.

 

Die Einbauküche ist ebenso erlesen wie die Bäder. Und die Handwerker schätzen subjektiv, dass viele Fliesen pro Quadratmeter etwa 50 Euro gekostet haben, wobei einem deutschen Arbeitslosen wahrscheinlich fünf Euro reichen müssten. Küchen, Kühltruhen, Spül- und Waschmaschinen, Herde – alles nagelneu und ebenso wie die Designergarnituren offenkundig keine Billigwaren.

 

Vor einigen Monaten, so berichtet eine ältere Frau im Dorf, habe es im Bürgerhaus eine Veranstaltung gegeben, eine »Anti-Neid-Therapie«. Was wie ein Scherz klingt, stand auch in der Lokalzeitung Altenkirchener Kurier – »Besucherinnen erleben bewegende Anti-Neid-Therapie«. Fünf Euro kostete die Teilnahme am »Anti-Neid-Kurs«. Dafür bekamen Beroder Frauen den Rat, stärker auf Gott zu vertrauen. »Das geistliche Leben ist ein starkes Abwehrmittel gegen Neid: die Gewissheit, dass wir von Gott uneingeschränkt geliebt sind und er uns nie loslässt«, sagte die Referentin. Heute ahnen manche der Zuhörer, warum es im Bürgerhaus von Berod für fünf Euro einen »Anti-Neid-Kurs« gab.

 

Unterdessen werkeln die Handwerker fleißig weiter. Jedes Zimmer hat gerade einen Anschluss für einen Fernseher bekommen. Die Fernseher sollen in den nächsten Tagen angeschlossen und getestet werden. Die Nachbarn haben davon gehört und hoffen, dass die Asylbewerber viel fernsehen werden. Zumindest dann, wenn die Männer von Berod arbeiten und die Frauen und Töchter allein daheim sind. Viele haben Angst, weil inzwischen in jedem Dorf der Region mindestens ein Haus mit vielen Asylbewerbern gefüllt ist. Schon jetzt, so berichten die Anwohner, dauere es ohne Asylbewerber nach einem Notruf bis zu einer Stunde, wenn man die Polizei gerufen habe.

 

Von den Polizisten der Wachen in Hachenburg und Altenkirchen will sich keiner offiziell dazu äußern. Ein Polizist einer anderen Dienststelle zeigt uns nach Dienstschluss auf seinem Mobiltelefon Fotos, die er verbotenerweise aufgenommen hat. Wie auch in den benachbarten Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen haben auch die rheinland-pfälzischen Polizeibeamten nach eigenen Angaben das Verbot, ein Mobiltelefon mit ins Innere einer Asylbewerberunterkunft zu nehmen. Angeblich soll so verhindert werden, dass unschöne Aufnahmen in die Öffentlichkeit gelangen. Mehrere Polizisten haben sich nicht an diese Anweisung gehalten und Fotos gemacht, die zeigen, was in kurzer Zeit aus frisch renovierten Nobelherbergen mit Designersesseln wie in Berod werden könnte: schmutzige und heruntergekommene Müllhalden. »Die jungen Männer sind es gewohnt, dass Frauen ihren Dreck wegmachen«, sagt ein Polizist. Und wenn nur junge Männer einziehen, dann macht keiner den Dreck weg. Vielleicht wird in Berod ja alles ganz anders sein. Aber vielleicht wird es im Bürgerhaus des Dorfes nach dem »Anti-Neid-Kurs« ja demnächst auch einen Kurs geben, wie man sich als Einheimischer in das Leben der Asylbewerber integrieren und für sie putzen kann. Im Mekka Deutschland sind solche Kurse heute völlig normal. Und die Asylindustrie ist nun einmal inzwischen auch im tiefsten Westerwald angekommen.

 

In der Kreisstadt Altenkirchen gibt es jetzt ein Welcome-Center für Asylbewerber. Hinter vorgehaltener Hand schimpfen viele Mitarbeiter der Verbandsgemeinde darüber, wie Asylbewerber hofiert und gegenüber den in Not geratenen ärmeren Einheimischen bevorzugt werden. Manche Mitarbeiter berichten, dass sie fast nur noch damit beschäftigt seien, die Wünsche für die Neuausstattungen von Asylbewerberunterkünften zu befriedigen. Der »Verein Neue Arbeit«, so heißt es, habe den für die Betreuung von Asylbewerbern zuständigen Mitarbeitern in Altenkirchen unlängst gut erhaltene gebrauchte Stühle zum Stückpreis von fünf Euro angeboten. Solche Stühle bekommen aber nur deutsche Hartz-IV-Empfänger, für Flüchtlinge seien ausschließlich neue Stühle zu bestellen.

 

Die Stühle in Berod sollen viel Geld gekostet haben. Montiert wurden sie nach Angaben der Handwerker vor Ort angeblich von deutschen Ein-Euro-Jobbern, die tagsüber für Asylbewerberheime Designereinrichtungen montieren und nach Dienstschluss Mülltonnen nach Pfandflaschen durchwühlen müssen, damit sie über die Runden kommen. Aber wer weiß, vielleicht finanziert ihnen das Sozialamt ja demnächst einen »Anti-Neid-Kurs«.

 

Vielleicht aber werden jene Politiker, die für diese Zustände verantwortlich sind, bei den bevorstehenden Landtagswahlen eine schallende Ohrfeige von den Wählern bekommen und einmal darüber nachdenken, was sie da angerichtet haben. Aber es sieht nicht danach aus.

 

Stattdessen wird nun in den Gemeinden um Berod nach einem Bauplatz für eine Moschee gesucht. Schließlich brauchen die vielen neuen muslimischen Mitbürger auch einen repräsentativen Bau für ihre Religion. Das könnte einfacher werden als gedacht. Denn die 19 Bauplätze in Berod gegenüber dem neuen Asylbewerberheim verlieren derzeit rasend schnell an Wert. Möglicherweise finden sich ja auch Gutmenschen in Berod, die den neuen Mitbürgern nun auch noch eine Moschee spendieren werden.


Quelle:


Siehe auch zum Thema folgendes:

Billy Six´s Asylflutreportagen

&

Asyl-Flut

 

52 Gedanken zu “Westerwald: Anti-Neid-Kurse für Deutsche & Designereinrichtungen für „Asylbewerber“

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Es ist unfassbar, was sich der Michel noch alles gefallen lassen muß?

    Nach Aburteilung des Volksgerichtshofes, postwendend zur Hinrichtungsstätte mit denen und dann:

    Michael Lieber, der Reichsminister der Justiz hat mit seinem Erlass vom 28.02.2016 beschlossen, von seinem Begnadigungsrecht keinen Gebrauch zu machen, sondern der Gerechtigkeit ihren freien Lauf zu lassen.

    Es ist genau 17:00 Uhr – die Vollstreckung ist durch zu führen‼

    Und runter ist die Rübe‼🙂

    Mit deutschem Gruß

    Gefällt 2 Personen

    • @Franziska oder sollte ich besser sagen @Selima die Kesdiebin?

      Für wie doof hälst du mich eigentlich? Meinst du etwar ich kann nicht sehen das du die gleiche IP-Adresse verwendest wie beim letzten Mal? Das du eine neue Email-Adresse verwendest ändert nichts an deiner IP-Adresse🙂

      Jetzt interessiert mich mal angesichts der gleichgebliebenen Naivität deiner Kommentare dein Alter. 14 -16? Hast du überhaupt je gearbeitet und Steuern bezahlt?

      Gefällt 1 Person

      • @ Deutscher Volksgenosse

        Sie, „Selina“ ist 22 Jahre (Jg. 93 / 94 ?), also gar nicht viel jünger als Du, basst scho🙂 – und ist räumlich gar nicht so weit von Dir entfernt. Abi Jahrgang 2013. Sollte sie Dir besser selber erzählen, sorry🙂.

        Sie hat noch einiges zu lernen … da ist der Himmel noch mit gutmenschlichen Phrasen zugehängt, in der Schule bis zum Anschlag konditioniert … kommt alles wie auf Knopfdruck. Sie haben doch all diese Generationen mit ihren Lügen vollgestopft, das kennste doch selber und weißt, dass die nix dafür können.

        Aber viele in Eurer Generation wachen jetzt auf, das ist ganz erstaunlich. Mit einem Teil kann man echt Tacheles reden.

        Man soll nie so schnell die Flinte ins Korn schmeißen, manchmal geht das Lernen sehr schnell (das Bewusstseinsfeld ist enorm gewachsen frei nach Sheldrake). Und Selina traue ich zu, dass sie lernfähig ist.
        Sie darf nur keine Angst vor der sehr krassen Wahrheit haben, auch wenn es weh tut.

        Deshalb hatte ich mir nochmal echt Mühe gegeben mit diesem Post unten, aber Selina hatte keinen Mut zu reagieren. Sie will sich ja auch mit DV streiten🙂.

        Wenn sie mit dem DV persönlich sprechen würde, dann wäre Eure Kommunikation mit Sicherheit eine andere, das garantiere ich Euch … wenn man sich respektiert !
        Wir sitzen alle im gleichen Boot, aber manche kapieren es halt immer noch nicht. Wenn es in diesem Jahr noch kracht, da wird es anders.

        Selina, ich habe 6 Jahre gebraucht, um das alles in die Tiefe zu verstehen … und es war manchmal sehr schwer, das alles zu ertragen, das ganze Ungeheuerliche, was da abläuft.

        Selina, die Wahrheit steht um 180° auf dem Kopf und es gibt jede Menge Beweise dafür, vor allem aus dem Ausland … von ganz mutigen Leuten. Z.B hat Gerard Menuhin, der Sohn des berühmten Geigers Yehudi Menuhin (Jude) vor kurzem ein Buch veröffentlicht, wo er die ganze Wahrheit ausbreitet, weil er die Lügen nicht mehr aushalten wollte. Das Buch ist in Deutschland verboten, in den USA erschienen „Tell the truth and shame the devil“ !!!

        Selina, ihr müsst schneller lernen, nicht erst, wenn ihr das Messer am Hals habt oder vergewaltigt werdet, dann ist es zu spät !
        Der DV würde die Geduld haben, Dir viel zu erklären (denke ich mal), wenn Du ihm schreibst, Selina, … vorausgesetzt, ihr respektiert Euch gegenseitig.

        Alle Spaltung zwischen den Menschen kommt allein aus der größten Gehirnwäsche aller Zeiten, die man jemals einem Volk angetan hat, samt der Spaltung Deutschlands in 2 Systeme, die sich gegenseitig bekämpfen sollten, ja sogar töten … so weit ging das ! Diese ungeheuerliche Gemeinheit beutelt mich schwer … als mir das total bewusst wurde, war mir einfach nur schlecht.

        Noch ein Tip, Selina: Besser keine Nackedeifotos ins Netz stellen, es kann nach hinten losgehen. Heb sie besser auf für Dich und die, die es wert sind !

        https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2016/02/17/deutsche-und-asylanten-eine-kurze-gegenueberstellung/#comment-2608

        Gefällt mir

        • @ Selina

          Nochmals mit Gefühl😉

          Falls Du hier nochmal liest – was ich vermute – stelle ich mal dieses Lied von Saga ein für Dich. Vielleicht bringt es Dich ein bisschen zum Nachdenken über Hintergründe, die Du noch gar nicht kennst. Niemand hat es Dir in der Schule beigebracht und die Medien sind ALLE in der Hand derjenigen, die diese destruktive Entwicklung wollen, schon seit sehr langer Zeit ! Die Tragödie besteht darin, dass die meisten Menschen überhaupt nichts ahnen und auch nicht wissen wollen, wie dies alles konstruiert wird, was zur Zerstörung der Völker führen soll.

          Der Schöpfer hat Völker geschaffen und sie sind so von ihm gewollt mit ihrer eigenen Kultur und Identität.
          Seine Schöpfungsidee ist nicht der “Einheitsbrei” gewesen, sondern die Vielfalt mit all ihren unterschiedlichen und speziellen Beiträgen zur Höherentwicklung der Menschheit.

          Vielleicht kannst Du den Schmerz spüren, den Saga ausdrückt über die unaufhaltsame Zerstörung und die Ausrottung der weißen Rasse, die schon lange geplant ist ! – weil es ganz bestimmten Interessen dient.
          Wir sind jetzt sozusagen im Endstadium dieses Prozesses angelangt – es betrifft ganz besonders uns Deutsche. Es gibt kaum ein Volk, das so gehirngewaschen wurde wie das deutsche durch die “Siegermächte” seit 70 Jahren. Das deutsche Volk ist weder souverän noch frei, alles wird nur durch Lügen vorgegaukelt und wir stecken in einer riesengroßen “Demokratie-Simulation” durch solche, denen es nützt.
          In Wirklichkeit läuft die ökonomische Versklavung der Menschen und denen an der Macht ist es sch…egal, wer links und rechts am Wege liegenbleibt und vergammelt. Auf unserem Rücken generieren sie ihre Gewinne … und Menschen sind ihnen weniger wert als Dinge oder Tiere!

          Hast Du in der Schule die großen Anti-Utopien (Warnungen) kennen gelernt ? Dann schau Dir an, was in der Wirklichkeit davon schon eingetreten ist ! Wenn Du nicht zur gezielt verblödeten Masse gehören willst, dann wach auf und eigne Dir Wissen an, stell all die vielen Fragen, auf die Dir die Akteure der Gehirnwäsche keine Antwort geben. Sie trichtern Dir / Euch nur ein, was Du GLAUBEN sollst – aber es sind nicht die Wirklichkeit und die Wahrheit !

          Wenn Du aufwachst (wie Neo in Matrix !!!), dann wirst Du Wirklichkeit und Wahrheit erkennen, auch wenn es weh tut, aber Du wirst dann beginnen wirklich zu leben ! All die falschen Vorbilder und Wahnbilder werden dann keine Rolle mehr spielen, Du wirst auch zur Liebe ein anderes Verhältnis finden, weil Du nur noch das Echte suchst und keine Rollenspiele mehr machen musst ! Du wirst gewaltig wachsen und ein Kind der neuen Zeit werden – wirst Dich nicht mehr an dem absterbenden Mist festklammern müssen, der nur ins Verderben führt für die gesamte Menschheit.

          Lieben Gruß an Dich🙂 ! Annie

          Das Lied für Dich, höre es Dir an !

          Gefällt 1 Person

        • @Annie

          Ich komm mir gerade vor wie „Zwei bei Kalvass“🙂

          „…Wenn sie mit dem DV persönlich *) sprechen würde, dann wäre Eure Kommunikation mit Sicherheit eine andere, das garantiere ich Euch … wenn man sich respektiert !…“

          *) Meinst du damit etwar unter vier Augen?

          Soll das jetzt ne Partnervermittlung werden🙂

          Ich vermute aber hinter er/sie/es „Franziska“ aka „Selima die Keksdiebin“ kein junges Mädchen sondern mal eher einen linksradikalen Witzbold ende 40 der sich auf pööösen Faschoblogs wie meinen als Mädchen ausgibt in der Hoffnung dass das Testosteron dafür sorgt das man er/sie/es nicht zu forsch anfährt.

          Eventuell ist das für den der sich als Mädchen ausgibt auch etwas sexuelles, keine Ahnung:mrgreen:

          Stell dir mal die Reaktionen vor wenn er/sie/es ein männliches Pseudonym verwenden würde. Dann wäre es vorbei mit „och das kleine süße Dummerle“

          Ich glaube auf diese halb Haas halb Zuneigungskiste fährt dieser Spinner bestimmt total ab.:mrgreen:

          Gefällt mir

          • Wenn ich Dich über den Zusammenhang und meine Motivation aufklären würde, würdest Du Dich kaputtlachen.
            Ich glaub net, dass ein Kerl ihr Foto benutzt🙂.
            Na ja, ne Parnervermittlung soll das net sein, da müsst ihr Euch schon selber anstrengen, jeder für sich … ich kümmer mich mal um mich.
            Mir geht’s darum, dass Leute lernen können, aufwachen … na ja … manchmal muss man auch das Handtuch werfen, scho guat ! Und Gruß, A.

            Gefällt mir

              • @ DV

                Ich geb Dir mal eine funzende Mailadresse, die schone ich immer ein bisschen, damit sie sich nicht so abnutzt😉. Deshalb erscheint jetzt ein anderes Icon. Musst Dich halt nochmal bemühen … und ich bitte um Sorgfalt mit den Daten ! LG, Annie

                Gefällt mir

          • @Deutscher Volksgenosse

            Ich sage ja, früher waren die Zeiten eben schöner.

            Da gab es noch diese Partnervermittlung, aber eben freiwillig.

            Gruß Skeptiker

            Gefällt mir

    • @ Franzika

      1. Wie kommst du darauf, daß es in Deutschland Flüchtlinge gibt? Definiere auch bitte, wer für dich ein Flüchtling ist.

      2. „Unsere Kriegspolitik“? Betreibst du etwa Kriegspolitik? Spreche bitte nur von dir selber und benutze nicht das Wort „unsere“, denn ich betreibe keine Kriegspolitik. Ich bekämpfe dieses (Kriegs)System und mache daher eine Antikriegspolitik. Ich möchte bitteschön nur für Taten zur Verantwortung gezogen werden, die ich auch selbst begegangen habe. Dies ist ein Grundsatz des Rechtssystems, welches du offensichtlich wie selbstverständlich außer Kraft setzen möchtest. Findest du es etwa in Ordnung für Taten bestraft zu werden, die du nicht begangen hast?

      3. Warum zahlen die Kriegstreiber und Kriegsprofiteure nicht einen Cent an Hilfe für die Opfer der Kriege, sondern stattdessen Menschen die gar kein Krieg wollen und überhaupt nicht von den Kriegen profitieren?

      4. Möchte Merkel Menschen helfen? Ist Merkel Deutsche oder gehört sie einer anderen Ethnie an?
      Was hat Merkel zum Wohle der Deutschen schon alles auf den Weg gebracht?

      5. Luxuseinrichtungen sind für die Fremden in Deutschland angemessen? Bist du auch bereit selbst für deine Ansicht finanziell aufzukommen oder sollen dies nur die anderen übernehmen und du stellst nur die Forderungen nach „Menschlichkeit“ und lehnst dich selbst jedoch bequem zurück? Und wenn du bereit bist selbst für den Luxus der fremden Neusiedler aufzukommen, wieviel Prozent deines erarbeiteten Geldes bist du bereit dafür monatlich abzugeben? 20%, 50% 80% ? Und für wielange? Für 5 Jahre? Bis an dein Lebensende?

      6. Bei derartigen komfortablen Wohnverhältnissen geht es offensichtlich nicht darum, Menschen in Not zu helfen. Wie du selbst andeutest, geht es dabei um eine Art modernen Ablasshandel, bei dem man für seine / oder fremde Sünden Ablass leistet, um seine Schuldgefühle abzumildern. Welche Organisationen arbeiten mit (eingeredeten) Schuldgefühlen, um Menschen zu kontrollieren und ihr handeln zu steuern?

      7. Könnte man nicht viel mehr Menschen helfen, wenn man anstatt Luxusunterkünfte für wenige herzurichten, ausreichend Notunterkünfte zur Verfügung stellt, mit denen man logischerweise sehr viel mehr Menschen in Not helfen könnte?

      8. Könnte man den Fremden nicht genausogut und sogar besser in der Nähe ihrer Heimatländer helfen und ihnen sogar die lange Reise ersparen?

      9. Ich beziehe kein Alg2 nach Hartz IV. Dennoch komme ich nicht darum herum, diese Designerausstattungen mitzufinanzieren. Wenn ich nämlich im Supermarkt ein Paket Reis kaufe, steckt dies im Preis mit drin. So wie auch dort Zinsen im Verkaufspreis enthalten sind, obwohl ich selbst gar kein Kredit am laufen habe. Ich zahle also sehr wohl für die Unterkünfte der fremdvölkischen Siedler.

      10. Zahlst du denn für diese Unterkünfte?

      11. Welcher beruflichen Tätigkeit gehst du nach? Profitierst du finanziell von der Ansiedlung Fremder in Deutschland?

      12. Warum werden derartige Unterkünfte ausschließlich für die fremden Neusiedler gratis zur Verfügung gestellt, nicht jedoch für deutsche Familien mit Kindern, die kaum über die Runden kommen oder für deutsche Obdachlose? Findest du das richtig, daß man derartige Unterschiede aufgrund der Ethnie macht?
      Wie nennt man das, wann man Menschen aufgrund ihrer Ethnie völlig anders behandelt?

      13. Hast du dich schonmal mit dem Hooton-Plan, Kalergi-Plan und der UN „Replacement Migration“, dem geplanten Bevölkerungsaustausch beschäftigt?

      Helfen wir syrischen Flüchtlingen wirklich? Rico Albrecht

      Wir brauchen unser Land für uns selbst. Daran hängt alles.

      Gefällt 2 Personen

  2. Dieser Artikel ist ja keine Satire, sondern widerliche Realität ! Nicht nur den Deutschen den geplanten Bürgerkrieg ins Land tragen und die unwissenden deutschen Doofmutze massenhaft massakrieren zu lassen
    ist ihr heimtückischer und verbrecherischer Plan, sondern zuvor das mühsam verdiente Steuergeld der Deutschen mit vollen Händen rausschmeißen … und sie obendrein noch zu erniedrigen und zu verhöhnen.

    Im Ausland schüttelt man oft den Kopf (die die Bescheid wissen, sind nicht wenige) oder lacht sich tot über die Deutschen, weil sie sich dies alles gefallen lassen und immer noch nicht kapieren, was man mit ihnen macht, wie man sie vorführt und verarscht.

    Das ist so gewollt, genauso … und Joschka Fischer hat es bestätigt mit einem seiner berühmten Zitate !

    Hier mal paar nette Zitate von dieser fetten Kröte – alle authentisch und nachgewiesen!

    Zitate von Joseph Martin Fischer (Joschka Fischer), der eine „historische Schuld“ aller Deutschen sieht

    — „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” (kein wörtliches Zitat Fischers, Mariam Lau charakterisierte in einer Buchbesprechung mit diesen Worten Fischers Haltung.)

    — „Sonst kommt man zu einer völlig falschen Debatte, die da lautet: Die Deutschen waren auch Opfer. Damit relativiert man die historische Schuld …”

    — „Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

    — „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    Fischer, Joseph Martin

    http://www.hist-chron.com/eu/D/deutsche-die-deutschland-hassen.html

    Gefällt 2 Personen

  3. Kann jemand mal der @ Franziska „Höllensturm = Hellstorm“ erklären, damit das Geschichtsbild ein bisschen erweitert wird ? … Die Wahnsinnsdoku, die zwei US Amerikaner (Historiker) auf der Grundlage von Original US Archiven gemacht haben, Archiven, die jahrzehntelang verschlossen waren, während die „Siegermächte“ den Deutschen die große Gehirnwäsche verabreicht haben !!!

    Gefällt 1 Person

  4. heil euch kameraden!

    so nun geht es mir langsam wieder ein wenig besser,der kiefer ist nur noch halb so dick.
    habe die letzten tage dazu genutzt mal gründlich revision zu betreiben und die prioritätenliste ein wenig zu aktualisieren.
    deshalb kam ich zu dem entschluß wesentlich weniger zeit mit kommentieren im netz zu verbringen,da ich ohnehin schon sehr ausgelastet bin ,beruflich,privat und mit vorbereitungen für den kommenden endkampf. einen geregelten tagesablauf gibt es schon gar nicht mehr,da ich oft erst um 6,7,8 uhr in der früh ins bett kam,und nach 3-4 stunden schlaf wieder fit sein mußte.
    natürlich werde ich weiterhin,so wie es meine zeit erlaubt hier mitlesen und ab und an was von mir hören lassen.
    ich werde die zeit die ich mir an der weltnetzfront einspare mit verstärkten vorbereitungen auf den kommenden rassenkrieg füllen. an alle kameraden,insbesondere DV , Roland,Völkermord ist bunt, Weiße Wölfin, Skeptiker (von dem ich die letzten monate ein immer positiveres bild bekam),ihr habt teilweise meine adressen,telefonnummern,e-postadressen.wir sind hier nicht viele,aber im gegensatz zu 99% unserer deutschen volksgenossen recht gut aufgestellt für das kommende.wir haben fahrzeuge,vorräte ,waffen,munition und eine gute ecke deutschen boden die man verteidigen kann.
    wenn es losgeht,setzt euch mit mir in verbindung.wir werden natürlich noch weiter am ausbau aller notwendigen gerätschaften arbeiten,um möglichst viel gegenwehr und unabhängigkeit gerade in den ersten wochen nach dem zusammenbruch gewährleisten zu können.
    jeder aufrechte deutsche nationalsozialist ist hiermit eingeladen,sich am tage x unserem kampf anzuschließen.
    natürlich betreiben wir auch noch aufklärung,um möglichst viele deutsche volksgenossen auf unsere seite zu bekommen,aber in erster linie schanzen wir und rüsten uns. ihr macht eine großartige arbeit mit euren blogs,da kann ich so nicht mithalten,außer mal meinen senf dazu zu geben.ich konzentriere mich daher auf das was ich wirklich kann,militärische planung und vorbereitung.
    wie gesagt,leider sind wir alle recht weit auseinander,die kommunikation wird lückenlos berwacht,so das kontakte übers netz oder telefon immer zweigleisig sind und man jedes wort auf die goldwaage legen muß,um nicht zuviel preiszugeben.jedoch wenn alles in trümmer gehen sollte und der tag wird nicht mehr fern sein,dann steht mein angebot.wir können keine heer ausrüsten,aber wir haben genug um mit dem vorhandenen material mehr und größeres erbeuten zu können.wir sind nicht dazu verurteilt uns mit zwillen,messern,pfeil&bogen,äxten und luftpistolen verteidigen zu müssen.und wir verfügen über eine funktionierende infrastruktur was die herstellung und bearbeitung von meinungsverstärkern betrifft.
    auch wenn es eigentlich unwichtig ist,aber vom alter her sind wir zwischen 24-58 !
    wir sind ansäßig grob gesagt zwischen augsburg & stuttgart.

    deutschland erwache!!! juda verrecke!!!
    ich liebe und fördere den brd tod!!!
    deutschland den deutschen,ausländer raus!!!

    Gefällt 1 Person

  5. Heute schon?

    Träume von FKK-Stränden und Drogen

    Wie Flüchtlinge Deutschland sehen

    Den Fliehenden klar machen: Hier ist auch nicht alles Gold. Und: Ihr seid doch nicht so willkommen. Das soll Flüchtlingszahlen senken. Doch die Botschaft kommt nicht an, zeigt der n-tv-Talk aus dem libanesischen Flüchtlingslager.

    Hier der ganze Kotz.

    http://www.n-tv.de/marhaba/Wie-Fluechtlinge-Deutschland-sehen-article17116166.html

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  6. Die dunkle Seite der Wikipedia – Top Doku

    Was ich aber schon immer wusste ist, wenn es um Adolf Hitler geht, sollte man lieber diese Quelle haben.

    Entstehung

    Adolf Hitler schrieb „Mein Kampf“ 1924 während seiner Festungshaft in der Haftanstalt Landsberg im oberbayerischen Landsberg am Lech. Den Text hat er dort möglicherweise seinen Mithäftlingen Rudolf Heß und Emil Maurice diktiert, die diesen auf einer Schreibmaschine tippten.

    Sein Ziel war die Darstellung der Entwicklung und der Ziele des Nationalsozialismus, die er darin in ihren Grundlagen eingehend darlegte. Hitler ging dabei von der Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion aus. Das Papier hierfür soll Winifred Wagner bei den Gefängnisbesuchen mitgebracht haben.

    Ursprünglich sollte das Buch „Viereinhalb Jahre [des Kampfes] gegen Lüge, Dummheit und Feigheit“ heißen. Während der erste Teil im Laufe der Haftzeit Hitlers verfaßt wurde, entstand der zweite Teil nach der im Dezember 1924 erfolgten vorzeitigen Entlassung auf einem Anwesen auf dem Obersalzberg.

    Im Juli 1925 wurde der erste Band veröffentlicht, im Dezember 1926 der zweite. Bis 1930 erschien „Mein Kampf“ in zwei großformatigen Bänden zum Preis von je 12 RM. 1930 wurden die beiden Bände zu einer einbändigen „Volksausgabe“ im Format 12 × 18,9 Zentimeter, eine Angleichung an das übliche Bibelformat, zusammengefaßt. Band 1 ist den Blutzeugen der Bewegung gewidmet, Band 2 zusätzlich Dietrich Eckart.

    Der Originaltext erlebte in seiner zwanzigjährigen Editionsgeschichte von 1925 bis 1945 zahlreiche Änderungen und Erweiterungen. Eine textkritische oder historiographische Betrachtung von „Mein Kampf“ sollte daher berücksichtigen, daß der Text der späten Ausgaben aus den vierziger Jahren nur bedingt in direkten Bezug zu Hitlers schriftstellerischer und politischer Positionierung Mitte der 1920er Jahre zu setzen ist.

    Hier die bessere Quelle:
    http://de.metapedia.org/wiki/Mein_Kampf

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

    • Axel spricht u.a. über den 9/11 und die Schrumpfköpfe.

      Er meint nicht Sie.

      =>
      Sondern diese Schrumpfköpfe hier, aber die Ähnlichkeit mit Merkel ist unübersehbar, sehe ich zumindest so.

      Darüber spricht Axel wohl.

      =>
      Hier alles über Schrumpfköpfe.

      =>

      Gruß Skeptiker

      Gefällt mir

  7. Passt zwar überhaupt nicht zum Thema…aber!!!

    Wer wusste das?

    Die ganze Zeit machen sich Wissenschaftler Gedanken, wie man diese Tonnenschweren Köpfe wohl dort hinbewegt hat.

    Mittlerweile geht man davon aus, die sind wohl selber dort hingegangen.

    Die Köpfe der Osterinseln haben unterirdische Körper – es sind Statuen … Riesen !

    =>
    Hier der Befund.

    https://linkbeef.com/new-secrets-of-easter-island-statues-revealed-the-heads-have-bodies-too/#_

    ==============================================

    Wenn schon die Köpfe so unglaublich schwer gewesen sind, was ist dann mit den ganzen Körper?

    =>Offenkundig gab es wohl mal eine andere Schwerkraft und Newton wäre der Apfel nur auf den Kopf geschwebt und nicht gefallen.

    =>Aber wer weis das schon? ich nicht.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  8. Burgenlandkreis Landrat Götz Ulrich erstattet Strafanzeige gegen Hans Püschel.

    =>

    Naumburg/Rehmsdorf –
    Der Landrat der Burgenlandkreises, Götz Ulrich (CDU), wird gegen den NPD-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Hans Püschel, Strafanzeige erstatten. Hintergrund sind Äußerungen Püschels am Montagabend im Kreistag, in denen er den Holocaust verharmloste und das Dritte Reich als Gespenst darstellte. Ulrich dazu: „Wer ganz gezielt den Holocaust verharmlost, relativiert und kleinredet, will damit den Nationalsozialismus wieder hoffähig machen. 71 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz bleibt dies unerträglich. Dass der NPD-Kreisrat dies auch noch in einer Zeit tut, in der rechtsextreme Parteien gezielt gegen Flüchtlinge wettern, macht das Ganze noch brisanter. Es zeigt mir aber nur deutlich, dass die NPD eine verfassungsfeindliche Partei ist, die alles daran setzt, die freiheitlich demokratische Grundordnung zu beseitigen.“

    Fraktionen erschüttert
    Der Landrat werde gegen Püschel Strafanzeige erstatten und den Wortlaut der Äußerungen Püschels an Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) weiterleiten. Ulrich: „Ich werde unseren Innenminister bitten, den Wortlaut auch dem Bundesverfassungsgericht im Rahmen des Verbotsverfahrens gegen die NPD zur Kenntnis zu geben. Das sollte das Gericht im Hinblick auf seine anstehenden Beratungen wissen.“

    Auch die Fraktionen der CDU, SPD, Grünen und Linkspartei sind erschüttert über die Äußerungen. „Ich habe sofort nach den Äußerungen meiner Empörung Ausdruck verliehen“, sagt beispielsweise Christoph Hamel von der SPD-Kreistagsfraktion. Anlass für die Äußerungen des NDP-Mannes war eine Beratung im Kreistag zum ehemaligen KZ-Außenlager Wille in Rehmsdorf. Es sollte darüber abgestimmt werden, dass der Aufbau und Betrieb der Gedenkstätte in Rehmsdorf jährlich mit 10.000 Euro aus Kreismitteln unterstützt wird.

    Quellen:
    http://www.naumburger-tageblatt.de/lokales/burgenlandkreis-landrat-goetz-ulrich-erstattet-strafanzeige-gegen-hans-pueschel-23687076

    ===================================
    Nach einer Aussage über den Holocaust will der Landrat des Burgenlandkreises, Götz Ulrich (CDU), Anzeige gegen den NPD-Kreisrat Hans Püschel erstatten.

    „Wer ganz gezielt den Holocaust verharmlost, relativiert und kleinredet, will damit den Nationalsozialismus wieder hoffähig machen“, sagte der Landrat am Dienstag in Naumburg. Laut Ulrich soll Püschel auf einer Versammlung am Montag den Holocaust heruntergespielt haben. Den genauen Wortlaut der Aussage wolle er an Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) weiterleiten, kündigte Ulrich an. Dieser solle die Äußerungen dem Bundesverfassungsgericht im Rahmen des Verbotsverfahrens gegen die NPD zur Kenntnis geben.
    ExtremismusUlrich: Strafanzeige gegen NPD-Mann wegen Holocaust-Aussage
    Dienstag, 08.03.2016, 15:41

    http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/extremismus-ulrich-strafanzeige-gegen-npd-mann-wegen-holocaust-aussage_id_5343233.html

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  9. Ich habe hier übrigens noch eine Seite, die habe ich irgendwann mal abgespeichert, aber erst heute mir angesehen habe.

    Es geht um Ihn.

    => Hier die Quelle

    Paul Rassinier

    DIE
    JAHRHUNDERTPROVOKATION
    Wie Deutschland in den Zweiten Weltkrieg getrieben wurde

    Mit einem Nachwort von David Irving

    Das sind 368 Seiten.

    https://ia700405.us.archive.org/16/items/Rassinier-Paul-Die-Jahrhundert-Provokation/RassinierPaul-DieJahrhundert-provokation-WieDeutschlandInDen2.WeltkriegGetriebenWurde1989368S.Text.pdf

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s