Anja Reschke: Wer nicht für mehr Flüchtlinge ist, ist ein Rassist!

Eine Kanaille des Bezahl-TV ARD warnte in einem zweiminütigen Statement vor offenem Rassismus und rief dazu auf, dagegen Haltung zu zeigen.

In ihrem Kommentar zum „Aufstand der Anständigen“ fragt Reschke ihre Zuseher: „Wenn ich jetzt hier öffentlich sage, ich finde, Deutschland sollte auch Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen, was glauben Sie, was dann passiert?“ Und sie gibt die Antwort gleich selbst: „Eine Flut von Hasskommentaren: Scheiß Kanaken, wie viele wollen wir noch aufnehmen, sollen abhauen, soll man anzünden.“

Reschke macht darauf aufmerksam: Bis vor kurzem wären derartige Hasskommentare meist unter Pseudonymen verfasst worden – doch mittlerweile werde immer öfter unter Klarnamen gegen Ausländer gehetzt. Rechts werde somit wieder gesellschaftsfähig, so die Moderatorin. „Rechte sollen öffentlich an den Pranger“ gestellt werden, fordert sie. Auch prangert sie den Beifall an, den solche Postings immer häufiger bekommen. Als „kleiner rassistischer Niemand“ fühle man sich durch so einen Zuspruch bestärkt.

Da Menschen mit anderer Meinung, als ein JA zur jetztigen Flüchtlingspolitik, generell von Medien und Politik als „komische Mischpoke, „Pack“, „Nazis in Nadelstreifen“ etc bezeichnet werden und „Allahu akbar“ brüllende Mörder als psychisch Kranke oder geistig Verwirrte oder Nazis mit blonden Haar im Weihnachtsmannkostüm und Springerstiefel abtut und anschliessend die Schuld bei den Opfern sucht, der sollte sich fragen lassen wer hier der Rassist ist.

Doch die Kanaille Anja Reschke will für ihr Statement regen Zuspruch erhalten haben, so sollen bei Farcebook binnen kurzer Zeit 50.000 Likes zusammen gekommen sein.

„Sie hätte auch sagen können: Wer nicht 100 Prozent meiner Meinung ist, ist blöd. Vielen Dank, Frau Oberlehrerin!“ beschwert sich etwa ein Nutzer.

Eigentlich müsste man Anja Reschke, die Kanaille der ARD, als Gehilfin von Mördern bezeichnen, denn nichts anderes ist sie und ihres gleichen.


Quelle: https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/08/07/anja-reschke-wer-nicht-fuer-mehr-fluechtlinge-ist-ist-ein-rassist/


Siehe auch die ASYLFLUTREPORTAGEN DES BILLY SIX´S

21 Gedanken zu “Anja Reschke: Wer nicht für mehr Flüchtlinge ist, ist ein Rassist!

  1. Hier das Video dieser antideutschen Hündin

    Apropos ertrunkene „Flüchtlinge“, die ja arglistig „Vertriebenen“ sind, angelockt mit unhaltbaren Versprechungen, tatsächlich illegale Invasoren: Erstmal sind die ELTERN verantortlich für ihre Kinder, besser gesagt sie sind VERANTWORTUNGSLOS in übelstem Maße.

    Erinnert ihr euch noch an das arme ertrunke Flüchtlingskind?

    Hier die Wahrheit:

    DIE Lügen des Jahres / Vorjahres! : Tuğçe Albayrak´s Tod und das ertrunkene „Flüchtlingskind“!

    Syrian boy drowned because his Father wanted new teeth

    Diese „sorgenden Eltern“ halten auch gerne Kleinstkinder als Schutzschilde vor sich, um von den Polizeikräften nicht zurückgedrängt zu werden. Und das sind die Reporter der Journaille „Qualitätsleitmedien“: Reporter brauchen gestellte Bilder von ertrinkenden „Flüchtlingen“, um die Toleranz und das Mitgefühl in Europa weiter auszureizen. Ausländische Reporter würden ankommenden Flüchtlingen 20 Euro bezahlen, wenn sie so tun, als wären sie ertrunken. Im Zuge eines Radio-Interviews auf Alpha 98,9 sagte Bischof Nataniel:

    „….ich habe mit meinen eigenen Augen gesehen, wie ausländische TV-Reporter Menschen dafür bezahlt haben Ertrunkene zu spielen….“

    Der Bischof sagte, dass die Massenmedien versuchen, gefälschte Bilder von Begebenheiten zu präsentieren, die fern jeder Realität seien.

    Inzwischen gibt auch die EU zu, dass 60 % keine Flüchtlinge sind. Die EU wäre aslo verpflichtet, diese 60 % an den Außengrenzen abzuweisen. Und ich sage, es sind höchstens 1-5 % der illegalen Invasoren echte Flüchtlinge, die die Grenzen der europäischen Grenzen stürmen, wie die BARBAREN.

    Gefällt 1 Person

  2. „… wie die BARBAREN“

    Zur Wortbedeutung Barbaren: Laut Duden „(für die Griechen und Römer der Antike) Angehöriger eines fremden Volkes“. Die Klammern bedeuten, daß dies inzwischen auch eine gängige Bezeichnung für Fremde im allgemeinen ist. Wobei aber vergessen wird, daß die Griechen und Römer der Antike das Wort Barbaren erfunden haben und damit von ihnen als Erstes die Germanen gemeint gewesen sind. Die eigentlichen Barbaren sind also die Urdeutschen, und ich verwende in diesem Zusammenhang das Wort Ur ganz bewußt, denn ursprünglich stammen wir Deutschen aus Ur in Mesopotamien.

    Weil die Griechen und Römer, wenn sie die Germanen sprechen hörten, immer nur Bara Bara Bara verstanden, nannten sie uns deswegen Barbaren, die Fremden oder Fremdländischen. Das Wort fremd heißt auf lateinisch alienus, woraus in unseren Tagen als Abkürzung Aliens wurde.

    Wer sich mit dem Deutschtum eng verbunden fühlt, der sollte sich zuallererst einmal mit der deutschen Sprache und ihrem Ursprung beschäftigen. Das ursprünglichste Deutsch ist das Ripuarisch, womit der Rheinländische Dialekt gemeint ist. Die Rheinländer sind waschechte „Aliens“ oder anders ausgedrückt, urechte Barbaren.

    Auch sollte man sich einmal fragen, warum das Vorwort Ur im Deutschen einen so besonderen Stellenwert hat: Uropa, (E)uropa, Urstamm, Urvolk, Urwissen, Urahnen, Ur als Abkürzung von Urus = Auerochse, Urus als Vorwort von Urusolam = ugaritsch yrwslm, jiddisch Jerusalem, die Stadt, die von den Kanaanitern erbaut worden ist, den Vorfahren der echten Deutschen.

    Gefällt mir

    • Barbar war jetzt nur im übertragenen Sinne gemeint🙂

      Bezüglich deiner Theorie hab ich schon ähnliches gehört aber eher das nordische Menschen den Süden besiedelt haben und dort die Kulturen (zb. die Kanaaniter) begründeten, welche jedoch später durch Rassenmischung verköterten.

      Zum Wort Babar kenne ich auch diese Herleitung:

      Gefällt mir

  3. @ Jürgen

    Zu deinem Video: „Deutschland stirbt aus“.

    Daß Deutschland ausstirbt, ist schon mal ganz schlechtes deutsch. Wer nur aussterben kann, ist ein Volk. Aber daß die Deutschen als Volk aussterben, ist eigentlich unmöglich, da im Grunde die ganze Welt im Ursprung deutschstämmig ist.
    Die Welt, und damit sind die Menschen der Welt gemeint, hatte im Anfang ALLE mal eine gemeinsame Sprache, und diese Sprache war deutsch. Mehr dazu z.B. in diesem Video von Mario Prass.

    (https://www.youtube.com/watch?v=DBgD8fdy89k&w=560&h=315)

    Gefällt mir

  4. Moin Moin alle zusammen!!

    Lasst doch dieser dummen und dämlichen blonden Sprechpuppe von ARD + ZDF Zwangs- und Erziehungsfernsehen sagen was die will – die Zeit wird kommen und da werden solche Figuren wie diese sich zu verantworten haben.

    Und zwar in Nürnberg 2.0 wo das rechtskräftige Urteil im Namen des deutschen Volkes gesprochen werden.😉

    Mit deutschem Gruß

    Gefällt mir

  5. „Rape Culture in Israel“ ?

    Schon bevor die Refugees in Israel ankamen, gab es Vergewaltigungen. Das sind doch nur rechtspopulistische Verschwörungstheorien. Es liegt doch auf der Hand, daß dieses Diffamierungsvideo gegen Flüchtlinge in Israel von Neozionisten erstellt wurde, um gegen Fremde in Israel zu hetzen. Es sind ebenfalls unter den Flüchtlingen in Israel auch ein paar ganz wenige, die sich nicht richtig verhalten. Da muss man mehr Mittel für die Integration zur Verfügung stellen und nicht Hass gegen die Einwanderer in Israel schüren. Vergewaltigungen sind eine traurige Begleiterscheinung, wenn vielfach junge Männer in der rassistischen, jüdischen Mehrheitsgesellschaft abgelehnt werden und so keine Liebe von den einheimischen Frauen erfahren können. Die Juden in Israel müssen offener zu den Menschen werden, die zu ihnen kommen. Es ist eine Utopie zu glauben, daß alle Menschen die nach Israel kommen gute Leute sind, wie bei jeder Menschengruppe. Aus Angst davor verlieren „besorgte Israelis“ ihr Gefühl für Empathie und Nächstenliebe, falls überhaupt vorhanden. Rechte Israelis sehen nicht die Menschen und ihr Leid, sondern denken nur an sich und das was sie eventuell verlieren könnten. Asylgegner in Israel sind für mich wie fette Egoisten die anfangen zu heulen wenn jemand von ihrem Kuchen ein paar Krümel abbekommt. Vom Wohlstand vergiftet und stolz darauf. PS: Asylrecht gehört in Israel zur Verfassung und ist unantastbar.

    Schluss mit der Hetze gegen Flüchtlinge, die in Israel Schutz suchen.
    Israel braucht offene Grenzen für alle Geflüchteten, selbst wenn es Wirtschaftsflüchtlinge sind.
    Anja Reschke hat absolut Recht: Wer nicht für mehr Flüchtlinge in Israel ist, ist ein Rassist!

    Offene Grenzen für Israel.
    Israel schafft das!

    Ps. Ich habe das neozionistische Video „Rape Culture“ als Hassbotschaft bei Youtube gemeldet.
    Anja Reschke hat Recht: Dagegen halten und Mund aufmachen.

    Gefällt 1 Person

  6. Was mir schon früher an diesem JWO-Klon [Anja Reschke] aufgefallen ist:

    Das kann keine richtige Frau sein, eher ein androgynes Zwitterwesen. Schaut euch nur mal das obere Bild an. Die Haare und die Kleidung täuschen. Ich schließe nicht aus, das dieses Ding speziell für diesen Job „gezüchtet“ wurde. Die lachen sich naürlich schlapp, dass das Vieh darauf reinfällt.
    Und natürlich, bei dem Schlampenwesen ist das ganze Leben kaputt.

    Auf Jewtube gibt es massenweise Videos zu Körperproportionen und Fingerkonstellationen bezüglich der Unterscheidung M/W, s. z.B. Michelle (Michael) Obongo, der schwule Freund von dem anderen Bimbo.

    Vor Jahren habe ich das erste Mal eine Sängerin[?, bezieht sich auf das singen] names [Taylor Swift] gesehen. Im Kinderkanal bei meiner Nichte und Neffen. Bei der/dem bin ich mir ziemlich sicher. So werden die kleinen manipuliert.

    Gefällt mir

  7. „Fritz“ kann ich beipflichten, wir werden ganz schön ver.. äppelt. Doch wenn mensch ein Mal da hinter gesehen hat, sieht er nur noch das da hinter.

    Unsere, dank Roland, Gaskammertemperatur an Gabriele Krone Schmalz zu schicken ist, denke ich, auch Perlen vor die Säue werfen. Ihr ganzer Werdegang zeugt vom Juden, die Auszeichnungen schaute ich mir nicht mehr an. Sie gehört auch zum Hegel´schen Prinzip und das Gegenteil ist auch bei ihr wahr. http://www.krone-schmalz.de/index.html

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s