4 Gedanken zu “Germanische Geschichte

    • „…Schon bald wird die Mehrheit in diesem Land muslimisch sein!…“

      Nur wenn du dies zulässt!
      Der Blog heißt darum VOR UNS LIEGT DER SIEG! weil egal was auch immer kommen mag Deutschland nicht tot und begraben ist solange ein einziges deutsches Herz noch schlägt und für die Befreiung der Heimat einsteht. Unser Volk würde auch mit 40 oder 30 Millionen Seelen klar kommen wenn es eines Tages nach härtesten Kämpfen und schwersten Verlusten die Muselmanen vom Kontinent gefegt hat.

      Nach dem 30 jährigen Krieg also 1648 gab es nur noch knapp 8 – 10,3 Millionen Deutsche in Deutschland. Zuvor also um 1618 waren es ca. 18 Millionen. Kaum ein 3/4 Jahrhundert später waren es 40 Millionen. Um 1800 waren es 60 Millionen und um 1900 waren es 80 bis 90 Millionen Deutsche.

      Du siehst also es ist noch längst nicht alles verloren nur weil wir gerade geburtentechnisch eine schlechte Periode fahren.

      Wenn die Muselmanen aus Deutschland vertrieben werden und dieser Krieg bei uns gewaltige Verluste verursachen würde so wären diese spätestens in 100 Jahren wieder ausgebügelt. Unser Volk ist ziemlich widerstandsfähig.🙂

      Was haben wir denn von der Schwarzmalerei?

      Hätte das deutsche Volk 1945 bis 5 nach 12 gekämpft wenn man dauern eine defätistische Stimmung verbreitet hätte?

      Gefällt 2 Personen

    • @Böser Geist

      Auszug aus dem politischen Testament des Führers:

      „…Seit ich 1914 als Freiwilliger meine
      bescheidene Kraft im ersten, dem Reich aufge-
      zwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr
      über dreissig Jahre vergangen.

      In diesen drei Jahrzehnten haben mich
      bei all meinem Denken, Handeln und Leben nur
      die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt. Sie
      gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu
      fassen, wie sie bisher noch keinem Sterblichen
      gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit, mei-
      ne Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen
      drei Jahrzehnten verbraucht.

      Es ist unwahr, dass ich oder irgend-
      jemand anderer in Deutschland den Krieg im Jahre
      1939 gewollt haben. Er wurde gewollt und ange-
      stiftet ausschliesslich von jenen internationalen
      Staatsmännern, die entweder jüdischer Herkunft
      waren oder für jüdische Interessen arbeiteten.
      Ich habe zuviele Angebote zur Rüstungsbeschrän-
      kung und Rüstungsbegrenzung gemacht, die die
      Nachwelt nicht auf alle Ewigkeiten wegzuleugnen
      vermag, als dass die Verantwortung für den Aus-
      bruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich
      habe weiter nie gewollt, dass nach dem ersten
      unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen England
      oder gar gegen Amerika entsteht. Es werden Jahr-
      hunderte vergehen, aber aus den Ruinen unserer
      Städte und Kunstdenkmäler wird sich der Hass ge-
      gen das letzten Endes verantwortliche Volk im-
      mer wieder erneuern, dem wir das alles zu verdan-
      ken haben: dem internationalen Judentum und seinen
      Helfern
      …“

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s